Wie Du mit einem VPN Netflix-Inhalte in anderen EU-Ländern streamen kannst

Published by Sarah Barnes on April 25, 2019

Wenn Du von einem Kontinent zum anderen reist, erhältst Du automatisch Zugriff auf die Serien und Filme an Deinem neuen Standort. Für EU-Reisende und -Einwohner gelten allerdings andere Vorschriften.

Im April 2018 ist eine neue EU-Verordnung zur grenzüberschreitenden Portabilität von Online-Inhalten und -Diensten im Binnenmarkt in Kraft getreten. Dieses Gesetz hat direkte Auswirkungen darauf, wie EU-Bürger auf Nexflix-Inhalte zugreifen können.

Einwohner der EU, die in ein anderes EU-Land reisen, behalten dieselbe Netflix-Version bei, die sie auch zuhause nutzen. Dies bedeutet, dass Du beispielsweise als Einwohner von Großbritannien, der nach Frankreich reist, immer noch Zugriff auf die britische Version von Netflix hast, anstatt auf die französische Version – zumindest für einen bestimmten Zeitraum.

Netflix hat seine Hilfeseiten für Abonnenten in der EU entsprechend aktualisiert:

Netflix Help on Traveling in EU

Wie lange dauert es, bis Du Zugriff auf Serien Deines aktuellen Standorts erhältst?

Netflix identifiziert Deinen aktuellen Standort anhand Deiner IP-Adresse. Das Unternehmen weiß außerdem, wo Du Dein Konto ursprünglich erstellt hast, basierend auf den bei der Anmeldung von Dir eingegebenen Daten (z.B. Deiner Rechnungsadresse) und der Währung, die Du für Deine monatlichen Zahlungen verwendest.

Wenn Du Dich von Deinem neuen Standort aus anmeldest, erkennt Netflix anhand der neuen IP-Adresse das Land, in dem Du Dich befindest. Aufgrund des neuen Gesetzes erlaubt Dir Netflix jedoch weiterhin, Dir die Serien und Filme anzuschauen, auf die Du auch zuhause Zugriff hast.

Doch wie lange dauert es, bis Du Dir die Serien und Filme Deines neuen Standorts anschauen kannst? Wir haben einen Mitarbeiter des Netflix-Kundendienstes dazu befragt und es wurde uns mitgeteilt, dass Du diesen Zugang erst nach einem Jahr Aufenthalt an Deinem neuen Standort erhältst.
Netflix customer service new location movie

Gibt es eine Möglichkeit, sofortigen Zugang zu den Serien eines anderen EU-Standorts zu erhalten?

Obwohl es toll ist, Zugang zu den üblichen Serien zu haben, ist es ebenso spannend, den Serien- und Film-Katalog eines anderen Landes durchzustöbern. Die neuen Gesetze erschweren es leider, Zugriff auf den Katalog eines anderen EU-Landes direkt nach der Ankunft in diesem Land zu erlangen.

Laut Netflix kannst Du nur dann vor dem Ablauf der einjährigen Wartefrist auf den lokalen Katalog zugreifen, wenn Du Dein aktuelles Abonnement kündigst und ein neues Abonnement mit einer neuen lokalen Rechnungsadresse abschließt.

Can You Get Immediate Access to Shows in Another EU Location
Eine wesentlich einfachere Möglichkeit ist die Verwendung eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN). So funktioniert es:

Kann ich mit einem VPN die neuen EU-Vorschriften umgehen?

Ein virtuelles privates Netzwerk – oder VPN – verbindet Dich mit einem Server an einem Ort Deiner Wahl und weist Dir somit eine völlig neue IP-Adresse zu. Dies ist eine besonders gute Methode, um die regionalen Einschränkungen von Netflix zu umgehen.

Aber kann ein VPN Dir trotz der neuen Bestimmungen dabei helfen, dass Du Dir Serien anschauen kannst, die in Deiner Region nicht verfügbar sind?

Bisher haben wir diesbezüglich gemischte Erfahrungen gemacht.

Ein Nutzer hat sich auf Facebook z.B. darüber beschwert, dass er sich trotz der Verwendung von ExpressVPN von Großbritannien aus lediglich auf die britischen Inhalt zugreifen kann.

VPN and Privacy group post about Netlfix in EU

Wir haben daraufhn selbst einen Test mit NordVPN durchgeführt, und uns zu Servern in Großbritannien und Portugal verbunden. Neben dem Vergleich beider Netflix-Homepages, haben wir auch die Suchergebnisse zur Serie „The Big Bang Theory“ überprüft, da wir wissen, dass diese im portugiesischen Netflix-Katalog nicht verfügbar ist.

Dabei kamen wir zu der Erkenntnis, dass ein VPN Dir dabei helfen kann, vor dem Ablauf der einjährigen Wartefrist auf den lokalen Netflix-Katalog zuzugreifen. Wir haben nachstehend einige Screenshots eingefügt, die den Zugriff auf Netflix bei Nutzung eines VPNs zeigen:

Zugriff auf Netflix über einen britischen Server:

Connection to a UK server using NordVPN

Verbindung zu einem britischen Server mit NordVPN

Netflix homepage while connected to a UK server

So sieht die Netflix-Homepage aus, während wir mit einem britischen Server verbunden sind.

Confirmation that The Big Bang Theory is available using a UK server

Hier kann man sehen, dass „The Big Bang Theory“ bei Verbindung über einen britischen Server verfügbar ist.

Zugriff auf Netflix über einen portugiesischen Server:

Accessing Netflix from a Portuguese server

Verbindung zu einem portugiesischen Server mit NordVPN

Netflix homepage while connected to a Portuguese server

So sieht die Netflix-Homepage aus, während wir mit einem portugiesischen Server verbunden sind.

Confirmation that The Big Bang Theory isn’t available in Portugal

Hier kann man sehen, dass „The Big Bang Theory“ bei Verbindung über einen portugiesischen Server nicht verfügbar ist.

Unser Fazit

Wenn Du nach der Anreise in ein anderes EU-Land auf lokale Netflix-Inhalte zugreifen möchtest, hast Du zwei Möglichkeiten:

  1. Du kannst Dein aktuelles Netflix-Konto kündigen und ein neues Konto an Deinem neuen Standort unter Verwendung einer lokalen Rechnungsadresse erstellen.
  2. Du beschaffst Dir ein VPN, welches die regionalen Einschränkungen von Netflix umgehen kann.

Bevor Du Diese Entscheidung triffst, sollte erwähnt werden, dass ein VPN nicht nur bei Netflix hilfreich sein kann.

Durch den Kauf eines VPN kannst Du Dein Gerät vor Hackern und Malware schützen, selbst wenn Du Dich zu einem öffentlichen WiFi-Hotspot verbindest. Außerdem kannst Du damit die von Netflix und anderen Plattformen festgelegten regionalen Einschränkungen umgehen.

Nicht alle VPNs sind jedoch gleich gut. Kostenlose Versionen verfügen nicht über das gleiche Verschlüsselungsniveau und es stehen Dir weniger Server zur Auswahl. Auch die Geschwindigkeiten sind im Vergleich zu kostenpflichtigen VPNs schlechter. Viele der kostenlosen VPNs können auch nicht die Netflix-Sperren umgehen.

Aus diesen Gründen empfehlen wir Dir, ein kostenpflichtiges Abonnement abzuschließen.

Viel Spaß beim Netflix-Streaming – wo auch immer Du Sich aufhältst!

Sarah Barnes
Sarah ist eine Autorin für Sicherheit und ist fest davon überzeugt, dass Leute ein Recht auf Online-Privatsphäre haben. Sie spezialisiert sich auf das Management digitaler Projekte von kleinen und mittelständischen Firmen aus unterschiedlichen Branchen.