Wie Du herausfindest, ob Du Deinem VPN trauen kannst

Zuletzt am September 25, 2019 von Benjamin Walsh aktualisiert

Es gibt viele VPNs auf dem Markt. Ist das Thema neu für Dich, kann es sein, dass das Angebot am Anfang etwas überwältigend ist. Einige VPNs sind gut, andere schlecht, andere vertrauenswürdig und wieder andere nicht. Es lässt sich aber nicht einfach feststellen, welche Anbieter den besten Service bieten.
can you trust your vpnEin guter VPN-Anbieter verschlüsselt und sichert Dein Gerät, bewahrt den Online-Datenschutz und ermöglicht es Dir, geografische Einschränkungen zu umgehen. Dabei ist es egal, wo Du Dich gerade befindest. Leider geben viele dieses Versprechen, aber nicht alle halten es ein.

In diesem Artikel erfährst Du, wie Du sicherstellen kannst, dass ein VPN-Dienst vertrauenswürdig ist und welche Dienste Du lieber meiden solltest.

Warum brauchst Du ein VPN?

Wenn Du nach einem neuen Notebook oder Auto suchst, wirst Du wahrscheinlich nicht gleich das erste Angebot kaufen, das Du siehst. Die gleiche Logik gilt für die Wahl eines VPN-Dienstes.

Wenn Du ein VPN zur Umgehung von Geo-Beschränkungen und zum Streaming von Inhalten aus der ganzen Welt benötigst, dann ist ein Anbieter mit Fokus auf Geschwindigkeit und Leistung die beste Wahl. Alle anderen Aspekte sind zweitranging. Ein schnelles und zuverlässiges VPN ermöglicht es Dir, Inhalte nahtlos zu streamen.

Bevor Du jedoch ein vertrauenswürdiges VPN finden kannst, musst Du wissen, was Du von einem VPN erwartest.

VPN-Funktionen

  1. Keine Datenspeicherung (Logging)
    Eine Datenschutzrichtlinie ohne Protokollierung stellt sicher, dass der VPN-Anbieter keine der Daten speichert, die während der Nutzung erfasst werden. Zu diesen Daten gehören Benutzernamen, Passwörter, E-Mail-Adressen, Aktivitäten und Kreditkarteninformationen.
  2. Volle Verschlüsselung
    Ein VPN sollte ein Höchstmaß an Sicherheit bieten. Eine qualitativ hochwertige Verschlüsselung mit 256-Bit ist einer weniger sicheren 128-Bit-Verschlüsselung zu bevorzugen.
  3. Keine Drosslung
    Ein VPN sollte Dein Gerät vor ISP-Drosselung schützen. Normalerweise drosseln ISPs Ihre Verbindung und zwingen Dich dazu, das Abonnement zu aktualisieren. Mit einem guten VPN kannst Du jedoch mit Höchstgeschwindigkeit surfen.
  4. Anonymes Surfen
    Ein zuverlässiges VPN schützt Deine Online-Anonymität vollständig und es besteht kein Risiko von Datenlecks.
  5. Zuverlässiger Kundenservice
    Ist ein VPN-Dienst legitim und vertrauenswürdig, bietet er Dir einen schnellen und zuverlässigen Kundenservice. Er ist bemüht, Dir zu jeder Zeit zu helfen.

Kritik und Userbewertungen

Solltest Du das VPN nicht gleich selbst ausprobieren wollen, erhältst Du durch Kritik und Benutzerbewertungen den besten Einblick in den Service. Es ist wichtig zu verstehen, dass Kritik normalerweise eher technischer Natur ist und auf die kleinsten Details hinweisen. Hingegen Nutzer-Rezensionen stellen Meinungen zur Benutzerfreundlichkeit dar. Websites wie Quora und Reddit sind eine gute Quelle für ehrliche und ungefilterte Informationen.

Der Nachteil dieser Bewertungen ist, dass einige User bestimmten VPN-Anbietern möglicherweise voreingenommen sind. Gründe dafür sind vielleicht Markentreue, mangelndes Wissen oder auch Unehrlichkeit. Vielleicht hat die Website oder Person auch eine Partnerschaft mit dem jeweiligen VPN. Achte beim Lesen von Bewertungen darauf, was Du liest, woher sie kommt und verlasse Dich nicht nur auf eine Quelle.

Datenschutzbestimmungen

Wenn Du Deine VPN-Optionen eingegrenzt hast, solltest Du Dir die einzelnen Datenschutzrichtlinien ansehen, um zu sehen, wie ernst die Anbieter die Privatsphäre ihrer Benutzer nehmen. Eine solche Richtlinie ist ein juristisches Dokument, aus dem hervorgeht, wie die Daten eines Kunden erfasst, verwendet und verwaltet werden.

Beispielsweise legt NordVPN besonderen Wert auf die Keine-Logs-Richtlinie:

NordVPN privacy policy

Die Datenschutzrichtlinie von ExpressVPN hält, was sie verspricht:

ExpressVPN privacy policy

Im Jahr 2017 beschlagnahmte die türkische Polizei einen Server von ExpressVPN, um einen Attentäter zu verfolgen. Die Polizei stellte jedoch fest, dass sich keine Informationen auf dem Server befanden. Das beweist, dass ExpressVPN ehrlich ist und keine Aktivitätsprotokolle oder persönlichen Informationen speichert.

Kostenlose VPNs

Im Allgemeinen sind kostenlose VPN-Dienste nicht vertrauenswürdig. Damit ein Unternehmen überleben kann, muss es Geld verdienen. Kostenlose Dienstleistungen tun das, indem sie Informationen an Dritte für gezielte Werbung und Kampagnen und so weiter verkaufen. Es gibt keine Möglichkeit zu erfahren, wie Deine persönlichen und sensiblen Daten verwendet werden.

Hier ist ein großartiges Beispiel für ein unzuverlässiges VPN:

Hola

Hola hatte einmal eine große Nutzerschaft. Doch im Jahr 2015 fand man heraus, dass der Service die Überwachung der Anwenderaktivitäten durch Dritte ermöglicht und ihnen zudem erlaubte, auf dem Gerät installierte Apps von außerhalb auszuführen.

Darüber hinaus nutzte Hola die Bandbreite der Kunden als Proxy für zahlende Luminati-Kunden. Das bedeutet, dass Deine IP-Adresse in jeglicher Art und Weise verwendet werden und Du dafür verantwortlich gemacht werden kannst.

Die sogenannten 5 Eyes

Ist Dir Deine Online-Privatsphäre wichtig, nimmst Du am besten einen VPN-Dienst außerhalb der „5 Eyes“. Das Vereinigte Königreich und die USA waren die ersten, die sich bereit erklärten, Signalinformationen auszutauschen. Später kamen Kanada, Australien und Neuseeland hinzu. Wenn Deine Daten in diesen Ländern nicht verschlüsselt sind, kann die Regierung Deine Aktivitäten verfolgen und Deine Daten überwachen.

Die Wahl eines VPN-Dienstes, der außerhalb dieser Länder angesiedelt ist, kann dazu beitragen, Deine Privatsphäre zu schützen. So ein Service ist wahrscheinlich vertrauenswürdiger als die Anbieter in den 5-Eyes-Ländern. Zum Beispiel ist NordVPN ein ausgezeichneter Premium-VPN-Dienst mit Sitz in Panama.

Die besten VPNs

1ExpressVPN

ExpressVPN
  •  Verschlüsselung mit AES 256-Bit
  •  Mehr als 2.000 Server an 148 Standorten in 94 Ländern.
  •  Keine-Logs-Richtlinie
  •  Schnelle Verbindungen und hohe Geschwindigkeiten
  •  Sitz auf den Britischen Jungferninseln

Jetzt risikofrei testen

2NordVPN

NordVPN
  •  Verschlüsselung mit AES 256-Bit
  •  Doppelte Verschlüsselung
  •  Mehr als 5000 Server in 62 Ländern
  •  30-tägige Geld-Zurück-Garantie
  •  Sitz in Panama

Jetzt kaufen

3CyberGhost VPN

CyberGhost VPN
  •  Sichere 256-Bit-Verschlüsselung
  •  Keine Aktivitätsprotokolle und keine Drosselung
  •  Kostengünstig
  •  Einfach zu bedienende Benutzeroberfläche
  •  Sitz in Rumänien

Jetzt ohne Risiko testen

Es ist egal, welches dieser VPNs Du wählst. Du profitierst von einer stabilen, sicheren und verschlüsselten Verbindung, der Du vertrauen kannst. Weiterhin bist Du damit außerhalb der „5 Eyes“.

ExpressVPN encrypted virtual tunnel

ExpressVPN jetzt testen

Benjamin Walsh
Nach seinem Abschluss als Diplom-Kaufmann hat sich Ben entschieden, seiner Leidenschaft für Marketing, Schreiben und dem Entwickeln von Inhalten in den Bereichen Technologie und Cybersicherheit nachzugehen. Er möchte neben seiner Karriere künftig weiterhin reisen und sich mit anderen Ländern und deren Kultur beschäftigen.