Bekanntgabe:
Unsere Bewertungen

Wizcase enthält Bewertungen, die von unseren Community-Reviewern geschrieben wurden. Die Erfahrungsberichte basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte durch die Reviewer.

Eigentümerschaft

Kape Technologies PLC agiert als Muttergesellschaft von Wizcase und besitzt CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access sowie Intego. Diese Programme können auf dieser Website überprüft werden.

Empfehlungsgebühren

Wizcase kann eine Affiliate-Provision erhalten, wenn ein Kauf über die auf dieser Website bereitgestellten Links getätigt wird. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt der von uns veröffentlichten Rezensionen oder auf die rezensierten Produkte/Dienstleistungen. Unsere Inhalte können direkte Links zum Kauf von Produkten enthalten, die Teil von Partnerprogrammen sind.

Standards für Rezensionen

Alle Bewertungen, die auf Wizcase veröffentlicht werden, erfüllen unsere strengen Bewertungsstandards, um sicherzustellen, dass jede Bewertung auf der unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung des Produkts/der Dienstleistung durch den Bewerter basiert. Solche Standards erfordern, dass der Bewertende die technischen Qualitäten und Eigenschaften des Produkts neben seinem kommerziellen Wert für die Benutzer berücksichtigt, was sich auf das Ranking des Produkts auf der Website auswirken kann.

10 besten Dark Web Links in 2021 (und wie du .onion-Seiten aufrufst)

Uwe Schuster
Zuletzt am Juli 01, 2021 von Uwe Schuster aktualisiert

Das Dark Web nutze ich schon seit Jahren, um mit Zugang zu vielen einzigartigen, legalen Ressourcen zu verschaffen. Wenn du aber neu im Tor-Netzwerk bist, kann es frustrierend und sogar gefährlich sein, die gewünschten .onion-Seiten zu finden. Das liegt daran, dass .onion-Seiten nicht bei Google erscheinen und scheinbar sicherer Inhalt illegales Material enthalten kann!

Die gute Nachricht ist, dass du sicher auf die besten .onion-Seiten zugreifen kannst. Wenn du Zeit sparen willst, schau dir einfach die von mir getesteten 10 besten Webseiten im Dark Web an. Außerdem gebe ich dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung an die Hand, wie du sicher auf .onion-Seiten zugreifst. Du bist neu in diesem Teil des Internets? Kein Problem, mach dir keine Sorgen. Dieser Leitfaden richtet sich an Anfänger und ist daher leicht verständlich.

Denk auf jeden Fall daran, dass das Dark Web Gefahren birgt, vor denen du dich schützen musst. Das gilt auch, wenn du die auf den besten .onion-Seiten unterwegs bist. Malware, kriminelle Aktivitäten und Überwachung sind nur einige der Bedrohungen, vor denen du dich schützen solltest. Aus diesem Grund solltest du in jedem Fall ein sicheres VPN verwenden, wenn du mit dem Tor-Browser online gehst.

Teste das sicherste VPN kostenlos

Schnellanleitung: Beste .onion-Seiten im Dark Web

  1. The Hidden Wiki – Ein Verzeichnis des Dark Web, das dir hilft, Seiten und Tools zu finden, die für dich interessant sein könnten.
  2. ProtonMail – Ein sicherer E-Mail-Dienst, der dir absolute Anonymität garantiert.
  3. DuckDuckGo – Eine Suchmaschine, die .onion-Seiten indiziert und weder deine Suchhistorie noch Werbe-Tracker nutzt.
  4. Library Genesis – Eine riesige Sammlung kostenloser Bücher, Literatur und Comics.
  5. Sci-Hub – Eine Datenbank, über die du kostenlos auf Millionen von wissenschaftlichen Forschungsarbeiten zugreifen kannst.
  6. The Intercept – Eine Online-Plattform, die dir die neuesten Fakten sowie unzensierte Nachrichten liefert und Informationen von Whistleblowern verarbeitet.
  7. ProPublica – Eine ansprechende Plattform, die Beiträge zu einem breiten Spektrum von Themen wie Politik, Finanzen und Umwelt veröffentlicht.
  8. Wasabi Wallet – Eine virtuelle Bitcoin-Wallet (Brieftasche), mit der du deine Kryptowährung anonym verwalten kannst.
  9. Secure Drop – Eine nicht rückverfolgbare Plattform für Hinweisgeber, um Informationen an Medienkanäle zu senden.
  10. Torch Search Engine – Die älteste Suchmaschine im Tor-Netzwerk mit Zugriff auf die größte Datenbank von .onion-Links.

Tipp: So greifst du sicher auf .onion-Webseiten zu

Wichtige Sicherheitsempfehlung! Die Verwendung des Tor-Browsers bietet dir Online-Anonymität, aber sie schützt dich nicht vollständig. Um 100 % anonym und sicher im Dark Web zu bleiben, verbinde ich mich mit einem erstklassigen VPN bevor ich eine Verbindung mit dem Tor-Netzwerk herstelle.

Wichtig zu verstehen ist Folgendes: Es ist wahr, dass dein Internetanbieter deine Aktivitäten nicht mehr nachverfolgen kann, sobald du dich mit dem Dark Web verbunden hast. Allerdings kann er alles sehen, was du vorher gemacht hast – also auch, dass du den Tor-Browser verwendest. In vielen Ländern reicht das, um gegen dich zu ermitteln – das hat mich sehr erschrocken! Denn so könnte sich folgendes Szenario ergeben: Wenn dein Internetanbieter meldet, dass du auf das Tor-Netzwerk zugegriffen hast, ermitteln die Behörden eventuell gegen dich!

Es gibt aber auch gute Neuigkeiten: Wenn du dich vorher mit einem VPN verbindest, kann niemand sehen, dass du .onion-Seiten besucht hast. Ein VPN ist eine Cyber-Sicherheitssoftware, die deine Daten verschlüsselt und deinen Internetverkehr umleitet, um deine IP-Adresse zu verbergen. Es funktioniert sowohl im Surface Web (also im normalen Internet) als auch im Dark Web. Außerdem verhindert ein VPN, dass dein Internetanbieter (und andere) deine Online-Aktivitäten und deinen wahren Standort sehen können.

Die Verwendung eines VPN mit einem Tor-Browser im Dark Web schützt dich zudem vor Cyberkriminalität. Da das Dark Web nicht wie das normale Web reguliert ist, können .onion-Seiten Viren, Malware und Scams (also Betrugsversuche) enthalten. Die besten VPN können dich nachhaltig vor schädlichen Websites warnen.

Wenn du sicher und zu 100 % anonym im Tor-Netzwerk surfen willst, kannst du ExpressVPN kostenlos ausprobieren, indem du die 30-tägige Geld-zurück-Garantie nutzt. Wende dich einfach vor Ende des Monats über den Live Chat an den Kundendienst – die Mitarbeiter haben mir hier schnell geholfen, sodass ich meine Rückerstattung in nur 4 Tagen auf dem Konto hatte.

Teste das sicherste VPN kostenlos

10 beste .onion-Seiten im Juli 2021

1. The Hidden Wiki – Index des Dark Web

Screenshot des versteckten Wikis
Ich verwendete The Hidden Wiki, um nach Webseiten im Dark Web zu suchen

Das Hidden Wiki ist die Dark Web Version von Wikipedia. Es ist ein Verzeichnis, das Links von .onion-Seiten indiziert, um dir das Surfen im Tor-Netzwerk zu erleichtern. Verzeichnisse wie dieses sind wichtig, weil .onion-URLs nicht so aussagekräftig sind wie die, die im sogenannten Surface-Web (also dem normalen Internet) verwendet werden. Wirf doch mal einen Blick auf die URL für Wikipedia im Surface-Web: http://en.wikipedia.org/. Sieht aussagekräftig aus, oder? Die Internetadresse sagt genau aus, wo es hingeht und auf welcher Sprache die Zielseite angezeigt wird. Andererseits siehst du hier den Link zu The Hidden Wiki: http://zqktlwi4fecvo6ri.onion/wiki/index.php/Main_Page – nicht gerade eingängig, oder?

Achtung: Denk daran, dass The Hidden Wiki unzensiert ist. Das bedeutet, dass es sowohl legale als auch illegale Websites indiziert und nicht alle aufgeführten Links funktionsfähig oder sicher sind. Bei The Hidden Wiki werden beide Sorten von Webseiten gelistet: Diejenigen, die seriös sind aber auch diejenigen, die illegal sind. Es kann also sein, dass du auf Links triffst, die Pädophilen dienen, zu Scam-Seiten führen oder illegale Dienstleistungen wie Geldwäsche anbieten. Sei also vorsichtig! Um dich und andere zu schützen, solltest du nur dann auf The Hidden Wiki zugreifen, wenn du dich vorher sicher mit einem zuverlässigen VPN verbunden hast.

The Hidden Wiki URL: http://zqktlwi4fecvo6ri.onion/wiki/index.php/Main_Page

2. ProtonMail – Anonymer Email-Dienst

Screenshot der ProtonMail-Homepage
Ich habe anonym einen E-Mail-Account mit ProtonMail erstellt

Wenn du sicher über das Tor-Netzwerk kommunizieren möchtest, könnte ProtonMail das richtige Tool für dich sein. Hierbei handelt es sich nämlich um einen der beliebtesten E-Mail-Dienste, die im Dark Web verfügbar sind. ProtonMail bewahrt die Anonymität der Benutzer und bietet ihnen gleichzeitig Zugang zu qualitativ hochwertigen E-Mails. Im Gegensatz zu anderen Diensten enthält es sogar ein automatisches Wiederherstellungssystem für den Fall, dass du deine Zugangsdaten verlierst. Außerdem ist ProtonMail viel sicherer als populäre Dienste wie Gmail und HotMail!

Um deine Kommunikation 100 % privat zu halten, kannst du auf ProtonMail zugreifen, indem du ein VPN verwendest und sichere Server nutzt.

ProtonMail link: https://protonirockerxow.onion/

Anonym bleiben dank erstklassigem VPN

3. DuckDuckGo – Eine Suchmaschine, die deine Daten nicht aufzeichnet

Screenshot der DuckDuckGo-Homepage
Mit DuckDuckGo konnte ich das Dark Web durchsuchen – ganz ohne, dass meine Daten aufgezeichnet wurden

Wenn Suchmaschinen meine Anfragen protokollieren und mir auf dieser Basis Werbung anzeigen, finde ich das schon sehr störend – daher probierte ich DuckDuckGo aus. Diese Suchmaschine funktioniert auch im Surface Web (also im normalen Internet), weshalb es eine gute Alternative zu Google ist.

Da DuckDuckGo nicht annähernd die Ressourcen hat wie Google, ging ich nicht davon aus, dass der Dienst gut funktionieren würde. Ich war jedoch überrascht, dass DuckDuckGo während des Tests viele relevante Suchergebnisse lieferte.

Abgesehen von der Flexibilität, die dir die Suchmaschine ermöglicht, in verschiedenen Ecken des Internets zu suchen, bietet DuckDuckGo einen hohen Grad an Privatsphäre. Es protokolliert deinen Suchverlauf nicht und blockiert Werbe-Tracker. Die Kombination aus DuckDuckGo und einem Qualitäts-VPN sorgt für völlige Anonymität im Dark Web.

DuckDuckGo: http://3g2upl4pq6kufc4m.onion/

4. Library Genesis – Kostenlose Bücher via File-Sharing

Als leidenschaftlicher Leser hat mich Library Genesis sehr interessiert. Diese Plattform ist eine der weltweit größten kostenlosen virtuellen Bibliotheken im Tor-Netzwerk – und sie wächst rasant. LibGen expandiert schnell durch die Integration anderer bestehender Bibliotheksbestände in ihr System. Laut eigenen Aussagen der Plattform, sind über 2,4 Millionen Sachbücher, eine halbe Million Zeitschriftenausgaben, 80 Millionen wissenschaftliche Artikel, 2,2 Millionen belletristische Bücher und über 2 Millionen Comics gelistet. Die Sammlung umfasst Themenbereiche wie Technologie, Wirtschaft, Wissenschaft und mehr. Darüber hinaus verfügt LibGen über ein aktives Forum, über das du mit anderen Nutzern in Kontakt treten kannst.

Wenn du große Dateien von LibGen sicher und schnell via Torrenting laden willst, solltest du ein VPN nutzen, dass spezielle Torrenting-Server bietet.

Library Genesis: http://genotypeinczgrxr.onion/

Sicheres Torrenting mit VPN

5. Sci-Hub – Kostenlose wissenschaftliche Artikel

Als ich Sci-Hub zum ersten Mal entdeckt habe, war ich begeistert. Denn mit Sci-Hub kannst du Millionen von wissenschaftlichen Artikeln kostenlos herunterladen.

Der Zugang zu wissenschaftlichen Forschungsarbeiten im normalen Web kann kompliziert und vor allem teuer sein. Viele Datenbanken und Zeitschriften setzen teure Mitgliedsbeiträge fest oder verlangen hohe Einmalpreise, um einen einzigen Artikel einzusehen. Da kann es schon echt teuer werden, wenn man sich als unabhängiger Forscher einfach nur ein paar Quellen organisieren möchte – die Kosten überschreiten teilweise die Marke von 1.000 Euro. Das ist nicht gerade günstig!

Um dich selbst zu schützen, solltest du dich immer erst mit einem sicheren VPN verbinden bevor du etwas von Sci-Hub herunterlädst!

Sci-Hub: http://scihub22266oqcxt.onion/

6. The Intercept – Veröffentlicht ehrliche und unzensierte politische Nachrichten

The Intercept ist eine neue Quelle, die darauf abzielt, furchtlosen, kritischen Journalismus zu veröffentlichen. Das Magazin ist stolz darauf, Journalisten die redaktionelle Freiheit und rechtliche Unterstützung zu geben, die sie benötigen, um Korruption und andere Ungerechtigkeiten zu untersuchen. Viele der hier veröffentlichten Artikel stützen sich auf sogenannte Leaks und geheime Quellen.

Deine .onion-Adresse bietet einen sicheren Ort für Whistleblower. Auf dieser Plattform können Benutzer Dokumente einreichen, ohne ihre Identität preiszugeben.

Um völlig anonym zu bleiben, wenn man eine Nachrichtenquelle wie The Intercept besucht oder kontaktiert, solltest du ein VPN mit einer strikten Keine-Logs-Richtlinie nutzen, bevor du dich mit einem Tor-Browser verbindest.

The Intercept: http://xpxduj55x2j27l2qytu2tcetykyfxbjbafin3x4i3ywddzphkbrd3jyd.onion/

Jetzt mit VPN anonym bleiben

7. ProPublica – Nachrichtenportal und Gewinner des Pulitzer Preises

Auch wenn du neu im Dark Web bist, hast du vielleicht schon von ProPublica gehört. Diese mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnete gemeinnützige Nachrichtenquelle sucht nach Wegen, den Machtmissbrauch von Regierungen und Institutionen aufzudecken. Die Plattform deckt ein breites Spektrum von Themen ab, darunter Politik, Gesundheit, Finanzen und Umwelt. Egal um welches Thema es sich handelt, die Journalisten von ProPublica sind bestrebt, detaillierte investigative Beiträge zu liefern, die engagiert und effektiv sind.

Im Jahr 2016 startete die Organisation eine .onion-Domain, um den Lesern den anonymen Zugriff auf Artikel zu erleichtern und die Zensur zu umgehen. Zudem können Whistleblower Informationen über diese Seite einreichen. Wenn du ein VPN nutzt, kannst du zu 100 % anonym im Netz surfen.

ProPublica: https://www.propub3r6espa33w.onion/

8. Wasabi Wallet – Bitcoin anonym kaufen

In den letzten Jahren hat Bitcoin in der breiten Öffentlichkeit an Popularität gewonnen und ist immer noch die am häufigsten verwendete Kryptowährung für Transaktionen im Dark Web.

Wasabi Wallet ist eine der besten Plattformen für den Kauf, Verkauf und die anonyme Verwaltung deiner Kryptowährung. Dank seiner einzigartigen Wallet-Mischfunktionen kannst du Coins mit anderen Benutzern mischen, um deine Transaktionen schwerer nachvollziehbar zu machen. Wenn du die .onion-Seite nutzt, bleibst du anonym, da all deine Daten im Tor-Netzwerk völlig privat sind.

Für noch mehr Sicherheit bei der Verwaltung deiner Transaktionen im Dark Web empfehle ich dir ein VPN, um deine sensiblen finanziellen Daten mit Sicherheitsfunktionen wie z. B. DNS-Leckschutz oder automatischem Kill Switch.

Wasabi Wallet: http://wasabiukrxmkdgve5kynjztuovbg43uxcbcxn6y2okcrsg7gb6jdmbad.onion

Jetzt auf .onion-Seiten sicher surfen

9. Secure Drop – Ein sicherer Weg zum Austausch sensibler Informationen mit der Presse

Secure Drop hat sich den Ruf einer Whistleblowing-Plattform für diejenigen erworben, die sensible Informationen sicher mit den Medien teilen wollen. Die Plattform ermöglicht es den Benutzern, Informationen an Nachrichtenkanäle zu senden, ohne ihre Identität preiszugeben. Da Whistleblower immer Gefahr laufen, für die Preisgabe von Informationen bestraft zu werden, ist die Anonymität, die Secure Drop bietet, der Schlüssel zu ihrem Schutz. Sobald ein Benutzer Daten auf dieser Plattform einreicht, werden diese automatisch verschlüsselt. Da deine IP-Adresse nicht protokolliert wird, kannst du dir sicher sein, dass deine Daten auf dieser .onion-Webseite nicht zurückverfolgt werden können. Noch weniger Sorgen musst du dir machen, wenn du dich mit einem sicheren VPN verbindest.

Secure Drop: http://secrdrop5wyphb5x.onion/

10. Torch Search Engine – Die größte Suchmaschine im Tor-Netzwerk

Als älteste Suchmaschine im Tor-Netzwerk hat Torch Zugriff auf die größte verfügbare Datenbank mit .onion-Links. Laut eigenen Angaben verfügt Torch über einen Index von über 1 Milliarde .onion-Seiten. Dementsprechend ist Torch höchstwahrscheinlich eine gute Adresse, wenn du im Dark Web etwas finden willst.

Wie DuckDuckGo protokolliert Torch keine deiner Aktivitäten. Es gibt den Benutzern auch zusätzliche Informationen über die Suchergebnisse, wie z. B. die Größe der Seiten, auf die sie zugreifen möchten.

Sei vorsichtig – wie viele andere Tools im Dark Web, schützt dich Torch nicht vor unerwünschten Suchergebnissen. Das bedeutet, dass du versuchen solltest, dich an sichere Kategorien zu halten, um illegale Inhalte, Betrug und Malware zu vermeiden. Aber selbst scheinbar sichere Seiten können gefährliche Inhalte enthalten. Ein VPN kann dir helfen, Sicherheitsrisiken zu erkennen. So wird verhindert, dass du dir Malware einfängst oder ausversehen auf unsichere Seiten zugreifst.

Torch: http://xmh57jrzrnw6insl.onion/

So nutzt du ein VPN mit Tor, um sicher auf .onion-Seiten zuzugreifen

  1. Hol dir ein VPN mit hohen Sicherheitsstandards. Ich empfehle dir hier ExpressVPN, da es schnell ist und eine Verschlüsselung auf Militärstandard bietet. So wirst du auch im Dark Web geschützt.
  2. Verbinde dich mit einem Server. Anschließend kannst du dir den Tor-Browser herunterladen – ganz ohne, dass es irgendjemand mitbekommt.
  3. Greife direkt auf .onion-Seiten zu! Sobald du dich über ein VPN verbindest, merkt niemand, dass du das Tor-Netzwerk nutzt. Deine Daten werden jederzeit verschlüsselt, damit du zu 100 % sicher bist.

Sicher bleiben mit ExpressVPN

2 beste VPN für den sicheren Zugriff auf .onion-Seiten

1. ExpressVPN – Erstklassiges VPN für schnelles Surfen auf .onion-Seiten sowie großartige Sicherheitsfunktionen

Hauptmerkmale:

  • Schnelle Server und unbegrenzte Bandbreite für schnelles Surfen und rasche Ladezeiten im Tor-Netzwerk
  • 256-Bit-Verschlüsselung in Militärqualität und TrustedServer-Technologie zur Löschung jeglicher Spuren deiner Online-Aktivitäten
  • Automatischer Kill Switch (Notausschalter) und Schutz vor DNS-Lecks, damit du auch bei einer Unterbrechung deiner Internetverbindung sicher bist
  • Strikte Keine-Logs-Richtlinie, die von internationalen Cybersicherheitsexperten getestet wurde, sodass es keine Aufzeichnungen über deine Aktivitäten gibt
  • Verfügt über eine eigene .onion-Seite im Tor-Netzwerk zur anonymen Anmeldung und akzeptiert zahlreiche Kryptowährungen als Zahlungsmethode

ExpressVPN ist die Nummer 1 auf dieser Liste für den Zugriff auf das Dark Web, da es schnelle Servergeschwindigkeiten und erstklassige Sicherheit bietet. Die Verwendung eines Tor-Browsers ist normalerweise langsamer als normales Web-Browsing, da deine Daten durch mehrere Server (oder Knoten) „hüpfen“ müssen. Da ich DuckDuckGo verwenden wollte, war ich besorgt, dass ein VPN meine Geschwindigkeiten reduziert – also habe ich es in einem Test auf die Probe gestellt.

Bei anderen VPN dauerte es oft bis zu 30 Sekunden, um eine DuckDuckGo-Ergebnisseite zu laden. Diese niedrigen Geschwindigkeiten haben mich ehrlich gesagt genervt. Bei ExpressVPN war ich positiv überrascht, dass ich dieses Problem nicht hatte. Hier stellte ich im Vergleich zum regulären Surfen im Internet keine Erhöhung der Seitenladezeit fest. Sehr gut finde ich, dass ExpressVPN selbst auf .onion-Seiten hohe Geschwindigkeiten liefert.

Screenshot von ExpressVPN, das mit dem Tor-Browser verbunden ist
Durch die Verbindung über ExpressVPN konnte ich DuckDuckGo schnell und sicher nutzen

Abgesehen von der Geschwindigkeit war mir die Privatsphäre ein großes Anliegen – ich reise oft in Länder (wie die USA), in denen die Regierung wegen der Nutzung des Dark Web gegen mich ermitteln könnte. Bei meinen Recherchen stellte ich aber mit Erleichterung fest, dass ExpressVPN die besten Sicherheitsfunktionen bietet. Zudem verwendet das VPN die gleiche Verschlüsselungsstufe wie das US-Militär und bietet einen automatischen Kill Switch, um deine Aktivitäten geheim zu halten, selbst wenn deine Verbindung abbricht. Außerdem wird die TrustedServer-Technologie verwendet, um bei jedem Neustart eines Servers alle Spuren deiner Daten zu löschen. Falls Hacker also irgendwie in der Lage wären, auf die Server von ExpressVPN zuzugreifen, würden sie aufgrund dieser Funktion nicht viel finden.

Screenshot der ExpressVPN-Website mit Erläuterungen zur TrustedServer-Technologie
Die TrustedServer-Technologie von ExpressVPN löscht jede Spur deiner Daten

ExpressVPN hat auch bewiesen, dass es eine strikte Keine-Logs-Richtlinie verfolgt. Fast alle VPN geben an, eine Keine-Logs-Richtlinie zu haben – aber viele Dienste verkaufen in Wirklichkeit Aufzeichnungen deiner Online-Historie, IP-Adresse und andere Daten. Im Gegensatz zu diesen Diensten hat ExpressVPN bewiesen, dass es deine Daten nicht protokolliert. Als türkische Behörden die Server von ExpressVPN im Zuge einer Mordermittlung in 2017 beschlagnahmten, konnten sie keine Nutzerdaten mehr finden. Dies zeigt, wie ernst es ExpressVPN mit deiner Privatsphäre ist.

Zusätzlich zur TrustedServer-Technologie und einer strikten Keine-Logs-Richtlinie verwendet ExpressVPN eine militärtaugliche Verschlüsselung und einen automatischen Kill Switch (Notausschalter). Für Hacker ist es so fast unmöglich, Informationen über deine Online-Aktivitäten einzusehen. Außerdem verhindert der Kill Switch von ExpressVPN Datenlecks, selbst wenn deine Verbindung unterbrochen wird. Mit diesem Schutzniveau wurde mir durch ExpressVPN versichert, dass ich auch auf .onion-Seiten anonym bleibe. Ein weiterer Vorteil ist darüber hinaus die Verfügbarkeit von nativen Anwendungen auf deutsch.

Der einzige kleine Nachteil ist, dass ExpressVPN etwas teurer ist als andere Dienste. Aber wenn man bedenkt, dass das VPN starke Sicherheit bietet und selbst auf .onion-Seiten hohe Geschwindigkeiten liefert, lohnt es sich, ein paar zusätzliche Euro auszugeben.

Meine Bedürfnisse wurden von ExpressVPN komplett erfüllt. Aber ob der Dienst für dich geeignet ist, findest du am besten selbst heraus. Wie das geht? Nun, du kannst ganz einfach von der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie profitieren, um die erstklassigen Sicherheitsfunktionen von ExpressVPN im Tor-Netzwerk selbst zu testen. Wenn du mit dem Dienst nicht vollständig zufrieden bist, wende dich einfach an den Kundendienst von ExpressVPN und beantrage eine Rückerstattung. Ich habe es selbst ausprobiert und es dauerte nur 4 Tage, um mein Geld zurückzubekommen – außerdem wurden keine nervigen Fragen gestellt.

Teste ExpressVPN 30 Tage kostenlos

Update aus dem Juli 2021: ExpressVPN hat seine Preise für eine begrenzte Zeit auf einen verrückten Preis von nur €5.67 pro Monat gesenkt – zusätzlich erhältst du sogar noch 3 Gratis-Monate mit dem 1-Jahres-Abonnement oben drauf! Hierbei handelt es sich um ein begrenztes Angebot, du solltest also schnell zuschlagen, bevor es nicht mehr verfügbar ist. Mehr Informationen zu diesem Angebot findest du hier.

2. CyberGhost – NoSpy-Server bieten dir eine zusätzliche Datenschutzebene auf .onion-Seiten

Hauptmerkmale:

  • Schnelle NoSpy-Server und unbegrenzte Bandbreite für hohe Geschwindigkeiten im Dark Web
  • Bietet erstklassige Verschlüsselung sowie Werbe- und Malware-Blocker
  • Automatischer Kill Switch (Notausschalter) und Schutz vor DNS-Lecks, um deine Daten anonym zu halten
  • Keine-Logs-Richtlinie zur Geheimhaltung deiner sensiblen Daten
  • Akzeptiert Bitcoin für anonymes Bezahlen

Mit der erstklassigen Technologie von CyberGhost bist du auch im Dark Web sicher. Neben den branchenüblichen Sicherheitsfunktionen wie 256-Bit-Verschlüsselung und einem Kill Switch bietet CyberGhost auch NoSpy-Server für zusätzliche Privatsphäre. Diese Server befinden sich in Rumänien, einem sehr datenschutzfreundlichen Land. Die lokalen Gesetze fördern weder die Überwachung noch das Sammeln von Massendaten. Überrascht hat mich, dass CyberGhost im Besitz eines gesamten Servernetzwerks ist. Hierdurch kann CyberGhost sein Netzwerk genau auf Sicherheitslücken testen. Diese Kombination von Schutzvorkehrungen ist beruhigend. Hacker können so nämlich nicht herausfinden, dass ich wissenschaftliche Artikel von Sci-Hub heruntergeladen habe.

Da viele andere VPN keine NoSpy-Server haben, war ich besorgt, dass es schwierig sein könnte, sich mit ihnen zu verbinden – glücklicherweise habe ich mich geirrt. Die Verbindung zu den NoSpy-Servern von CyberGhost geht schnell und einfach über die Bühne. Ich öffnete einfach die App, suchte in der Serverliste nach „Rumänien“ und scrollte zum Ende der Liste, um alle Server zu finden, die mit „NoSpy“ beginnen. Bereits nach weniger als 10 Sekunden konnte ich mich mit einem der NoSpy-Server von CyberGhost verbinden – das war überraschend schnell!

Screenshot der CyberGhost-VPN-Schnittstelle, die mit NoSpy-Servern in Rumänien verbunden ist
Ich konnte mich in weniger als 10 Sekunden mit den NoSpy-Servern von CyberGhost verbinden

Im Rahmen meiner Tests stellte ich fest, dass CyberGhost ebenfalls Sicherheitsmechanismen gegen Werbung und Malware bietet, um dich vor gefährlichen Seiten zu schützen. Da .onion-Seiten häufig versuchen, die Geräte der Benutzer mit Malware und Viren zu infizieren, beruhigten mich diese Funktionen. Außerdem bietet CyberGhost native Anwendungen in deutscher Sprache.

Das einzige Problem ist, dass CyberGhost während meines Tests langsamer als die anderen VPN war. Das Laden der meisten Seiten dauerte etwa 4-6 Sekunden, was ich noch für akzeptabel hielt. Probleme könnte es aber geben, wenn du große Dateien von Library Genesis, Sci-Hub oder einer anderen .onion-Website herunterladen willst (Stichwort: Torrenting).

Andere VPN-Dienste bieten standardmäßig eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie. CyberGhost kannst du aber sogar für ganze 45 ohne Risiko ausprobieren. Hierbei handelt es sich um den längsten Rückerstattungszeitraum aller in diesem Artikel vorgestellten VPN. Übrigens verlief der Test des CyberGhost-Kundendienstes positiv. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und ich erhielt mein Geld bereits innerhalb von nur 5 Tagen zurückerstattet – ohne, dass nervige Fragen gestellt wurden. Außerdem kannst du den Service auch auf deutsch kontaktieren, wenn du möchtest.

Teste CyberGhost 45 Tage lang kostenlos

Update aus dem Juli 2021: CyberGhost hat seine Preise für eine begrenzte Zeit auf einen verrückten Preis von nur €1.99 pro Monat gesenkt – zusätzlich erhältst du sogar noch 3 Gratis-Monate mit dem 1-Jahr-Abonnement oben drauf (Du kannst bis zu 83% sparen)! Hierbei handelt es sich um ein begrenztes Angebot, du solltest also schnell zuschlagen, bevor es nicht mehr verfügbar ist. Mehr Informationen zu diesem Angebot findest du hier.

FAQs zu .onion-Seiten und VPN

Kann ich ein kostenloses VPN verwenden, um im Dark Web sicher zu surfen?

Nein – kostenlose VPN solltest du auf keinen Fall nutzen, um auf .onion-Seiten zuzugreifen. Auch, wenn es ein paar gute, kostenlose VPN-Dienste für das normale Internet gibt, solltest du ausschließlich hochqualitative Technologie nutzen, um im Dark Web zu surfen. Kostenlose Dienste reichen hier allein von den Sicherheitsstandards nicht aus, um dich nachhaltig zu schützen.

Da keine Abonnementsgebühren erhoben werden, bieten viele kostenlose Dienste nur wenig Sicherheit – so werden Kosten eingespart. Die Dienste verwenden möglicherweise alte Verschlüsselungsstandards oder verzichten auf den Leckschutz. Andere Dienste protokollieren deine Daten absichtlich und verkaufen sie an fragwürdige Dritte, um Geld zu verdienen. Einige wenige Anbieter beteiligen sich sogar an kriminellen Machenschaften, indem sie Malware auf deinem Gerät installieren oder deine Bandbreite stehlen.

Wenn es um die Nutzung des Dark Web geht, solltest du auf keinen Fall deine Sicherheit riskieren, nur um ein paar Euro zu sparen. Ich empfehle dir die Nutzung eines Qualitätsdienstes wie ExpressVPN. Hier wirst du nachweislich geschützt. Um einfach nur ein bisschen im Dark Web zu surfen kannst du die Vorteile der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie von ExpressVPN nutzen. Dadurch kannst du einige Wochen lang sicher auf .onion-Seiten zugreifen. Anschließend bekommst du dann unkompliziert eine Rückerstattung. Bei mir hat der ganze Prozess nur 4 Tage gedauert.

Nutze ExpressVPN für 30 Tage kostenlos

Wie gefährlich sind .onion-Seiten (wirklich)?

Es kann ganz schön riskant sein, das Dark Web zu nutzen – zumindest dann, wenn du dich nicht ausreichend über ein VPN schützt. Durch ein VPN bleibst du auch auf .onion-Seiten sicher und vermeidest Malware, Überwachung und andere Risiken.

In einigen Ländern kann der einfache Zugriff auf das Dark Web den Strafverfolgungsbehörden das Recht geben, dich auszuspionieren oder deinen Computer zu durchsuchen (selbst wenn du völlig legale Dinge machst). Regierungsorganisationen sind nicht in der Lage, deine Aktivitäten nachzuverfolgen, sobald du dich im Tor-Netzwerk bewegst – jedoch kann dein Internetanbieter sehen, ob du einen Tor-Browser installieret hast oder nutzt. Das könnte genug reichen, um dich anzuschwärzen

Aber Vorsicht: Neben unerwünschter Überwachung musst du dich auch auf fehlende Sicherheitseinrichtungen einstellen. Viren, Betrug und Kriminalität sind auf .onion-Seiten daher normal. Selbst Webseiten, die auf den ersten Blick seriös scheinen, können dich mit Malware infizieren. So bist du ein leichtes Ziel für Hacker.

Wenn du auf .onion-Seiten sicher surfen willst, empfehle ich dir ExpressVPN als erweiterten Schutz.

Bleib sicher mit ExpressVPN

Wie kann ich auf .onion-Webseiten sicher bleiben?

Bevor du den Tor-Browser nutzt, solltest du dich mit einem erstklassigen VPN verbinden, das über hohe Sicherheitsfunktionen verfügt. Diese schützen dich vor Überwachung, Hackern und anderen Risiken. Zum Schutz im Dark Web kannst du außerdem folgende Tipps befolgen:

  • Recherchiere zu .onion-Webseiten im Surface-Web, bevor du sie im Dark Web besuchst – so gehst du sicher, dass sie seriös sind.
  • Bedecke deine Webcam mit Klebeband, um dich vor Spionen zu schützen.
  • Schließe alle anderen Apps auf deinem Gerät, bevor du dich mit Tor verbindest.
  • Vermeide Downloads von .onion-Seiten. Wenn du etwas herunterlädst oder Torrenting betreibst, solltest du dein Gerät vom Internet trennen, bevor du die Dateien öffnest. Nur so kannst du eine mögliche Gefährdung vermeiden.
  • Gib keine persönlichen Informationen weiter und sei im Kontakt zu anderen immer vorsichtig.
  • Sei bei Käufen extrem vorsichtig. Da das Dark Web nicht reguliert ist, ist es für Verkäufer sehr leicht, fehlerhafte, gefälschte und gefährliche Produkte zu verkaufen – dementsprechend kommt es natürlich auch vor, dass du Ware bezahlst aber der Verkäufer sie dir nicht zuschickt. Wenn du dich für einen Kauf entscheidest, benutze eine Kryptowährung und gib niemals deine Kreditkarteninformationen weiter.
  • Ändere die Voreinstellungen des Tor-Browsers nicht, es sei denn du bist Experte – andernfalls könnten deine privaten Daten an gefährliche Dritte auf .onion-Seiten weitergegeben werden.
  • Benutze weder Tor2Web noch andere Proxy-Dienste um auf .onion-Seiten zuzugreifen. Diese Tools verfügen nicht über den Sicherheitsstandard, der notwendig ist, um dich im Dark Web zu schützen. Möglicherweise protokollieren sie sogar deine privaten Daten und verkaufen sie!

Sicher bleiben mit ExpressVPN

Ist das Dark Web illegal?

Es ist legal, aufs Dark Web zuzugreifen, jedoch sind einige der dortigen Aktivitäten strafbar.

Kriminalität ist in diesem Teil des Internets weit verbreitet, weil er weniger reguliert ist als das Surface Web. Selbst wenn du vorsichtig bist, kannst du auf gestohlene Informationen (Konto-Login-Daten und Kreditkarteninformationen), illegale Substanzen und Produkte (Drogen, Waffen, verbotene Chemikalien) und äußerst beunruhigende Inhalte (Organe zum Verkauf, Menschenhandel, Auftragskiller) stoßen. Wenn du mit derartigem Inhalt interagierst und die Strafverfolgungsbehörden dies herausfinden, kann es für dich schnell eng werden. Denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Cyberkriminalität ist auch im Dark Web weit verbreitet. Viele .onion-Seiten enthalten schädliches Material wie Viren und Malware, die deine Geräte infizieren. Hacker können sie benutzen, um deine Anmeldedaten, finanziellen Informationen sowie deine Identität zu stehlen. Außerdem könnten Hacker sogar die Kontrolle über deine Webcam übernehmen, um dich auszuspionieren. Grundsätzlich gilt: Wenn du aufs Tor-Netzwerk zugreifst, könnte das bei Behörden einen schlechten Eindruck machen. Ermittlungen könnten die Folge sein.

Es gibt zwar illegale Aktivitäten im Dark Web, aber auf der anderen Seite auch viele interessante und einzigartige Ressourcen, die du nirgendwo sonst findest. Daher solltest du dich immer mit einem VPN wie ExpressVPN schützen wenn du auf .onion-Seiten surfst.

Welches sind die besten .onion-Seiten für Bücher?

Das Dark Web bietet dir viele Online-Bibliotheken – jedoch solltest du Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, bevor du irgendetwas von einer .onion-Seite herunterlädst. Daher empfehle ich dir eines der zuverlässigen VPN von dieser Liste, um maximal sicher auf die verschiedenen Seiten zuzugreifen. Nachdem du die richtigen Schritte unternommen und dich geschützt hast, findest du hier einige der besten .onion-Seiten für Bücher:

Library Genesis Library Genesis ist Teil der Liste von erstklassigen .onion-Seiten, die du im Dark Web besuchen solltest. Der Grund: Die riesige Sammlung an Artikeln und Büchern. Du findest mehr als 4,6 Millionen Bücher, Tausende von Magazinen und 80 Millionen akademische Artikel sowie über 2 Millionen Comics.
Website Link: http://genotypeinczgrxr.onion/
Z-Library Mit über 3 Millionen Büchern und 73 Millionen Artikeln auf dieser Seite hast du hier nahezu unbegrenzte Lesemöglichkeiten. Die Z-Library bietet Inhalte in mehreren Sprachen zu Themen von Literatur bis hin zu akademischen Bereichen.
Website Link: http://2bu5puxp6afwjgql.onion/
Clockwise Library Obwohl die Clockwise Library eine vergleichsweise kleinere Sammlung von Büchern hat (über 30.000), ist sie bei Kunst- und Wissenschaftsinteressierten sehr beliebt.
Website Link: http://clockwise3rldkgu.onion/

Wie findet man .onion-Seiten am besten?

Der beste Weg, .onion-Seiten zu erkunden, ist die Verwendung einer Tor-Suchmaschine wie The Hidden Wiki, DuckDuckGo oder Torch. Die Suche nach .onion-Seiten kann knifflig sein, da die Domainnamen in der Regel aus einer Reihe von unorganisierten Zahlen und Buchstaben bestehen. Du kannst z. B. nicht einfach „angeln.onion“ eingeben und erwarten, eine Webseite übers Angeln zu finden. Die Suchmaschinen funktionieren ähnlich wie Google, aber anstatt Webseiten im (normalen) Surface Web zu indizieren, sammeln sie Tor-Webseiten.

Um Gefahren zu vermeiden, solltest du dich vor dem Zugriff auf .onion-Seiten immer im Surface Web informieren. Schaue, ob in Foren über die Seiten gesprochen wird und ob andere Nutzer berichten, dass sie sicher sind. Aber Achtung: Selbst mit all diesen Sicherheitsmaßnahmen können viele Links immer noch zu Webseiten führen, die illegal sind oder Malware enthalten. Daher ist es so wichtig, immer ein erstklassiges VPN zum Schutz einzusetzen first-class VPN, wenn du im Dark Web unterwegs bist.

Link zu The Hidden Wiki: http://zqktlwi4fecvo6ri.onion/wiki/index.php/Main_Page

Link zu DuckDuckGo: https://3g2upl4pq6kufc4m.onion/

Link zu Torch: http://xmh57jrzrnw6insl.onion

Sicher surfen mit ExpressVPN

Was sind die besten Kryptowährungen für .onion-Seiten?

Es gibt viele Kryptowährungen, die du im Dark Web verwenden kannst – aber achte darauf verschiedene Schritte zu unternehmen, um dich selbst zu schützen, bevor du Einkäufe tätigst. Es ist wichtig, ein zuverlässiges VPN zu verwenden, bevor man sich mit dem Dark Web verbindet, und vor dem Kauf bei den Verkäufern zu recherchieren. Da .onion-Seiten nicht reguliert sind, ist es üblich, dass gefälschte und gefährliche Produkte verkauft werden (und, dass die Verkäufer sich bezahlen lassen, ohne dir jemals deine Ware zu schicken!).

Nachdem du diese Schritte durchgeführt hast, kannst du entscheiden, welche Kryptowährung du verwenden möchtest. Bitcoin ist immer noch das beliebteste Zahlungsmittel, das im Dark Web verwendet wird. Viele Leute haben jedoch nach Alternativen gesucht, da Bitcoin-Transaktionen nicht immer 100 % privat sind. Infolgedessen haben mehr Benutzer Monero und Zcash als alternative Kryptowährungen verwendet, sodass Transaktionen nicht dazu verwendet werden können, deine Identität herauszufinden. Sie sind auch etwas billiger als Bitcoin, was ein weiterer Faktor ist, der dazu geführt hat, dass diese Altcoins immer beliebter werden.

Sicher bleiben mit ExpressVPN

Nutze das richtige VPN und besuche .onion-Seiten sicher und ohne Risiko

Das Dark Web bietet viele Möglichkeiten, kostenlos auf aktuelle Forschungsergebnisse zuzugreifen, Meinungsfreiheit zu genießen und online anonym aktiv zu sein. Es birgt jedoch auch Gefahren. Mit dem richtigen VPN kannst du .onion-Seiten sicher besuchen, ohne dass Dritte (wie dein Internetanbieter) davon erfahren.

Du solltest in jedem Fall ExpressVPN nutzen, um auf .onion-Seiten zuzugreifen, denn dieses VPN bietet dir die höchsten Server-Geschwindigkeiten und stärksten Sicherheitsfunktionen. Nimm einfach die 30-tägige Geld-zurück-Garantie in Anspruch, um das VPN kostenlos zu nutzen. Wenn du damit nicht zufrieden bist, kannst du dich an den Kundendienst wenden und vor Ablauf der Frist eine Rückerstattung erhalten – ich habe mein Geld problemlos innerhalb von 4 Tagen zurückbekommen.

Teste ExpressVPN kostenlos!


Zusammenfassung: Das sind die besten VPNs für das Dark Web in 2021

Top-Auswahl
ExpressVPN
$6.62 / Monat Spare 49%
CyberGhost VPN
$2.25 / Monat Spare 83%
Private Internet Access
$2.08 / Monat Spare 83%
Hat dir der Artikel gefallen?
Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
4.82 Bewertet von 30 Nutzern
Titel
Kommentar
Danke für dein Feedback
Uwe Schuster
Verfasst von Uwe Schuster
Uwe ist Technik-Enthusiast und hat seinen Master-Abschluss an der International School of Management in Hamburg absolviert. Seine Privatsphäre im Internet liegt ihm gerade im Hinblick auf die voranschreitende Digitalisierung sehr am Herzen.