PureVPN Test 2022: Lohnt sich der Kauf?

Was sehen wir uns an?
🚀Geschwindigkeit 9.0 / 10
📍Servers 8.0 / 10
👍Nutzererlebnis 8.0 / 10
📞Helpdesk 9.0 / 10
🏷️Preis 9.0 / 10
Bekanntgabe:
Unsere Bewertungen

Wizcase enthält Bewertungen, die von unseren Community-Reviewern geschrieben wurden. Die Erfahrungsberichte basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte durch die Reviewer.

Eigentümerschaft

Kape Technologies PLC agiert als Muttergesellschaft von Wizcase und besitzt ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access sowie Intego. Diese Programme können auf dieser Website überprüft werden.

Empfehlungsgebühren

Wizcase enthält Bewertungen, die von unseren Experten verfasst wurden. Sie entsprechen den strengen Bewertungsstandards, einschließlich der ethischen Standards, zu denen wir stehen. Diese Standards verlangen, dass jede Bewertung auf einer unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung der Rezensentin oder des Rezensenten basiert. Möglicherweise erhalten wir eine Provision, wenn eine Anwenderin oder ein Anwender etwas über unsere Links kauft. Das beeinflusst die entsprechende Bewertung aber nicht. Allerdings wirkt es sich möglicherweise auf die Rangliste aus. Die Letztere wird mithilfe der Kundenzufriedenheit früherer Abschlüsse und der erhaltenen Vergütung festgelegt.

Standards für Rezensionen

Die auf der Wizcase veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

PureVPN Überblick Dezember 2022

PureVPN arbeitet seit einigen Jahren daran, das eigene Image aufzupolieren. Warum? Nun, der Anbieter wurde wege der Zusammenarbeit mit dem FBI durch die Herausgabe von Kundendaten kritisiert. Um herauszufinden, ob die jüngsten Marketingkampagnen durch echte Veränderungen unterstützt werden, habe ich umfangreiche Tests durchgeführt. So konnte ich sehen, ob PureVPN das Datenschutzangebot, die zuvor fehlerhaften Apps und die durchschnittliche Leistung verbessern konnte.

Meine Tests haben gezeigt, dass PureVPN große Fortschritte gemacht hat. Insbesondere bei der Wiederherstellung seines Rufs als datensicherer Dienst. Ich habe deutliche Verbesserungen bei den Servernetzwerken und Streaming-Fähigkeiten von PureVPN festgestellt und war erfreut, dass der Dienst einer unabhängigen Prüfung unterzogen wurde. PureVPN protokolliert zwar immer noch einige Daten, wie z. B. den Tag und die Dauer deiner Serververbindung, aber keine der Daten ist identifizierbar. Mir gefällt also besonders gut, dass meine Online-Aktivitäten anonym sind, während ich PureVPN nutze.

Eine weitere gute Nachricht ist, dass du dich nicht an einen langfristigen Vertrag binden musst, wenn du PureVPN selbst ausprobieren möchtest. Denn du kannst alle Funktionen von PureVPN risikofrei für 31 Tage dank der Geld-zurück-Garantie testen. Wenn du feststellst, dass es nicht das richtige VPN für dich ist oder du mit den Datenschutzbestimmungen nicht einverstanden bist, kannst du dir das Geld einfach zurückerstatten lassen.

Teste PureVPN noch heute risikofrei!

Du hast keine Zeit? Lies diese Zusammenfassung in 1 Minute

Teste PureVPN noch heute risikofrei!

PureVPN gibt Netflix, Hulu, Disney+, Amazon Prime Video und BBC iPlayer frei (kann aber weiterhin nicht auf HBO Max zugreifen)

PureVPN hat mich durch die Fähigkeit beeindruckt, jede von mir getestete Streaming-Seite zu entsperren. Ich war sogar in der Lage, Netflix US zu entsperren. Bekanntermaßen kann man auf diesen Dienst aus dem Ausland nur schwer zugreifen – selbst mit einem aktiven US-Abo. Das ist ein großer Vorteil, wenn du oft reist und trotz regionaler Sperren auf deine lokalen Inhalte zugreifen möchtest. Auch wenn die Ladezeiten länger waren als ohne VPN, konnte ich all meine Lieblingsserien in HD anschauen.

Netflix, Hulu, Amazon Prime Video, Disney+: Entsperrt

Dank PureVPN kannst du Netflix, Hulu, Amazon Prime Video und Disney+ problemlos entsperren. Während meiner Tests konnte ich mit PureVPN zuverlässig auf die US-Mediathek von Netflix zugreifen und eine Episode von New Girl ansehen. Allerdings gab es einige Verzögerungen, als ich eine weitere Folge lud oder meine Einstellungen änderte (z. B. als ich Untertitel einschaltete). Behalte das also im Hinterkopf, wenn du anfängst, Serien zu streamen.

Screenshot von PureVPN, das Netflix entsperrt.

New Girl konnte ich auf Netflix mit dem Phoenix Server von PureVPN sehen

PureVPN umging die Hulu-Beschränkungen problemlos, sodass ich auf mein Konto zugreifen konnte. Weniger bekannte VPNs schaffen es selten, die geografischen Blockaden von Hulu zu umgehen. Die Leistung von PureVPN konnte ich bei einigen meiner Lieblingsfolgen von Saturday Night Live testen – hier erlebte ich keine Verzögerungen oder Pufferungen.

Screenshot von PureVPN, das Hulu entsperrt.

Ich war überrascht, dass PureVPN keine Probleme beim Zugriff auf Hulu hatte

PureVPN hat gut funktioniert, um Amazon Prime Video zu entsperren. Das VPN lieferte ein pufferfreies Erlebnis, als ich es getestet habe. So konnte ich mehrere Staffeln der beliebten Serie „The Expanse“ streamen.

Screenshot von PureVPN, das Amazon Prime Video entsperrt.

Ich habe mich schnell mit Amazon Prime Video verbunden, während ich PureVPN benutzte

PureVPN entsperrte Disney+ ganz ohne Probleme. Ich habe PureVPN mit Disney+ getestet, indem ich mich mit meinem Konto mit den US-Servern verbunden habe. Anschließend wurde die Seite schnell geladen. So konnte ich Captain Marvel in HD streamen, ohne dass es zu Pufferungen oder Verzögerungen kam.

Screenshot von PureVPN, das Disney+ entsperrt.

Mit PureVPN kannst du Captain Marvel auf Disney+ ohne Verzögerungen sehen

Ich habe PureVPN auch mit DAZN getestet und einen Kollegen in Großbritannien gebeten, den BBC iPlayer zu testen, um die geografischen Blockaden zu umgehen. So viel Erfolg zu haben, ist ein tolles Verkaufsargument für PureVPN.

HBO Max: Manchmal gesperrt

Der einzige Streaming-Dienst, den PureVPN nur mit Mühe entsperren konnte, war HBO MAX. Als ich den Server in Phoenix das erste Mal mit HBO Max getestet habe, konnte er die Plattform nicht entsperren. Mit einem Server in San Francisco hatte ich jedoch mehr Glück. Meine Verbindung war aber etwas langsamer und ich musste feststellen, dass ich beim Ansehen von The Flight Attendant einige Pufferungen erlebte.

Screenshot von PureVPN, das HBO Max entsperrt.

Ich war enttäuscht, dass mein Streaming-Erlebnis uneinheitlich war, als ich PureVPN zum Entsperren von HBO MAX verwendete

Um HBO Max zu entsperren, solltest du verschiedene Server ausprobieren, um die beste Kombination aus Konnektivität und Geschwindigkeit zu finden. Wenn HBO Max die Hauptplattform ist, die du entsperren willst, könnte es sich jedoch lohnen, ein anderes VPN wie CyberGhost auszuprobieren – denn hier profitierst du von optimierten Servern für das Streaming von HBO Max.

Teste PureVPN noch heute risikofrei!

Geschwindigkeit

9.0

Bietet PureVPN hohe Geschwindigkeiten? Ja, mit zuverlässigen Server-Verbindungen

Ich war beeindruckt, dass PureVPN keine nennenswerten Geschwindigkeitseinbußen verursacht hat. Bei verschiedenen weltweiten Serververbindungen haben bei meinen Geschwindigkeitstests alle gut abgeschnitten. Das liegt zum Teil daran, dass PureVPN das WireGuard-Protokoll verwendet. Dieses ist für blitzschnelle Geschwindigkeiten und erstklassige Sicherheit ausgelegt. Dementsprechend habe ich WireGuard für alle meine Verbindungen verwendet, um sicherzustellen, dass ich permanent von den höchsten Geschwindigkeiten profitiere.

Ergebnisse des Geschwindigkeitstests

Meine reguläre Internetgeschwindigkeit liegt bei 160 MBit/s. Ich war also froh, dass meine Geschwindigkeit im Durchschnitt nur um etwa 20 % zurückgegangen ist.

Screenshot der Ookla-Geschwindigkeitstestergebnisse mit PureVPN, das mit Servern in den USA, Großbritannien, Australien und Deutschland verbunden ist.

Ich war beeindruckt von den gleichbleibend hohen Geschwindigkeiten des PureVPN Servernetzwerks

Jede Verbindung war schnell genug für Streaming, Torrenting, Gaming und Online-Browsing mit minimaler Pufferung oder Verzögerung. Selbst die Verbindung nach Australien (rund 15.000 km entfernt) beeinträchtigte meine Geschwindigkeit nur geringfügig.

Screenshot eines Diagramms, das durch laufende Geschwindigkeitstests auf verschiedenen PureVPN-Servern in seinem globalen Netzwerk erstellt wurde.

Die Geschwindigkeiten von PureVPN waren auf allen getesteten Servern hoch genug für Streaming und Torrenting

Normalerweise führt die Verbindung zu weit entfernten Servern zu einem drastischen Geschwindigkeitsverlust, jedoch kann PureVPN diesen Verlust leicht abmildern.

Ist PureVPN schnell genug für Online Gaming? Manchmal

PureVPN hat normalerweise die höchsten Geschwindigkeiten, um online ohne Verzögerung zu zocken. Während meiner Tests konnte ich meist verzögerungsfrei Battle-Royale-Games wie Call of Duty: Warzone spielen.

Allerdings hatte ich ein paar Probleme mit den virtuellen Servern von PureVPN und dem hohen Ping. Die virtuellen Server von PureVPN waren deutlich langsamer als die regulären Server, daher würde ich sie nicht für schnelles Online Gaming empfehlen. Außerdem stellte ich fest, dass einige Server einen sehr hohen Ping hatten. Grundsätzlich gilt, dass alles unter 100 ms fürs Gaming geeignet ist. Einige PureVPN-Server hatten jedoch einen Ping von 200 ms und mehr.

Wenn du gerne zockst, bietet ExpressVPN zuverlässig hohe Geschwindigkeiten und niedrige Pings. Wenn du nicht gerne am Computer spielst und eine Konsole bevorzugst, kannst du mit ExpressVPN auch native Apps nutzen, die auf Xbox, PS5 und sogar deiner Nintendo Switch funktionieren.

Teste PureVPN noch heute risikofrei!

Darum sind die meisten Geschwindigkeitstests sinnlos & wie wir VPN-Geschwindigkeiten korrekt testen

Es gibt viele Variablen, die auf die Geschwindigkeit eines VPNs Einfluss haben. Deswegen sind viele Geschwindigkeitstests ziemlich sinnlos. Weil ein VPN Deine Daten verschlüsselt, dauert es normalerweise etwas länger, dass Deine Daten hin und her geschickt werden. Das kann die Verbindung verlangsamen. Drosselt Dein ISP Deine Verbindung aber absichtlich, dann könnte ein VPN Deine Internet-Geschwindigkeit sogar erhöhen. Werden dem Netzwerk neue Server hinzugefügt, dann kann sich das ebenfalls auf die Geschwindigkeiten auswirken. Die Testresultate hängen möglicherweise auch vom Standort ab, deswegen unterscheiden sich die Geschwindigkeiten möglicherweise von unseren. Unsere Geschwindigkeitstests sind ein zuverlässiger Benchmark, weil wir ein VPN an mehreren Standorten testen und Dir einen Durchschnitt präsentieren. Deswegen ist es für alle Anwender ein besserer Vergleich.

Servers

8.0

Server Netzwerk – Ein großes Netzwerk aus dedizierten und virtuellen Servern

PureVPN verfügt über eine große Anzahl an Servern mit über 6.500 Servern und 300.000 IP-Adressen in 75 Ländern. Das Unternehmen ist Eigentümer aller seiner Server, die es selbst verwaltet, um seinen Kunden das beste Erlebnis zu bieten. In jeder Region gibt es eine große Anzahl von Servern, viele davon befinden sich in mehreren zentralen Städten. Es ist zwar nicht möglich, in jeder Region eine bestimmte Stadt auswählen, du kannst dich aber mit einzelnen Städten in den folgenden Ländern verbinden: Australien, Kanada, das Vereinigte Königreich und die USA.

Bei 20 Standorten handelt es sich jedoch in Wirklichkeit um virtuelle Server, die sich eigentlich in den USA befinden. Was heißt das konkret? Nun, virtuelle Server befinden sich nicht physisch in dem Land, in dem das VPN seinen Standort angibt – sie sind lediglich so programmiert, dass sie so aussehen.

Fast jedes Mal, wenn ich versuchte, mich mit einem virtuellen Server zu verbinden, hatte ich eine unglaublich hohe Latenz. Obwohl die Benutzeroberfläche anzeigte, dass diese Server wenig Traffic hatten und schnell sein sollten, konnte ich weder DNSLeakTest.com noch Speedtest.net laden, während ich mich mit den Servern in Belize, Puerto Rico und Bosnien verband.

Mit der mobilen App konnte ich virtuelle Server leicht vermeiden, da diese durch ein kleines Symbol in der Serverliste angezeigt werden. In der Desktop-App von PureVPN gibt es jedoch keine Möglichkeit, zu erkennen, welche Server nun virtuell oder physisch sind. Die einzige Möglichkeit, das herauszufinden, ist, auf der PureVPN Website auf „Serverstandorte“ zu klicken.

Screenshot der vollständigen Serverliste von PureVPN mit dem „v“-Symbol, das auf einen virtuellen Server hinweist.

Ich habe mich geärgert, dass ich auf die Website von PureVPN gehen musste, um zu erkennen, welche Server nun wirklich virtuell sind

Dass PureVPN keine speziellen Server für Streaming, Torrenting oder Online-Spiele anbietet hat mich enttäuscht. Allerdings kannst du bei PureVPN ein spezielles Profil auswählen, wenn du zum ersten Mal ein Konto erstellst. Diese Profile passen die Verschlüsselungsstufen und Tunneling-Protokolle an, um die Leistung für bestimmte Aktivitäten zu optimieren – beim Streaming wird zum Beispiel weniger Verschlüsselung verwendet, um die Geschwindigkeit zu erhöhen, während beim Herunterladen der Datenschutz wichtiger ist als die Geschwindigkeit.

Spezialisierte Server, die keine Abstriche bei der Verschlüsselung machen, sind ein gängiges Merkmal der besten VPN-Anbieter. CyberGhost bietet spezielle Server für Streaming, Torrenting und Gaming, die hohe Geschwindigkeiten mit der besten Verschlüsselung bieten.

Sicherheitsmerkmale

Top-Tier Verschlüsselungsebenen

PureVPN verwendet standardmäßig die AES-256-Bit-Verschlüsselung, die auch von Finanzinstituten und militärischen Einrichtungen verwendet wird. Kurz gesagt: es ist die sicherste Verschlüsselung weltweit. Und sie wurde noch nie geknackt. Es würde Milliarden von Jahren dauern, bis jemand sie durch Brute Force (also rohe Gewalt) knacken könnte.

Mehrere sichere Tunneling-Protokolle

PureVPN bietet die Protokolle WireGuard, OpenVPN TCP, OpenVPN UDP und IKEv2. Diese Protokolle haben unterschiedliche Vorteile – je nachdem, wofür du die VPN-Verbindung nutzen willst.

  • WireGuard – Ein leichtgewichtiges Protokoll, das für blitzschnelle Geschwindigkeiten und höchste Sicherheit entwickelt wurde – ideal für reibungsloses Streaming und Online Gaming.
  • OpenVPN – Etabliert und zuverlässig, mit 2 Versionen (UDP und TCP). UDP ist schneller, wird aber eher von den Netzwerken erkannt, während TCP langsamer ist und mehr Sicherheit bietet (ideal für P2P-Filesharing).
  • IKEv2 – Hohe Geschwindigkeiten und schnelle Wiederverbindungen, die gut für mobile Nutzer sind, aber ein höheres Risiko haben, von Netzwerken und Firewalls geflaggt oder blockiert zu werden.

Insgesamt ist WireGuard die beste Wahl für konstante Geschwindigkeiten und hohe Sicherheit. PureVPN wählt automatisch das beste Protokoll für dich. Bei Bedarf kannst du das Protokoll aber auch manuell im Einstellungsmenü auswählen.

Automatischer Kill Switch (Notausschalter) – Unterbricht den Internetzugang, wenn die Verbindung zum VPN gestört wird

Alle PureVPN Apps bieten einen automatischen Kill Switch, der den Internetzugang unterbricht, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird. Ich habe den Kill Switch getestet und war froh, dass er meine Internetverbindung sofort unterbrochen hat, um sicherzustellen, dass meine Daten nicht offengelegt werden.

Split Tunneling – Verfügbar für Windows und Android Apps

Mit dem Split-Tunneling von PureVPN kannst du auswählen, welche Apps sich über das VPN mit dem Internet verbinden und welche nicht. Das ist großartig für Multitasking. Ich habe es beim Torrenting genutzt, um meinen Datenverkehr mit der verschlüsselten Verbindung zu schützen, während meine E-Mails und meine Arbeit über meine normale WLAN-Verbindung liefen. Split-Tunneling kann dir auch einen Geschwindigkeitsschub geben, da keine unnötigen Daten vom VPN verschlüsselt werden.

Leider ist das Split-Tunneling von PureVPN nur auf den Windows- und Android-Apps verfügbar. Ich würde die Funktion gerne auf macOS, iOS und anderen Geräten sehen. ExpressVPN bietet Split-Tunneling zum Beispiel auf mehreren Plattformen an. Beachte auch, dass Split-Tunneling außerdem nicht mit dem WireGuard-Protokoll kompatibel ist.

Schutz vor Datenlecks – Alle Daten werden durch die verschlüsselte Verbindung gesichert

Selbst wenn du eine militärische Verschlüsselung verwendest, gibt es Möglichkeiten, dass deine Daten durchsickern. PureVPN nutzt Data Leak Protection, um deine Verbindung vor IPv4-, IPv6-, DNS- und WebRTC-Lecks zu schützen. Ich habe mehrere Server in Europa, Großbritannien und den USA getestet, um sicherzugehen, dass meine Daten nicht nach außen dringen – PureVPN hat meine Daten zu jeder Zeit geschützt.

Screenshot eines Lecktests von IPLeak.net, der keine Datenlecks zeigt, wobei PureVPN mit einem US-Server verbunden ist.

Ich war beeindruckt, dass PureVPN alle IP-, DNS- und WebRTC-Daten schützt

Keine meiner echten Informationen (wie meine IP-Adresse in Großbritannien) war sichtbar. Das bedeutet, dass PureVPN erfolgreich ein Datenleck verhindert hat.

Zusatzfunktionen – Nützliche Funktionen gegen Aufpreis erhältlich

PureVPN bietet einige nützliche Funktionen, die du gegen eine geringe monatliche Gebühr zu deinem Abonnement hinzufügen kannst:

  • Dedizierte IP – Dies ist eine IP-Adresse, die ausschließlich für dich bestimmt ist, sodass sie von VPN-Erkennungssoftware weniger wahrscheinlich erkannt wird. Sie ist ideal für den Zugriff auf sensible Daten, die normalerweise eine Multi-Faktor-Authentifizierung erfordern, wie z. B. Finanzdaten oder dein Firmenlogin.
  • Portweiterleitung – Damit kannst du von überall auf der Welt auf deinen PC, deinen Laptop oder dein mit dem Internet verbundenes Gerät zugreifen. Du kannst die Portweiterleitung auch nutzen, um Online-Gaming-Server für deine Freunde einzurichten und zu hosten oder deine Torrents zu beschleunigen.
  • DDoS-Schutz – DDoS steht für „Distributed Denial-of-Service“ und ist eine Art von Cyberangriff, der dein Netzwerk unterbricht, indem er es mit Datenverkehr überflutet. Diese Attacke wird oft mit wettbewerbsorientierten Online Games in Verbindung gebracht. Wenn du im eSport aktiv bist oder ein hochwertiges Unternehmen leitest, solltest du dich in diesem Bereich in jedem Fall schützen.

Datenschutz Funktionen

Keine-Logs-Richtlinie durch unabhängige Prüfung bewiesen

PureVPN hat seinen Datenschutz in den letzten Jahren deutlich verbessert. Warum? Nun, PureVPN arbeitete 2016 mit dem FBI zusammen und protokollierte Daten in einem Cyberstalking-Fall. Seit diesem Vorfall hat das Unternehmen durch eine Keine-Logs-Richtlinie grundlegende Änderungen vorgenommen. Im Jahr 2019 unterzog sich das Unternehmen freiwillig einer unabhängigen Prüfung, um seinen Keine-Logs-Status zu verifizieren, und startete eine große Marketingkampagne, um die reformierten Richtlinien zu kommunizieren.

Bei meinen Recherchen habe ich festgestellt, dass PureVPN wirklich ein Keine-Logs-VPN ist – denn es sammelt oder speichert niemals persönliche Daten seiner Nutzer. Zwar werden einige Daten gesammelt (z. B. der allgemeine Standort oder der Zeitpunkt des Verbindungsaufbaus), diese können aber in keiner Weise zu dir zurückverfolgt werden. Die Daten werden verwendet, um den Dienst zu überwachen und zu verbessern. Das ist Standard für einen VPN-Dienst – alle Top-VPNs zeichnen einige Daten auf, damit der Betrieb reibungslos läuft.

Zum Glück kannst du den Service von PureVPN zudem anonym bezahlen. Neben Kredit- und Debitkarten und PayPal hast du die Wahl, über CoinGate mit BitCoin, LiteCoin oder Ethereum zu bezahlen. Das bedeutet, dass du dich bei PureVPN anmelden und einrichten kannst, ohne deine persönlichen Daten zu verwenden.

Trotz der zwielichtigen Vergangenheit bin ich zuversichtlich, dass PureVPN ein hohes Maß an Datenschutz für seine Nutzer aufrechterhält – du musst dir also keine Sorgen machen, dass deine Daten in irgendeiner Weise protokolliert oder gespeichert werden.

Gerichtsbarkeit – Sitz auf den Britischen Jungferninseln, einem Datenschutzparadies

Ende 2021 zog PureVPN von Hongkong auf die Britischen Jungferninseln (BVI). Diese gelten als Datenschutzparadies – dort hat beispielsweise auch der Spitzenanbieter ExpressVPN seinen Hauptsitz. Die BVI fallen nicht in den Zuständigkeitsbereich von Geheimdienstbündnissen und haben strenge Datenschutzgesetze. Unternehmen, die dort ansässig sind, müssen keine Nutzerdaten aufzeichnen oder speichern, was für einen datenschutzfreundlichen Dienst wie PureVPN ideal ist.

Der Umzug von PureVPN auf die BVI diente der Beruhigung seiner Nutzer. Obwohl Hongkong auch außerhalb der Gerichtsbarkeit der Eyes Alliance liegt, waren die Nutzer besorgt, dass der Druck aus China den Datenschutz beeinträchtigen könnte. Jetzt, da der Hauptsitz von PureVPN nicht mehr in China liegt, können die Nutzer sicher sein, dass ihre Daten geschützt sind.

Teste PureVPN noch heute risikofrei!

Torrenting – Dedizierte P2P-Verbindungen, aber nicht weltweit verfügbar

Etwas weniger als die Hälfte der PureVPN-Server unterstützen P2P-Verbindungen, was im Vergleich zu anderen VPNs eine gute Anzahl von Servern ist. Allerdings gibt es deutliche Lücken in der P2P-Abdeckung. In einigen Regionen wie Asien gibt es einfach keine P2P-Server in der Nähe (die einzigen P2P-Server in Asien sind die Türkei, Russland und Brunei).

Die gute Nachricht ist, dass alle diese Server immer noch von Sicherheitsfunktionen profitieren, die deine Identität und deine Aktivitäten schützen, wie z. B. militärische Verschlüsselung und Schutz vor Datenlecks. Dies hilft dir, sicher Daten via Torrenting zu laden. Denn dein wahrer Standort sowie deine Aktivitäten beim Torrenting bleiben anonym. Außerdem schützt dich das VPN vor der Drosselung durch den Internetanbieter. Manchmal kommt es nämlich vor, dass dieser deine Verbindung absichtlich drosselt, weil du zu viel Bandbreite verbrauchst.

Funktioniert PureVPN in China? Vielleicht

PureVPN kann in China funktionieren, wenn du es manuell konfigurierst. Als ich den Kundendienst wegen einer Verbindung in China kontaktierte, gab mir der Mitarbeiter eine Liste von Servern und schlug vor, einer der Einrichtungsanleitungen auf der Hilfe-Website zu folgen.

Du hast zudem die Möglichkeit, die TCP Listener Software zu nutzen, um dich von China aus mit PureVPN zu verbinden. Diese kostenlose Open-Source-Software stellt eine Verbindung zu den PureVPN-Servern speziell für Kunden in China her. Sobald du die TCP Listener Software hast, kann dir der Kundenservice die Adressen, die du für den Zugriff auf die PureVPN-Serverliste brauchst, während eines Live Chats mitteilen.

Leider ist dieser Prozess für normale Nutzer ziemlich kompliziert. Wenn du auf der Suche nach einem VPN bist, das in China ohne zusätzliche Schritte funktioniert, solltest du dich am besten an ein bewährtes VPN für China halten.

Teste PureVPN noch heute risikofrei!

Server-Standorte

Albanien
Algerien
Angola
Argentinien
Armenien
Aruba
Aserbaidschan
Australien
Bahamas
Bahrain (Bahrein)
Bangladesch
Belgien
Belize
Bolivien
Bosnien und Herzegovina
Alle unterstützten Standorte

Nutzererlebnis

8.0

Der Einstieg in PureVPN ist unglaublich einfach und einer der benutzerfreundlichsten Prozesse, die ich je erlebt habe. Die Plattformkompatibilität ist beeindruckend, sodass du PureVPN nutzen kannst, um alle deine Geräte entweder direkt oder über deinen Router zu sichern. Zudem ist die deutschsprachige App-Oberfläche sehr intuitiv und sowohl für Anfänger als auch für erfahrene VPN-Nutzer geeignet.

Gleichzeitige Geräteverbindungen – Verbindet bis zu 10 Geräte

PureVPN unterstützt bis zu 10 gleichzeitige Geräteverbindungen und hat kürzlich die Anzahl der angebotenen Verbindungen erhöht. Das ist ein großes Verkaufsargument, denn die meisten VPNs erlauben nur eine Handvoll Verbindungen.

Gerätekompatibilität – Funktioniert mit allen gängigen Geräten und Betriebssystemen

PureVPN ist mit den wichtigsten Betriebssystemen wie Windows, Mac, Android, iOS, Linux und Smart-TVs kompatibel. Ich hatte keine Probleme, als ich es auf meinen Windows- und Android-Geräten ausprobiert habe – als Windows-Benutzer fand ich PureVPN in der Benutzung so einfach wie jedes andere der Top-VPNs in 2022.

Du kannst sogar jedes Gerät in deinem Netzwerk schützen, indem du PureVPN auf deinem Router installierst. Ich habe einen Kollegen dazu gebracht, es auf einem Mac auszuprobieren und es hat auch gut funktioniert. Das VPN kann zudem auf Chromecast, Roku und Spielkonsolen konfiguriert werden. Außerdem ist PureVPN ein Top-VPN für deinen Smart TV.

Screenshot der kompatiblen Geräte von PureVPN von der Website.

Ich war beeindruckt, dass PureVPN eine native App-Unterstützung für mehrere Geräte bietet

Zusätzlich zu den nativen Anwendungen kann PureVPN auch über Browser-Erweiterungen für Chrome, Edge und Firefox genutzt werden. Allerdings bieten diese Erweiterungen nicht so viel Schutz wie die vollständige Anwendung. Die Erweiterung schützt deinen Browserverkehr, aber sie bietet keinen Schutz bei der Nutzung anderer Anwendungen.

Einfache Einrichtung und Installation – Ein-Klick-Installation und einfache Navigation

Die Einrichtung von PureVPN läuft einfach und nahtlos ab. Nachdem du den Dienst abonniert hast, erhältst du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der du dein Konto mit wenigen Klicks einrichten kannst. Nachdem ich mich angemeldet hatte, zeigte mir PureVPN verschiedene Optionen an, um festzulegen, wie ich den Dienst nutzen möchte. Ich konnte dann aus diesen Optionen wählen und einen optimierten Download erhalten. Als ich zum Beispiel auf „Stream“ klickte, lud PureVPN eine Browsererweiterung herunter, um Streaming-Seiten freizugeben. Für „Downloads“ ist PureVPN mit dem optimalen Tunneling-Protokoll, den Serververbindungen und dem automatischen Kill Switch (Notausschalter) vorkonfiguriert.

Screenshot der benutzerdefinierten PureVPN-Installationsoptionen für verschiedene VPN-Anwendungen.

Ich war beeindruckt vom personalisiertem Ansatz, den PureVPN bietet um meine beabsichtigte VPN-Nutzung herauszufinden

Mir gefällt, dass ich meine Konfigurationen je nach Aufgabe meines VPN verändern kann. So gehe ich sicher, dass das VPN immer für einen bestimmten Zweck optimiert ist.

Nachdem ich meine gewünschte Konfiguration ausgewählt hatte, forderte mich PureVPN auf, die richtige App für mein Betriebssystem herunterzuladen. Während das Programm heruntergeladen wurde, erinnerte mich PureVPN an die Informationen, die ich zum Einloggen in den Desktop-Client benötigte. Ich fand diesen zusätzlichen Schritt sehr praktisch, denn so konnte ich meine Anmeldedaten kopieren und in den Client einfügen, sobald dieser vollständig installiert war.

Desktop Apps – Einfach zu navigieren, mit optimierten Servern auf Browser-Erweiterungen

Nach dem Download stellte ich fest, dass sich die PureVPN App dank der eingänglichen Benutzeroberfläche einfach bedienen ließ. Ich hatte keine Probleme, zu den Serverlisten, App-Einstellungen, meinen Kontodetails und mehr zu navigieren.

Screenshot der Windows-App von PureVPN mit der übersichtlichen und einfachen Benutzeroberfläche.

Die Benutzeroberfläche von PureVPN eignet sich ideal für Anfänger und fortgeschrittene Nutzer

PureVPN empfiehlt die Verwendung seiner Browser-Erweiterungen, um Streaming-Seiten freizugeben, also habe ich auch diese getestet. Sie waren sogar noch einfacher zu bedienen als die Desktop-Version und lieferten optimierte Serververbindungen für bestimmte beliebte Websites wie Netflix, Amazon Prime Video, BBC iPlayer und YouTube.

Der Screenshot der PureVPN-Browsererweiterung ist sehr einfach zu verwenden, sodass Sie sofort eine Verbindung herstellen können.

Die Browser-Erweiterung von PureVPN ist sehr einfach zu bedienen, sodass du dich sofort verbinden kannst

Die Browser-Erweiterung schützt nur den Internetverkehr, der über diesen speziellen Browser läuft. Wenn du versuchst, gleichzeitig zu streamen und Dateien via Torrenting zu laden, solltest du den Desktop-Client verwenden.

Mobile Apps – Intuitive Benutzeroberfläche für Android und iOS

Dass die mobilen Apps von PureVPN eine ähnlich intuitive Benutzeroberfläche bieten, wie die Desktop-Apps ist praktisch. Ich habe die deutschsprachige Android-App von der PureVPN-Website heruntergeladen und konnte sie in ein paar Minuten installieren und einrichten.

Screenshot von Einfaches Umschalten zwischen Geräten.

Das einheitliche Design von PureVPN sorgt für einen einfachen Wechsel zwischen Geräten

Mir gefällt, dass PureVPN übersichtliche Registerkarten für die verschiedenen Server auf regionaler und städtischer Ebene im Netzwerk bietet. Ich wusste zudem jederzeit, wann ich verbunden war, da ein Symbol in meiner Benachrichtigungsleiste erschien – selbst wenn ich die Anwendung beendete.

Helpdesk

9.0

PureVPN bietet 3 verschiedene Support-Optionen: 24/7 Live Chat, E-Mail/Ticket-Support sowie eine Helpdesk-Wissensdatenbank. Davon ist der 24/7 Live Chat der bequemste Weg, den Kundensupport zu erreichen.

Es gibt 2 Möglichkeiten, sich mit dem Live Chat zu verbinden. Über die PureVPN-Supportseite, die einen Bot-Chat bietet oder über die App selbst im Support-Menü. Der Bot-Chat lieferte begrenzte Ergebnisse und gab mir keine Möglichkeit, spezifische Fragen zu stellen. Das sorgte für eine eher frustrierenden Art, Hilfe zu erhalten. Der Live Chat über die App war jedoch viel einfacher, da ich so direkt mit einem Support Mitarbeiter verbunden wurde. Er konnte meine Fragen schnell beantworten und mir konkrete Empfehlungen geben, die auf meine persönlichen Umstände zugeschnitten waren.

Screenshot des Live-Chats von PureVPN, der Fragen zur manuellen Verbindung mit Servern innerhalb Chinas beantwortet.

Die Live Chat Mitarbeiter von PureVPN lieferten hilfreiche und sachkundige Informationen

Die Online-Helpdesk-Wissensdatenbank bietet eine umfassende Auswahl an Einrichtungsanleitungen und FAQs, aber die Navigation ist gelegentlich verwirrend. Als ich zum Beispiel auf den Artikel „VPN-Grundlagen“ klickte, wurde ich zu einer Übersicht über die verschiedenen VPN-Tunnelprotokolle weitergeleitet – nicht die Informationen, die ich erwartet hatte. Mit der Suchfunktion war es jedoch einfacher, bestimmte Artikel zur Fehlerbehebung, Abrechnung und mehr zu finden.

Leider kann ich die Nutzung des E-Mail-Ticketing nicht empfehlen, da ich während des Tests keine Antwort von PureVPN erhalten habe. Ich habe mehrere Ticketanfragen gesendet und keine Antwort erhalten.

Teste PureVPN noch heute risikofrei!

Warum ist Kundenservice wichtig?

Viele glauben, dass gute Unterstützung nur während der Installation eines VPNs nötig ist. Es gibt aber noch viele andere Fälle, bei denen Du vielleicht Kundenservice brauchst. Beispiele sind Verbindungen zu speziellen Servern, das Security-Protokoll wechseln und eine VPN-Verbindung im Router konfigurieren. In solchen Situationen kann der Support sehr nützlich sein. Wir prüfen jeden VPN-Anbieter, ob der Support immerzu erreichbar ist (auch spät nachts), wie schnell er antwortet und ob auf unsere Fragen eingegangen wird.

Preis

9.0

Der Preis von PureVPN ist sehr niedrig. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es sich um eine erstklassige Verschlüsselung und hohe globale Geschwindigkeiten handelt. Es ist zwar nicht der umfassendste VPN-Dienst auf dem Markt, aber der niedrige Preis macht ihn zu einer attraktiven Option für ein langfristiges Abonnement. Obwohl der Monatstarif teurer ist als einige der anderen Top-Monats-VPNs, bietet PureVPN jede Menge Rabatte. Als ich mich für ein einmonatiges Abonnement anmeldete, bot mir PureVPN einen Preisnachlass von 86 % auf den Jahresplan an.

Zahlungsarten – Sicher und anonym

Bisher konntest du für PureVPN nur mit Kreditkarte, PayPal oder Google Play bezahlen. Deshalb habe ich mich gefreut zu sehen, dass PureVPN eine Kryptowährungsoption zu seinem Zahlungssystem hinzugefügt hat. Mit CoinGate kannst du dich jetzt mit BitCoin, LiteCoin oder Ethereum sowie mit Kreditkarten, PayPal und Google Play bei PureVPN anmelden.

Geld-zurück-Garantie – Es dauert einige Tage, bis die Rückerstattung genehmigt wird

Um PureVPN ausgiebig zu testen, habe ich mich für ein 1-monatiges Abonnement angemeldet und den Dienst 26 Tage lang genutzt. Dann wandte ich mich an den Live Chat von PureVPN, um mein Konto zu kündigen und eine Rückerstattung zu beantragen. Nachdem ich mein Konto gekündigt hatte, leitete der PureVPN-Kundenservice meine Rückerstattungsanfrage zur Überprüfung an das Abrechnungsteam weiter. Das kam mir etwas seltsam vor, da die meisten VPNs eine Rückerstattung sofort vornehmen. Ich musste 3 Tage warten, bis ich vom Abrechnungsteam eine Rückmeldung zu meiner Anfrage erhielt.

Screenshot des Kundenservice von PureVPN, der auf eine Rückerstattungsanfrage antwortet und die Anfrage an das Abrechnungsteam weiterleitet.

Ich war überrascht, dass PureVPN nicht sofort die Genehmigung für eine Rückerstattung anbietet

Während der Zeit, in der meine Anfrage geprüft wurde, habe ich mehrere E-Mails vom PureVPN-Kundendienst erhalten, die mich dazu bringen sollten, den Dienst zu behalten. Einige dieser E-Mails waren sehr aufdringlich und benutzten eine aggressive Verkaufstaktik. Dieses Vorgehen schreckte mich ab.

Screenshot der E-Mail-Antwort des Abrechnungsteams von PureVPN, die eine Rückerstattungsanfrage bestätigt.

Ich war enttäuscht, dass es so lange dauerte, bis meine Rückerstattung genehmigt wurde

Ich denke, es ist wichtig, dass die Kündigung eines Dienstes genauso einfach ist wie die Anmeldung, und PureVPN hat diesen Prozess schmerzhaft gemacht.

PureVPN bietet folgende Pakete

Urteil

Die jüngsten Verbesserungen haben PureVPN zu einem der besten VPN-Dienste gemacht – vor allem in puncto Streaming. Dank der hohen Geschwindigkeiten in seinem globalen Netzwerk kannst du deine Lieblingsserien und -filme verzögerungsfrei streamen und ohne Unterbrechungen Torrenting betreiben und online zocken.

Allerdings gibt es auch einige Mängel. Das Netzwerk der virtuellen Server von PureVPN ist zum Beispiel deutlich langsamer und du kannst nicht immer erkennen, ob du dich mit einem Server verbunden hast. Außerdem hat PureVPN eine etwas zwielichtige Vergangenheit, wenn es um die Aufzeichnung und Weitergabe von Daten geht. Nach ausgiebigen Tests und Recherchen bin ich aber zufrieden, dass PureVPN keine identifizierenden Daten mehr aufzeichnet und alle Verbindungen anonym sind.

Mit dem niedrigen Preis ist PureVPN eines der günstigsten VPNs auf dem Markt und es lohnt sich, die Software einfach mal auszuprobieren. Teste PureVPN einfach selbst und finde heraus, ob es das richtige Tool für dich ist. Das geht völlig risikofrei, denn es gibt eine 31-tägige Geld-zurück-Garantie. Stelle nur sicher, dass du deinen Antrag auf Rückerstattung ein paar Tage im Voraus stellst. Denn ich habe festgestellt, dass es bei PureVPN mehrere Tage dauern kann, bis der Antrag genehmigt wird.

Teste PureVPN noch heute risikofrei!

FAQs zu PureVPN

Ist PureVPN gut?

Ja, PureVPN ist ein sicherer und privater VPN-Dienst. Zudem kann das VPN alle großen Streaming-Dienste entsperren und verfügt über mehrere fortschrittliche Sicherheitsfunktionen, die deine Daten beim Surfen im Internet schützen.

Obwohl der Kundenservice von PureVPN nicht immer zufriedenstellend ist, war ich insgesamt mit dem Service zufrieden. PureVPN hat sich trotz früherer Probleme als zuverlässig und sicher erwiesen und seine benutzerfreundliche Oberfläche macht die Sicherung von Verbindungen einfach. Ich empfehle dir, PureVPN selbst zu testen, um herauszufinden, ob es die richtige Wahl für dich ist – falls nicht, kannst du dank der Geld-zurück-Garantie eine volle Rückerstattung erhalten.

Kann ich PureVPN kostenlos nutzen?

Du kannst PureVPN nicht kostenlos testen. Aber du kannst dein Geld zurückbekommen, nachdem du es 31 Tage lang getestet hast. PureVPN bietet mit jedem Abonnement eine Geld-zurück-Garantie an. So kannst du den Dienst ganz entspannt testen. Wenn dir das VPN dann nicht gefällt, erhältst du problemlos den vollen Betrag zurück.

Es kann jedoch einige Zeit dauern, bis du dein Geld von PureVPN zurückbekommst. Als ich die Geld-zurück-Garantie getestet habe, hat der Kundensupport versucht, mich zu drängen, mein Abonnement zu behalten. Als ich behauptete, dass ich den Dienst nicht mehr brauche, bekam ich mein Geld zurück. Im Rahmen meines Tests erhielt ich mein Geld innerhalb von 5 Tagen zurück.

Wenn du mit PureVPN nicht zufrieden bist und kostenlose VPN-Optionen testen möchtest, kannst du can einige dieser empfohlenen VPNs ausprobieren.

Ist PureVPN wirklich sicher?

Ja, PureVPN ist sicher, obwohl es in der Vergangenheit Nutzerdaten protokolliert hat. Nachdem der Ruf des Unternehmens beschädigt wurde, hat PureVPN mit unabhängigen Prüfern zusammengearbeitet und seine Datenschutzrichtlinien überarbeitet. So konnte der Dienst gewährleisten, dass keine identifizierenden Nutzerdaten erfasst oder gespeichert werden. Einige Daten werden jedoch noch immer gesammelt, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten und die Dienste zu verbessern. Jedoch werden keine dieser Daten mit dir in Verbindung gebracht. PureVPN hat außerdem mehrere DNS-, IP- und WebRTC-Leak-Tests bestanden, um sicherzustellen, dass die militärische Verschlüsselung und der automatische Kill Switch (Notausschalter) richtig funktionieren.

Teste PureVPN jetzt risikofrei!

Wissenswert
2006
Ja
10
31 Tage garantiert
windows mac android ios router
Kontaktdaten:
enquiry@purevpn.com
www.PureVPN.com
Teilen und unterstützen

WizCase ist eine unabhängige Review-Website. Wenn du auf einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht – so kannst du unsere Website unterstützen.

Hilf WizCase dabei, weiterhin unabhängig und ehrlich Testberichte zu veröffentlichen. Teile unsere Website und unterstütze uns!