McAfee vs. Norton: Welches ist das bessere Antivirus in 2024?

Kate Hawkins
Zuletzt am Januar 25, 2024 von Kate Hawkins aktualisiert

Es ist gar nicht so einfach, die Unterschiede zwischen diesen beiden branchenführenden Antivirenprogrammen zu finden, daher wollte ich wissen, warum McAfee und Norton zu den besten Antivirenprogrammen gehören, und welches die Nase vorn hat. Also habe ich sie umfassend getestet.

Obwohl Norton und McAfee beide eine erstklassige Sicherheit bieten und nicht ohne Grund die Branchenführer sind, hebt sich Norton im direkten Vergleich doch etwas ab. Es hat schnellere Scans, einen besseren Kundenservice und durch seine verschiedenen Tarife ein besseres Preisleistungsverhältnis.

Am besten ist aber, dass du Norton vollkommen ohne Risiko ausprobieren kannst, da es eine 60-tägige Geld-Zurück-Garantie bietet. Damit hast du mehr als genug Zeit, alle Funktionen zu testen, um dir ein Bild davon zu machen, ob es zu dir passt. Solltest du nicht zufrieden sein, kannst du einfach eine vollständige Rückerstattung des Kaufpreises erhalten, wenn du dich an den Kundenservice wendest.

Norton ohne Risiko für 60 Tage testen

Keine Zeit? Lies diese 1-minütige Zusammenfassung der Gewinner jeder Kategorie

Zwar bieten Norton und McAfee eine vergleichbar gute Sicherheit, aber Norton ist in vielen Situation dennoch besser – beispielsweise brauchen seine Scans weniger Zeit. Es bietet eine längere Geld-Zurück-Garantie und sein Kundenservice ist besser, wenn du schnelle Hilfe benötigst.

McAfee logo

Norton Security-Logo

Virenscanner

Erkennt 100% Malware in seinen Scans

Findet und entfernt 100% Malware während seiner Scans, und ist schneller dabei

Malwareschutz in Echtzeit

Blockiert 100% Zero-Day-Malware

Verhindert 100% Zero-Day-Malware

Systemleistung

Verlangsamt dein System nicht

Hat nur eine geringfügige Auswirkung auf die Systemleistung

VPN

Sicheres VPN mit Servern in über 40 Ländern

Integriertes VPN mit Servern in über 25 Ländern

Elterliche Kontrollmöglichkeiten

Verschiedene elterliche Kontrollmöglichkeiten, um deine Kinder zu schützen

Mehrere elterliche Kontrollmöglichkeiten, um die Aktivitäten deiner Kinder zu überwachen, zu verwalten und zu schützen

Firewall

Intuitive und sehr anpassbare Firewall

Sichere Firewall mit verschiedenen Anpassungsoptionen

Passwortmanager

Hat einen zuverlässigen Passwortmanager

Integrierter Passwortmanager mit nützlicher Prüfung

Spiel-Modus

Bietet keine merklichen Optimierungen beim Gaming

Norton GO (Game Optimizer) verbessert die Gamingleistung

Optimierungs-Tools

Bietet einen App- und Web-Boost für eine bessere Leistung.

Hat einen 1-Click-Optimizer, der deine Systemleistung verbessert.

Weitere Funktionen

Bietet ein Tool zur Netzwerküberwachung, einen Dateischredder, einen Ausweisschutz, etc.

Hat einen Ausweisschutz, Webschutz, verschlüsselten Cloud-Speicher, etc.

Benutzerfreundlichkeit

Läuft auf Windows, macOS, iOS und Android

Schützt Windows-, macOS-, iOS- und Android-Geräte

Kundenservice

Bietet einen 24/7-Live-Chat und einen telefonischen Kundenservice sowie Community-Foren

Verfügt über einen schnellen 24/7-Live-Chat, telefonischen Support und eine Online-Wissensdatenbank

Preis

Hat mehrere Tarife, wird nach dem ersten Jahr aber teurer

Bietet auf all seinen Tarifen ein besseres Preisleistungsverhältnis

Kostenlose Version

 30-tägige kostenlose Testversion, die eine Kreditkarte erfordert

30-tägige kostenlose Testversion, die eine Kreditkarte erfordert

Geld-Zurück-Garantie

 30-tägige Geld-Zurück-Garantie

60-tägige Geld-Zurück-Garantie

So habe ich McAfee und Norton getestet und verglichen

Ich habe McAfee und Norton in den folgenden 15 Kategorien verglichen.

  1. Virenscanner – Ich habe ausprobiert, ob jedes Antivirenprogramm alle Gefahren auf meinem Computer entdecken konnte. Ich habe auch die Geschwindigkeiten der Virenscans beider Programme verglichen.
  2. Echtzeitschutz vor Malware – Ich habe getestet, ob jedes Antivirenprogramm neue Malware erkennen kann und ob ich falsch-positive Ergebnisse erhielt.
  3. Systemleistung – Ich habe gemessen, wie stark sich jedes Antivirenprogramm während verschiedener Aufgaben auf mein System ausgewirkt hat.
  4. VPNBeide Antivirenprogramme haben ein integriertes VPN, also habe ich jedes VPN hinsichtlich seiner Geschwindigkeit, Sicherheit und Streaming-Fähigkeiten getestet.
  5. Elterliche Kontrollmöglichkeiten – Ich habe die Effektivität und Benutzerfreundlichkeit der elterlichen Kontrollmöglichkeiten jedes Antivirenprogramms ausprobiert.
  6. Firewall – Ich habe ausprobiert, wie gut jede Firewall gegen Viren schützt, und untersucht, inwieweit sich die Standardeinstellungen anpassen lassen.
  7. Passwortmanager – Ich habe jeden Passwortmanager getestet, um herauszufinden, wie gut er Passwörter auf meinen Geräten erkannt, gespeichert und generiert hat.
  8. Spielmodus – Ich habe Online-Spiele gespielt, während die Antivirenprogramme liefen, um herauszufinden, welches Antivirenprogramm besser optimiert war, um ohne Ruckler und in Ruhe zu spielen.
  9. Optimierungs-Tools – Ich habe jedes Optimierungs-Tool ausprobiert, und mir angesehen, wie effektiv es die Leistung meines Geräts verbessert hat.
  10. Weitere Funktionen – Ich habe mir die weiteren Funktionen angesehen, um herauszufinden, ob sie sich lohnen.
  11. Gerätekompatibilität – Ich habe das Antivirenprogramm auf Windows, Mac, Android und iOS heruntergeladen, und habe die Benutzerfreundlichkeit jedes Clients getestet.
  12. Kundenservice – Ich habe die Effizienz und Hilfsbereitschaft des Kundenservice via Live-Chat, E-Mail und Telefon getestet.
  13. Preis – Ich habe mir die Tarife jedes Antivirenprogramms angesehen, um herauszufinden, welcher Tarif sein Geld wirklich wert ist.
  14. Kostenlose Version – Ich habe die kostenlosen Testversionen heruntergeladen, um herauszufinden, ob sie gut sind.
  15. Geld-Zurück-Garantie – Ich habe die Erstattungsrichtlinien ausprobiert, um herauszufinden, ob ich mein Geld wirklich zurückerhalten konnte.

1. Virenscanner – Norton erkennt Malware schneller

Der Virenscanner von Norton war beeindruckend schnell, und hat McAfee in dieser Kategorie geschlagen. Ich habe mein vollständiges System mit beiden Antivirenprogrammen gescannt, was über 778.000 Dateien waren. Beeindruckender Weise hat es nur 12 Minuten gedauert, bis Norton den Scan abgeschlossen hatte, McAfee hat für die selbe Aufgabe 53 Minuten gebraucht.

Sowohl Norton als auch McAfee bieten verschiedene Scanoptionen an:

  • Schneller Scan – Konzentriert sich auf die risikoanfälligsten Bereiche deines Geräts, die oft von Malware angegriffen werden.
  • Vollständiger Scan – Untersucht jede Datei und jeden Speicherort deines Geräts, auch angeschlossene externe Geräte.
  • Angepasster Scan – Damit kannst du auswählen, welche Dateien und Ordner nach Malware durchsucht werden sollen.

Der Scan von Norton ist aber nicht nur schneller, sondern es gibt auch ein Tool namens „Norton Insight“, mit dem du deine Scangeschwindigkeiten noch weiter steigern kannst. Norton Insights kennzeichnet Dateien und Ordner, die bereits gescannt und als sicher markiert wurden, und wird diese in Zukunft nicht mehr scannen, außer wenn es Änderungen darin gab. Dadurch, dass sichere Dateien nicht mehr gescannt wurden, hat Norton Insights die Dauer des vollständigen Scans auf nur 3 Minuten reduziert!

Screenshot der Windows-App von Norton mit den verschiedenen verfügbaren Scanoptionen.

Dank der Anpassungsoptionen sind die Scans von Norton schnell und gründlich

Dank der praktischen Oberfläche von McAfee in Deutsch, findet man problemlos den passenden Scan. Du kannst einstellen, wie oft die Scans durchgeführt werden sollen und sie auf praktische Zeiten festlegen – ich habe eingestellt, dass einmal im Monat ein vollständiger Scan durchgeführt werden soll und ein schneller Scan jedes Mal bei Systemstart stattfindet.

Screenshot der Scanoptionen von McAfee in seiner Windows-App.

Mit McAfee ist es problemlos möglich, die Scans zu praktischen Zeiten automatisch durchführen zu lassen

Beide Antivirenprogramme verwenden maschinelles Lernen, um neue Gefahren zu finden, und beide haben 100 % der Echtzeitgefahren auf meinem Gerät entdeckt (darunter auch Ransomware-Angriffe). Auch wenn McAfee ebenfalls sehr gut abgeschnitten hat, waren die schnellen Geschwindigkeiten und hohen Erkennungsraten von Norton doch ausschlaggebend.

Gewinner beim Virenscan: Norton

2. Echtzeitschutz vor Malware – Erstklassige Ergebnisse von Norton und McAfee

Hinsichtlich dem Echtzeitschutz gibt es zwischen Norton und McAfee keinen klaren Gewinner. Beide Programme haben sehr gut Erkennungsraten, keine falsch-positiven Ergebnisse und sind auch für Neulinge sehr einfach zu verwenden.

Es ist zwar gut, wenn man Gefahren findet, die sich auf dem PC befinden, aber es ist noch wichtiger, sie davon abzuhalten, überhaupt auf deinen PC zu kommen. Ich habe ein Testsystem eingerichtet und habe jedes Programm mit Malware getestet, die in den letzten 24 Stunden erst neu entdeckt wurde. Sowohl Norton als auch McAfee haben 100 % der Zero-Day-Gefahren in Echtzeit blockiert, darunter auch Ransomware-Angriffe.

Der starke Echtzeitschutz von Norton führt die Branche wirklich an – das Programm nutzt die ausgeklügelte SONAR-Analyse, um die neuesten Gefahren zu entdecken. Damit werden nicht nur bekannte Gefahren mit den Webseiten und Dateien abgeglichen, mit denen du interagierst, sondern es werden auch Anwendungsverhalten überprüft, um mögliche Risiken zu bestimmen, noch bevor sie allgemein bekannt sind. Dank der SONAR-Analyse ist der Schutz von Norton immer ein Stück besser als bei anderen Antivirenprogrammen.

McAfee nutzt die erweiterte Global Threat Intelligence, um Malware zu erkennen und zu blockieren. Diese Cloud-basierte Software untersucht Charakteristiken bekannter Malware, um die Verhaltensweisen der neuesten Gefahren zu erkennen. Da dies Cloud-basiert ist, wirkt sich die Funktion auch kaum auf deine Systemleistung aus.

Außerdem hat keines der beiden Programme falsch-positive Ergebnisse angezeigt. Viele bekannte Antivirenprogramme haben Dutzende falsch-positive Ergebnisse in meinen Tests erkannt, also ist das eine tolle Leistung! Mir gefiel auch, dass man nichts tun muss, wenn eine Gefahr erkannt wird, da sowohl Norton als auch McAfee Gefahren automatisch in Quarantäne verschieben bzw. löschen.

Gewinner beim Echtzeitschutz vor Malware: Unentschieden

3. Systemleistung – McAfee ist ein bisschen besser

McAfee bot bei vielen Aufgaben eine besser Systemleistung. Ich konnte feststellen, dass Norton zwar ebenfalls schnell ist, aber bei manchen Aufgaben (wie dem Laden von Webseiten oder Kopieren von Dateien), war es ein bisschen langsamer.

Um die Geschwindigkeitsunterschiede zu messen, habe ich verschiedene Tests durchgeführt, darunter Scans, Besuche von Webseiten, das Kopieren von Dateien und das Starten von Programmen.

CPU-Auslastung im Leerlauf RAM-Auslastung im Leerlauf Festplattenauslastung im Leerlauf CPU-Auslastung bei vollständigem Scan RAM-Auslastung bei vollständigem Scan Festplattenauslastung bei vollständigem Scan
Norton 2% 210MB 5MB/s 58% 413MB 216MB/s
McAfee 1% 191MB 2MB/s 46% 312MB 191MB/s

Auffallend war, dass sowohl Norton als auch McAfee sich kaum auf das System auswirken (auch während intensiver Scans). Ich konnte kaum Unterschiede in der Leistung meines PCs feststellen, wenn ich in beiden Antivirenprogrammen einen vollständigen Scan durchgeführt habe. In meiner alltäglichen Geräteverwendung liefen beide Antivirenprogramme im Hintergrund, ohne meine Arbeit zu stören. Ich konnte auch ungehindert im Internet surfen, Inhalte streamen, Spiele spielen, etc.

Insgesamt war McAfee ein wenig schneller bei der Systemleistung, auch wenn Norton immer noch alle Anforderungen an ein Premium-Antivirenprogramm übertrifft.

Norton McAfee
Verlangsamung beim Öffnen von Webseiten 27% 23%
Verlangsamung beim Kopieren von Dateien 2% 4%
Verlangsamung beim Starten von Programmen 4% 3%

Gewinner bei der Systemleistung: McAfee

4. Das VPN von McAfee bietet mehr Serverstandorte

VPN helfen dabei, deine Online-Aktivitäten zu schützen – und beide Antivirenprogramme haben integrierte VPN mit verschiedenen Vor- und Nachteilen. Dennoch ist das Safe Connect VPN von McAfee die bessere Wahl. Es hat Server in über 45 Ländern, und ich war sehr zufrieden damit, dass die Verbindungsgeschwindigkeiten schnell waren – selbst auf weiter entfernten Servern. In meinen Tests ist meine Geschwindigkeit durchschnittlich um 15 % gesunken (von 115 Mbps auf 100 Mbps), während ich mit dem VPN von McAfee verbunden war.

Das VPN von McAfee bietet auch eine tolle Sicherheit, da es eine AES 256-Bit Verschlüsselung hat. Es schützt dich auch zuverlässig vor Lecks und stellt sicher, dass deine IP-Adresse und andere identifizierbare Informationen niemals online geleakt werden.

McAfee Antivirus Review Safe Connect VPN

Das VPN von McAfee verhindert, dass deine IP-Adresse leakt

Leider ist das Safe Connect VPN von McAfee beim Streaming nicht so gut. In meinen Tests konnte ich mit dem VPN von McAfee nur über lokale Server auf Netflix zugreifen.

Auf der anderen Seite bietet das VPN von Norton auch eine zuverlässige Sicherheit und Anonymität dank seiner AES 256-Bit Verschlüsselung und No-Log-Richtlinie. Außerdem hat es einen integrierten Notausschalter und einen Ad- sowie Trackerblocker. Ich fand auch heraus, dass ich mit dem VPN von Norton zuverlässig auf Streaming-Plattformen wie Netflix, HBO Max, Disney+ und Amazon Prime Video zugreifen konnte.

Norton secure vpn review unblocking netflix

Mit dem VPN von Norton kannst du ohne Ruckler über Netflix streamen

Die Verbindungsgeschwindigkeiten vom VPN von Norton sind gut genug für Surfen ohne Ruckler und Streaming in UHD – aber dennoch ist es langsamer als das VPN von McAfee. Meine Geschwindigkeit ist durchschnittlich um 25 % gefallen (von 115 Mbps auf 86 Mbps), während ich mit den Servern von Norton Secure VPN verbunden war. Außerdem hat es ein kleineres Servernetzwerk in nur 25 Ländern und unterstützt auch keinen P2P-Traffic, weswegen es sich nicht für das Torrenting eignet.

Zwar bieten dir beide Antivirenprogramme ein gutes VPN, aber das VPN von McAfee liegt hier vorne, da es schnellere Geschwindigkeiten und eine größere Serverauswahl bietet.

Gewinner beim VPN: Mcafee

5. Du kannst mit beiden Antivirenprogrammen deine Kinder effektiv schützen

Elterliche Kontrollmöglichkeiten sind nützliche Tools, um deine Kinder im Internet zu schützen – und sowohl Norton als auch McAfee machen dir das sehr leicht. Sie bieten elterliche Kontrollsuites mit vielen Funktionen, um den Standort deines Kindes zu verfolgen, unangemessene Apps zu blockieren und ihre Aktivitäten zu überwachen.

Die elterlichen Kontrollmöglichkeiten von Norton haben ein intuitives Design, das dir genau anzeigt, welche Webseiten deine Kinder besuchen, welche Apps sie verwenden und wie lange sie an ihren Geräten sitzen. Außerdem weißt du mit der Standortfunktion immer, wo sich deine Kinder befinden.

Bestes Antivirenprogramm mit kostenloser Kindersicherung. Norton-Kindersicherungs-Dashboard

Dank der elterlichen Kontrollmöglichkeiten von Norton ist es ganz einfach, deine Kinder zu schützen

Abgesehen von den obigen Funktionen, kannst du mit den elterlichen Kontrollmöglichkeiten von Norton unsichere Apps und Webseiten filtern, damit deine Kinder nicht auf sie zugreifen können. Es gibt auch einen Schulmodus, der ablenkende Apps und Webseiten blockiert und die Nutzung der Suchmaschine überwacht, damit deine Kinder ihre Geräte auch wirklich nur für das Lernen verwenden.

Die elterlichen Kontrollmöglichkeiten von McAfee bieten eine ähnliche Funktionalität. Du kannst sie verwenden, um den Standort deines Kindes zu verfolgen, dir anzusehen, wie viel Zeit es an seinem Gerät verbringt, überwachen, welche Webseiten es besucht, etc. Die elterlichen Kontrollmöglichkeiten von McAfee können auch den Standort verfolgen, damit du immer weißt, wo sich dein Kind befindet.

Screenshot, der die Kindersicherung von McAfee zeigt

McAfee bietet umfassende elterliche Kontrollmöglichkeiten

Es ist sehr einfach, die elterlichen Kontrollmöglichkeiten beider Apps einzurichten, weswegen ich hier ein Unentschieden vergebe, da du mit beiden Apps deine Kinder umfassend schützen kannst.

Gewinner bei den elterlichen Kontrollmöglichkeiten: Unentschieden

6. Firewall – Beide Firewalls bieten einen hohen Schutz

Norton und McAfee bieten beide anpassbare Firewalls, die dich sehr gut schützen. Beide überwachen immer deine Anwendungen, um sicherzustellen, dass sie sicher sind – sollte es zu auffälligem Verhalten kommen, wird dieses umgehend blockiert. Beide Antivirenprogramme informieren dich auch über eine potenzielle Sicherheitslücke in deinem Netzwerk. Norton hat eine vorkonfigurierte Whitelist, damit gängige Apps und Webseiten nicht gesperrt werden. Die Whitelist von McAfee muss manuell konfiguriert werden, was etwas mehr Zeit erfordert.

Mir gefiel aber vor allem, dass man keine der Firewalls manuell konfigurieren muss, um den bestmöglichen Schutz zu erhalten. Sowohl Norton als auch McAfee sind vollständig vorkonfiguriert, um dein Netzwerk zu schützen, wenn du sie herunterlädst, also musst du dich nicht erst mit den Einstellungen auseinandersetzen.

Screenshot der Firewall-Einstellungen von Norton, der ein hohes Maß an Anpassbarkeit zeigt.

Die Firewall von Norton lässt sich dank der Schieberegler einfach einstellen

Die hohe Anpassbarkeit der Firewall von McAfee hat mich sehr beeindruckt – es gibt viele Dropdown-Menüs für verschiedene Optionen. Auch wenn das für Neulinge etwas erschlagend wirken könnte, ist es perfekt, so viele Anpassungsfunktionen zu haben, wenn du die Sicherheit deiner Firewall individualisieren möchtest.

Screenshot, der die VPN-Oberfläche von McAfee zeigt

Die Firewall von McAfee hat eine sehr intuitive Oberfläche

Außerdem verspricht die Firewall von Norton eine 100%ige Schutzgarantie. Das bedeutet, selbst wenn ein Virus durch die Verteidigung von Norton kommen sollte, wird der Kundenservice von Norton mit dir zusammenarbeiten, um ihn zu entfernen. Sollte der Virus nicht entfernt werden können, erhältst du eine vollständige Erstattung von Norton. Die Firewall von Norton versteckt auch deine offenen Ports, um Hacker und Spione davon abzuhalten, darüber Zugang zu deinem Gerät zu erhalten.

Firewall-Gewinner: Unentschieden

7. Passwortmanager – Norton hat hier mehr Funktionen und mehr Tarife

Der Passwortmanager von Norton ist deutlich besser als der von McAfee. Mit Norton kannst du eine unbegrenzte Anzahl an Login-Daten speichern und kannst deine Passwörter automatisch ändern lassen – ganz egal, welchen Tarif du abschließt. Damit kannst du automatisch ein neues Passwort generieren und es ändern lassen – du musst nichts manuell tun. Auch wenn das bei kleineren Webseiten eher nicht funktioniert, habe ich es erfolgreich mit Netflix und Reddit testen können.

Screenshot der Passwort-Manager-Funktion von Norton.

Du kannst deine Passwörter ganz einfach im Passwortmanager von Norton speichern und abrufen

Mit True Key von McAfee kannst du im Vergleich nur 15 Passwörter speichern, außer du schließt einen teureren Tarif ab. Diese Anzahl reicht für die meisten Leute nicht aus; ich beispielsweise habe über 400 Logindaten. Glücklicherweise gibt es aber bei seinem digitalen Wallet oder dem Speicher für sichere Notizen keine Beschränkungen. True Key von McAfee ist bei allen Tarifen verfügbar.

Screenshot der Firewall-Einstellungen von Norton, der ein hohes Maß an Anpassbarkeit zeigt.

Der Passwortmanager von McAfee bietet einen sicheren Speicher für alle sensiblen Informationen deiner Kinder

Insgesamt fand ich die Möglichkeiten, Passwörter zu generieren, deine Logindaten zu speichern und sie automatisch in Formularen auszufüllen von beiden Programmen sehr gut. Allerdings gewinnt Norton in dieser Kategorie, da es eine Funktion zum automatischen Wechsel von Passwörtern und einen unbegrenzten Passwortspeicher hat.

Gewinner hinsichtlich des Passwortmanagers: Norton

8. Spielmodus – Mit der App von McAfee laden Spiele schneller

McAfee hat zwar keinen Spiel-Modus, aber der Game Optimizer von Norton verbessert deine FPS deutlich während des Gamings.

Du solltest aber bedenken, dass der Game Optimizer von Norton nicht in allen Tarifen verfügbar ist. Du musst „Norton 360 for Gamers“ abschließen, um auf diese Funktion zugreifen zu können. Allerdings ist dieser Tarif sein Geld wert, da er die wichtigen Sicherheitsfunktionen von Norton sowie Norton GO (Game Optimizer) umfasst.

Norton GO erkennt automatisch, wenn du Spiele spielst und garantiert, dass deine Systemressourcen für eine reibungslose Spielerfahrung genutzt werden. In meinen Tests hatte ich mit Norton GO zwischen 10 und 15 FPS mehr, wenn ich Spiele wie League of Legends und Rocket League gespielt habe, was eine merkliche Verbesserung war.

Norton gewinnt hier, da es einen so effizienten Spiel-Modus bietet, wohingegen McAfee gar keinen hat.

Gewinner beim Spielmodus: Norton

9. Optimierungs-Tools – Norton hat eine größere Auswahl an Funktionen für die Geräteoptimierung

Sowohl Norton als auch McAfee bieten verschiedene Optimierungs-Tools, um die Leistung deines Geräts zu verbessern. Allerdings macht die größere Auswahl dieser Tools Norton zur besseren Wahl in dieser Kategorie.

Norton bietet die folgenden Funktionen:

  • Optimize Disk – Defragmentiert deine Festplatte, konsolidiert sämtlichen freien Speicher und sorgt dafür, dass dein Gerät flüssig läuft.
  • File Cleanup – Löscht temporäre und ungenutzte Dateien von deinem Gerät, um mehr Speicher freizugeben.
  • Startup Manager – Damit kannst du festlegen, welche Apps automatisch starten, wenn du dein Gerät hochfährst, was die Geschwindigkeit des Systemstarts optimiert.
  • Graphs Monitoring – Sieh dir an, welche Apps am meisten CPU-Leistung benötigen, damit du sie schließen kannst, wenn du sie nicht verwendest.
  • Stille Modi – Pausiere Hintergrundprozesse, wenn du bestimmte Apps verwendest oder im Vollbild arbeitest, außerdem werden die Benachrichtigungen stummgeschaltet, um die Leistung deines PCs zu verbessern.

Screenshot der Optimierungstools von Norton.

Die 1-Klick-Optimierungs-Tools von Norton machen es sehr einfach, die Systemleistung zu optimieren

Ich war beeindruckt davon, wie gut die Optimierungs-Tools von Norton funktionieren. Sowohl Optimize Disk als auch File Cleanup waren sehr schnell und gründlich – es dauerte weniger als 5 Minuten, um meine Festplatte zu defragmentieren und alle temporären Dateien zu löschen. Wenn du ein älteres Gerät verwendest, könnte dies natürlich länger dauern, aber diese Wartezeit ist die deutlich verbesserte Systemleistung auf jeden Fall wert. Außerdem ist der Startup Manager eine sehr detaillierte Software, die Programme fand, von denen ich gar nicht wusste, dass sie automatisch ausgeführt werden. Damit konnte ich meine Systemstartzeit von 45 Sekunden auf 15 Sekunden verringern.

Die Optimierungs-Tools von McAfee bestehen aus Folgendem:

  • QuickClean – Findet und löscht alle temporären, doppelten und Junk-Dateien, um mehr Speicherplatz auf deinem Gerät freizugeben.
  • App- und Web-Boost – Leitet CPU-Leistung zu Apps weiter, die geöffnet sind und eine Leistungsverbesserung benötigen. Außerdem wird die automatische Wiedergabe von Videos unterdrückt, um die Ladezeiten von Webseiten zu optimieren.

Ich fand, dass die Optimierungs-Tools von McAfee sehr schnell und effizient sind. App- und Web-Boost hat auch einen deutlichen Unterschied gemacht, wie schnell meine Apps gestartet sind bzw. Webseiten geladen haben. Leider ist Web-Boost nur als Erweiterung für Google Chrome verfügbar. QuickClean ist ebenfalls nützlich, da ich damit Tausende nutzloser Dateien von meinem PC in 30 Sekunden entfernen konnte.

Screenshot der App Boost-Funktion von McAfee

Die Boost-Funktion von McAfee überwacht, welche Apps du verwendest und beschleunigt sie

Allerdings gibt es bei McAfee keine Optimierungs-Tools für die Systemstartzeit und die Festplatte; bei Norton aber schon. Daher ist Norton die bessere Wahl, wenn du auch die Leistung deines Systems verbessern möchtest.

Gewinner bei den Optimierungs-Tools: Norton

10. Beide Antivirenprogramme bieten mehrere Sicherheitsfunktionen

Ich fand sehr gut, dass sowohl McAfee als auch Norton Antivirenprogramme mit vielen Funktionen und Tools für eine zusätzliche Sicherheit sind.

Zu den zusätzlichen Funktionen von Norton gehören die folgenden:

  • Software Updater – Aktualisiert all deine Apps, um sicherzustellen, dass sie keine Schwachstellen haben.
  • Überwachung des Dark Webs – Prüft, ob deine Passwörter im Dark Web geleakt wurden
  • Verschlüsselter Cloud-Speicher – Bietet bis zu 250 GB (in den USA) sicheren Cloud-Speicher für sensible Daten.
  • PC SafeCam – Blockiert unberechtigten Zugriff auf die Webcam deines Computers.
  • Ausweisüberwachung – Schützt dich vor Identitätsdiebstahl, indem deine E-Mail-Adresse, Karten und andere Daten überwacht werden.
  • Safe Web – Schützt dich vor schädlichen Webseiten, die dein System infizieren könnten.
  • Safe Search – Verwendet eine Farbskala, um unsichere Webseiten in den Suchergebnissen zu kennzeichnen.

Das sichere Cloud-Backup von Norton ist besonders nützlich und wird oft von mir verwendet, um sensible Daten zu schützen. Am besten ist aber, dass du mit Norton regelmäßige Backups sensibler Dateien und Ordner anlegen kannst, sodass du dir keine Gedanken machen musst, deine sensiblen Daten manuell hochzuladen.

Screenshot des Norton Cloud-Speichers

Mit dem Cloud-Backup von Norton kannst du regulärer Backups planen

Mir gefiel auch, dass der Ausweisschutz von Norton deine Daten mit TransUnion, Experien und Equifax überwacht, um dich vor Identitätsdiebstahl zu schützen. Es überwacht auch deine Social Media-Konten auf auffällige Aktivitäten, wie Facebook, Instagram, LinkedIn, etc.

McAfee hat auch viele nützliche Funktionen, darunter:

  • Network Monitor – Durchsucht dein Netzwerk auf Schwachstellen.
  • Dateishredder – Löscht Dateien dauerhaft, um zu garantieren, dass sie niemand wiederherstellen kann.
  • Ausweisüberwachung – Verhindert Identitätsdiebstahl durch die Überwachung deiner E-Mail-Adresse, Karten, etc.
  • Secure Apps – Aktualisiert deine Apps, um potenzielle Schwachstellen zu eliminieren.
  • Tracker Remover – Entfernt Tracker, die deine Online-Aktivitäten überwachen können.
  • WebAdvisor – Schützt dich, während du im Internet surfst, indem unsichere Webseiten, die deinem System schaden könnten, markiert werden.

Der Dateischredder von McAfee ist ein gutes Tool, das du verwenden kannst, um sensible Daten dauerhaft zu entfernen. Wenn Dateien über traditionelle Methoden gelöscht werden, können sie häufig wiederhergestellt werden. Der Dateischredder von McAfee garantiert aber, dass niemand mehr auf diese Dateien zugreifen kann.

Screenshot, der die verschiedenen Schredderoptionen zeigt, die in McAfees File Shredder verfügbar sind

Der Dateischredder von McAfee bietet eine sichere Möglichkeit, um Dateien zu löschen

Insgesamt vergebe ich hier ein Unentschieden, da beide Antivirenprogramme viele zusätzliche Funktionen für eine hohe Sicherheit bieten.

Gewinner bei den weiteren Funktionen: Unentschieden

11. Benutzerfreundlichkeit – Beide Antivirenprogramme sind sehr einfach zu verwenden und mit gängigen Betriebssystemen kompatibel

Sowohl Norton als auch McAfee können einfach auf Windows, Mac, iOS und Android verwendet werden. Dabei ist es ganz egal, ob du neu in der Welt der Antivirenprogramme bist, oder bereits Erfahrungen mit dieser Art Software gesammelt hast. Norton ist insgesamt ein wenig intuitiver, was vor allem an der Anpassbarkeit seiner App liegt – du kannst zwischen der neuen Oberfläche namens „My Norton“ oder der klassische Oberfläche namens „Norton 360“ wählen. Damit konnte ich mich immer in der App in nativem Deutsch zurechtfinden, und es war sehr leicht, verschiedene Einstellungen anzupassen.

Screenshots der zwei verschiedenen Benutzeroberflächen von Norton, My Norton und Classic.

Du kannst die Oberfläche von Norton anpassen, damit die Navigation für dich leichter wird

Im Vergleich ist auch die Desktop-Oberfläche von McAfee in nativem Deutsch einfach und simpel zu navigieren, und sieht auch auf den anderen Apps ziemlich ähnlich aus. Allerdings fand ich die Namensgebung mancher Funktionen von McAfee relativ merkwürdig, womit es schwieriger war, bestimmte Funktionen zu finden. Beispielsweise heißt sein WebAdvisor-Tool „Mich im Internet schützen“. Auf den ersten Blick ist McAfee weniger intuitiv, aber nach etwas Zeit fand ich mich einfach zurecht. Glücklicherweise sind die Tools in den mobilen Apps von McAfee leichter zu finden.

Screenshot, der die als gekennzeichnete WebAdvisor-Funktion von McAfee hervorhebt

Mit würde es gefallen, wenn McAfee seine Tools in den Apps klar benennen würde

Nicht alle Funktionen von McAfee sind in der App-Oberfläche verfügbar, wie zum Beispiel die elterlichen Kontrollmöglichkeiten oder der Schutz vor Identitätsdiebstahl. Diese können nur über das Online-Dashboard gefunden werden, was etwas unpraktisch ist. Mir ist eine allumfassende App, wie die von Norton, lieber, in der ich Schnelllinks zu seinem Online-Dashboard für die verschiedenen Funktionen finden konnte.

Hinsichtlich der mobilen Apps bietet Norton die gleichen Funktionen für Android und iOS. Du kannst auf die Tools wie den Anti-Malware-Scan, den Blocker von betrügerischen Anrufen und den Webschutz zugreifen, wenn du deinen Browser verwendest. Die Android-App von McAfee hat verschiedene Optimierungs-Funktionen, Tracking- und Sicherheitstools, sowie einen Webschutz. Seine iOS-App ist weniger umfassend, geht aber immer noch gegen Malware vor, scannt nach Gefahren und schützt deinen Browser.

Sowohl Norton als auch McAfee unterstützen aktuelle sowie ältere Versionen von Windows, macOS, Android und iOS:

Norton McAfee
Windows 11, 10, 8.1, 8, 7 (SP1) 11, 10, 8.1
macOS 10.10.x oder neuer 10.12 oder neuer
iOS Aktuelle und 2 vorherigen Versionen 14.0 oder neuer
Android 8.0 oder neuer 8.0 oder neuer

Auf Windows und macOS konnte ich die Installationsdateien einfach über den Download-Abschnitt der Webseite herunterladen. Bei meinen Mobilgeräten fand ich die Apps genauso leicht im jeweiligen App Store. Sobald du angemeldet bist, musst du die App nur noch im Hintergrund laufen lassen und musst sonst nichts mehr tun, außer es gibt ein Problem, oder du möchtest die Einstellungen ändern.

Die Abos von Norton schützen bis zu 10 Geräte, wohingegen du mit den Tarifen von McAfee bis zu einer unbegrenzten Anzahl an Geräten schützen kannst (im teuersten Tarif).

Gewinner hinsichtlich der Gerätekompatibilität: Unentschieden

12. Kundenservice – Die Qualität und Geschwindigkeit von Norton überzeugt hier

Sowohl Norton als auch McAfee bieten beide viele Möglichkeiten, den Kundenservice zu kontaktieren, aber Norton gewinnt diese Kategorie aufgrund der schnellen Antwortzeiten und der freundlichen Mitarbeiter.

Als ich den Live-Chat ausprobiert habe, lag die durchschnittliche Wartezeit von Norton bei ca. 1 Minute, bei McAfee musste ich 10 Minuten warten. Außerdem haben die Mitarbeiter von McAfee mein Problem mehrere Minuten lang nicht wirklich verstanden und konnten mir auch dann, nachdem sie es verstanden hatten, nicht helfen.

Screenshot einer Unterhaltung mit einem Norton-Kundendienstmitarbeiter über einen Live-Chat.

Der Mitarbeiter des Live-Chats von Norton hat meine Fragen schnell und umfassend beantwortet

Als ich den telefonischen Kundenservice ausprobiert habe, dauerte es bei beiden Unternehmen ca. 15 Minuten, bis ich mit einem Mitarbeiter verbunden war. Sie waren jeweils sehr freundlich und haben meine Anfragen sofort verstanden – nach ca. 5 Minuten waren meine Probleme auch schon behoben.

Sowohl Norton als auch McAfee bieten ihren Kundenservice in verschiedenen Sprachen an, darunter Chinesisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch und Japanisch.

Im Folgenden kannst du dir einen Vergleich der Kundenserviceoptionen und -geschwindigkeiten ansehen:

Norton

McAfee

Live-Chat

Durchschnittliche Wartezeit beim Live-Chat

2 Minuten

10 Minuten

E-Mail-Support

Durchschnittliche Antwortzeit bei
E-Mails

1 Tag

1 Tag

Telefonischer Support

Wartezeit beim telefonischen Support

10 Minuten

10 Minuten

Support via Social Media (Facebook, Twitter)

Antwortzeit beim Support via Social Media

1 Stunde

3 Stunden

Virtueller Assistent

Community-Forum

Online-Wissensdatenbank

FAQs

Videoanleitungen

Insgesamt bietet Norton einen umfassenderen Kundenservice mit einer schnelleren Reaktionszeit als McAfee. In meinen Tests konnte ich feststellen, dass Norton meine Probleme schnell behoben hat, wohingegen der Kundenservice von McAfee manchmal Probleme damit hatte, auf meine Fragen zu antworten – es dauerte auch viel länger, bis ich eine Antwort erhielt.

Gewinner beim Kundensupport: Norton

13. Die Tarife von Norton haben ein besseres Preisleistungsverhältnis

Beide Antivirenprogramme haben verschiedene Tarife. Allerdings fand ich heraus, dass die Tarife von Norton ein besseres Preisleistungsverhältnis haben. Die Tarife von Norton beginnen bereits bei €14.99 im Jahr und untergliedern sich wie folgt:

  • Antivirus Plus – Schützt ein Gerät mit den Kernfunktionen des Antivirenprogramms, einer Firewall, 2 GB Cloud-Speicher (in den USA) und einem Passwortmanager.
  • 360 Standard – Schützt bis zu 3 Geräte mit dem VPN von Norton, der Überwachung des Dark Webs und allen Funktionen von Antivirus Plus.
  • 360 Deluxe – Bietet sogar 50 GB Cloud-Speicher (in den USA), alles von 360 Standard sowie elterliche Kontrollmöglichkeiten, den Privacy Monitor von Norton und Schutz für bis zu 5 Geräte.
  • 360 Select – Schützt bis zu 10 Geräte mit dem Schutz vor Identitätsdiebstahl sowie allen Funktionen von 360 Deluxe und 250 GB Cloud-Speicher (in den USA).

Die Tarife von Norton haben ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Allerdings empfehle ich dir den €34.99 Deluxe-Tarif von Norton, da er über alle nötigen Sicherheitsfunktionen, viel Cloud-Speicher und Schutz für bis zu 5 Geräte verfügt.

Die Tarife von McAfee auf der anderen Seite beginnen bei $39.99 im Jahr und untergliedern sich wie folgt:

  • Total Protection Plus – Umfasst das grundlegende Antivirenprogramm von McAfee, einen Webschutz, eine Firewall, einen Passwortmanager, die Ausweisüberwachung, den Dateischredder, das VPN und Schutz für bis zu 5 Geräte.
  • McAfee+ Premium – Bietet auch die Funktion Personal Data Cleanup von McAfee, Schutz für bis zu 10 Geräte sowie alles von Total Protection Plus.
  • McAfee+ Advanced – Umfasst alle obengenannten Funktionen sowie das komplette Tool „Personal Data Cleanup“, schützt dich bei einem verlorenen Geldbeutel und in Höhe von bis zu 1 Mio. Dollar bei Identitätsdiebstahl. Außerdem werden monatliche Kreditberichte erstellt.
  • McAfee+ Ultimate – Bietet das Tool „Credit Lock“, tägliche Kreditberichte und eine Versicherung in Höhe von 25.000 $ bei Ransomware-Angriffen sowie alles aus McAfee+ Advanced.

Der Tarif $39.99 Total Protection Plus von McAfee hat das beste Preisleistungsverhältnis, da er alle wichtigen Sicherheitsfunktionen der App bietet und mehrere Geräte schützen kann. Leider steigen die Preise von McAfee nach dem ersten Jahr deutlich an.

Beide Antivirenprogramme bieten zwar viele Tarife, aber Norton gewinnt hier, da es ein besseres Preisleistungsverhältnis hat.

Gewinner beim Preis: Norton

14. Beide Apps haben kostenlose Testversionen, die eine Kreditkarte erfordern

Weder McAfee noch Norton haben vollständig kostenlose Tarife, aber sie beide verfügen über eine 30-tägige kostenlose Testversion. Leider musst du bei beiden Antivirenprogrammen deine Kreditkarte angeben, um dich für die kostenlose Testversion anzumelden.

Wenn du dich für die kostenlose Testversion von McAfee bzw. Norton entscheidest, wirst du zur Aboseite weitergeleitet, wo du deine E-Mail-Adresse und Zahlungsdetails eingeben musst. Dir wird zwar anfangs nichts berechnet, aber es kann sein, dass du 1 € zahlen musst, um deine Karte zu verifizieren (dieser wird dir aber umgehend wieder erstattet). Außerdem solltest du beachten, dass beide Antivirenprogramme deine Karte automatisch in Höhe des Jahrestarifs belasten, sobald die Testversion vorbei ist.

Da man bei beiden Antivirenprogrammen eine Kreditkarte für die kostenlose Testversion angeben muss, ist es hier ein Unentschieden.

Gewinner bei der kostenlosen Version: Unentschieden

15. Geld-Zurück-Garantie – Die von Norton ist länger und einfacher

Beide Antivirenprogramm bieten eine Geld-Zurück-Garantie, aber die von Norton ist doppelt so lang (60 Tage vs. 30 Tage bei McAfee). Außerdem fand ich es deutlich einfacher, eine Erstattung von Norton zu erhalten.

Dazu musste ich mich nur über den 24/7-Live-Chat an den Kundenservice wenden, der innerhalb weniger Minuten bestätigt hat, dass ich eine Erstattung erhalten werde. Innerhalb von 5 Tagen hatte ich das Geld dann zurück auf meinem Bankkonto.

Screenshot einer Unterhaltung mit einem Norton-Kundendienstmitarbeiter über einen Live-Chat.

Meine Erstattung wurde über den Live-Chat von Norton in wenigen Minuten bestätigt, was bei McAfee nicht möglich ist

Leider war der Erstattungsprozess bei McAfee nicht so einfach. Ich musste zuerst online eine Erstattungsanfrage einreichen, wonach mir eine Telefonnummer zugesendet wurde, die ich anrufen sollte. Das ist absolut nicht ideal und wirkt eher wie eine Taktik, es schwerer zu machen, zu kündigen. Es dauerte 5 Minuten, bis ich mit einem Mitarbeiter verbunden wurde, und insgesamt weitere 10 Minuten, bis alle notwendigen Schritte erledigt waren. Glücklicherweise wurde meine Erstattung dann aber bestätigt und ich hatte mein Geld nach 7 Tagen zurück.

Insgesamt war der Erstattungsprozess von Norton deutlich schneller und einfacher als der von McAfee. Nicht jeder möchte einen Telefonanruf führen (oder hat die Zeit dafür), weswegen die Option via Live-Chat von Norton deutlich angenehmer ist.

Gewinner bei der Geld-Zurück-Garantie: Norton

Und der Gewinner ist… Norton (aber knapp)

Sowohl Norton als auch McAfee sind erstklassige Antivirenprogramme, die einen umfassenden Schutz gegen die neuesten Online-Bedrohungen bieten. Sie waren in fast jeder Kategorie ziemlich gleichauf, aber unterscheiden sich in ein paar wichtigen Punkten.

Dank der ressourcenschonenden Software von McAfee läuft dein System selbst bei aufwändigen Scans flüssig. Sein App-Boost ist eine tolle Wahl, wenn du ohne nervige Pop-Ups von deinem Antivirenprogramm Spiele spielen möchtest, und die kostenlose Testversion von McAfee erfordert auch keinerlei Zahlungsdetails. Ich würde dir empfehlen, dass du McAfee selbst ohne Risiko ausprobierst und dir ansiehst, ob es zu dir passt.

Auf der anderen Seite ist Norton eine bessere Wahl für jeden, der erstklassige Funktionen wie einen integrierten Cloud-Speicher, einen Passwortmanager und weitere Tools für einen günstigen Preis möchte. Die App-Oberfläche ist intuitiv, womit es eine tolle Wahl für alle Nutzer ist, die noch keine Erfahrungen mit Antivirenprogrammen haben. Außerdem kannst du Norton vollkommen ohne Risiko ausprobieren und jede seiner Funktionen testen, da es eine 60-tägige Geld-Zurück-Garantie bietet. Solltest du deine Meinung ändern, kannst du schnell eine Erstattung erhalten.

Gewinner insgesamt: Norton

So kannst du Norton auf deinem Gerät installieren

  1. Abonniere Norton – Besuche die Webseite von Norton und klicke bei dem Plan, der dir am besten gefällt auf „Jetzt kaufen“.
    Screenshot, der zeigt, wie man einen von Nortons Plänen auswählt
  2. Lade Norton herunter  — Besuche nach dem Kauf das Webportal von Norton und lade das Setup herunter.
    Screenshot, der zeigt, wie das Norton-Setup vom Webportal heruntergeladen wird
  3. Installiere Norton – Führe das Setup von Norton aus und folge den angezeigten Schritten, um die Sicherheitsanwendung auf deinem System zu installieren.
    Screenshot, der die laufende Installation von Norton unter Windows zeigt
  4. Öffne die Scans von Norton – Greife über das Drop-Down-Menü neben „Gerätesicherheit“ auf die Scanoptionen zu.
    Screenshot, der zeigt, wie Sie auf das Menü „Scanoptionen“ von Norton zugreifen
  5. Starte den vollständigen Scan von Norton – Wähle den vollständigen Scan von Norton aus und klicke auf „Los“.
    Screenshot, der zeigt, wie der vollständige Scan von Norton gestartet wird
  6. Beende den Scan – Entferne sämtliche gefundenen Gefahren bzw. verschiebe sie in Quarantäne und klicke auf „Beenden“, um den Vorgang abzuschließen.
    Screenshot, der zeigt, wie der vollständige Scan von Norton abgeschlossen wird

FAQs zu McAfee vs. Norton

Ist Norton besser als McAfee?

Ja, aber das bedeutet nicht, dass McAfee schlecht ist. Beide Antivirenprogramme haben ihre Stärken, aber Norton schneidet in manchen Fällen besser ab. Norton ist beispielsweise beim Kundenservice besser, bietet ein besseres Preisleistungsverhältnis mit seinen Tarifen und hat eine viel längere 60-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Außerdem, auch wenn beide Antivirenprogramme 100% aller Malware in ihren Scans erkennen, sind die Scans von Norton deutlich schneller. Norton braucht für seinen vollständigen Scan nur 20 Minuten, McAfee hat für dieselbe Aufgabe eine Stunde gebraucht. Norton bietet auch einen verschlüsselten Cloud-Speicher, der bei McAfee fehlt

Kann man McAfee und Norton gleichzeitig verwenden?

Das sollte man besser nicht tun. Auch wenn McAfee und Norton getrennt voneinander einen guten Schutz bieten, wird es zu Problemen führen, wenn du sie zusammen verwendest. Wenn du sie gleichzeitig nutzt, wird dein System langsamer und könnte Malware schlechter erkennen, da sie sich gegenseitig stören.

Wirkt sich Norton auf die Systemleistung aus?

Überhaupt nicht. Norton ist ebenfalls ein ressourcenschonendes Antivirenprogramm, das sich nicht auf dein System auswirken wird. Es verbraucht wenig Ressourcen, sodass dein System immer flüssig laufen wird – selbst während der Scans. Es hat auch 1-Klick-Optimierungs-Tools, damit dein System noch schneller wird als üblich.

Welche Version von Norton sollte ich herunterladen?

Auch wenn Norton verschiedene Tarife mit einem guten Preisleistungsverhältnis bietet, empfehle ich dir den €34.99 Deluxe-Tarif von Norton. Er bietet alle wichtigen Sicherheitsfunktionen, schützt bis zu 5 Geräte und hat 50 GB Cloud-Speicher (in den USA) für deine sensiblen Daten.

Kann ich stattdessen ein kostenloses Antivirenprogramm verwenden?

Kannst du, aber du erhältst dabei keine umfassendere Sicherheit mit hochwertigen Antivirenprogrammen wie McAfee oder Norton. Kostenlose Antivirenprogramme können nur selten 100 % aller Malware erkennen und haben keine fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen wie anpassbare Firewalls oder integrierte VPN.

Natürlich gibt es ein paar gute kostenlose Antivirenprogramme mit zuverlässigen Sicherheitsfunktionen, aber ich empfehle dir immer noch ein hochwertiges Antivirenprogramm für eine wasserdichte Sicherheit.

Welches ist insgesamt das beste Antivirenprogramm?

Norton ist insgesamt das beste Antivirenprogramm. Es bietet eine erstklassige Erkennung von Malware, einen guten Kundenservice, nützliche Sicherheitsfunktionen und ein tolles Preisleistungsverhältnis bei allen Tarifen.

Am besten ist aber, dass du Norton vollkommen ohne Risiko ausprobieren kannst, da es eine 60 tägige Geld-Zurück-Garantie bietet, die du auch ganz einfach in Anspruch nehmen kannst.


Die besten Antivirenprogramme in 2024

Beste Platzierung Top-Auswahl
Norton
€ 14.99 / year Spare 76%
McAfee
$ 44.99 / year Spare 69%
TotalAV
€ 19.00 / year Spare 84%
iolo
$ 23.99 / year Spare 40%
Bitdefender
€ 19.99 / year Spare 50%

Wir bewerten die Anbieter auf Grundlage strenger Tests und Bewertungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere geschäftlichen Vereinbarungen mit den Anbietern.

Hat dir der Artikel gefallen?
Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
4.85 Bewertet von 16 Nutzern
Titel
Kommentar
Danke für dein Feedback