Bekanntgabe:
Unsere Bewertungen

Wizcase enthält Bewertungen, die von unseren Community-Reviewern geschrieben wurden. Die Erfahrungsberichte basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte durch die Reviewer.

Eigentümerschaft

Kape Technologies PLC agiert als Muttergesellschaft von Wizcase und besitzt ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access sowie Intego. Diese Programme können auf dieser Website überprüft werden.

Empfehlungsgebühren

Wizcase enthält Bewertungen, die von unseren Experten verfasst wurden. Sie entsprechen den strengen Bewertungsstandards, einschließlich der ethischen Standards, zu denen wir stehen. Diese Standards verlangen, dass jede Bewertung auf einer unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung der Rezensentin oder des Rezensenten basiert. Möglicherweise erhalten wir eine Provision, wenn eine Anwenderin oder ein Anwender etwas über unsere Links kauft. Das beeinflusst die entsprechende Bewertung aber nicht. Allerdings wirkt es sich möglicherweise auf die Rangliste aus. Die Letztere wird mithilfe der Kundenzufriedenheit früherer Abschlüsse und der erhaltenen Vergütung festgelegt.

Standards für Rezensionen

Die auf der Wizcase veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

Beste VPNs für China 2023: Diese funktionieren noch! (getestet)

Uwe Schuster
Zuletzt am Januar 01, 2023 von Uwe Schuster aktualisiert

Chinas Beschränkungen via Firewall haben sich seit Beginn der Pandemie verschärft. So wird es für dich noch schwieriger, auf deine Lieblingsinhalte zuzugreifen, wenn du das Land besuchst. Um zu vermeiden, dass du den Zugriff auf Websites und Apps wie Google, WhatsApp und Facebook verlierst, solltest du dir unbedingt ein VPN besorgen. Da viele VPN Websites blockiert wurden, musst du dir das VPN herunterladen, bevor du in China ankommst. Außerdem brauchst du ein sicheres VPN, das in China getestet wurde und nachweislich funktioniert – wenn du ein von der Regierung genehmigtes VPN in China herunterlädst, riskierst du deine Privatsphäre und Sicherheit.

Mit Hilfe meiner Kollegen in China habe ich über 30 Dienste getestet, um die einzigen VPNs herauszufiltern, die Chinas Firewalls umgehen können. ExpressVPN erwies sich als die beste Wahl, mit hohen Geschwindigkeiten und erstklassiger Sicherheit, die deinen VPN-Verkehr maskiert. So kannst du die Erkennung durch Proxys clever vermeiden. Und das Beste daran? Du kannst ExpressVPN risikolos ausprobieren, denn es gibt eine faire 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Wenn du deine Meinung änderst, bekommst du den vollen Betrag zurück.

Nutze ExpressVPN in China

Kurzanleitung: Die besten VPNs, die in China 2023 noch funktionieren

  1. ExpressVPN – Ganz klar die Nr. 1 unter den VPNs für China. Dank hoher Geschwindigkeiten, starken Sicherheitsfunktionen und Keine-Logs-Richtlinie mit Fokus auf den besten Datenschutz bietet dir das VPN einen zuverlässigen Zugang zum freien Internet in China. Teste ExpressVPN noch heute selbst!
  2. PrivateVPN – Funktioniert in China und bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, aber die Streaming-Qualität ist inkonsistent.
  3. VyprVPN – Bietet zuverlässige Apps, kann aber nicht auf einige beliebte Websites zugreifen.
  4. NordVPN – Zuverlässiges und schnelles Servernetzwerk, allerdings ist die Benutzeroberfläche bei einigen Apps recht kompliziert.
  5. Surfshark – Bietet unbegrenzte gleichzeitige Geräte-Verbindungen, eignet sich aber nicht für den Zugriff auf Streaming-Dienste.

Teste ExpressVPN in China risikofrei

Was du über die Nutzung eines VPN in China wissen solltest

Die Nutzung eines VPN in China ist die einzige Möglichkeit, auf die Websites und Dienste zuzugreifen, die du regelmäßig zu Hause nutzt. Ein VPN ist jedoch nicht alles, was du vor deiner Reise nach China beachten solltest:

  • Dein Aufenthaltsort wirkst sich oft auf die Online Inhalte aus, auf die du tatsächlich zugreifen kannst – China ist in verschiedene Provinzen unterteilt und deine Online Inhalte können je nach Standort unterschiedlich sein. An manchen Orten kann eine Website, die anderswo verfügbar ist, komplett gesperrt sein. Manche Orte beschränken deinen Internetzugang sogar auf ein paar Stunden pro Tag.
  • Eine chinesische SIM-Karte kann eine Option sein – Überprüfe, ob dein Smartphone in China funktioniert, und wähle eine lokale SIM-Karte, um Roaming-Gebühren bei deinem regulären Anbieter zu vermeiden.
  • Wähle einen zuverlässigen Internetanbieter – Im Allgemeinen ist China Telecom die zuverlässigste Option mit den höchsten Geschwindigkeiten für Südchina. China Unicom ist die beste Wahl für Nordchina, und China Mobile eignet sich gut für Zentralchina. All diese Internetanbieter sind aber dafür bekannt, dass sie nicht von der Regierung zugelassene VPNs blockieren.
  • Besorge dir ein VPN, bevor du in China ankommst – Staatliche Beschränkungen blockieren den Zugang zu VPN-Webseiten, sodass es schwierig sein wird, eine VPN-App herunterzuladen, sobald du im Land bist. Stelle auf jeden Fall sicher, dass du dein VPN vor deiner Ankunft herunterlädst und einrichtest, damit du nicht ohne ihn dastehst.

Bedenke, dass selbst die besten VPNs in China nicht immer zu 100 % funktionieren, da die Regierung ständig nach VPN-IP-Adressen sucht und diese blockiert. Glücklicherweise aktualisieren die besten VPNs für China (wie ExpressVPN) regelmäßig ihre IPs. Was heißt das genau? Nun, selbst wenn es zu Ausfällen kommt, sind diese nicht von langer Dauer.

3 einfache Schritte: So nutzt du ein VPN in China

  1. Abonniere ein VPN, das nachweislich in China funktioniert und lade die App auf deine Geräte herunter. Ich empfehle ExpressVPN mit seinen zuverlässigen Verbindungen und hohen Geschwindigkeiten.
  2. Verbinde dich mit einem für Nutzer in China empfohlenen Server. Nicht alle Server funktionieren, also erkundige dich beim Kundensupport, bevor du nach China fliegst, um herauszufinden, welche Server die beste Wahl sind.
  3. Genieße die Freiheit des Internets! Du kannst jetzt auf deine Lieblingswebseiten in China zugreifen.

Wichtig: Der Schutz eines VPNs gibt dir keine Lizenz, illegale Handlungen zu begehen. Also sei vorsichtig, wenn du ein VPN in China benutzt. Nicht von der Regierung zugelassene VPNs sind in dem Land illegal. Bisher gab es zwar keine öffentlichen Fälle, in denen Touristen von der chinesischen Regierung bestraft wurden – du solltest aber trotzdem vorsichtig sein.

Jetzt mit ExpressVPN frei in China surfen

So wählst du die besten VPNs für China aus

Wenn du in China mit einem VPN ankommst, das nicht funktioniert, kannst du nicht sonderlich viel unternehmen. Der Zugriff auf deine Online Konten und beliebte Websites ist dementsprechend eingeschränkt. Um diese Situation zu vermeiden, solltest du dein VPN also sorgfältig auswählen. Nachfolgend findest du alle Informationen, auf die du achten solltest, wenn du dich für ein VPN in China entscheidest:

  • Nachgewiesene Fähigkeit, auf das freie Internet in China zuzugreifen – Der Großteil der VPNs funktioniert in China nicht sonderlich gut. Mein Team und ich nutzen die empfohlenen VPNs regelmäßig, daher wird diese Seite sofort aktualisiert, sobald einer dieser Dienste nicht mehr funktioniert.
  • Server in der Nähe von China – Die Geschwindigkeit hängt oft von der Entfernung zwischen dir und dem VPN-Server ab. Deshalb profitierst du von den höchsten und zuverlässigsten Verbindungen von Servern in Nachbarländern wie Japan, Taiwan, Hongkong und Südkorea.
  • Hohe Geschwindigkeiten – Chinas Internetgeschwindigkeiten können langsam sein. Daher ist es wichtig, dass dein VPN eine weitere Verlangsamung durch die Verschlüsselung abmildern kann. ExpressVPN bietet die höchsten Geschwindigkeiten aller Dienste, die ich getestet habe.
  • Starke Sicherheit – Militärische Verschlüsselung und fortschrittliche Protokolle (wie OpenVPN und WireGuard) sorgen für einen zuverlässigen Internetzugang in China. Dein VPN sollte zudem über einen Kill Switch (Notausschalter) verfügen, damit deine Daten jederzeit geschützt sind – auch dann, wenn die verschlüsselte Verbindung mal unterbrochen wird. Als Bonus kann ein VPN eine Serververschleierung anbieten. Diese lässt deine VPN-Verbindung normaler wirken, damit du nicht blockiert wirst.
  • Keine-Logs-Richtlinie – Chinas Online Überwachung ist intensiv, daher sollte dein VPN eine strenge Keine-Logs-Richtlinie einhalten. Dies gewährleistet, dass deine Daten und Online Aktivitäten jederzeit sicher und anonym bleiben, während du mit den Servern des VPNs verbunden bist.
  • Unterstützt Streaming und Torrenting – Mein Team und ich haben alle VPNs getestet, um zu prüfen, ob sie auf Seiten wie Netflix, Disney+ und Amazon Prime Video zugreifen können. Außerdem sollte das VPN deiner Wahl P2P-freundliche Server für Filesharing und Downloads haben.
  • Guter Ruf – Überprüfe, ob dein VPN in der Vergangenheit keine Datenschutz- oder Sicherheitsskandale hatte, die deine Daten in China gefährden könnten. Alle empfohlenen VPNs haben einen guten Ruf als zuverlässige, sichere Dienste.
  • 24/7 technischer Support – Du willst alle Verbindungsprobleme in wenigen Minuten lösen können.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis – Die besten VPN-Dienste sind zu einem guten Preis erhältlich, mit verschiedenen Abonnement-Optionen je nach deinen Bedürfnissen – egal, ob du für ein paar Wochen nach China reist oder langfristig dorthin ziehst.
  • Geld-zurück-Garantie – Selbst bewährte VPNs haben manchmal Probleme mit den ständigen Updates aus China. Deshalb lohnt es sich, mindestens 1 Backup-VPN zu haben. Ich schlage vor, dass du dich bei mehreren VPN-Diensten anmeldest und die Geld-zurück-Garantie nutzt, um später problemlos die Option auf Rückerstattung zu nutzen.

Kurzer Tipp: Stelle sicher, dass du ein VPN herunterlädst, bevor du in China ankommst. Es ist schwierig, ein VPN zu installieren, wenn du schon in China bist, denn die meisten VPN-Webseiten sind blockiert (ebenso wie der Google Play Store). Die Lösung? Du musst ein VPN über Mirror-Links herunterladen – die sind aber nicht immer leicht zu finden und funktionieren eher selten.

Nutze das freie Internet in China mit ExpressVPN

Diese VPNs für China funktionieren noch – verschwende keine Zeit mit anderen

1. ExpressVPN – Erstklassiges VPN für China mit dem schnellsten und zuverlässigsten Server-Netzwerk

Hauptmerkmale:

  • Funktioniert durchgängig in China – Server in Hongkong, Indien, Japan, UK, USA und mehr
  • Verschleierung auf jedem Server – Zugang zu Netflix, Instagram, Google, WhatsApp und mehr
  • Erstklassige Sicherheit und Datenschutz sorgen dafür, dass deine Aktivitäten sicher und anonym bleiben
  • Verbinde bis zu 5 Geräte gleichzeitig
  • 30-tägige Geld-zurück-Garantie

ExpressVPN ist das beste VPN auf dem Markt und liefert die zuverlässigsten Verbindungen in China. Der Erfolg des VPNs beruht auf hochgradigen Sicherheits- und Datenschutzfunktionen, darunter:

  • Verschlüsselung auf Militärniveau: Schützt deinen Datenverkehr innerhalb eines unknackbaren verschlüsselten Tunnels, sodass niemand deinen Standort oder deine Online Aktivitäten sehen kann.
  • Schutz vor Datenlecks: Stoppt Datenlecks – DNS-, IPv4-, IPv6- und WebRTC-Daten sind jederzeit geschützt.
  • Kill Switch (Notausschalter): Sichert deine Daten, falls die VPN-Verbindung unterbrochen wird.
  • Server Verschleierung: Der VPN-Verkehr wird als regulärer HTTPS-Verkehr getarnt, damit er von Chinas Great Firewall nicht entdeckt wird.
  • Keine-Logs-Richtlinie: Strenge Richtlinie, die durch eine unabhängige Prüfung und ein reales Szenario bestätigt wurde. Wie? In der Türkei von der Polizei beschlagnahmte Server enthielten keinerlei Nutzerdaten.
  • TrustedServer-Technologie: RAM-basierte Server löschen alle Daten bei jedem geplanten Neustart – keine Nutzerdaten werden jemals protokolliert oder gespeichert.

Mit der Verschleierung auf jedem Server stellt ExpressVPN sicher, dass dein VPN-Verkehr nicht von Chinas Firewall entdeckt wird. Du kannst dich darauf verlassen, dass jede ExpressVPN-Verbindung deinen Datenverkehr auf diese Weise schützt. Bei unseren Tests haben mein Team und ich mehrere Server aus China ausprobiert – alle haben erfolgreich Verbindungen hergestellt. Die besten Optionen waren Hongkong, Japan und die USA (New York).

ExpressVPN kann die exzellenten Geschwindigkeit dank des globalen Netzwerks konstant liefern. In meinen Tests waren die Geschwindigkeitsverluste minimal und betrugen im Durchschnitt nur 18 % meiner normalen Internetgeschwindigkeit. Ein Kollege in China hatte eine noch geringere Verlangsamung und konnte das Internet nutzen, als wäre ExpressVPN gar nicht verbunden.

Screenshot von 2 Ookla-Geschwindigkeitstests, einer ohne VPN-Verbindung und einer mit ExpressVPN, das mit einem Server in Hongkong verbunden ist.

ExpressVPN begrenzt Geschwindigkeitsverluste auf ein Minimum

Diese hohen Geschwindigkeiten sind zum Teil auf das von ExpressVPN entwickelte Lightway-Protokoll zurückzuführen. Hierbei handelt es sich um ein leichtgewichtiges Protokoll, das für höchste Geschwindigkeiten und Sicherheit entwickelt wurde. Im Rahmen meines Tests stellte ich schnell fest, dass Lightway die besten Geschwindigkeiten lieferte. Für die Nutzung in China ist es daher das Standardprotokoll. ExpressVPN bietet außerdem das OpenVPN-Protokoll an, zu dem du im Protokollmenü wechseln kannst.

Dank der soliden Geschwindigkeiten war Streaming und Torrenting mit minimalen Verzögerungen bzw. Unterbrechungen möglich. Von China aus kann ExpressVPN auf die folgenden Dienste zugreifen:

Reddit Twitter Facebook WhatsApp New York Times
Netflix Disney+ Amazon Prime Video Hulu HBO Max
YouTube Skype BBC Wikipedia … und mehr!

Außerdem gab es keinerlei Probleme mit der Verbindung zu File-Sharing-Diensten wie Dropbox oder Google Drive. Beim Online Gaming kam es jedoch zu Verzögerungen aufgrund hoher Ping-Werte (oder Latenzzeiten). Das ist bei ExpressVPN normalerweise kein Problem. Dieser hohe Ping ist wahrscheinlich eher auf den Internetanbieter als auf das VPN zurückzuführen – sei dir nur darüber bewusst, dass du dich beim Gaming in China möglicherweise mit mehreren Servern verbinden musst, damit der Ping angemessen ist.

Die nativen, deutschsprachigen Apps von ExpressVPN kannst du dir problemlos herunterladen und einfach bedienen. Das liegt vor allem an der intuitiven Benutzeroberfläche, die auf allen Plattformen gleich ist. Dies sorgte für einen einfachen Wechsel zwischen Windows-PC und iPhone. Als ich eine Frage zum Lightway-Protokoll stellen wollte, antwortete mir der E-Mail-Support von ExpressVPN in weniger als 30 Minuten – die Adresse lautet support@expressvpn.zendesk.com. Die Mail-Adresse ist wichtig, da man in China nicht auf die ExpressVPN-Website zugreifen kann. Ich war froh, dass der E-Mail-Support mir so schnell geantwortet und ausführlich geholfen hat.

Screenshot einer E-Mail-Konversation mit dem Kundensupport-Team von ExpressVPN über das LightWay-Protokoll

Der schnelle und ausführliche E-Mail-Support von ExpressVPN ist ideal für China

ExpressVPN ist zwar etwas teurer als die Konkurrenz, bietet dafür aber auch einen hohen Mehrwert. Wenn du also ein VPN suchst, das durchgehend zuverlässige Verbindungen in China bietet, solltest du ExpressVPN unbedingt kostenlos testen. Denn jedes Abo bietet eine faire 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Die Abonnements beginnen bei €6.71 im Monat (Abonnement: 15 Monate). Außerdem kannst du mit einer Kreditkarte, PayPal, Bitcoin und anderen anonymen Methoden wie Mint bezahlen.

Du kannst ExpressVPN in China risikofrei testen und bekommst dein Geld zurück, wenn du deine Meinung änderst. Wende dich einfach per Live Chat oder E-Mail an den Kundenservice und bitte um eine Rückerstattung – bei mir hat dies nur ein paar Minuten gedauert. Mein Geld war nach weniger als 5 Tagen zurück auf meinem Konto.

ExpressVPN funktioniert auf: Android, iOS, Windows, Mac, Linux, Chromebook, Amazon Fire TV, Amazon Fire Stick, Kindle Fire, Roku, Routern und mehr.

Teste ExpressVPN in China risikofrei

2. PrivateVPN – Stealth VPN Feature schützt deine Daten in China

Hauptmerkmale:

  • Funktioniert gut in China – beste Server in Kanada, Japan und Taiwan
  • Stealth VPN nutzt Serververschleierung, um den VPN-Verkehr nachhaltig zu verbergen
  • Militärische Verschlüsselung und Keine-Logs-Richtlinie sichern deine Daten
  • 10 gleichzeitige Verbindungen
  • 30-tägige Geld-zurück-Garantie

PrivateVPN ist ein kleines, aber leistungsstarkes VPN, um deine Privatsphäre in China zu schützen. Die Stealth VPN-Funktion bietet eine Serververschleierung, die deinen VPN-Datenverkehr wie normalen Datenverkehr aussehen lässt. Das hilft PrivateVPN dabei, deine Online-Aktivitäten vor Chinas Great Firewall zu verbergen – schalte die Funktion also unbedingt ein, bevor du dich mit einem Server verbindest.

Screenshot der Windows-App von PrivateVPN, der die Stealth-VPN-Funktion hervorhebt

Stell sicher, dass Stealth VPN aktiv ist, um eine Verbindung aus China zu gewährleisten

PrivateVPN nutzt außerdem die folgenden Funktionen, um deine Verbindung zu sichern:

  • AES-256-Bit-Verschlüsselung: Eine erstklassige Verschlüsselung schützt alle Daten innerhalb eines sicheren Tunnels.
  • Kill Switch (Notausschalter): Sperrt den Zugang zum Internet, wenn das VPN unterbrochen wird, und verhindert so, dass deine Daten nach außen dringen.
  • Schutz vor Datenlecks: Verhindert, dass DNS- und IPv6-Daten durchsickern, um deine Standort- und Aktivitätsdaten zu schützen.
  • Keine-Logs-Richtlinie: Strenge Datenschutzrichtlinien sorgen dafür, dass PrivateVPN deine Daten nicht protokolliert oder speichert, wenn du mit den VPN-Servern verbunden bist.

PrivateVPN hat seinen Hauptsitz in Schweden. Hierbei handelt es sich um ein Land, das Teil der 14-Eyes-Alliance ist. Ich war zunächst skeptisch, bis ich mir die Datenschutzrichtlinien von PrivateVPN sorgfältig gelesen habe. Hier wird klar, dass das VPN keine deiner Daten protokolliert oder speichert. Außerdem nimmt Schweden VPNs von der Datensammlung aus, sodass du sicher sein kannst, dass deine Daten für Dritte unzugänglich sind. PrivateVPN muss sich allerdings noch einer unabhängigen Prüfung unterziehen, um die Keine-Logs-Richtlinie auch extern zu bestätigen.

Die kleine, aber solide Auswahl an mehr als 200 Servern von PrivateVPN bietet dir über Standorte wie Taiwan oder Japan Zugang zum Internet in China. Lokale Server bieten bessere Geschwindigkeiten, jedoch kannst du dich auch mit Servern an weiter entfernten Orten verbinden – mein Team fand heraus, dass Server in Kanada gut funktionieren, um auf folgende Seiten zuzugreifen:

Netflix Disney+ Amazon Prime Video Hulu
YouTube Twitter WhatsApp … und mehr!

Kontaktiere am besten den Kundendienst, um herauszufinden, welche Server die zuverlässigsten Verbindungen aus China bieten – du kannst dich per E-Mail an support@privatevpn.com wenden. Die Antwort bekommst du meist bereits nach weniger als 90 Minuten.

Leider waren die Geschwindigkeiten von PrivateVPN ziemlich niedrig. Mein Team und ich haben mehrere Geschwindigkeitstests durchgeführt und festgestellt, dass unsere Geschwindigkeiten im Durchschnitt etwa um 60 % fielen. Das führte zu Verzögerungen und Pufferung beim Streaming, aber nach dem Laden lief das Streaming reibungslos. Die niedrigen Geschwindigkeiten werden durch die Stealth VPN-Verschleierung verursacht, aber ein paar Sekunden zu warten, bis die Inhalte geladen sind, ist es für die erstklassige Sicherheit wert. Wenn du ein VPN vor allem fürs Streaming in China suchst, solltest du stattdessen ExpressVPN ausprobieren. Denn die Geschwindigkeiten bei diesem VPN sind durchweg hoch, sodass du die besten Chancen auf eine gute Streaming-Qualität hast.

Die nativen, deutschsprachigen Apps von PrivateVPN sind auf allen Plattformen fast identisch. Dementsprechend ist die Benutzerfreundlichkeit auf all deinen Geräten hoch. Und auch das Herunterladen und Einrichten des VPNs ging schnell – in etwa 5 Minuten war ich startklar und konnte mich problemlos mit einer Vielzahl an Servern verbinden.

Von allen empfohlenen VPNs für China ist PrivateVPN mit nur €2.08 pro Monat (Abonnement: 36 Monate) das günstigste VPN auf dieser Liste. Dementsprechend ist es eines der besten monatlichen VPNs. Wenn du also nur für kurze Zeit ein VPN brauchst, kannst du ganz einfach mit Kreditkarte, PayPal und Bitcoin bezahlen. Außerdem kannst du PrivateVPN in China risikofrei ausprobieren, denn jedes Abo hat eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Du musst jedoch einen Grund für die Kündigung angeben – ich habe dem Support mitgeteilt, dass ich den Service nicht mehr brauche. Mein Geld hatte ich dann innerhalb von 5 Tagen zurück auf dem Konto.

PrivateVPN funktioniert auf: Android, iOS, Windows, Mac, Linux, Amazon Fire Stick, Amazon Fire TV, Routern und mehr.

PrivateVPN noch heute risikofrei testen

3. VyprVPN – Eigens entwickelte Chameleon-Technologie umgeht Chinas Beschränkungen

Hauptmerkmale:

  • Funktioniert gut in China – empfohlene Server in Hongkong
  • Die hauseigene Chameleon-Technologie maskiert Daten vor der DPI-Inspektion und nutzt Smart IP, um regelmäßig die IP-Adressen zu wechseln
  • Bietet militärische Sicherheit, Kill Switch (Notausschalter), Leckschutz und geprüfte Keine-Logs-Richtlinie
  • Unterstützt 30 Geräte gleichzeitig
  • 30-tägige Geld-zurück-Garantie

Die Chameleon Technologie von VyprVPN eignet sich ideal für China und bietet mehrere Sicherheitsebenen, mit denen sich die Beschränkungen in China leicht umgehen lassen. Chameleon basiert auf dem sicheren Protokoll OpenVPN und verschlüsselt die Metadaten der Datenpakete deines Online Verkehrs, sodass das VPN durch DPI nicht entdeckt werden kann. Außerdem aktiviert Chameleon automatisch Smart IP – dadurch ändert sich deine IP-Adresse regelmäßig, ohne dass deine Verbindung unterbrochen wird. So ist es unmöglich, dich online zu verfolgen.

Screenshots der Windows-App von VyprVPN, die zeigen, wie man das Verbindungsprotokoll zu Chameleon findet und ändert

Stell sicher, dass du in China auf das Chameleon-Protokoll umschaltest

VyprVPN bietet außerdem die folgenden Sicherheits- und Datenschutzfunktionen:

  • Verschlüsselung nach Militärstandard: Dein gesamter Datenverkehr wird in einem verschlüsselten Tunnel vor neugierigen Hackern und deinem Internetanbieter geschützt.
  • Schutz vor Datenlecks: Verhindert, dass DNS-, IPv6- und WebRTC-Daten durchsickern und deine Identität und deinen Standort preisgeben.
  • Geprüfte Keine-Logs-Richtlinie: Ein unabhängiges Audit bestätigt, dass die Keine-Logs-Richtlinie von VyprVPN korrekt ist.
  • Besitzt und betreibt das gesamte Servernetzwerk: Verringert das Risiko von Störungen oder Schwachstellen durch Dritte.

Neben Chameleon unterstützt VyprVPN auch andere Protokolle, darunter PPTP, L2TP/IPsec, IKEv2, OpenVPN und WireGuard. Wenn du in China bist, solltest du aber lediglich Chameleon nutzen, damit du auf Websites und Apps zugreifen kannst, die in deinem Land nicht verfügbar sind.

Mit dem Hauptsitz in der Schweiz befindet sich VyprVPN in einem Land mit robuster Datensicherheit außerhalb der Netzwerke der Eyes Alliance. Die Schweiz tauscht gelegentlich nachrichtendienstliche Informationen aus, zwingt VPNs aber nicht dazu, Nutzerdaten zu speichern – du musst dir also keine Sorgen machen, dass VyprVPN deine Daten weitergibt.

Mein Team hat funktionierende Server in Hongkong, Japan und Taiwan gefunden – du hast aber auch andere Optionen. Das VyprVPN-Netzwerk erstreckt sich über mehr als 70 Standorte in Nordamerika, Südamerika, Asien, Europa und Ozeanien. Auch die Geschwindigkeiten waren in den Tests solide: An 15 Standorten lag der Durchschnitt bei 50-60 MBit/s. VyprVPN war zwar nicht so schnell wie ExpressVPN, aber lieferte immer noch tolle Ergebnisse. Während des Tests waren alle VyprVPN-Server schnell genug für 4K-Streaming.

Um Filme zu schauen, kannst du mit VyprVPN auf folgende Plattformen zugreifen:

Netflix Disney+ HBO Max
YouTube Twitter … und mehr!

VyprVPN ist außerdem eine gute Wahl für P2P-Filesharing, mit einem integrierten Malware-Blocker auf Mac und iOS. Dieser Blocker schützt dich vor bösartigen Downloads. Cool wäre es, wenn dies auch auf die Windows- und Android-Apps ausgeweitet wird. Alle Apps verfügen jedoch über eine innovative Split-Tunneling-Funktion – ich habe diese mit uTorrent konfiguriert, um gemeinfreie Inhalte sicher herunterzuladen.

Es gibt native, deutschsprachige Apps von VyprVPN für Windows, macOS, iOS und andere Plattformen. All diese Apps haben im Test in China gut funktioniert. Die Server blieben zuverlässig verbunden, ohne dass es zu Verbindungsabbrüchen kam, und die Apps stürzten nie ab oder zeigten lästige Fehlermeldungen an. Auch nicht bei der gleichzeitigen Nutzung der maximalen Anzahl von 30 Geräten. Allerdings fehlen VyprVPN einige wichtige Funktionen, wie Multi-Hop, Tor-Kompatibilität und ein SOCKS5-Proxy.

Preislich geht es bei VyprVPN bei €5.00 pro Monat los (Abonnement: 12 Monate). Ich denke, das ist ein angemessener Preis für hochwertige Sicherheit, die in China funktioniert – du kannst bequem mit Kreditkarte oder PayPal bezahlen. Wenn du VyprVPN in China ausprobieren möchtest, bevor du dich für ein Abonnement entscheidest, kannst du den Dienst mit der Geld-zurück-Garantie risikofrei testen. Solltest du deine Meinung ändern (oder nur für kurze Zeit ein VPN benötigen), kannst du innerhalb von 30 Tagen eine Rückerstattung beantragen.

VyprVPN funktioniert auf: Android, iOS, Windows, Mac, Blackphone, Amazon Fire Stick, Amazon Fire TV, Android TV, Routern und mehr.

Teste VyprVPN in China ohne Risiko

4. NordVPN – Premium VPN mit günstigen Preisen für Langzeittarife

Hauptmerkmale:

  • Kurz- und Langzeitabonnements verfügbar
  • 30-tägige Geld-zurück-Garantie
  • 5611 globale Server in 59 Ländern
  • Unbegrenzte Bandbreite
  • Schütze bis zu 6 Geräte gleichzeitig

NordVPN ist eines der besten VPNs auf dem Markt. Wenn du ein langfristiges Abonnement abschließt, profitierst du von günstigen Preisen. Was du unbedingt beachten solltest: die Preise steigen deutlich, sobald es zur Verlängerung deines Abonnements kommt.

Ich war besonders beeindruckt von der hohen Leistung aller Server, die ich getestet habe. Nur weil ein VPN Tausende von Servern bietet, heißt das nicht, dass sie alle funktionieren. Grundlegend kann es bei Servern immer zu Schwierigkeiten kommen, wenn lokale Websites entsperrt werden sollen. Einige können bei der Verbindung sogar komplett scheitern. Ich konnte jedoch Netflix, Disney+, Hulu, Amazon Prime Video, BBC iPlayer und HBO Max auf mehreren Servern in den USA und Großbritannien problemlos freischalten.

Jedoch hatte ich Probleme bei der Verwendung der NordVPN App für Fire TV. Obwohl die App funktionierte und einige Streaming-Dienste freischaltete, gab es manchmal Probleme, Netflix US freizugeben. Außerdem stürzte die Software ständig ab. Neben den Problemen in puncto Performance gab es auch Einschränkungen bei der Benutzeroberfläche von NordVPN – für Desktop-Geräte ist diese nämlich weniger benutzerfreundlich, als die von ExpressVPN und CyberGhost.

NordVPN bietet folgende Sicherheits- und Datenschutzfunktionen:

  • AES 256-Bit-Verschlüsselung
  • Kill Switch (Notausschalter), der den Internetzugang unterbricht, sobald deine Verbindung zu einem VPN-Server plötzlich abbricht
  • Integrierter Werbe- und Malware-Blocker, sodass du keinen Werbeblocker eines Drittanbieters benötigst
  • Vollständig geprüfte Keine-Logs-Richtlinie (von PwC geprüft) – NordVPN speichert also keine persönlichen oder identifizierenden Daten, während du mit dem Dienst verbunden bist

Außerdem enthält NordVPN einen Bedrohungsschutz, der dich vor Viren, infizierten Webseiten und Trackern schützt – und er funktioniert immer, wenn du die NordVPN-App geöffnet hast, auch wenn du nicht mit einem VPN-Server verbunden bist.

Screenshots des BitTorrent-Torrent-Clients, die die Downloadzeiten für 2 Torrents zeigen, wobei ExpressVPN und NordVPN mit britischen Servern verbunden sind.

NordVPN schützt Sie rund um die Uhr vor Online-Bedrohungen

Mit der Geld-zurück-Garantie von NordVPN kannst du bis zu 30 Tage lang kostenlos streamen, surfen und Torrenting betreiben. Es gibt Tarife, die monatlich so wenig €2.99 kosten. Um sicherzustellen, dass du dein Geld auch wirklich zurückbekommst, habe ich die Geld-zurück-Garantie von NordVPN getestet. Zuerst versuchte das Support-Team, mir eine verlängerte Testphase anzubieten. Das Team veranlasste aber sofort meine Rückerstattung, nachdem ich kommunizierte, dass ich an der Verlängerung nicht interessiert sei. Ich erhielt mein Geld innerhalb von 6 Werktagen zurück.

NordVPN entsperrt: Netflix, Amazon Prime Video, BBC iPlayer, Hulu, Disney+, Vudu, SkyTV, HBO Go, HBO Now, Sky, SHOWTIME, DAZN, ESPN, YouTube TV und mehr

NordVPN funktioniert auf: Windows, Mac OS, Android, iOS, Windows Phone, Chromebook, Linux, Chrome, Firefox, Fire Stick und Android TV

Hol dir jetzt NordVPN!

5. Surfshark – Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis mit unbegrenzten Geräteverbindungen und hohen Geschwindigkeiten

Hauptmerkmale:

  • Kurz- und langfristige Tarife verfügbar
  • 30-tägige Geld-zurück-Garantie
  • 3200 globale Server in 99 Ländern
  • Keine Bandbreitenbeschränkungen
  • Unbegrenzte, gleichzeitige Geräteverbindungen

Surfshark bietet von allen Premium-VPNs auf dem Markt das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Du kannst eine unbegrenzte Anzahl von Geräten mit einem einzigen Abonnement verbinden. Was heißt das konkret? Nun, deine gesamte Familie und sogar Freunde können sich problemlos mit dem VPN verbinden.

Ich habe die unbegrenzten Verbindungen von Surfshark auf 2 PCs, 2 Smartphones, einem Fire Stick 4K und einem iPad getestet. Meine Verbindung blieb auf allen 6 Geräten zuverlässig. Selbst als ich auf all meinen Geräten aktiv gestreamt habe, lag meine Durchschnittsgeschwindigkeit bei 112 MBit/s – hoch genug für UltraHD Qualität.

Als ich den Preis des VPNs sah, dachte ich, dass es unmöglich erstklassige Sicherheitsfunktionen für einen so niedrigen Preis liefern kann – aber ich war angenehm überrascht.

Surfshark hat die folgenden Sicherheits- und Datenschutzfunktionen:

  • AES 256-Bit Verschlüsselung auf allen Geräten, mit ChaCha-Verschlüsselung für Android-Nutzer
  • Das Wireguard VPN-Protokoll ist standardmäßig aktiviert
  • Festplattenlose Server, die nur aus dem Arbeitsspeicher bestehen, um deine Privatsphäre zu schützen (es können keine Daten von den Servern entnommen werden)
  • Kill Switch (Notausschalter, der standardmäßig nicht aktiviert ist)
  • Schutz vor IP- und DNS-Lecks

Surfshark bietet eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für dein Konto. Bei dieser Funktion musst du einen zusätzlichen Code eingeben, bevor du dich einloggen kannst. So kannst du sicherstellen, dass nur du (und die Personen, mit denen du dein Konto teilst) auf deinen Account zugreifen können.

Surfshark bietet zwar etwas weniger globale Server als Konkurrenten wie ExpressVPN, CyberGhost und NordVPN – während meiner Tests hatte ich aber keinerlei Probleme. Ich konnte mich jedes Mal problemlos mit schnell funktionierenden Servern verbinden und profitierte von hervorragenden Geschwindigkeiten beim Streamen von Netflix in Ultra HD, beim Herunterladen von Torrents und beim Surfen im Internet.

Ich habe Stranger Things auf mehreren Surfshark-Servern in den USA gestreamt

Du kannst Surfshark mit der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie selbst ausprobieren. Es gibt außerdem Tarife, die nur €2.05 kosten. Eine Rückerstattung zu beantragen, ist mit der Live Chat Funktion von Surfshark ganz einfach. Obwohl das Support Team fragte, warum ich mein Abonnement kündigen wollte, hatte ich keine Probleme, mein Geld zurückzubekommen – und es dauerte nur 4 Tage!

Surfshark entsperrt: Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, BBC iPlayer, Sling TV, Hotstar, HBO Max, DAZN, und mehr

Surfshark funktioniert auf: Windows, Mac OS, Android, iOS, Linux, Fire Stick, PS4, Xbox One, Nintendo Switch, Samsung Smart TVs, LG Smart TVs, Android TV, Kodi und ausgewählten Routern

Hol dir jetzt Surfshark!

Vergleichstabelle: Beste VPNs für China 2023

ExpressVPN PrivateVPN VyprVPN
Server-Verschleierung
Server in der Nähe von China Hongkong, Indien, Japan, Philippinen, Singapur, Südkorea und Taiwan Hongkong, Indien, Japan, Philippinen, Singapur, Südkorea und Taiwan Hongkong, Indien, Japan, Philippinen, Singapur, Südkorea und Taiwan
Keine-Logs- Richtlinie
Geprüft

Nicht geprüft

Geprüft
Protokolle für China Lightway oder WireGuard L2TP Chameleon
Zugang zu Streaming-Diensten Netflix, Disney+, BBC iPlayer, Google, WhatsApp, Facebook, Instagram, Spotify, YouTube und mehr Netflix, Disney+, BBC iPlayer, Google, WhatsApp, Facebook, Instagram, YouTube und mehr Netflix, Disney+, Google, WhatsApp, Facebook, Instagram, YouTube und mehr
Niedrigster Preis €6.71 / Monat €2.08 / Monat €5.00 / Monat
Geld-zurück-Garantie 30 30 30
Top-Tipp für China Stell eine Verbindung zu Servern in Japan her Schalte die Stealth VPN Funktion ein Verwende das Chameleon-Protokoll

Teste ExpressVPN risikofrei in China

So habe ich die besten VPNs für China getestet und eingestuft

Um sicherzustellen, dass du das beste VPN für China in 2023 nutzt, habe ich mit Hilfe meiner Kollegen mehr als 30 VPNs getestet. Anschließend habe ich die VPNs anhand der folgenden Kriterien in eine Rangfolge gebracht:

  • Funktioniert zuverlässig in China – Mein Team und ich haben mehrere Server getestet, um sicherzustellen, dass das VPN eine zuverlässige, sichere Verbindung innerhalb Chinas herstellen kann, die die Einschränkungen der Great Firewall umgeht.
  • Server – Ein globales Servernetzwerk mit Verbindungen in der Nähe von China (u.a. in Hongkong, Japan und Singapur), das einen zuverlässigeren Service bietet und die Geschwindigkeit erhöht, indem es die Überlastung in puncto Nutzerzahlen niedrig hält.
  • Geschwindigkeit – Ich habe mehrere Geschwindigkeitstests auf verschiedenen globalen Servern durchgeführt, um zu prüfen, ob die Geschwindigkeit konstant hoch und die Latenz gering ist – die besten VPNs können Geschwindigkeitsverluste auf ein Minimum beschränken.
  • Sicherheitsmerkmale – Ich habe jedes VPN auf militärische Verschlüsselung, Schutz vor Datenlecks, einen Kill Switch (Notausschalter) und eine Serververschleierung geprüft. So sind deine Daten sicher und werden von Chinas Internetbeschränkungen nicht entdeckt.
  • Datenschutz – Ich habe die Datenschutzrichtlinien jedes VPNs gelesen, um sicherzugehen, dass es keine identifizierenden Protokolle speichert, wenn du mit seinen Servern verbunden bist. Einige Top-VPNs haben sich unabhängigen Audits unterzogen, um zu beweisen, dass sie keine Daten protokollieren oder speichern.
  • Zugang zu beliebten Websites – Mein Team und ich haben beliebte Websites und Dienste wie Netflix, Google, Facebook und YouTube besucht, um sicherzustellen, dass das VPN von China aus auf sie zugreifen kann. Außerdem habe ich geprüft, ob das Streaming von Inhalten reibungslos und ohne Verzögerungen funktioniert und ob ich über die VPN-Verbindungen P2P-Tauschbörsen nutzen kann.
  • Geräteverbindungen – Ich habe überprüft, ob die VPNs mit gängigen Plattformen wie Windows, Mac, iOS und Android kompatibel sind und ob sie Verbindungen auf mehreren Geräten gleichzeitig unterstützen.
  • Kundensupport – Da der Live Chat in China nicht zugänglich ist, habe ich die alternativen Support-Methoden der einzelnen VPNs getestet, z. B. das E-Mail-Ticketing. Ich habe zudem nach detaillierten Antworten auf technische Fragen und schnellen Antworten in weniger als 4 Stunden gesucht.

Die „Great Firewall of China“ und wie man sie umgeht

Die sogenannte Great Firewall of China ist ein integraler Bestandteil des chinesischen Internets. Sie verfügt über mehrere Methoden zur Filterung und Einschränkung des Internets, um bestimmte Inhalte zu zensieren. Hier gibt es 5 verschiedene Methoden:

  1. IP-Filterung: Erkennt und blockiert IP-Adressen, die mit bestimmten Websites verbunden sind.
  2. DNS-Spoofing: Leitet den Online Verkehr vom eigentlichen Ziel auf eine andere Website um und blockiert so den Zugang.
  3. URL- und Schlüsselwort-Filterung: Erkennt und blockiert bestimmte URLs und Schlüsselwörter, die auf Websites gefunden werden.
  4. Deep Packet Inspection (DPI): Untersucht die Header von Datenpaketen, um die IP-Adresse zu ermitteln und den Zugriff zu blockieren, wenn die Website gesperrt ist.
  5. Manuelle Zensur: Tausende chinesische Beschäftigte suchen, prüfen und blockieren Websites und Inhalte manuell.

Diese Methoden der Internetbeschränkung machen es extrem schwierig, die Great Firewall of China zu umgehen. Zum Glück liefern ein paar erstklassige VPNs die notwendige Technologie, um als Nutzer nicht entdeckt zu werden.

So umgehen die besten VPNs für China die Firewall

Die besten VPNs für China nutzen eine Kombination aus mehreren Faktoren, um die Great Firewall of China zu umgehen: erstklassige Verschlüsselung und Serververschleierung.

Durch die Verschlüsselung deines Datenverkehrs innerhalb eines sicheren Tunnels verhindert ein VPN, dass die Great Firewall of China identifizieren kann, wo du dich aktuell aufhältst oder wie deine Online Aktivitäten aussehen. Dein Datenverkehr wird von deinem Gerät zum VPN-Server an einem anderen Ort (z. B. Hongkong oder Südkorea) weitergeleitet, sodass du die chinesischen Beschränkungen umgehen kannst. Das verhindert auch, dass die Great Firewall of China dein Online Ziel erkennt, sodass sie den Zugang nicht blockiert.

Chinas Erkennungstechnologie ist jedoch ausgeklügelt und kann VPN-Verbindungen oft aufspüren. DPI (Deep Packet Inspection) kann zum Beispiel einige VPN-Verhaltensweisen aufdecken und dazu führen, dass die Verbindung blockiert wird. Daher verwenden die zuverlässigsten VPNs für China eine Serververschleierung, um das Verhalten des VPN-Verkehrs zu verbergen. Stattdessen wird dein Datenverkehr als normaler HTTPS-Internetverkehr getarnt, der unkontrolliert übertragen werden kann.

Freies Internet in China nutzen dank ExpressVPN

Keine VPN-Verbindung in China? Probiere diese Tipps zur Fehlerbehebung

Selbst die besten VPN-Dienste werden von Zeit zu Zeit Probleme haben, da China oft neue Methoden der VPN-Erkennung einsetzt. Im Folgenden findest du einige einfache Lösungen, die dir helfen, eine funktionierende Verbindung wiederherzustellen (wenn du ExpressVPN nutzt, findest du hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Fehlerbehebung).

  • Aktualisiere die VPN-Software – Bevor du nach China reist, solltest du sicherstellen, dass die neueste Version der VPN-App auf deinem Gerät installiert ist. Regelmäßige Updates verhindert Probleme mit deinem VPN.
  • Verbinde dich mit einem neuen Server – Es kann sein, dass der Server, den du benutzt, blockiert ist, andere am selben Ort aber nicht. Gehe zur Serverliste und wähle einen anderen Server, um zu sehen, ob er funktioniert.
  • Ändere das VPN-Protokoll – In deinen VPN-Einstellungen solltest du einen Abschnitt für „Protokoll“ finden und dort ein anderes für deine Verbindung auswählen können. Sei dir bewusst, dass einige VPNs, wie PrivateVPN, nur 1 Protokoll für Verbindungen aus China unterstützen.
  • Portweiterleitung auf Port 433 – Port 433 wird meist für verschlüsselte Kommunikation verwendet, sodass du damit wieder eine Verbindung herstellen kannst.
  • E-Mail-Kundendienst – Wenn dein regulärer E-Mail-Dienst nicht blockiert ist, kannst du dich an den Kundendienst deines VPNs wenden, um Hilfe zu erhalten.

Hier ein Tipp: Bevor du nach China reist, frage bei deinem VPN-Dienst nach einer Liste mit empfohlenen Servern für China und notiere dir die E-Mail-Adresse des Kundensupports. Warum? Nun, sobald du in China angekommen bist, wird die Website des VPNs blockiert, sodass du keinen Zugang mehr hast.

Beliebte VPNs, die in China nicht funktionieren (Getestet im Juli 2023)

Nach strengen und regelmäßigen Tests kann ich bestätigen, dass keines dieser VPNs in China dauerhaft funktioniert:

CyberGhost PIA IPVanish Proton VPN
NordVPN Surfshark TunnelBear Windscribe

Chinas Blockier- und Firewall-Technologie wird ständig verbessert und nicht einmal die besten VPNs sind den Beschränkungen immer einen Schritt voraus.

ExpressVPN, PrivateVPN und VyprVPN sind die zuverlässigsten und beständigsten VPNs in China. Sie ermöglichen dir nicht nur einen sicheren Internetzugang in China, sondern sind auch schnell, sodass du keine Zeit mit dem Laden von Websites verlierst. Sollte es einmal vorkommen, dass diese VPNs keine Verbindung herstellen können, fügen die Anbieter schnell neue Server hinzu, die du nutzen kannst.

Sicher aufs Internet in China zugreifen mit ExpressVPN

Versteckte Gefahren der Nutzung kostenloser VPNs in China

Es gibt zwar einige kostenlose VPNs, die in China funktionieren, du musst aber immer Kompromisse eingehen, wenn du nicht für einen Dienst bezahlst. Dazu gehören kleine Unannehmlichkeiten wie begrenztes Datenvolumen, langsamere Geschwindigkeiten und keine Unterstützung für Streaming oder Torrenting.

Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass du ernsthafte Sicherheits- und Datenschutzrisiken eingehst. Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass kostenlose VPNs mit unbegrenztem Datenvolumen häufig unseriös sind und deine Nutzerdaten protokollieren und verkaufen, um Profit zu machen. Teils enthalten sie sogar Malware! Die Nutzung solcher Dienste ist also nicht nur unsicher, sondern auch gefährlich. Dementsprechend solltest du ausschließlich seriöse Anbieter nutzen, deren Geschäftsmodell auf dem Schutz deiner Daten basiert.

Wenn du in China bist und einen VPN-Dienst in der Werbung siehst, wurde er von der Regierung zugelassen. Die Nutzung eines solchen VPNs ist gefährlich, denn du kannst dir sicher sein, dass der VPN-Dienst deinen Browserverlauf und weitere persönliche Daten an die lokalen Behörden weiterleitet. In China ist es gefährlich, ein von der Regierung genehmigtes VPN für eingeschränkte Aktivitäten zu nutzen – denn du könntest strafrechtlich verfolgt werden oder im Gefängnis landen, wenn du auf zensierte Seiten zugreifst.

Ein aktuelles Beispiel ist die Shadowrocket VPN-App. Ein chinesischer Staatsbürger wurde dabei erwischt, wie er Shadowrocket nutzte, um illegal Inhalte für Erwachsene anzusehen (Pornografie ist in China gesperrt). Es ist zwar unklar, wie es dazu kam, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass das von der Regierung zugelassene Shadowrocket VPN private Nutzerdaten an die örtliche Polizei weitergegeben hat. Eine kurze Recherche bestätigt den zwielichtigen Hintergrund von Shadowrocket übrigens. Denn es gibt keine offizielle Website. Lediglich viele fragwürdige Websites mit kostenlosen Download-Links für die App.

Klar, kostenlose Dienste sind immer verlockend. Aber nicht auf Kosten deiner Sicherheit in China! Du willst dich nicht direkt für ein VPN entscheiden? Kein Problem. Dann teste das VPN einfach mit der Geld-zurück-Garantie. Du kannst PrivateVPN in China bis zu 30 Tage lang risikofrei testen – wenn du das Gefühl hast, dass es nicht das Richtige für dich ist, kannst du innerhalb der Geld-zurück-Garantiezeit eine volle Rückerstattung erhalten.

Bei PrivateVPN erhältst du problemlos eine Rückerstattung

Teste PrivateVPN in China jetzt risikofrei!

FAQs zu VPNs in China

Was sind die besten VPNs für China?

Die besten VPNs für China in 2023 sind ExpressVPN, PrivateVPN und VyprVPN. Nach strengen und kontinuierlichen Tests sind dies die besten Dienste, die in China zuverlässig funktionieren und dir erstklassige Sicherheit und Privatsphäre bieten, damit du auf deine Lieblingsseiten und -dienste zugreifen kannst.

Kann ich VPNs herunterladen, wenn ich bereits in China bin?

Ja, du kannst immer noch ein VPN herunterladen, wenn du in China bist. Allerdings ist das nicht ganz so einfach – denn fast alle VPN-Webseiten sind blockiert und auch der Google Play Store und der Amazon Appstore sind nicht verfügbar. Selbst wenn der Apple App Store noch funktioniert, werden alle VPNs, die für iOS und Mac angeboten werden, von den Behörden stark überwacht.

Du kannst zwar ein von der Regierung zugelassenes VPN herunterladen, aber ich rate dir dringend davon ab. Denn mit einem Download eines solchen VPNs riskierst du deine Privatsphäre und Sicherheit. Warum? Weil alle lokalen VPNs die chinesischen Gesetze und Vorschriften einhalten müssen. Deine persönlichen Daten könnten daher problemlos an die Regierung weitergegeben werden. Nicht gerade vertrauenswürdig, oder?

Du solltest also bereits vor der Einreise nach China ein vertrauenswürdiges VPN herunterladen. ExpressVPN ist ein zuverlässiges VPN, das sich in China bewährt hat – und du kannst es schon vorher installieren, damit du bestmöglich auf deinen Aufenthalt in China vorbereitet bist.

Hinweis: Wenn du ExpressVPN herunterladen musst, während du bereits in China bist, kannst du den Tor-Browser verwenden, sollte er bereits auf deinem Gerät installiert sein. ExpressVPN bietet eine eigene .onion-Seite (http://expressobutiolem.onion/), die du nutzen kannst, um die App herunterzuladen. Dieser Schritt ist aber nicht empfehlenswert – denn Tor ist in China illegal. Du musst also mit rechtlichen Konsequenzen rechnen, wenn du bei der Nutzung von Tor erwischt wirst.

Sind VPNs in China legal?

Ja, staatlich zugelassene VPNs sind legal, werden aber stark überwacht. Im Hinblick auf den Datenschutzes ist das natürlich nicht ideal. Die Regierung verbietet alle nicht zugelassenen VPNs, die eigentlich die besten VPNs für China sind, da deine Daten vor den Behörden geschützt werden.

Meinen Recherchen zufolge reisen die meisten Ausländer mit einem nicht zugelassenen VPN nach China ein. Es gibt keine Aufzeichnungen über Maßnahmen der Regierung. Das Verbot scheint eher für chinesische Staatsangehörige als für Ausländer zu gelten, obwohl es allgemein bekannt ist, dass viele chinesische Unternehmen VPNs nutzen, um sich sicher zu vernetzen. Letztendlich solltest du vorsichtig sein, wenn du ein VPN in China benutzt und sicherstellen, dass du dich über die lokalen Vorschriften informierst, bevor du eine Verbindung herstellst.

Kann man durch die Nutzung eines VPN in China in Schwierigkeiten geraten?

Es ist unwahrscheinlich, dass du als Ausländer rechtliche Probleme bekommst, wenn du ein VPN benutzt. Selbst, wenn es sich um ein nicht von der Regierung genehmigtes VPN handelt, wie die hier aufgelisteten VPNs. Rechtliche Probleme und Konsequenzen richten sich eher an die Bürger des Landes. Für Einheimische ist es daher viel riskanter, verbotene VPNs zu nutzen – vor allem in politisch sensiblen Gebieten wie Xinjiang oder Tibet.

Beachte außerdem unbedingt, dass die Nutzung eines VPNs dir nicht das Recht gibt, Handlungen auszuführen, die in China illegal sind. Zum Beispiel das Teilen von urheberrechtlich geschützten Inhalten oder Online-Glücksspiel. Mein Team und ich dulden keine illegalen Aktivitäten – du solltest dich daher ganz genau über die lokalen Gesetze informieren, bevor du ein VPN in China benutzt.

Warum brauche ich ein VPN für China?

Mit dem richtigen VPN kannst du auf die Websites zugreifen, auf die du normalerweise von zu Hause aus Zugriff hättest. Die chinesische Regierung zensiert das Internet jedoch stark. Du wirst also schnell feststellen, dass die meisten Dienste, die du zu Hause abonniert hast, verboten sind oder einfach nicht geladen werden.

Ein hochwertiges VPN schützt deine Online-Aktivitäten vor der Überwachung durch Dritte. Wenn du deine Privatsphäre ernst nimmst, dann ist ein VPN unerlässlich, um deine persönlichen Daten in China zu schützen.

Was ist die „Great Firewall of China“?

Die „Great Firewall of China“ bezeichnet eine Gruppe von Gesetzen, Vorschriften und Technologien, die von der chinesischen Regierung eingesetzt werden, um die Internetnutzung in China zu regulieren. Einige der verwendeten Techniken sind:

  • Sperrung von VPNs und VPN-Webseiten – Alle VPNs, die nicht von der Regierung zugelassen sind, dürfen nicht verwendet werden. Hierzu gehört auch der Zugang zu VPN-Webseiten. Das macht es schwieriger, VPNs herunterzuladen. Stell also sicher, dass du dein VPN installierst, bevor du nach China einreist.
  • Deep Packet Inspection (DPI) – Identifizierung von Datenpaketen mit VPN-Verschlüsselung und Blockierung des Internetzugangs.
  • URL-Filterung – Schränkt bestimmte URLs ein und blockiert Websites, die bestimmte nicht zugelassene Schlüsselwörter enthalten.
  • DNS-Manipulation – Abfangen von DNS-Anfragen für bestimmte Websites und Blockieren dieser Anfragen.

Diese Vorschriften hindern Nutzer in China daran, auf bestimmte externe Websites und Anwendungen wie Snapchat, YouTube, Twitter und WhatsApp zuzugreifen. Selbst für ausländische Websites, die nicht blockiert sind, kann die Internetgeschwindigkeit erheblich gedrosselt werden.

Funktionieren VPNs in China zu 100 %?

Laut Tests sind ExpressVPN, PrivateVPN und VyprVPN die zuverlässigsten Optionen in China. Es ist jedoch schwierig zu garantieren, dass auch die besten VPNs zu 100 % funktionieren. Die Regierung geht nämlich regelmäßig gegen VPN-Dienste vor. Was heißt das konkret? Naja, einige Server könnten plötzlich blockiert werden. Die VPNs auf dieser Liste aktualisieren ihre Servernetzwerke jedoch regelmäßig, sodass du nie zu lange auf eine funktionierende Verbindung warten musst.

Welches VPN-Land sollte ich nutzen, wenn ich in China bin?

Idealerweise solltest du dich mit VPN-Servern in Ländern in der Nähe von China verbinden. Hongkong, Indien, Japan, die Philippinen, Singapur, Südkorea und Taiwan sind also eine gute Wahl. Wenn du dich mit einem Land in der Nähe verbindest, profitierst du von einer schnelleren und zuverlässigeren Verbindung. Wenn du jedoch auf dein lokales Netflix US-Konto zugreifen oder auf BBC iPlayer streamen willst, musst du einen Server in deinem Heimatland wählen – stell dich also auf niedrigere Geschwindigkeiten ein.

Alle erstklassigen VPNs für China verfügen über Server in diesen Ländern, sodass du schnell eine Verbindung herstellen und frei im Internet surfen kannst.

Welches VPN-Protokoll sollte ich in China verwenden?

Stelle immer sicher, dass du ein sicheres Protokoll wie OpenVPN, WireGuard, IKEv2 oder LT2P verwendest, wenn du dich mit einem VPN in China verbindest. Diese Protokolle sind etabliert und für ihre erstklassige Sicherheit und zuverlässige Geschwindigkeit bekannt. Wenn du feststellst, dass ein Protokoll keine Verbindung herstellt, kannst du in deiner VPN-App das Protokoll wechseln und die Verbindung erneut herstellen.

Du solltest außerdem das Feature zur Serververschleierung deines VPNs nutzen. Die Funktion hilft dir dabei, die Erkennung durch die Great Firewall of China zu vermeiden. Wie genau? Nun, die Serververschleierung tarnt deinen VPN-Verkehr so, dass er wie normaler HTTPS-Verkehr aussieht, sodass er nicht überprüft werden kann. Jeder ExpressVPN-Server ist bereits verschleiert, um die Nutzung zu erleichtern. Sowohl PrivateVPN als auch VyprVPN bieten die Verschleierung als Stealth VPN bzw. das Chameleon-Protokoll an.

Kann ich die Great Firewall of China ohne VPN umgehen?

Ja. Jedoch sind andere Methoden, um die Great Firewall of China zu umgehen, nicht so sicher und funktionieren nicht immer. Wenn du kein Top-Tier-VPN für China nutzen kannst, aber die Beschränkungen umgehen musst, hast du folgende Möglichkeiten:

  1. Proxies (Shadowsocks): Proxies verschleiern deine IP-Adresse, verschlüsseln deine Verbindung aber nicht. Du kannst zwar auf gesperrte Websites zugreifen, aber die Great Firewall of China registriert deine Internetaktivitäten ganz genau. Für eine höhere Gesamtsicherheit solltest du Shadowsocks verwenden. Diese Technologie basiert auf dem SOCKS5-Protokoll.
  2. Lantern: Eine Open-Source-P2P-Software, mit der freiwillige Nutzer in Ländern ohne Beschränkungen Bandbreite mit anderen Nutzern in Ländern wie China teilen können. Lantern bietet jedoch keine Anonymität oder Verschlüsselung.
  3. Mirror Websites (Spiegelseiten): Die Website, auf die du zugreifen möchtest, bietet möglicherweise eine „Spiegelseite“ bzw. eine Kopie der Originalseite mit einer anderen URL. Der Vorteil? Du kannst die Seite problemlos besuchen, wenn die URL nicht von der chinesischen Firewall blockiert wird.
  4. FreeBrowser: Ein kostenloser Webbrowser speziell für Android, mit dem du Online Einschränkungen umgehen kannst. Allerdings handelt es sich um einen Webbrowser, sodass deine anderen Aktivitäten (Nutzung von Apps, Messaging und mehr) eingeschränkt oder blockiert werden.
  5. Tor: Ein kostenloser Browser, der ein gewisses Maß an Anonymität bietet, indem er deine Verbindung durch ein Netzwerk von freiwilligen Geräten (auch „Knoten“) leitet. Da der Dienst jedoch keine Verschlüsselung bietet und in China illegal ist, solltest du den Tor-Browser nicht nutzen.

Letztlich bietet keine dieser Optionen die zuverlässigen, sicheren und anonymen Verbindungen eines VPNs.

Warum ist mein VPN in China langsam?

Die Nutzung einer VPN-Verbindung in China wird deine Geschwindigkeit zwangsläufig verlangsamen – aber nur geringfügig. Um Chinas strenge Internetvorschriften zu umgehen, muss dein VPN ein hohes Maß an Verschlüsselung verwenden und seine Server verschleiern. Das verlangsamt deine Verbindung, da dein Datenverkehr eine weitere Strecke zurücklegen muss. Die besten VPNs können diese Verlangsamung abmildern, sodass du nur eine geringe Geschwindigkeitsreduzierung spürst.

Je nachdem, wo du dich im Land befindest und welchen Internetanbieter du nutzt, kannst du die Auswirkungen stärker spüren, da die Internetgeschwindigkeiten in China sehr niedrig sein können. Um den Geschwindigkeitsverlust so gering wie möglich zu halten, solltest du dich mit Servern in nahegelegenen Ländern verbinden und ein VPN mit gleichbleibend hohen Geschwindigkeiten wählen, wie z. B. ExpressVPN.

Warum blockiert China die meisten VPNs?

Chinas Regierung blockiert nicht zugelassene VPNs, um ein hohes Maß an Online-Restriktionen für ihre Bürger aufrechtzuerhalten. Die chinesische Regierung betrachtet viele Online Inhalte, wie Pornografie und Glücksspiel, als schädlich für das Wohl des Landes. Das chinesische Regime verbietet außerdem den Zugang zu Inhalten, die schlecht über die Regierung und das Land berichten. Ein VPN ermöglicht den Zugang zu solchen Quellen. Das bedeutet, dass die Nutzung eines der oben aufgeführten VPNs in China verboten ist.

China lässt nur von der Regierung zugelassene VPNs zu, da diese die Online Aktivitäten der VPN-Nutzer aufzeichnen und zu Überwachungszwecken an die Regierung senden. Ausländer, die mit VPNs in das Land einreisen, müssen damit rechnen, dass die Server blockiert werden, haben aber wahrscheinlich keine rechtlichen Konsequenzen zu befürchten.

Welche Websites und Apps sind in China gesperrt?

In China gibt es viele gesperrte Websites und Apps, und jeden Tag kommen neue hinzu. Nachfolgend findest du eine kleine Auswahl von Inhalten, auf die du ohne sicheren und privaten VPN-Dienst keinen Zugriff hast:

Streaming Portale

YouTube, Twitch, Vimeo, Hulu, HBO, Vevo, Dailymotion, Spotify und mehr. Einige Websites wie Netflix und Disney+ sind nicht gesperrt, zeigen aber keine Inhalte an, wenn du dich einloggst, da sie für Einheimische nicht verfügbar sind.

Soziale Netzwerke und Messaging Apps

Facebook, Reddit, Instagram, Snapchat, Skype, WhatsApp, Twitter, Tinder, LinkedIn, Tumblr und Pinterest sind in China alle gesperrt.

Suchmaschinen

Google, Yahoo und DuckDuckGO sind in China nicht verfügbar.

VPN-, Proxy- und andere Seiten, die Beschränkungen aushebeln

ExpressVPN, PrivateVPN, VyprVPN, DNS-Proxys und andere Websites und Apps, die Online Restriktionen umgehen, werden alle blockiert.

Tauschbörsen

Imgur, Dropbox, Google Drive und alle Torrent-Seiten sind gesperrt.

Nachrichten und Informationsseiten

Die New York Times, die Washington Post, die BBC, WordPress, The Guardian, Wikipedia und andere sind in China nicht zugänglich.

Die Sperrung von Websites und Apps ist in China nicht immer einheitlich. Einige gesperrte Inhalte können auch in anderen Provinzen verfügbar sein oder die Sperrung kann zeitlich begrenzt sein, z. B. während Protesten oder politischen Ereignissen. In Hongkong sind die Beschränkungen viel weniger streng, aber das chinesische Gesetz gilt dort immer noch – viele VPN-Anbieter haben ihre Server in Hongkong abgeschaltet, um ihre Nutzer vor den Gesetzesänderungen im Jahr 2019 zu schützen.

Kann ich in China auf den Google Play und Apple App Store zugreifen?

Du kannst in China auf den Apple App Store zugreifen, aber nicht auf Google Play. Wie alle anderen Google-Dienste ist auch der Google Play Store in China blockiert. Das bedeutet, dass du nicht auf die App deines VPN-Anbieters zugreifen kannst, wenn du in China bist. Stelle also sicher, dass du dein VPN herunterlädst, bevor du in China ankommst.

Der App Store von Apple ist in China verfügbar, aber er wird von der chinesischen Regierung stark eingeschränkt und überwacht. Viele beliebte Apps wie YouTube, WhatsApp und Facebook sind dort nicht verfügbar, da nur von der Regierung zugelassene Apps erlaubt sind. Auch deine VPN-App wirst du dort nicht finden. 2017 wurden Dienste wie ExpressVPN und VyprVPN aufgrund einer Anordnung der Regierung entfernt.

Kann in China auf Netflix streamen?

Ja, Netflix ist von China aus zugänglich, wenn du ExpressVPN, PrivateVPN oder VyprVPN nutzt. Ohne VPN kannst du mit deinem Netflix-Konto nicht streamen, da Netflix in China nicht verfügbar ist. Du kannst dich zwar einloggen und auf die Seite zugreifen, es werden aber keinerlei Inhalte verfügbar sein.

Zum Glück ist das Streamen auf Netflix in China ganz einfach und kann in wenigen Schritten erledigt werden:

  1. Starte dein VPN.
  2. Wähle einen Server in dem Land, in dem du Netflix abonniert hast.
  3. Fang an, deine Lieblingsinhalte zu streamen!

Brauche ich ein VPN in Hongkong und Taiwan?

Du solltest auf jeden Fall ein VPN in Hongkong und Taiwan nutzen. Taiwan wird zwar immer noch von China kontrolliert, aber die Internetzensur ist dort weit weniger stark. Beliebte Websites können auch ohne VPN aufgerufen werden – jedoch ist es trotzdem in deinem Interesse, ein VPN zu benutzen, um deine Daten nachhaltig zu schützen.

In Hongkong sind die Internetbestimmungen viel freier. Dennoch besteht nach den Protesten 2019 die Möglichkeit, dass die Internetfreiheit in Zukunft eingeschränkt wird – mehrere VPN-Anbieter haben ihre Server in Hongkong daher abgeschaltet, um ihre Nutzer vor neuen Sicherheitsgesetzen zu schützen. Nutze also immer ein, damit dein Internetverkehr sicher bleibt.

Gibt es kostenlose VPNs, die in China funktionieren?

Ich habe Dutzende von kostenlosen VPNs für China getestet und festgestellt, dass Hide.me für ein kostenloses VPN recht gut funktioniert. Es schützt dich in China mit verschiedenen Funktionen. Zum Beispiel durch die strikte Keine-Logs-Richtlinie, der militärischen Verschlüsselung, dem Kill Switch (Notausschalter) und dem Leak-Schutz. Im Gegensatz zu den Premium-VPNs, die ich getestet habe, sind die kostenlosen Dienste jedoch mit frustrierenden Einschränkungen verbunden. Hide.me bietet beispielsweise nur 10 GB kostenloses Datenvolumen pro Monat und verfügt über lediglich 5 Serverstandorte.

Wenn dir diese Beschränkungen zu tiefgreifend sind, solltest du dich lieber für ein Premium-VPN entscheiden. Nach strengen Tests haben mein Team und ich festgestellt, dass ExpressVPN eines der besten VPNs auf dem Markt ist (auch für China). Hierbei handelt es sich um ein Premium-VPN, das mit einer fairen 30-tägigen Geld-zurück-Garantie ausgestattet ist. So kannst du den Dienst risikofrei testen, um sicherzugehen, dass er auch wirklich für dich geeignet ist. Wenn nicht, kannst du eine volle Rückerstattung verlangen – ohne, dass nervige Fragen gestellt werden.

Hol dir ExpressVPN für China jetzt risikofrei

Vorsicht! Nicht jedes VPN ist sicher oder funktioniert in China

Es ist wichtig, ein zuverlässiges und vertrauenswürdiges VPN für die Nutzung in China zu finden. Aber das ist nicht einfach. Viele sichere VPNs haben Schwierigkeiten, dir Zugriff auf das freie Internet in China zu verschaffen. Und lokale VPNs, die in China funktionieren, sind von der Regierung zugelassen und teilen deine Online Aktivitäten mit den Behörden. Wie kannst du jetzt also sicher und schnell auf das freie Internet in China zugreifen?

Nach meinen Tests kann ich bestätigen, dass ExpressVPN, PrivateVPN und VyprVPN vertrauenswürdig sind und in China gut funktionieren. Du genießt sicheren und unbegrenzten Zugang zu beliebten Websites.

Wenn du für längere Zeit in China unterwegs bist, solltest du dich für ExpressVPN entscheiden. Denn hier hat jeder Server innerhalb des Landes funktioniert. Du kannst ExpressVPN völlig risikofrei ausprobieren, da der Dienst eine faire 30-tägige Geld-zurück-Garantie bietet. Wenn du also nicht zufrieden bist, bekommst du den vollen Preis zurück.


Zusammenfassung: Das sind die besten VPNs für China, die zu 100 % funktionieren (2023)

Top-Auswahl
ExpressVPN
$6.67 / Monat Spare 49%
PrivateVPN
$2.08 / Monat Spare 83%
VyprVPN
$5.00 /Jahr Spare 50%
NordVPN
$3.49 / Monat Spare 71%
Surfshark
$2.05 / Monat Spare 84%
Hat dir der Artikel gefallen?
Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
4.63 Bewertet von 9 Nutzern
Titel
Kommentar
Danke für dein Feedback