Bekanntgabe:
Unsere Bewertungen

Wizcase enthält Bewertungen, die von unseren Community-Reviewern geschrieben wurden. Die Erfahrungsberichte basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte durch die Reviewer.

Eigentümerschaft

Kape Technologies PLC agiert als Muttergesellschaft von Wizcase und besitzt ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access sowie Intego. Diese Programme können auf dieser Website überprüft werden.

Empfehlungsgebühren

Wizcase kann eine Affiliate-Provision erhalten, wenn ein Kauf über die auf dieser Website bereitgestellten Links getätigt wird. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf den Inhalt der von uns veröffentlichten Rezensionen oder auf die rezensierten Produkte/Dienstleistungen. Unsere Inhalte können direkte Links zum Kauf von Produkten enthalten, die Teil von Partnerprogrammen sind.

Standards für Rezensionen

Alle Bewertungen, die auf Wizcase veröffentlicht werden, erfüllen unsere strengen Bewertungsstandards, um sicherzustellen, dass jede Bewertung auf der unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung des Produkts/der Dienstleistung durch den Bewerter basiert. Solche Standards erfordern, dass der Bewertende die technischen Qualitäten und Eigenschaften des Produkts neben seinem kommerziellen Wert für die Benutzer berücksichtigt, was sich auf das Ranking des Produkts auf der Website auswirken kann.

McAfee vs. Bitdefender 2022: Welches Antivirenprogramm ist das Bessere für dich?

Mae Hoth
Zuletzt am Januar 01, 2022 von Mae Hoth aktualisiert

Auf den ersten Blick sehen McAfee und Bitdefender relativ ähnlich aus, daher ist es schwierig, sich für eines von beiden zu entscheiden. Daher habe ich beide Antivirenprogramme getestet und sie in 15 Kategorien verglichen, um herauszufinden, welches Programm wirklich überlegen ist.

Kurzgesagt, McAfee hat gewonnen – aber es war sehr knapp! Sein umfassender Malware-Schutz verlangsamt deine Geräte nicht – selbst, wenn leistungsstarke Scans durchgeführt werden. Außerdem hat es eine Vielzahl nützlicher Funktionen, die deine Systemleistung steigern, die ganze Familie online schützen und dein gesamtes Netzwerk sicherer machen. Was noch besser ist, du kannst McAfee ganz risikofrei kostenlos im Rahmen seiner Geld-Zurück-Garantie für 60 Tage testen. Ich habe von meinen Rechten der Rückerstattungsrichtlinie Gebrauch gemacht und hatte mein Geld innerhalb einer Woche wieder auf meinem Konto.

Verglichen dazu ist Bitdefender zwar immer noch ein leistungsstarkes Antivirenprogramm, hat aber seine Grenzen (zum Beispiel funktionieren manche Tarife nur auf Windows). Allerdings haben mich sein VPN, sein Spiel-Modus und sein Passwortmanager sehr beeindruckt. Wenn du den Service selbst mal testen möchtest, kannst du das problemlos im Rahmen seiner 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie machen. Ich habe sie ausprobiert und hatte mein Geld nach 5 Tagen wieder auf meinem Konto.

McAfee kostenlos testen

Keine Zeit? Lies diese Zusammenfassung in 1 Minute

McAfee logo
bitdefender logo
Virenscanner Die verschiedenen Scan-Arten haben
100 % aller Malware erkannt und
in Quarantäne verschoben.
5 verschiedene Scan-Arten,
allerdings wurde eine Malware-Testdatei übersehen.
Echtzeitschutz Erkannte 100 % aller neuen Gefahren. Erkannte und blockierte 99,7 % der neuesten Gefahren.
Systemleistung Keine messbaren Auswirkungen auf die Systemleistung. Minimale Verlangsamung des Systems.
VPN Server in 23 Ländern – aber langsam und hat Probleme beim Freischalten von Streaming-Anbietern. Schnelle Geschwindigkeiten mit Servern in 27 Ländern – und konnte das amerikanische Netflix freischalten.
Elterliche Kontrollmöglichkeiten Umfassender und benutzerfreundlicher Schutz mit Standort-Tracking, Web-Filter und Zeitplan für die Bildschirmzeit. Schwierig einzurichten und zu bedienen. Bietet dir Geo-Fencing, Web-Filter und einen Zeitplan für die Bildschirmzeit – der Funktionsumfang ist auf iOS allerdings sehr begrenzt.
Firewall Komplett anpassbare Firewall bei allen Tarifen. Sehr anpassbare Firewall – allerdings nicht in den Tarifen „Antivirus Pro“ oder „Free“ enthalten.
Passwortmanager Speichert nur 15 Passwörter kostenlos. Unbegrenzter Speicher für Passwörter in allen Tarifen.
Gaming Nur im separat erhältlichen „Gamer Security“-Paket verfügbar. Der Spiel-Modus erkennt und optimiert das Gameplay automatisch.
Optimierungs-Tools QuickClean, App Boost und Web Boost. Battery Saver und OneClick Optimizer.
Weitere Features Browser-Erweiterung, sicherer Datei-Schredder, Schutz vor Ransomware und mehr. Browser-Erweiterung, sicherer Datei-Schredder, Schutz vor Ransomware und mehr.
Gerätekompatibilität Windows, Mac, Android und iOS. Windows, Mac, Android und iOS.
Kundenservice 24/7-Live-Chat, telefonischer Kundenservice und Community-Forum. 24/7-Live-Chat, telefonischer Kundenservice, E-Mail-Tickets und Community-Forum.
Preis Tolles Preisleistungsverhältnis – alle Funktionen sind in jedem Tarif enthalten. Durchschnittliches Preisleistungsverhältnis – begrenzter Funktionsumfang bei allen Tarifen außer einem.
Kostenlose Version Keine Testversion und kostenloser Tarif. Grundlegende kostenlose Version verfügbar.
Geld-Zurück-Garantie 60 Tage 30 Tage

McAfee kostenlos testen

So habe ich McAfee und Bitdefender getestet und verglichen

  1. Virenscanner – Ich habe getestet, wie gut jedes Programm bereits existierende Viren und Malware erkannt und blockiert hat.
  2. Echtzeitschutz – Ich habe getestet, wie genau jedes Programm Malware erkannt hat, die gerade erst veröffentlicht wurde.
  3. Systemleistung – Ich habe die Leistung meines Geräts beobachtet als ich beide Antivirenprogramme ausgeführt habe.
  4. VPN – Ich habe Tests hinsichtlich Geschwindigkeit, Daten-Lecks und Serververbindungen durchgeführt.
  5. Elterliche Kontrollmöglichkeiten – Ich habe die elterliche Kontrolle auf verschiedenen Geräten in meinem Haushalt eingerichtet.
  6. Firewall – Ich habe die Effektivität der Firewall getestet und probiert, wie gut ich die Firewalls anpassen konnte.
  7. Passwortmanager – Ich habe die Leistung beider Passwortmanager verglichen.
  8. Gaming – Ich habe Spiele gespielt, während die Antivirenprogramme in Betrieb waren, um zu sehen, ob es Lags gab.
  9. Optimierungs-Tools – Ich habe die Optimierungs-Tools verwendet, um die Leistung meines Geräts zu verbessern.
  10. Weitere Features – Ich habe die weiteren Features auf Effektivität geprüft und geschaut, wie viel Mehrwert sie bieten.
  11. Gerätekompatibilität – Ich habe jedes Antivirenprogramm auf meinen Desktop-PC und meine mobilen Geräte heruntergeladen.
  12. Kundenservice – Ich habe den Kundenservice persönlich kontaktiert, um einschätzen zu können, wie hilfreich dieser ist.
  13. Preis – Ich habe die Tarife verglichen, um das beste Preisleistungsverhältnis zu finden.
  14. Kostenlose Version – Ich habe die kostenlose Version getestet, um zu sehen, ob sie einen Versuch wert ist.
  15. Geld-Zurück-Garantie – Ich habe einen Tarif abgeschlossen und anschließend die Erstattungsrichtlinie jedes Antivirenprogramms getestet.

McAfee kostenlos testen!

1. Virenscan – die schnellen Scans von McAfee erkennen 100 % der bekannten Malware-Arten

Die Malware-Scans von McAfee und Bitdefender sind beide sehr gründlich. Allerdings sind die Scans von McAfee schneller und ich habe bei meinen Tests festgestellt, dass McAfee alle Malware-Dateien auf meinem Test-PC erkannt hat.

Zum Vergleich habe ich mir die Scan-Arten angesehen, die beide Antivirenprogramme bieten:

McAfee Bitdefender
Schneller Scan
Vollständiger Scan
Angepasster Scan
Scan nach Schwachstellen
Rettungsumgebungs-Scan

Mir gefiel, dass beide Antivirenprogramme nach Schwachstellen suchen können, da dies dein Gerät nach Apps bzw. Software durchsucht, die aktualisiert werden müssen. Wenn du deine Geräte und Software immer auf dem neuesten Stand hältst, reduzierst du somit die Chance, dass Malware Verwundbarkeiten ausnutzen und dein System angreifen kann.

Bitdefender bietet dir noch einen weiteren Scan an, der meiner Meinung nach wirklich toll ist. Der Rettungsumgebungs-Scan überprüft dein System im „sicheren Modus“ und entfernt sämtliche Gefahren, auf die es im normalen Betrieb nicht zugreifen kann. Ich fände gut, wenn McAfee auch etwas in die Richtung anbieten würde, da dies sehr hilfreich ist, wenn Geräte tiefgreifend mit Malware infiziert sind.

Hinsichtlich der Geschwindigkeit der Scans, ist McAfee ein paar Minuten schneller. Sein schneller Scan dauerte weniger als 5 Minuten, um alle angreifbaren Bereiche zu überprüfen – der vollständige Scan brauchte knapp unter einer Stunde, um mein gesamtes Gerät (256 GB) zu scannen. Der schneller Scan von Bitdefender war etwas langsamer und brauchte 7 Minuten. Sein vollständiger Scan brauchte weniger als eine Minute.

Mein Hauptaugenmerk lag allerdings auf den Erkennungsraten – McAfee hat jede Malware-Testdatei erkannt und in Quarantäne verschoben, Bitdefender hat eine nicht erkannt. Der fast perfekte Wert von Bitdefender ist zwar immer noch über dem Branchenstandard, aber ein Virus braucht nur eine Datei, um dein Gerät zu infizieren.

Beide Antivirenprogramme bieten erstklassige Virenscans und vielleicht findest du, dass Bitdefender die perfekte Lösung für dich ist. Allerdings kann ich nach meinen eigenen Testergebnissen eher McAfee empfehlen, da es alle Arten existierender Malware erkannt hat.

Gewinner beim Virenscan: McAfee

Dein Gerät mit McAfee schützen

2. Echtzeitschutz – McAfee schützt dich gegen 100 % aller neuen Malware-Angriffe

In meinen Tests hat McAfee alle meine Geräte vor allen Echtzeitgefahren geschützt. Bitdefender hatte zwar ebenfalls eine fast perfekte Erkennungsrate, dennoch bevorzuge ich den Schutz, den mir McAfee bot.

Die so genannte „Global Threat Intelligence“-Technologie von McAfee ist der Grund für diese perfekte Bewertung. Diese Cloud-basierte Software analysiert das Verhalten von Malware, um genau vorherzusagen, wie sich Gefahren verhalten. Wenn auffällige Aktivitäten in unbekannten Programmen erkannt werden, blockiert McAfee sie, um dein Gerät zu schützen. Da diese Technologie Cloud-basiert ist, wird sie auch immer von McAfee aktualisiert, um dich vor den neuesten Gefahren zu schützen.

Bitdefender verwendet eine ähnliche Technologie, um deine Geräte effektiv vor Malware-Angriffen in Echtzeit zu schützen. Es verwendet eine Technologie namens „Behavioral Detection“, um Apps, Programme und Netzwerkverbindungen genau zu beobachten und zu analysieren, ob es auffällige Verhaltensweisen gibt (inklusive heruntergeladener Dateien). Werden diese erkannt, werden die Programme sofort in Quarantäne versetzt, damit du sie dir ansehen und entscheiden kannst, ob sie sicher oder gefährlich sind.

Insgesamt gibt es keine großen Unterschiede zwischen diesen beiden Antivirenprogrammen. Sowohl McAfee als auch Bitdefender können dein Gerät vor Zero-Day-Gefahren schützen. Allerdings schnitt McAfee in meinen Tests ein Bisschen besser ab als Bitdefender und erreichte eine perfekte Bewertung.

Gewinner beim Echtzeitschutz vor Malware: McAfee

Teste McAfee für 60 Tage!

3. Systemleistung – McAfee hat so gut wie keine Auswirkungen auf deine Geräte

Es kann schwierig sein, zu messen, wie stark sich ein Antivirenprogramm auf die Systemleistung auswirkt – vor allem, wenn die Programme so geringe Auswirkungen haben wie McAfee und Bitdefender. Wenn man aber genau hinsieht, ist McAfee besser als Bitdefender.

Auch wenn McAfee im Hintergrund ausgeführt wurde, habe ich kaum bemerkt, wie mein System langsamer wurde. Ich konnte weiterhin arbeiten, meine E-Mails abrufen, HD-Videos streamen und Software ohne Lags oder Beeinträchtigungen installieren. Es wirkte fast so, als wäre es kein Problem für McAfee, mein System zu schützen. Ich fand sehr beeindruckend, dass McAfee in ähnlichen Tests bessere Ergebnisse hatte, als andere Branchenführer.

Die Auswirkungen von Bitdefender waren ebenfalls sehr gering und auch hier wirst du kaum einen Unterschied merken, während Bitdefender dich vor Online-Bedrohungen schützt. Allerdings wirkt es sich durchaus auf deine Systemleistung aus. Während meiner Tests habe ich festgestellt, dass sich Webseiten 17 % langsamer öffnen und Installationen bis zu 28 % länger dauerten. Das heißt konkret, dass du ein paar Sekunden länger warten musst, bis eine Webseite geladen ist oder sogar mehrere Minuten länger, bist ein Programm vollständig installiert wurde. Mit McAfee war diese Wartezeit quasi nicht existent, weswegen ich es insgesamt für eine bessere Wahl hinsichtlich der Systemleistung halte.

Gewinner bei der Systemleistung: McAfee

McAfee kostenlos testen

4. VPN – Bitdefender hat höhere Download-Geschwindigkeiten und kann Streaming-Anbieter entsperren

Um Zugang zum VPN zu haben, verlangt McAfee von dir, dich zu die automatische Verlängerung anzumelden und bei Bitdefender ist das VPN nur Teil des Premium-Tarifs. Ich fand das VPN von Bitdefender deutlich besser. Es schützt nicht nur alle deine Online-Aktivitäten, sondern du kannst mit ihm auch über Netflix und andere Streaming-Anbieter Serien und Filme anschauen.

Leider konnte das VPN von McAfee gar nicht auf Netflix zugreifen. McAfee verfügt auch über weniger Serverstandorte (nur 23, wohingegen Bitdefender 27 hat) und ist auch langsamer. In meinen Geschwindigkeitstests war das VPN von Bitdefender schnell genug, um Serien mit nur wenigen Sekunden Pufferungszeit zu streamen.

Screenshot des VPN von Bitdefender, das mit verschiedenen Servern verbunden ist, und die Ergebnisse von Ookla-Geschwindigkeitstests.
Mit den Download-Geschwindigkeiten von Bitdefender war ich zufrieden

Hinsichtlich der Sicherheit kann ich sagen, dass beide VPNs eine hohe Verschlüsselung bieten, die deine Online-Aktivitäten verstecken und Daten-Lecks verhindern. Ich fühlte mich sowohl beim Zugriff auf meine Banking-App als auch beim Online-Shopping sicher, da ich wusste, dass niemand (nicht einmal mein Internetdienstanbieter) sehen konnte, was ich genau mache.

Gewinner beim VPN: Bitdefender

Teste Bitdefender für 30 Tage!

5. Elterliche Kontrollmöglichkeiten – McAfee bietet dir umfassendere Kontrolle für die Geräte deiner Kinder

McAfee und Bitdefender bieten beide elterliche Kontrollmöglichkeiten mit ihren Antivirenprogrammen an, allerdings ist McAfee aufgrund seiner fortschrittlichen Optionen und der einfachen Einrichtung überlegen.

Es dauerte weniger als 3 Minuten, um das „Safe Family“-Feature von McAfee herunterzuladen und einzurichten und mir gefiel, dass ich alle Kontrollmöglichkeiten über das Haupt-Dashboard einstellen konnte. Hier kannst du den Standort deines Kindes genau verfolgen, eine Zeit festlegen, wann der Bildschirm deaktiviert ist und gefährliche bzw. unangemessene Online-Inhalte filtern.

Screenshot der Kindersicherungsfunktion der McAfee Safe Family, die mit einem iPhone verbunden ist
Safe Family von McAfee auf dem Gerät meines Kindes einzurichten war sehr einfach

Außerdem gefiel mir, dass Safe Family mich über alle Änderungen informiert, die in der App auf dem Gerät meines Kindes vorgenommen werden. Ich wurde ebenfalls über Regelverstöße informiert. Kinder kennen sich immer besser mit der neuen Technik aus und daher fand ich es gut zu wissen, dass sie keinerlei Änderungen an den Einstellungen von McAfee vornehmen konnten, ohne, dass ich informiert wurde.

Bitdefender hat eine Geo-Fencing-Funktion und einen guten Web-Filter, aber die Apps sind relativ schwierig einzurichten. Ich brauchte mehr als 10 Minuten, um die Apps auf das iPad meines Kindes herunterzuladen und zu konfigurieren, da die Einstellungen relativ komplex waren.

Safe Family von McAfee ist auf Windows, Mac, Android und iOS verfügbar und alle Apps haben einen ähnlichen Funktionsumfang. Der Parental Advisor von Bitdefender wird von den gleichen Betriebssystemen unterstützt, hat auf iOS aber deutlich weniger Funktionen. Da Safe Family von McAfee viel einfacher zu verwenden ist und mehr Möglichkeiten bietet, bevorzuge ich dieses Programm.

Gewinner bei den elterlichen Kontrollmöglichkeiten: McAfee

Teste McAfee für 60 Tage!

6. Firewall – Die Firewall von McAfee ist in allen Tarifen verfügbar

Beide Firewalls, sowohl die von McAfee als auch von Bitdefender, bieten dir erstklassigen Schutz, diese Funktion ist bei McAfee auch bei allen Tarifen verfügbar. Die Firewall von Bitdefender ist beim „Antivirus Plus“-Tarif nicht enthalten. Eine starke Firewall ist wichtig, um deine Sicherheit zu gewährleisten, daher fand ich es komisch, dass sie nicht bei allen Tarifen von Bitdefender enthalten ist. Deswegen sehe ich McAfee hier als überlegen an.

Die Firewall von McAfee ist sehr anpassbar, so kannst du deine Netzwerksicherheit genau auf deine Bedürfnisse zuschneiden. Wenn du all diese Einstellungsmöglichkeiten verwirrend findest, musst du dich nicht mit allen auseinandersetzen – die Firewall ist bereits automatisch so konfiguriert, dass sie dir den höchsten Schutz bietet.

Screenshot der McAfee-Firewall.
Du kannst die Firewall dank der Einstellungsmöglichkeiten von McAfee ganz einfach auf deine Bedürfnisse anpassen

Mir gefielen vor allem die einzigartigen Funktionen von McAfee, „Intrusion Detection“ und „Net Guard“. Die Intrusion Detection warnt dich vor potenziellen Hackern, die versuchen, auf dein Gerät zuzugreifen und Net Guard markiert ungewollte bzw. auffällige Netzwerkverbindungen.

Die Firewall von Bitdefender konfiguriert sich auf intelligente Weise selbst – je nachdem, mit welchem Netzwerk du verbunden bist (daheim, auf Arbeit oder ein öffentliches Netzwerk). Als zusätzliche Sicherheitsebene kannst du den Stealth Mode aktivieren, der dich quasi unsichtbar macht – das ist vor allem hilfreich, wenn du mit einem öffentlichen WLAN-Netzwerk verbunden bist. Leider ist die Firewall von Bitdefender nicht bei seinen günstigeren Tarifen dabei, was bedeutet, dass du nicht geschützt wirst, wenn du nicht für das teurere Paket zahlst.

Gewinner bei der Firewall: McAfee

Teste McAfee für 60 Tage!

7. Passwortmanager – Mit Bitdefender kannst du eine unbegrenzte Anzahl an Passwörtern speichern

Zwar ist True Key von McAfee ein gutes Feature, allerdings ist der Passwortmanager von Bitdefender einer der besten, den ich jemals von einem Antivirenprogramm getestet habe. Mich hat vor allem beeindruckt, dass man bei Bitdefender eine unbegrenzte Anzahl an Passwörtern speichern kann – bei McAfee bist du auf 15 begrenzt, was nicht annähernd genug für alle meine Konten ist.

Screenshot des Passwort-Managers von Bitdefender.
Ich fand, dass Bitdefender sehr einfach zu verwenden ist und konnte meine Online-Kontodaten sehr einfach hinzufügen

Es war sehr einfach, meine Passwörter von meinem bestehenden Passwortmanager in den von Bitdefender zu übertragen. Außerdem hatte ich keinerlei Verzögerungen, wenn Bitdefender meine Login-Daten automatisch ausgefüllt hat. Bei vielen Passwortmanagern kann es etwas dauern, bis sie die Daten automatisch ausgefüllt haben, aber Bitdefender füllte meine Daten in weniger als einer Sekunde aus.

Sowohl Bitdefender als auch McAfee bieten dir unbegrenzt Speicher für persönliche Daten wie Kreditkarteninformationen, Ausweisdaten und sensible Dokumente an. Alle Informationen, die du in die Passwortmanager eingibst, ist sehr gut verschlüsselt – mit demselben AES-256-Bit-Standard, der auch vom Militär und Regierungen verwendet wird.

Wenn du nicht viele Passwörter hast, ist auch True Key von McAfee eine sichere Wahl. Allerdings haben die meisten Menschen weit mehr als 15 Passwörter und daher ist der Passwortmanager von Bitdefender insgesamt die bessere Wahl.

Gewinner beim Passwortmanager: Bitdefender

Bleibe mit Bitdefender geschützt!

8. Gaming – Bitdefender optimiert das Gaming dank seinem integrierten Spiel-Modus

Ich war sehr überrascht, dass Bitdefender hier besser abgeschnitten hat als McAfee, da McAfee ein eigenes Antiviren-Paket für Gamer anbietet. Leider hat McAfee hier aber auf einige wichtige Sicherheitsfunktionen verzichtet, damit es leistungsschonender ist. Damit ist Bitdefender die bessere Wahl, wenn du ein Antivirenprogramm für das Gaming suchst.

Bitdefender hat einen speziellen Spiel-Modus, der entwickelt wurde, um deine Systemleistung zu optimieren während du ein Spiel spielst. Es nimmt CPU-Leistung von Hintergrundprozessen und führt sie deinem Spiel zu, damit es flüssiger läuft. Am besten ist aber, dass sich der Spiel-Modus automatisch startet, wenn festgestellt wird, dass du ein Spiel spielst und du ihn nicht manuell starten musst. Bitdefender hat auch einen Autopilot-Modus, der lernt, wie du dein Gerät verwendest und Optimierungen vorschlägt. Wenn du regelmäßig spielst, wirst du feststellen, dass Bitdefender seine Einstellungen automatisch für die beste Spiele-Erfahrung anpasst.

Die Antiviren-Pakete von McAfee haben keinen eigenen Spiel-Modus – außer, du kaufst das Paket für Gamer-Sicherheit. Allerdings fand ich die Gamer-Sicherheit von McAfee ziemlich ineffektiv, wenn es darum geht, bösartige Webseiten und Phishing-Angriffe zu blockieren. Du Leistung während des Spielens ist zwar gut, allerdings geht dies zu Lasten der allgemeinen Sicherheit. Daher find ich es besser, einen umfassenden Schutz zu wählen – wie Bitdefender ihn dir bietet – auch wenn dieses Antivirenprogramm nicht speziell auf Spieler zugeschnitten ist.

Gewinner beim Spiel-Modus: Bitdefender

Teste Bitdefender für 30 Tage!

9. Optimierungs-Tools – McAfee steigert die Leistung deines Gerätes deutlich

McAfee schnitt in dieser Kategorie besser ab, da es eine Menge Tools bietet, die die Leistung deiner Geräte optimieren. Bitdefender hat zwar ein paar Funktionen, die die allgemeine Systemleistung verbessern, allerdings fand ich diese nicht so hilfreich wie die von McAfee.

McAfee bietet dir 3 tolle Optimierungs-Tools: QuickClean, App Boost und Web Boost. QuickClean hilft dir, unnötige Cookies, Junk-Dateien und deinen Browserverlauf zu löschen, um etwas Speicher auf deinem Gerät freizugeben. In meinen Tests hat der Scan weniger als 20 Sekunden gedauert und es wurden mehr als 4.000 unnötige Dateien gefunden, die problemlos gelöscht werden konnten. Dies gab fast 400 MB Speicher auf meinem Windows-Laptop frei.

Screenshot der McAfee QuickClean-Funktion unter Windows
Du kannst einfach einstellen, welche Bereiche deines Gerätes von QuickScan durchsucht werden sollen

Die Funktion zum Boost von Apps und Web-Anwendungen funktioniert ähnlich und verbessert deine Leistung während du das Gerät verwendest. Der AppBoost erkennt, welche Apps geöffnet sind und weist ihnen mehr CPU-Leistung zu, um die Geschwindigkeiten zu erhöhen und die Leistung zu steigern. Er lernt außerdem, welche Apps du am meisten verwendest und hilft, diese schneller zu öffnen und die Ladezeiten zu verkürzen. Web-Boost hat die Leistung meines Browser spürbar verbessert, indem es das Auto-Play von Videos und Werbung verhindert hat. Das verlängerte außerdem meine Akkulaufzeit. Leider ist diese Funktion nur als Browsererweiterung für Chrome unter Windows verfügbar.

Die Optimierungs-Tools von Bitdefender laufen im Hintergrund, um deine Leistung zu verbessern. Es hat einen Battery Mode, der die Akkulaufzeit von Laptops und Tablets verlängert. Außerdem soll sein OneClick Optimizer die Leistung und Geschwindigkeit deines Geräts mit einem einzigen Klick verbessern. Allerdings fand ich in meinen Tests nicht, dass Bitdefender die Systemleistung aktiv verbesserte. McAfee ist ein besseres Antivirenprogramm für die Geräte-Optimierung.

Gewinner bei den Optimierungs-Tools: McAfee

Teste McAfee für 60 Tage!

10. Weitere Funktionen – Viele weitere Tools sowohl bei McAfee als auch Bitdefender

Diese Kategorie ist für mich unentschieden, da sowohl McAfee als auch Bitdefender viele Funktionen haben, die deine Sicherheit deutlich steigern. Bitdefender bietet dir mehr zusätzliche Funktionen – aber die von McAfee funktionieren effizienter.

Ich habe die Funktionen beider Antivirenprogramme in dieser Tabelle zusammengestellt:

McAfee Bitdefender
Browsererweiterung
Schutz vor Ransomware
Netzwerküberwachung
Anti-Spam-E-Mail-Überwachung
Webcam- und Mikrofonschutz
Dateischredder
Schutz vor Identitäsdiebstahl
Verschlüsselter Speicher
Sicheres Banking

Manche Funktionen haben ihre Grenzen – die Browser-Erweiterung WebAdvisor von McAfee ist nur auf Windows verfügbar, wohingegen der Anti-Spam-Schutz von Bitdefender nur mit manchen E-Mail-Plattformen funktioniert.

Aber beide Antivirenprogramme haben herausragende Funktionen. Mich hat vor allem der Ransom Guard von McAfee sehr beeindruckt, der mich zuverlässig vor Ransomware-Angriffen geschützt hat. Er überwacht und blockiert sämtliche auffälligen Änderungen an Apps und Programmen. Er benachrichtigt dich, wenn Ransomware oder Spyware auf deinem Computer gefunden wird, damit du sie stoppen kannst.

Das beeindruckendste Feature von Bitdefender ist allerdings das SafePay Tool, das entwickelt wurde, um dein Online-Banking und Shopping sicherer zu gestalten. Es schafft eine Desktop-Umgebung, die Screenshots, Keylogging und jegliche Art von Datenverschlüsselung blockiert. Ich würde dir empfehlen, es immer dann zu verwenden, wenn du auf sensible Daten zugreifst.

Ich fand gut, dass die Funktionen beider Antivirenprogramme hochwertig sind und du diese Tools ziemlich sicher häufig verwenden wirst. Wenn du Funktionen möchtest, die dein Gerät schützen, ist McAfee die bessere Wahl. Für den Schutz persönlicher Informationen online sind die Funktionen von Bitdefender eher hilfreich.

Gewinner bei den weiteren Funktionen: Unentschieden