Download PureVPN (neueste Version) für Desktop und Handys

Published by Bethany Chester on September 11, 2019

Suchst Du nach einem leistungsstarken VPN für Streaming, um Deine Daten vor Hackern zu schützen und außerdem willst Du Deine Online-Anonymität wahren, dann bist Du hier richtig. PureVPN ist einer der populärsten VPN Services auf dem Markt. Die Kunden lieben die fortschrittlichen Funktionen, die günstigen Preise und die intuitive Anwenderoberfläche.

PureVPN jetzt herunterladen

Abonnierst Du PureVPN, bekommst Du unbegrenzte Bandbreite und Zugriff auf dedizierte Streaming Server. Die Apps des Unternehmens gibt es für viele verschiedene Geräte. Damit sind nicht nur die normalen PCs und Smartphone Apps gemeint, sondern auch Versionen für Smart TVs, Amazon Fire Stick und Kodi.

Bei dem Anbieter darfst Du bis zu fünf Geräte gleichzeitig verbinden und damit kannst Du alle Deine Geräte gleichzeitig schützen.

Gibt es irgendwelche Probleme, dann bietet PureVPN 24/7 Kundenservice via Live Chat. Er hilft Dir weiter. Bist Du immer noch skeptisch, dann nutze die 31-tägige Geld-Zurück-Garantie. Das bedeutet, Du darfst einen Monat lang kostenlos testen.
Warum willst Du Deine Daten noch weiter exponieren? Mit unserer Anleitung surfst Du binnen weniger Minuten sicher im Internet.

Vorteile von PureVPN

  • Über 2000 Server in mehr als 140 Ländern
  • Unbegrenzte Bandbreite
  • Verschlüsselung mit 256-Bit
  • Internet-Notausschalter
  • Apps für PCs, Smartphones, Router, Smart TVs, Amazon Fire Stick und Kodi
  • 24/7 Unterstützung via Live Chat
  • 31-tägige Geld-Zurück-Garantie

PureVPN jetzt herunterladen

Bevor Du PureVPN für Dein Gerät herunterlädst

Bevor Du PureVPN herunterlädst, musst Du den Service abonnieren. Du kannst das mit fünf einfachen Schritten erledigen.

  1. Besuche die Website von PureVPN und klicke auf die orange Schaltfläche „PurePVN holen“, die Du in der Ecke rechts oben findest.
  2. Wähle ein Paket — 1 Monat, 2 Jahr oder 2 Jahre. Das Abonnement über 2 Jahre hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Es kostet pro Monat nur wenige Euro.
  3. Wähle eine Zahlungsmethode. PureVPN akzeptiert die folgenden:
    • Kreditkarte / EC-Karte
    • PayPal
    • Alipay
    • PaymentWall
    • BlueSnap
    • Gutscheinkarten
  4. Gib Deinen Namen und Deine E-Mail-Adresse ein und wähle zusätzliche Addons aus der Auswahlliste, solltest Du welche erwerben wollen. Du kannst Port-Weiterleitung, eine dedizierte IP oder Schutz vor DDoS kaufen.
  5. Setze den Haken, um die Lizenzbestimmungen zu akzeptieren. Klicke danach auf die Schaltfläche „Zahlen“, um Dein Abonnement zu kaufen.

Jetzt hast Du ein Konto und Du kannst PureVPN für Dein Gerät herunterladen.

PureVPN jetzt herunterladen

Wie man PureVPN unter Windows installiert

  1. Auf der PureVPN Website findest Du in Deinen Konto-Einstellungen in der Ecke rechts oben die „VPN Apps“. Klicke darauf.
  2. Klicke auf das Windows-Logo. Klicke danach auf die weiße Schaltfläche „Download VPN“. Speichere die Installationsdatei an einem Ort Deiner Wahl.
  3. Öffne den Ordner, wo Du die Datei gespeichert hast. Klicke doppelt auf sie und führe sie damit aus.
  4. Der Installationsassistent öffnet sich nun. Klicke auf „Weiter“, um den Prozess zu starten. Akzeptiere die Teilnahmebedingungen und klicke wieder auf „Weiter“.
  5. Wähle, wo Du die Anwendung installieren willst und klicke auf „Weiter“. Nun musst Du noch zweimal auf „Weiter“ klicken, um die Startsymbole auf dem Desktop und im Menü zu erstellen.
  6. Klicke auf „Installieren“ und starte damit die Installation.
  7. Aktiviere die Schaltfläche „PureVPN starten“ und klicke auf „Beenden“. Damit öffnet sich die App.
  8. Melde Dich mit Deinem PureVPN-Anwendernamen und dem Passwort an.
  9. Ab sofort kannst Du PureVPN benutzen.

Wie man PureVPN auf einem Mac installiert

  1. Auf der PureVPN Website findest Du in Deinen Konto-Einstellungen in der Ecke rechts oben die „VPN Apps“. Klicke darauf.
  2. Klicke auf das macOS-Logo. Klicke im Anschluss auf die Schaltfläche „Download VPN“. Speichere die Installationsdatei an dem von Dir gewünschten Ort.
  3. Öffne den Ordner, in dem Du die Datei gespeichert hast. Klicke doppelt auf die Datei, um sie auszuführen. Die Installationsdatei von PureVPN öffnet sich. Klicke auf „Weiter“.
  4. Wähle „Für alle Anwender dieses Computers installieren“ und klicke im Anschluss auf „Weiter“.
  5. Setze den Haken für die Chrome- und Firefox-Erweiterungen, wenn Du sie gleichzeitig mit der PureVPN-Anwendung installieren möchtest. Klicke auf „Weiter“.
  6. Klicke auf „Installationsort ändern“, wenn Du die App an einer anderen Stelle installieren willst. Ist das nicht der Fall, klicke einfach auf „Installieren“.
  7. Gibt Deine Mac-Anmeldedaten ein und klicke auf „Software installieren“.
  8. Die App installiert sich nun. Öffne sie aus Deinem Arbeitsplatz oder aus dem Launchpad.
  9. Melde Dich mit Deinem PureVPN-Anwendernamen und dem dazugehörigen Passwort an.
  10. Du kannst PureVPN ab sofort nutzen.

Wie man PureVPN unter Android installiert

  1. Öffne den Google Play Store und suche nach PureVPN.
  2. Tippe auf „Installieren“. Sobald die Installation abgeschlossen ist, tippe auf „Öffnen“.
  3. Tippe „Anmelden“ und gibt Deinen PureVPN-Anwendernamen und Dein Passwort ein. Tippe auf „Fertig“.
  4. Ab sofort kannst Du PureVPN benutzen.

Wie man PureVPN auf einem iPhone installiert

  1. Öffne den App Store und suche nach PureVPN.
  2. Tippe auf das Wolken-Symbol, um die App herunterzuladen. Tippe im Anschluss auf „Öffnen“, um sie zu starten.
  3. Tippe auf „Einverstanden und weiter“, um die Datenschutzerklärung von PureVPN zu akzeptieren.
  4. Tippe auf „Konfiguration erlauben“, damit PureVPN die Berechtigungen erhält, eine VPN-Verbindung etablieren zu können.
  5. Tippe auf „Benachrichtigungen aktivieren“.
  6. Tippe auf das Symbol für das Menü, das Du in der Ecke rechts oben findest. Danach tippst Du auf die grüne Schaltfläche „Anmelden“.
  7. Gib Deinen PureVPN-Anwendernamen und das Passwort ein und tippe auf „Fertig“.
  8. Ab sofort kannst Du PureVPN benutzen.

PureVPN jetzt herunterladen

Nach der Installation: Wie Du PureVPN konfigurierst

Wähle einen Modus

Sobald Du bei PureVPN angemeldet bist, wählst Du einen Modus aus, was Du eigentlich tun möchtest. Du kannst den Modus zu jeder Zeit umstellen. Insgesamt gibt es fünf Optionen.

  • Stream: Entsperre Websites wie zum Beispiel Netflix und Hulu mit optimaler Geschwindigkeit.
  • Internetfreiheit: Greife auf gesperrte oder zensierte Inhalte zu.
  • Sicherheit/Privatsphäre: Komplette Anonymität und Sicherheit gegen Cyberbedrohungen.
  • Datenaustausch: Lade Dateien einfach herunter und teile sie sicher.
  • Dedizierte IP: Hast Du das Addon mit der dedizierten IP, dann weist Dir dieser Modus eine einzigartige IP-Adresse zu.

Nachdem Du nun einen Modus ausgewählt hast, sollst Du nun aus der Liste der Länder einen Server-Standort wählen. Klicke auf einen, um eine sichere Verbindung herzustellen.

PureVPN jetzt herunterladen

Zusätzliche Funktionen aktivieren

Vielleicht willst Du auch eine der anderen Funktionen von PureVPN nutzen. Du bekommst über die Einstellungen der App Zugriff darauf.

Hast Du einen Desktop, dann klicke einfach auf das Zahnrad und Du findest die Option. Es befindet sich in der rechten oberen Ecke der App. Bei einem Mobilgerät tippst Du auf das Menü-Symbol in der Ecke links oben und wählst danach die „Einstellungen“.

1 Internet Notausschalter

Damit wirst Du vom Internet getrennt, sobald Dein VPN aus irgendwelchen Gründen ausfällt. Damit wird sichergestellt, dass Dein Datenverkehr immerzu geschützt ist. Willst Du es aktivieren:

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Wähle die „Erweiterten Optionen“ aus dem Menü auf der linken Seite.
  3. Wähle den Internet-Notausschalter“ und setze den Haken entsprechend, um die Funktion zu aktivieren.

Beachte, dass es die Funktion für iOS nicht gibt.

2 Automatische Verbindung zum VPN

Damit Du immerzu geschützt bist, willst Du vielleicht die Option benutzen, die Dich beim Start des Geräts automatisch mit dem VPN verbindet. Du stellst das folgendermaßen ein:

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Wähle die „App-Einstellungen“.
  3. Setze die Haken bei „Bei Systemstart ausführen“ und „Automatische Verbindung nach dem Start“.

Diese Funktion gibt es bei Mac oder iOS nicht.

3 Schutz vor IPv6-Lecks

Benutzt Du Windows, kannst Du die Funktion nutzen, um Dich vor IPv6-Lecks zu schützen.

  1. Öffne die Einstellungen
  2. Wähle „Erweiterte Einstellungen“, die Du im Menü auf der linken Seite findest.
  3. Wähle „Sicherheit“ und setze den Haken bei „Schutz vor IPv6-Lecks“.

4 Beta-Funktionen

PureVPN stellt außerdem einige Beta-Funktionen zur Verfügung. Dazu gehören:

  • Gravity: Es schützt Dich vor Viren, Hackern und Malware.
  • Ozone: Für komplette Sicherheit un Privatsphäre. Dazu gehören Antiviren-Funktion, Inhaltsfilter und so weiter.
  • Split-Tunneling: Damit schickst Du nur bestimmten Datenverkehr durch das VPN.

So erhältst Du Zugriff auf die Beta-Funktionen:

  1. Öffne die Einstellungen.
  2. Wähle „Beat-Funktionen“. Du findest sie im Menü auf der linken Seite.
  3. Aktiviere den entsprechenden Schalter.
  4. Wähle „Zurück“. Nun kannst Du die Beta-Funktionen aus dem Einstellungsmenü konfigurieren.

Die Beta-Funktionen gibt es unter iOS nicht.

PureVPN jetzt herunterladen

Bethany Chester
Bethany is a tech writer, blogger, and web security expert. She has a passion for Linux and a keen interest in various aspects of cybersecurity.