Rezensionen und Expertenmeinung über Turbo VPN - Dezember 2019

Was sehen wir uns an?

Turbo VPN Überblick

Turbo VPN ist ein nützliches, kleines, App-basiertes VPN, das für Geräte mit iOS und Android einen ordentlichen Job macht. Kann es aber mit den größeren VPNs mithalten?

Turbo VPN ist ein kleineres VPN als viele andere, die wir unter die Lupe genommen haben. Deswegen war eine Recherche etwas schwieriger. Die Informationen von Turbo VPN sind manchmal etwas versteckt, wie es scheint.

Unsere Tests haben aber gezeigt, dass die App schnörkellos und sehr benutzerfreundlich ist. Deswegen hat sich der Service einen Namen als nützliche kleine App für Geräte-basiertes Surfen gemacht.

Vorteile

  • Kostenlose Version verfügbar
  • Kann die VPN-Blockade von BBC iPlayer umgehen
  • Keine-Logs-Richtlinie
  • Hohe Geschwindigkeiten
  • Lässt sich einfach installieren und benutzen

Nachteile

  • Nur mobile Apps – keine Desktop-Version
  • Du bekommst nur Kundenservice, wenn Du ein Ticket aufmachst oder eine negative Bewertung für die App hinterlässt
  • Nicht viele Server – nur 22 in 13 Ländern

Wissenswert

2014
Nein
1

Kontaktdaten:

[email protected]
www.allconnected.com

Geschwindigkeit8.8

Du erwartest bei der Benutzung eines VPNs normalerweise etwas langsamere Geschwindigkeiten. Das liegt an der Verschlüsselung. Wir konnten allerdings bei aktiviertem VPN relativ wenig Unterschied feststellen. Uns hat tatsächlich beeindruckt, wie schnell Turbo VPN sich mit den Servern verbindet und beim Zugriff auf BBC iPlayer haben wir gesehen, dass die Videos ohne Probleme laufen. Es kommt kaum zu Ladezeiten und die Qualität ist großartig.

Weil das VPN an sich aber relativ klein ist, bleiben Dir nicht viele Optionen, wenn die Geschwindigkeit nicht stimmt. Du kannst an keinen Einstellungen drehen, damit Deine Verbindung stabiler wird.

Darum sind die meisten Geschwindigkeitstests sinnlos & wie wir VPN-Geschwindigkeiten korrekt testen

Es gibt viele Variablen, die auf die Geschwindigkeit eines VPNs Einfluss haben. Deswegen sind viele Geschwindigkeitstests ziemlich sinnlos. Weil ein VPN Deine Daten verschlüsselt, dauert es normalerweise etwas länger, dass Deine Daten hin und her geschickt werden. Das kann die Verbindung verlangsamen. Drosselt Dein ISP Deine Verbindung aber absichtlich, dann könnte ein VPN Deine Internet-Geschwindigkeit sogar erhöhen. Werden dem Netzwerk neue Server hinzugefügt, dann kann sich das ebenfalls auf die Geschwindigkeiten auswirken. Die Testresultate hängen möglicherweise auch vom Standort ab, deswegen unterscheiden sich die Geschwindigkeiten möglicherweise von unseren. Unsere Geschwindigkeitstests sind ein zuverlässiger Benchmark, weil wir ein VPN an mehreren Standorten testen und Dir einen Durchschnitt präsentieren. Deswegen ist es für alle Anwender ein besserer Vergleich.

Servers7.0

Da es nicht viele Informationen über das VPN gibt, ist es schwer herauszufinden, wie viele Server Turbo VPN wirklich betreibt. Die Liste in der App ist aber ziemlich weitläufig. Es stehen immer mindestens 9 Server zur Verfügung. In der App wird Dir angezeigt, welche Server für Deinen Standort am schnellsten sind. Du kannst Server recht einfach wechseln, indem Du einen anderen antippst. So nutzt Du den Server, der Deinen Anforderungen am ehesten entspricht. Es gibt auch eine Liste mit den kostenlosen Servern, wenn Du den VIP Service nicht ausprobieren möchtest. Beim letzterem stehen Dir mehr Server und höhere Geschwindigkeiten zur Verfügung.

Wichtig an dieser Stelle ist, dass Turbo VPN kein P2P unterstützt. Außer einfaches Streaming und Verschlüsselung der Verbindung gibt es keine fortschrittlichen Funktionen.

Server-Standorte

Australien
Deutschland
Frankreich
Hongkong
Indien
Japan
Kanada
Niederlande (Holland)
Russische
Singapur
Süd Korea
Vereinigte Staaten
Vereinigtes Königreich

Nutzererlebnis7.8

Turbo VPN lässt sich sehr schnell herunterladen und die Einrichtung auf dem Telefon dauert keine zwei Minuten. Weil die App so einfach ist, finden selbst blutige Anfänger in Sachen VPN heraus, wie man sich mit nur einer Berührung zu einem gewünschten Server verbindet.

In der App wird Werbung eingeblendet. Häufig ist sie am unteren Rand des Bildschirms zu sehen und dort kann man sie sehr einfach ignorieren. Dann und wann ist sie aber auch in der Bildschirmmitte und Du musst gucken, ob es eine Option gibt, sie zu schließen. Die Werbungen sind nicht wirklich aufdringlich, können aber mitunter etwas lästig sein.

Die Oberfläche hat einen Hasen in der Mitte des Bildschirms, aber Du kannst einfach auf die obere rechte Ecke des Bildschirms tippen und bekommst Zugriff auf die Server-Liste. Du kannst aber nur ändern, mit welchem Server Du verbunden bist. Ansonsten stehen Dir nicht viele Optionen offen. Sobald Du die App öffnest, kannst Du bestimmen, dass sich Turbo VPN sofort verbindet. Wir haben die Optionen aber nicht genutzt, dann konnten wie uns verbinden, wann wir wollten.

Weil wir gerade bei den automatischen Verbindungen sind. Es gab ein paar Probleme mit der App, die sich selbst gestartet und einfach mit einem Server verbunden hat, wenn wir einen neue App heruntergeladen und installiert haben. Natürlich konnten wir die App einfach wieder beenden, aber das Verhalten war schon komisch.

Hin und wieder gab es Probleme mit der App, die sich nicht bei ersten Versuch mit dem Server unserer Wahl verbinden wollte. Beim zweiten Versuch klappte es dann aber immer reibungslos. Das ist auch nur passiert, nachdem wir die App gestartet hatten. Wie stempeln das einfach als Kinderkrankheit ab.

Wir konnten uns sehr einfach mit dem BBC iPlayer verbinden und die Qualität der Videos war ziemlich gut. Allerdings gab es bei Netflix USA Probleme und wir glauben es liegt daran, dass Netflix in Sachen VPNs die Daumenschrauben anzieht. Der Zugriff auf geografisch gesperrte Inhalte ist nicht mehr so einfach.

Privatsphäre ist eine der Hauptsorgen, wenn wir VPNs benutzen und Turbo VPN hat eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, die in der ziemlich einfach gehaltenen Datenschutzrichtlinie erwähnt ist. Die Datenschutzrichtlinie ist nicht sehr umfangreich. Es ist aber beschrieben, dass einige einfache Informationen während Deiner ‘Sitzung’ gesammelt werden. Sie werden gelöscht, sobald Du Dich vom Server trennst. Die Richtlinie ist allerdings etwas verwirrend. Darin steht zum Beispiel, dass der Anbieter einige Informationen über ‘Verhalten und Standort’ speichert, wenn Du anfängst, den Service zu benutzen. Es könnte zur ganz normalen Inbetriebnahme gehören, aber bei uns hinterlässt einen etwas faden Geschmack.

Die App benötigt sehr viele Rechte, um ausgeführt werden zu können. Da fragen wir uns natürlich, wie es um den Schutz unserer Daten bestellt ist.

Im Großen und Ganzen ist Turbo VPN ein simples, einfach zu benutzendes VPN für Android und iOS. Die Geschwindigkeiten sind toll und Du bekommst Zugriff auf regional gesperrte Inhalte. Abgesehen von diesen Funktionen ist es aber nicht sehr beeindruckend. Absoluten VPN-Neulingen können wir es empfehlen und interessant ist es auch für Anwender, die ein VPN für das Streamen von Inhalten suchen.

Kundenservice7.6

Der Kundenservice ist bei Turbo VPN sehr einfach. Du kannst bei Problemen entweder ein Ticket über die App aufmachen oder dem Unternehmen direkt ein E-Mail schreiben. Wir haben gesehen, dass sehr viele Leute Hilfe für die App bekommen haben, nachdem es im Play und App Store negative Kritiken gehagelt hat. Insgesamt sieht der Kundenservice allerdings minimal aus.

Die App hat einen kleinen FAQ-Bereich, der aber wirklich sehr einfach gehalten ist. Du findest dort lediglich fünf Fragen und die Antworten bestehen oft aus nur einem Satz.

Warum ist Kundenservice wichtig?

Viele glauben, dass gute Unterstützung nur während der Installation eines VPNs nötig ist. Es gibt aber noch viele andere Fälle, bei denen Du vielleicht Kundenservice brauchst. Beispiele sind Verbindungen zu speziellen Servern, das Security-Protokoll wechseln und eine VPN-Verbindung im Router konfigurieren. In solchen Situationen kann der Support sehr nützlich sein. Wir prüfen jeden VPN-Anbieter, ob der Support immerzu erreichbar ist (auch spät nachts), wie schnell er antwortet und ob auf unsere Fragen eingegangen wird.

Preisgestaltung7.0

Du kannst entweder die kostenlose Version benutzen oder Dich für das kostenpflichtige Paket entscheiden, das sich VIP nennt. Nimmst Du die VIP-Option, hast Du mehr Server zur Auswahl und auch die Geschwindigkeiten sind höher. Die Werbung verschwindet aber nicht. Du darfst die VIP-Option sieben Tage lang kostenlos ausprobieren.

Turbo VPN bietet folgende Pakete

Schreiben Sie eine Bewertung über Turbo VPN

Bitte bewerten Sie den VPN-Dienst

Das Vertrauen unserer Nutzer ist unsere oberste Priorität! VPN-Betreiber können uns nicht bezahlen, die Rezensionen zu ändern oder sie zu löschen.

Teilen und unterstützen

Unterstütze WizCase: Hilf uns, ehrliche und unvoreingenommene Raschläge zu geben und teile die Website, um uns zu unterstützen