Die 5 besten & schnellsten Gratis-VPNs für Android – 2020

Zuletzt am Januar 01, 2020 von Gray Williams aktualisiert

VPNs sind beim anonymen Surfen im Internet unverzichtbar. Sie sind auch für alle wichtig, die sich Zugang zu Apps oder Webseiten verschaffen möchten, die Geo-Beschränkungen oder Firewalls haben.

Viele Menschen nutzen VPNs in Ländern, die den Zugang zu Google, Facebook und anderen beliebten Seiten sperren. Bei tausenden von kostenlosen VPNs für Android auf dem Markt stellt sich die Frage, welcher Dienst nun der beste ist. Wir sind der Frage nachgegangen und haben weiter unten die komplette Liste für Dich.

Die 5 schnellsten VPNs für Android

1TunnelBear

TunnelBear google Play
  • Nahtloses Streamen
  • Internet-Kill-Switch
  • Sicherheit über Wi-Fi-Hotspots

TunnelBear ist einer der besten kostenlosen VPNs für Android, und dass trotz seiner Datengrenze von 500MB. Unsere Tests haben gezeigt, dass der Anbieter eine hohe Geschwindigkeit gewährleisten konnte, was ideal ist, um sicher im Internet zu surfen. TunnelBear ist zudem gut darin, Deine Daten zu verschlüsseln, während Du öffentliches Wi-Fi oder Hotspots nutzt.

Hol‘ ihn Dir jetzt!

2ProtonVPN

  • Keine Aktivitätslogs
  • Bietet unbegrenztes Surfen
  • Verbindungen zu drei Ländern

Die Android-App von ProtonVPN ist noch nicht sehr lange auf dem Markt, doch trotzdem schon ziemlich erfolgreich. Auch bei der kostenlosen Version ist Sicherheit weiterhin eine Priorität des Dienstes, doch an die Geschwindigkeiten der „Bezahlversion“ kommt die Gratisversion nicht heran.

Solltest Du allerdings keine allzu hohen Bedürfnisse haben, ist dieser Anbieter auf jeden Fall ideal.

Hol‘ ihn Dir jetzt!

3TurboVPN

  • Verbindung zu den schnellsten Servern
  • Antwort innerhalb von zwei Stunden und täglicher Kundenservice rund um die Uhr
  • Starke Verschlüsselung zum Schutz der Nutzer

TurboVPN aktualisiert seine Proxyliste regelmäßig, um seinen Nutzern das bestmögliche Streaming- und Seherlebnis zu bieten. Es handelt sich hierbei zudem und einen der schnellsten Gratis-VPNs, die es gibt. Mit TurboVPN ist es einfach, Firewalls bei der Arbeit oder in der Schule zu umgehen. Außerdem hast Du die Möglichkeit, Deine gesamten Online-Aktivitäten zu verschlüsseln.

Leider wirst Du allerdings hier und da einige Werbeanzeigen in Kauf nehmen müssen.

Hol‘ ihn Dir jetzt!

4Betternet VPN

  • Automatische Verbindung zu den besten Servern
  • Anonymes Surfen
  • Wi-Fi-Schutz

Betternet VPN punktet mit seiner Keine-Logs-Richtlinie, die bei kostenlosen VPNs oft schwer zu finden ist. Viele Nutzer geben zudem an, dass die Geschwindigkeiten für einen kostenlosen Dienst sehr gut sind.

Um das kostenfreie Modell weiterhin aufrechterhalten zu können, zeigt Betternet Werbung und Apps von Sponsoren.  Sie tun dies allerdings auf ehrliche Weise und verstecken nicht, auf welche Art sie ihr Geld verdienen, was wiederum schön zu sehen ist.

Die einfache Benutzeroberfläche benötigt nur einen Tastendruck, um gestartet zu werden, und ist einfach in der Anwendung.

Hol’ ihn Dir jetzt!

5ZenMateVPN

  • Schutz vor Malware
  • Ein-Klick-Verbindung
  • Aus Deutschland

ZenMateVPN ist eine einfach zu bedienende VPN-Lösung, die sowohl Verschlüsselungen als auch anderen Online-Schutz bietet, damit Du überall sicher bist. Mit ZenMate ist es einfach, Geo-Beschränkungen zu umgehen und sicher im Internet zu surfen

Der Nachteil des kostenlosen Dienstes ist, dass die Anzahl der verfügbaren Sever begrenzt ist. Um Zugang zu allen Servern und erweiterten Funktionen zu haben, musst Du den Premium-Service wählen.

Hol’ ihn Dir jetzt!

Unbegrenzte Gratis-VPNs für Android sind für die Sicherheit notwendig

Wenn Menschen überlegen, einen VPN zu nutzen, vergessen sie dabei häufig, ihre Android-Geräte zu schützen. Man kann davon ausgehen, dass es sogar noch wichtiger ist, einen VPN bei Android zu nutzen, als im eigenen Heimnetzwerk. Hierfür gibt es unterschiedliche Gründe.

wifiÖffentliches Wi-Fi:

Diese praktischen Hot-Spots sind leider sehr unsicher, wenn es um das Thema Schutz geht. Jeder, der eine kleine Funkantenne sowie einen Computer besitzt, könnte Deine Daten abfangen und Dein Konto hacken. Einige Hacker kreieren auch unechte Bedienungstürme oder nutzen städtische Signalverstärker, um ahnungslose Nutzer hinters Licht zu führen.

geo webGeo-Beschränkungen mit Wi-Fi umgehen:

Natürlich bist Du auch auf Deinem Handy nicht vor geo-beschränkten Webseiten gefeit. Mit einem VPN, der Server in anderen Ländern hat, ist es einfach, diese Beschränkungen zu umgehen. Der Anbieter maskiert Deine wahre IP einfach mit einer anderen und ermöglicht Dir dadurch den Zugang zu allen Webseiten. Viele Nutzer finden dies ziemlich praktisch, um beispielsweise Netflix zu schauen, während sie außer Landes sind.

Einen Gratis-VPN für Android wählen

Einen kostenlosen VPN für Android zu wählen ist für alle wichtig, die ihre Privatsphäre und Sicherheit schätzen. Häufig ist es jedoch so, dass Nutzer eine Vielzahl von Diensten finden, die nicht funktionieren oder nicht das bieten, was der Nutzer braucht. Daher ist es wichtig, diesem Leitfaden zu folgen, bevor Du den besten Gratis-VPN für Android wählst.

Bewerte stets die folgenden Kriterien, bevor Du eine Entscheidung triffst.

  1. Welches Geschäftsmodell verfolgt der VPN-Dienst?
    Irgendwie müssen sie ja Geld verdienen. Einige Dienste bieten einen Gratis-VPN an, und hoffen, dass Du Dich später für die kostenpflichtige Premium-Variante entscheidest. Andere hingegen setzen Werbung ein, um Umsätze zu generieren. Andere Anbieter haben hingegen kein Problem damit, Nutzerdaten zu verkaufen und dadurch die Sicherheit und Privatsphäre ihrer Kunden zu gefährden.
  2. Was fehlt in der Gratis-Version?
    Wenn Du Dich für einen Gratis-VPN anstelle eines kostenpflichtigen Modells entscheidest, musst Du auf einige Funktionen verzichten. Schaue Dir genau an, worauf Du im Detail verzichtest und vergewissere Dich, dass Deine Sicherheit trotzdem gewährleistet ist. Einige Premium-Dienste umfassen zusätzlich zudem oft Werbeblocker, unbegrenzte Bandbreite und P2P.
  3. Legt der Anbieter Protokolle an?
    Natürlich möchtest Du nicht, dass Deine Online-Aktivitäten auf ihren Servern gespeichert werden. Lies Dir die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gut durch und finde heraus, was der VPN-Anbieter mit den Daten macht. Nutze einen Dienst, der Deine Aktivitäten nicht protokolliert oder anderweitig erfasst.
  4. Kannst Du Dich anonym anmelden?
    Wähle einen VPN-Anbieter, der es Dir erlaubt, Dich ohne E-Mail-Adresse anzumelden und Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptiert.

Was fehlt bei einem kostenlosen VPN für Android?

Während Dich ein kostenloser VPN schützt, gibt es trotzdem einige Nachteile. Du wirst zumeist nicht die Geschwindigkeiten vorfinden, die Dir ein Premium-Dienst bietet. Das bedeutet, dass Du keine Inhalte von Netflix oder anderen Diensten streamen kannst.

Auch beim Thema Sicherheit wirst Du im Vergleich zu einem Premium-Dienst Abstriche machen müssen. Falls Du auf Verschlüsselungen, Protokolle nach Militärstandards und erweiterte Funktionen Wert legst, ist es sinnvoll, stattdessen einen Premium-Dienst zu wählen.

Viele Premium-VPN-Dienste bieten eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie (manchmal sogar länger), die es Dir erlaubt, in Ruhe zu entscheiden, ob der Anbieter der richtige für Dich ist.

Wir empfehlen Dir daher NordVPN, um vom besten Online-Schutz zu profitieren. Wir denken, dass es sich definitiv lohnt, monatlich eine kleine Gebühr zu zahlen. Wie viel sind Dir Deine Sicherheit und Privatsphäre Wert?

NordVPN Android

Jetzt NordVPN risikofrei testen!

Did you like this article? Rate it!

Average form Rating Comment 1 Average form Rating Comment 2 Average form Rating Comment 3 Average form Rating Comment 4 Average form Rating Comment 5
0 Voted by 0 Users
Titel
Comment
Thanks for your Feed Back
Gray Williams
Gray Williams ist ein erfahrener Daten- und Nachrichtentechniker sowie ein plattformübergreifender Autor und Inhaltsschreiber. Er interessiert sich stark für Cybersicherheit. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit VPNs und anderen Werkzeugen für die Privatsphäre.