Viren und Malware 2024 von Ihrem iPad/iPhone entfernen

Enemali Okwoli
Zuletzt am April 08, 2024 von Enemali Okwoli aktualisiert

Dank des Sandbox-Ansatzes von Apple können iOS-Geräte nicht mit Viren infiziert werden, aber das bedeutet nicht, dass dein iPhone bzw. iPad nicht doch für andere Cybergefahren anfällig ist. Hacker könnten deine Daten immer noch durch unseriöse iOS-Apps abgreifen, und die Sicherheit von Apple schützt dich auch nicht vor Phishing-Angriffen.

Aber auch nachdem du Malware und schädliche Apps entfernt hast, musst du dein iPhone und iPad weiterhin vor SMS-Betrugsversuchen, Phishing, unsicheren WLAN-Netzwerken und Apps schützen, die Daten stehlen. Daher brauchst du eine Sicherheitsanwendung für iOS.

Von allen Apps, die ich getestet habe, belegt Norton dank seiner leistungsstarken Funktionen den ersten Platz, um dich vor Phishing, betrügerischen SMS und sogar Lecks persönlicher Daten zu schützen. Es verfügt auch über eine 60-tägige Geld-Zurück-Garantie, sodass du Norton ohne Risiko auf deinem iPhone oder iPad ausprobieren kannst.

Teste Norton gratis für 60 Tage!

Kurzanleitung: 3 einfache Schritte, um Malware von deinem iPhone und iPad zu entfernen

  1. Überprüfe, ob sich auffällige Apps auf deinem Gerät befinden. Schädliche Apps können deine Daten stehlen. Du kannst dein Gerät mit der Funktion iOS Safety Check scannen, um Apps zu finden, die ungewöhnliche Berechtigungen haben. Entferne nach dem Scan alle Apps und starte dein Handy neu.
  2. Installiere Sicherheitssoftware für iOS. Eine hochwertige Sicherheitsanwendung für iOS wie Norton Mobile Security schützt dich vor schädlichen Apps, Phishing, betrügerischen SMS und anderen Cyber-Gefahren.
  3. Behebe alle Sicherheitslücken auf deinem Gerät. Aktualisiere die Software-Version, setze deinen Browser zurück, um Tracking-Cookies zu entfernen, und halte deine Sicherheitsanwendung (Norton) immer auf dem neuesten Stand.

So kannst du Viren von deinem iPhone und iPad entfernen

Schritt 1: Führe iOS Safety Check aus

Als erstes musst du die Funktion Safety Check von iOS ausführen. Dieses Tool ist unabdingbar, wenn du wissen möchtest, welche Apps auf deine persönlichen Daten zugreifen können. Apps, die unnötige Berechtigungen haben, können deine Daten leaken oder missbrauchen.

Screenshot des iOS-Sicherheitschecks
Navigiere in die Einstellungen deines Geräts, gehe zu „Privatsphäre und Sicherheit“ und wähle dann Safety Check aus. Wähle hier „Teilen und Zugriff verwalten“ aus, um die App-Berechtigungen zu sehen und zu verwalten. Damit kannst du festlegen, welche Apps auf deine Daten zugreifen können, damit nur vertrauenswürdige Apps diese Berechtigungen haben.

Schritt 2: Achte darauf, dass iOS aktuell ist

Es ist sehr wichtig für die Sicherheit auf deinem iPhone und iPad, dass dein IOS immer aktuell ist. Updates bestehen häufig aus wichtigen Sicherheitspatches, die deine Geräte vor neuen Gefahren schützen. Um zu überprüfen, ob es Updates gibt, öffne einfach deine Einstellungen, navigiere zu „Allgemein“ und tippe auf „Software-Update“.

Screenshot der iOS-Update-Option
Klicke auf „Herunterladen und installieren“, wenn du siehst, dass ein Update verfügbar ist. Wenn du dein Gerät regelmäßig aktualisierst, bist du weniger anfällig für neue Gefahren und Sicherheitslücken. Das ist eine einfache, aber effektive Möglichkeit, sicherzustellen, dass du vor Malware geschützt bist.

Schritt 3: Setze Safari und die anderen Browser zurück

Malware und Adware verbreitet sich häufig über Browser und wirkt sich auf deine Online-Erfahrung aus. Um dieses Problem zu beheben, solltest du den Browserverlauf sowie die Webseiten-Daten in Safari und anderen Browsern löschen. Suche in den Einstellungen nach „Safari“ und tippe auf „Verlauf und Webseiten-Daten löschen“.

Screenshot der Safari-Einstellungen zum Löschen des Browserverlaufs
Folge für alle anderen Browser ihren jeweiligen Anleitungen, um die Daten zu löschen. Dieser Schritt ist wichtig, um Tracking-Cookies und potenziell gefährliche Daten zu entfernen, die sich nachteilig auf deine Online-Sicherheit und -Privatsphäre auswirken könnten. Damit wird sichergestellt, dass dein Browser sauber und weniger anfällig für Schadsoftware ist.

Schritt 4: Überprüfe deine installierten Apps

Schädliche Apps können deine Daten stehlen. Daher solltest du sicherstellen, dass nur vertrauenswürdige Apps auf deinem Gerät installiert sind. Gehe zu den Einstellungen, wähle „Allgemein“ aus und tippe dann auf „iPhone-Speicher“ bzw. „iPad-Speicher“, um dir alle installierten Apps anzusehen. Du solltest diese Liste regelmäßig überprüfen und alle Apps entfernen, die dir unbekannt vorkommen, oder die du nicht verwendest.

Screenshot der iPhone-App-Liste aus dem iPhone-Speicher
Das Entfernen auffälliger Apps ist unabdingbar, wenn du potenzielle Gefahren eliminieren möchtest, die sich auf deinem Gerät verstecken könnten. Nachdem du alle auffälligen Apps entfernt hast, sollte dein iOS-Gerät wieder optimal funktionieren und deine Daten schützen.

Schritt 5: Führe einen Sicherheits-Scan mit einer vertrauenswürdigen App durch

Abschließend solltest du eine vertrauenswürdige Sicherheitsanwendung auf deinem Gerät installieren. In meinen Tests fand ich heraus, dass Norton eine zuverlässige Sicherheitssuite für iOS-Geräte ist. Norton bietet erstklassige Funktionen, darunter einen Schutz vor Phishing, vor SMS-Betrug und vor Identitätsdiebstahl sowie vieles mehr.

Wenn du die App startest, findest du viele Funktionen, die dein iOS-Gerät vor Cyber-Gefahren schützen. Die App wird dein Gerät auf Schwachstellen untersuchen und dir Wege vorschlagen, wie du deine iOS-Sicherheit verbessern kannst. Das ist der letzte Schritt, um sicherzustellen, dass alle vorherigen Maßnahmen dein Gerät effektiv geschützt haben.

Die besten Antivirenprogramme, um dein iPhone und iPad zu schützen (getestet in 2024)

1. Norton – Beste iOS-App zum Schutz vor Malware und für eine erweiterte Sicherheit

Hauptmerkmale:

  • Unvergleichbare Online-Sicherheit mit dem Web- und WLAN-Schutz.
  • Hat ein integriertes VPN und ein Tool zur Überwachung des Dark Webs.
  • Unterstützt iOS 14 und neuer (iPhone, iPad und iPad Touch).
  • Der Kundenservice ist jeden Tag der Woche via Chat, Telefon oder E-Mail erreichbar.
  • Bietet eine 60-tägige Geld-Zurück-Garantie.

Die Sicherheitsanwendung von Norton für iPhones und iPads garantiert, dass dein iOS-Gerät immer vor den neuesten Gefahren geschützt ist. Ganz egal, ob es sich dabei um Phishing, SMS-Smishing oder Kalendergefahren handelt – Norton schützt dich vor allem. Wenn du in den USA lebst, kannst du dir auch die LifeLock-Tarife von Norton holen, womit du einen zusätzlichen Schutz vor Identitätsdiebstahl erhältst.

Zu den Funktionen von Norton für iPhone und iPad gehören:

  • Gerätesicherheit – Sucht auf deinem Gerät nach Schwachstellen, um dein Betriebssystem vor Angriffen zu schützen.
  • VPN – Erlaubt es dir, geschützt in einem privaten Tunnel zu surfen.
  • Überwachung des Dark Webs – Informiert dich, wenn deine Zugangsdaten bei Datenlecks betroffen sind.
  • WLAN-Sicherheit – Benachrichtigt dich, wenn du mit einem unsicheren Netzwerk verbunden bist.
  • Webschutz – Blockiert gefährliche Webseiten, um dich vor Betrügereien zu schützen.
  • SMS-Sicherheit – Sperrt betrügerische oder schädliche SMS-Links.
  • Sicherer Kalender – Erkennt potenziell riskante Kalendereinladungen und blockiert diese.

Wenn du die App startest, scannt sie dein Gerät, dein WLAN-Netzwerk und deine SMS automatisch nach Sicherheitsrisiken. Sie überwacht sogar das Dark Web, um zu prüfen, ob deine persönlichen Informationen geleakt wurden. Außerdem ist die App in Deutsch lokalisiert, was die Benutzererfahrung verbessert.

Screenshot der iOS-App von Norton, der zeigt, wie sauber und einfach die Benutzeroberfläche ist, wodurch Anfängern die Navigation erleichtert wird.

Norton schützt dein iPhone und iPad vor vielen Cyber-Gefahren

Der Webschutz von Norton ist sehr umfassend und hat in meinen Tests viel mehr Gefahren erkannt als der Phishing-Schutz von Safari. Bei auffälligen Aktivitäten siehst du eine Benachrichtigung auf deiner Startseite – klicke einfach auf sie, damit dir Norton direkt anzeigen kann, wie du die Gefahr direkt blockieren kannst.

Norton Mobile Security unterstützt nur ein iOS-Gerät. Da ich sowohl ein iPhone, ein iPad und ein MacBook besitze, habe ich mich für den Tarif Norton 360 Deluxe entschieden, da er mir das beste Preisleistungsverhältnis bot. Er verfügt sogar über ein VPN, einen Passwortmanager, 50 GB Cloud-Backup und elterliche Kontrollmöglichkeiten. Außerdem bietet er eine großzügige 60-tägige Geld-Zurück-Garantie.

2. TotalAV – Große Auswahl an Sicherheitsfunktionen und Optimierungs-Tools für iOS

Hauptmerkmale:

  • WebShield schützt dich vor schädlichen Apps und Cyber-Angriffen.
  • Hat einen Smart Scan, ein Tool zur Prüfung von Datenlecks, einen Fotomanager und mehr.
  • Unterstützt iOS 11.0 und neuer (iPhone, iPad und iPod Touch).
  • Der Kundenservice ist via Live-Chat und E-Mail erreichbar.
  • Bietet eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie.

TotalAV für iOS ist eine umfassende Sicherheitsanwendung für dein iPhone oder iPad. iOS verfügt zwar über integrierte Sicherheitsmaßnahmen, aber die Apps von TotalAV verstärken diese mit Funktionen, die häufig übersehen werden. Sobald du die App öffnest, wirst du aufgefordert, dein Gerät nach Schwachstellen zu scannen.

TotalAV durchleuchtet mit nur einem Fingertipp dein ganzes iOS-Gerät und achtet dabei auf die aktuelle Software-Version sowie den Aktivierungsstatus deines Passcodes und Face ID. TotalAV fand auf meinem Handy ein paar Probleme, darunter auch eine veraltete Software-Version.

Zu den Funktionen von TotalAV gehören:

  • Tool zur Überprüfung von Datenlecks – Findet heraus, ob deine persönlichen Daten von einem Datenleck betroffen sind.
  • Photos & Video Cleanup – Schafft freien Speicher, indem unnötige Mediendateien gelöscht werden.
  • Tool zum Finden doppelter Kontakte – Organisiert deine Kontakte, indem es doppelte entfernt bzw. zusammenfügt.
  • WebShield – Schützt dich beim Surfen vor schädlichen Webseiten und Online-Bedrohungen.
  • QR Code Check – Scannt QR-Codes, um sicherzustellen, dass sie zu sicheren und legitimen Webseiten führen.
  • Private Connection VPN – Schützt deine Internetverbindung und Online-Privatsphäre mit einer Verschlüsselung beim Surfen.

Die integrierte Sicherheit von Apple wird dein iPhone und iPad nicht vor Phishing schützen, aber TotalAV wird es. In meinen Tests hat der Phishing-Schutz von TotalAV (WebShield) sämtliche auffälligen Webseiten und anderen Phishing-Links blockiert, um mich vor Datendiebstahl zu schützen. Außerdem verfügt es über vollständig native deutsche Apps, was deine Benutzererfahrung noch bequemer macht.

Das VPN von TotalAV ermöglicht sicheres Surfen, womit es ideal für öffentliche WLAN-Netze ist. Der Photo Cleaner half mir dabei, doppelt Bilder und nicht mehr benötigte Screenshots auf meinem iPhone zu finden, und so über 1,2 GB an Speicher freizugeben.

TotalAV VPN – Beste kostenlose iOS-Antivirus-App

Du kannst dich für die kostenpflichtige Version anmelden, um weltweit auf verschiedene Serverstandorte zuzugreifen

Um mit TotalAV loszulegen, empfehle ich dir, dich über dein iOS-Gerät bei TotalAV zu Preis von nur €19.00 anzumelden.

TotalAVs Mobile Security unterstützt ein Gerät. Wenn du mehrere Smartphones hast, oder auch deinen Computer schützen möchtest, empfehle ich dir das Total Security-Paket. Hier erhältst du alle Funktionen für bis zu 6 Geräte gleichzeitig. Du kannst TotalAV ohne Risiko im Rahmen der 30-tägigen Geld-Zurück-Garantie ausprobieren.

3. McAfee – Scannt dein iOS-Gerät auf Schwachstellen

Hauptmerkmale:

  • Scannt dein Handy auf Schwachstellen.
  • Informiert dich, wenn deine E-Mail-Adresse im Dark Web gefunden wird.
  • Schützt dich vor unsicheren WLAN-Verbindungen.
  • Unterstützt iOS 14.0 und neuer (iPhone, iPad und iPod Touch).
  • Bietet vielfältige Premiumfunktionen für einen erweiterten Schutz.

McAfee Mobile Security für iOS bietet einen erstklassigen Schutz für iPhones und iPads. Seine Funktionen umfassen einen Scan auf Schwachstellen, die Verhinderung von unberechtigten Zugriffen sowie den Schutz deiner persönlichen Daten. Ich fand, dass das die Sicherheit von iOS perfekt ergänzt, da Schwachstellen gefunden wurden, die von neuen und ausgeklügelten Angriffen ausgenutzt werden könnten.

Funktionen wie das sichere Surfen und der Schutz vor Identitätsdiebstahl sind für iOS-Nutzer besonders nützlich. Auch wenn iOS bereits einen guten integrierten Schutz bietet, erweitert McAfee diesen, indem es eine Menge zusätzlicher Sicherheitsfunktionen hat, die die bestehenden Tools von iOS ergänzen.

Die Funktionen von McAfee für iOS umfassen:

  • WLAN-Scan – Erkennt unsichere WLAN-Netzwerke.
  • Systemscan – Verifiziert die Einstellungen deines Handys hinsichtlich Schwachstellen.
  • Identitätsscan – Durchsucht das Dark Web nach Lecks deiner E-Mail-Adresse und persönlicher Daten.
  • Schutz vor Betrug – Durchsucht deine SMS nach gefährlichen URLs und informiert dich, wenn ein potenzieller Betrug gefunden wird.
  • Schutz für eine unbegrenzte Geräteanzahl – Bietet eine erstklassige Sicherheit auf all deinen Geräten.
  • Sicheres VPN – Ermöglicht anonymes und sicheres Surfen im Internet.
  • Identitätsüberwachung – Überwacht deine persönlichen Informationen im Internet.
  • Sicheres Surfen – Verhindert, dass schädliche Webseiten geladen werden und blockiert Phishing-Angriffe.
  • Bereinigung persönlicher Daten – Entfernt die Spuren deiner persönlichen Daten aus dem Internet.
  • Transaktionsüberwachung – Überwacht deine finanziellen Transaktionen für deine Sicherheit.
  • Kreditüberwachung – Behält deine Kreditbewertung im Blick und zeigt dir Berichte dazu an.

Der Systemscan von McAfee überprüft die Dateien und Apps auf deinem Gerät, um mögliche Gefahren zu finden. Er informiert dich über alle notwendigen iOS-Updates und findet Schwachstellen, damit dein Gerät vor Cyber-Angriffen geschützt ist. In meinen Tests hat er mich über veraltete Software auf meinem Handy sowie andere Probleme informiert.

Außerdem fand ich den WLAN- und den Identitätsscan besonders beeindruckend. Der WLAN-Scan durchsucht dein Netzwerk nach Schwachstellen, und der Identitätsscan sucht nach öffentlichen persönlichen Informationen. Beide Funktionen haben Schwachstellen sehr gut erkannt und boten eine effektive Lösung für eine erweitere Sicherheit.

McAfee WiFi Security – Top kostenlose iOS-Antivirus-App

McAfee hilft dir, in öffentlichen WLAN-Netzen sicher auf das Internet zuzugreifen

Ab nur $39.99 bietet McAfee dir mehrere Tarife, um all deine Geräte zu schützen. Für einen umfassenden Schutz empfehle ich dir den Total Protection-Tarif, bei dem du alle Premiumfunktionen erhältst, die ich vorher erwähnt habe. Außerdem bietet er dir eine 30-tägige Geld-Zurück-Garantie, sodass du die Funktionen ohne Risiko ausprobieren kannst. Es gibt auch Apps in nativem Deutsch, sodass deine Erfahrung noch benutzerfreundlicher wird.

Kurze Vergleichstabelle: Die besten Antivirenprogramm in 2024 für iPhone und iPad

Webschutz SMS-Schutz Kalenderfilter WLAN-Scanner VPN Schutz vor Identitäsdiebstahl
Norton
TotalAV
McAfee

Die besten Sicherheitstipps für iPhones und iPads

Wenn du deine Geräte proaktiv schützt, kannst du diese Sicherheitslücken umgehen. Denn Vorsicht ist immer besser als Nachsicht. Hier ist eine Liste der besten Sicherheitsmaßnahmen für iPhones und iPads.

  • Jailbreake dein iPhone bzw. iPad nicht – Installiere keinen Jailbreak auf deinem iPhone oder iPad. Dieser Vorgang kann die integrierten Sicherheitsmaßnahmen deines Geräts verschlechtern, womit es anfälliger für Gefahren wird.
  • Installiere Apps nur aus vertrauenswürdigen Quellen – Lade Apps nur aus dem Apple App Store herunter. Apps aus inoffiziellen Quellen haben möglicherweise keine Sicherheitsprüfung abgelegt und könnten daher Risiken bergen.
  • Akzeptiere keine Kalendereinladungen, denen du nicht vertraust – Sei vorsichtig bei Kalendereinladungen, vor allem von unbekannten Quellen. Wenn du schädliche Einladungen akzeptierst, kann dies zu Spam-Benachrichtigungen führen.
  • Aktiviere die Zwei-Faktor-Authentifizierung – Verwende die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für deine Apple ID, um dich besser vor unberechtigten Zugriffen zu schützen.
  • Verwende ein VPN – Du solltest immer ein VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) verwenden, wenn du im Internet surfst, um deine Aktivitäten zu schützen. Das gilt vor allem für öffentliche WLAN-Netzwerke.
  • Aktiviere die Warnungen vor gefährlichen Webseiten in Safari – Stelle sicher, dass du diese Funktion aktiviert hast, damit dich Safari vor potenziell gefährlichen Webseiten warnt.
  • Halte dein iPhone bzw. iPad auf dem aktuellen Stand – Du solltest die Update-Erinnerungen deines Geräts nie ignorieren. Rechtzeitige Updates stellen sicher, dass dein Gerät immer auf dem neuesten Stand ist, was die Sicherheit angeht.
  • Erstelle regelmäßige Backups deiner Dateien – Das verhindert, dass du deine Dateien verlierst, falls du dein iOS-Gerät aufgrund von Viren zurücksetzen musst. Zum Glück bietet Norton 360 Deluxe 50 GB Cloud-Speicher, damit du deine persönlichen Daten einfach speichern kannst.
  • Installiere eine hochwertige Sicherheitsanwendung – Norton ist eine zuverlässige Sicherheitsanwendung für iOS, um dich vor den neuesten Cyber-Gefahren zu schützen. Ich empfehle dir Norton 360 Deluxe für iOS, da es alle gefährlichen Links in Echtzeit erkannt hat.

So habe ich die besten Antivirenprogramme für iOS-Geräte getestet und bewertet

Auch wenn iPhones und iPads nicht mit Malware infiziert werden können, sind sie doch für andere Gefahren anfällig. Bei der Auswahl der Sicherheitsanwendungen für iOS habe ich daher auf Folgendes geachtet:

  • Effizienter Schutz vor Phishing – Ich habe die Fähigkeiten jedes Antivirenprogramms getestet, um Phishing-Versuche zu erkennen und zu blockieren.
  • Netzwerksicherheit – Ich habe mir die Funktionen wie den WLAN-Scanner angesehen, um herauszufinden, wie gut dich das Antivirenprogramm vor Netzwerkangriffen schützen kann.
  • Tools zum Schutz deiner Daten – Ich habe mir alle Tools wie VPN und Passwortmanager angesehen und ihre Effizienz bei der Verbesserung meiner Privatsphäre getestet.
  • Benutzeroberfläche und Benutzerfreundlichkeit – Ich habe die Benutzerfreundlichkeit jeder App analysiert und dabei darauf geachtet, wie intuitiv und zugänglich die Oberfläche ist – sowohl für technisch versierte Nutzer als auch für Neulinge.
  • Auswirkungen auf die Geräteleistung – Ich habe geprüft, wie sich jedes Antivirenprogramm auf die allgemeine Leistung meines iOS-Geräts ausgewirkt hat. Dabei habe ich auf Verlangsamungen und den Akkuverbrauch während der alltäglichen Nutzung und den Scans geachtet.
  • Kundenservice – Ich habe geprüft, wie schnell der Kundenservice antwortet und wie hilfsbereit er ist.
  • Preisleistungsverhältnis – Ich habe die Preise und Funktionen der kostenlosen und Premiumversionen verglichen, um so das allgemeine Preisleistungsverhältnis zu bewerten.
  • Updates und Wartung – Ich habe mir angesehen, wie häufig die Antivirenprogramme aktualisiert werden und wie sich diese Updates auf die allgemeine Funktionalität und Sicherheit auswirken.

FAQ zu iPhones, iPads und Viren

Benötige ich ein Antivirenprogramm für mein iPhone und iPad?

Ja. Auch wenn das gute Design von iOS es ein bisschen weniger anfällig für traditionelle Viren macht, ist die Verwendung einer Sicherheitssuite auf deinem iPhone und iPad immer noch wichtig, damit du vor Cyber-Angriffen geschützt bist.

Die Gefahren für iOS unterscheiden sich von denen für andere Plattformen, daher brauchst du kein gewöhnliches Antivirenprogramm, sondern viel mehr ein Tool, das dich vor Phishing, unsicheren Netzwerken und Datenlecks schützt, sodass dein Gerät insgesamt sicherer ist.

Können iPhones und iPads mit Malware infiziert werden?

Ja, am häufigsten versteckt sich Malware für iOS in schädlichen Apps, die deine Informationen stehlen oder dich online verfolgen können. Die Gefahr gewöhnlicher Viren ist also sehr gering, aber diese Art von Apps ist nach wie vor eine Sorge für iOS-Nutzer. Daher brauchst du eine Sicherheitsanwendung wie Norton Mobile Security für dein iPhone und iPad.

Wie kann ich mein iPhone bzw. iPad nach Malware durchsuchen?

Du kannst ein iPhone oder iPad nicht auf die gewöhnliche Art und Weise nach Malware durchsuchen, und jede App, die behauptet, dies zu können, ist fake. Das liegt an der Sandbox-Architektur von iOS, durch die jede App in einer geschlossenen Umgebung ausgeführt wird, und nicht auf das gesamte System zugreifen kann.

Allerdings bedeutet das nicht, dass gewöhnliche Sicherheitsmaßnahme unnötig sind. Du kannst immer noch von Tools profitieren, die dich vor Phishing, unsicheren Netzwerken und Verletzungen deiner Privatsphäre schützen, um die allgemeine Sicherheit deines Geräts zu steigern.

Sind iPhones und iPads vor Malware geschützt?

Ja, iPhones und iPads verfügen über einen hochwertigen Schutz vor Malware. iOS hat robuste Sicherheitsfunktionen, darunter die Sandbox für Apps und strikte Kontrollen für Einreichungen im App Store, sodass das Risiko von Malware minimiert ist.

Schütze dich mit den besten Sicherheitssuites für iOS

Auch wenn iPhones und iPads sich nicht auf traditionelle Art und Weise mit Viren infiziert werden können, besteht dennoch die Möglichkeit, dass du eine gefährliche App installierst, die deine Daten stiehlt, oder dass du auf Phishing-Angriffe hereinfällst. Wenn du bemerkst, dass dein iOS-Gerät langsamer wird oder sich komisch verhält, kannst du ein paar Dinge tun, damit es wieder wie gewohnt funktioniert.

Zuerst solltest du alle auffälligen Apps von deinem Handy entfernen. Um herauszufinden, welche Apps nicht vertrauenswürdig sind, kannst du den Safety Check von iOS ausführen und alle unbekannten Apps entfernen, die auf deine Daten zugreifen können. Danach solltest du eine Sicherheitssoftware für iOS installieren, zum Beispiel Norton Mobile Security. Damit bist du vor Cyber-Angriffen wie Phishing, betrügerischen SMS und mehr geschützt.


Die besten Sicherheitssuites für Handys in 2024

Beste Platzierung Top-Auswahl
Norton
€ 14.99 / year Spare 76%
TotalAV
€ 19.00 / year Spare 84%
McAfee
$ 44.99 / year Spare 70%
Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft. Erfahren Sie mehr

Wizcase wurde 2018 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost, Intego sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf Wizcase veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

Hat dir der Artikel gefallen?
Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
4.30 Bewertet von 2 Nutzern
Titel
Kommentar
Danke für dein Feedback
Please wait 5 minutes before posting another comment.
Comment sent for approval.

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr anzeigen...