Rezensionen und Expertenmeinung über Norton Secure VPN - Februar 2020

Was sehen wir uns an?

Norton Secure VPN Überblick

Auch wenn man es aus den Namen nicht direkt schließen kann, ist Norton WiFi Privacy sehr wohl ein VPN.

Es gibt aber auch eine Grund, warum es sich als WiFi-Datenschutzlösung präsentiert.

Das (relativ) neue VPN von Antivirengröße Symantecsieht gut aus. Es lässt sich einfach bedienen und der allgemeine Eindruck ist gut. Das würde man auch von einem Produkt erwarten, hinter dem so ein großer Anbieter steht.

Es gibt aber einige Nachteile. Die Verschlüsselung ist bei genauerer Betrachtung nicht sehr beeindruckend. Natürlich gibt es auf allen Plattformen per Standard AES-256 und das OpenVPN-Protokoll. Ein Problem ist aber der eher unsichere Handshake mit RSA-1024. Von einem VPN dieses Kalibers erwartet man schon RSA-2048.

An diese Informationen kommst Du auch nicht so einfach. Auf der Webseite von Norton WiFi Privacy (ja, es gibt keine dedizierte Website) gibt es einen Listenpunkt mit einer vagen Beschreibung, dass die Verschlüsselung Bankniveau hat. Das ist für den wichtigsten Punkt eines VPNs nicht wirklich ideal.

Zur Verteidigung des VPNs muss man aber auch sagen, dass es einige erstklassige Funktionen bietet. Dazu gehören zum Beispiel Schutz vor DNS-Lecks, automatische Verbindungen und ein Notausschalter. Weiterhin gibt es fast 60 Server in 28 Ländern, Russland oder China findest Du aber nicht auf der Liste. Exotischere Standorte wie Türkei oder Südafrika sind aber verfügbar.

Das Netzwerk der Server ist in Ordnung, vor allen Dingen für ein neues VPN. Freunde von P2P oder Torrents werden aber enttäuscht, weil die Richtlinie von Symantec diese Aktivitäten untersagt.

Weil wir schon bei der Richtlinie sind. Die Protokoll-Richtlinie von Norton WiFi Privacy ist nicht gerade freundlich mit Blick auf die Privatsphäre. Sensible Daten wie Deine IP-Adresse werden gespeichert. Diese Richtlinie zur Privatsphäre ist nicht nur beim VPN so, sie gilt auch für alle Produkte von Norton. Sind Anwender nur an einem VPN interessiert, sollten sie hinterfragen, ob es der richtige Anbieter ist.

Natürlich gibt es da auch noch die Bedenken zur Gerichtsbarkeit in den USA. Das gilt aber nur für Anwender aus den USA und Lateinamerika. Der Rest der Welt fällt unter die Gerichtsbarkeit von Großbritannien. Wer sich um seine Privatsphäre sorgt, für den ist nicht gerade attraktiv. Die Überwachung und die Rechtsauslegungen in diesen Ländern sind hinlänglich bekannt.

Kurz gesagt hat sich Norton WiFi Privacy recht gut vermarktet, wie aus dem Namen hervorgeht. Für einfachen Schutz in unsicheren drahtlosen Netzwerken ist der Service in Ordnung, aber da ist noch viel Luft nach oben. Will der Anbieter mit den großen VPNs auf dem Markt mithalten und genauso sicher werden, dann muss es eine Schippe drauflegen. Ansonsten wird man der Konkurrenz hinterherschauen.

Vorteile

  • Tolles Design des Clients
  • Funktion zur automatischen Verbindung
  • Bietet Werbeblocker, Schutz vor DNS-Lecks und einen Notausschalter
  • Gute Vielfalt bei den Server-Standorten
  • Funktioniert mit OpenVPN
  • Erschwinglich
  • Geld-Zurück-garantie von 60 Tagen
  • Bis zu 10 simultane Verbindungen (nur beim teuersten Paket)

Nachteile

  • Schwacher Handshake (RSA-1024)
  • Speichert Logs
  • Unterdurchschnittlicher Kundenservice
  • Die Gerichtsbarkeit ist ein Risiko für die Privatsphäre

Wissenswert

2007
Nein
1
60 Tage garantiert

Kontaktdaten:

www.us.norton.com/wifi-privacy

Geschwindigkeit7.6

Norton WiFi Privacy hat einige Verbindungsprobleme, vor allen Dingen auf mobilen Clients. Es wurden aber bereits Maßnahmen in die Wege geleitet, das Problem zu beheben.

Zu den Geschwindigkeiten lässt sich sagen, dass es merkbar langsamer wird, aber Du dennoch in HD ohne nerviges Puffern streamen kannst. Es gibt aber auf jeden Fall schnellere VPNs auf dem Markt.

P2P und Torrents werden von diesem VPN nicht unterstützt.

Darum sind die meisten Geschwindigkeitstests sinnlos & wie wir VPN-Geschwindigkeiten korrekt testen

Es gibt viele Variablen, die auf die Geschwindigkeit eines VPNs Einfluss haben. Deswegen sind viele Geschwindigkeitstests ziemlich sinnlos. Weil ein VPN Deine Daten verschlüsselt, dauert es normalerweise etwas länger, dass Deine Daten hin und her geschickt werden. Das kann die Verbindung verlangsamen. Drosselt Dein ISP Deine Verbindung aber absichtlich, dann könnte ein VPN Deine Internet-Geschwindigkeit sogar erhöhen. Werden dem Netzwerk neue Server hinzugefügt, dann kann sich das ebenfalls auf die Geschwindigkeiten auswirken. Die Testresultate hängen möglicherweise auch vom Standort ab, deswegen unterscheiden sich die Geschwindigkeiten möglicherweise von unseren. Unsere Geschwindigkeitstests sind ein zuverlässiger Benchmark, weil wir ein VPN an mehreren Standorten testen und Dir einen Durchschnitt präsentieren. Deswegen ist es für alle Anwender ein besserer Vergleich.

Servers7.4

Norton WiFi Privacy betreibt Server in 28 Ländern und es gibt grundsätzlich 2 Server-Standorte pro Land.

Server-Standorte

Australien
Belgien
Brasilien
Deutschland
Dänemark
Finnland
Frankreich
Irland
Israel
Italien
Japan
Kanada
Mexiko
Niederlande (Holland)
Norwegen
Alle unterstützten Standorte

Nutzererlebnis8.2

In einem Bereich kann Norton WiFi Privacy glänzen und das ist die einfache Benutzung. Ganz offensichtlich wurde viel Arbeit in die Entwicklung des Clients gesteckt, um ihn so benutzerfreundlich wie möglich zu machen. Die Konsistenz zieht sich durch alle unterstützten Plattformen. Das sind Windows, macOS, Android und iOS.

Funktionen und Einstellungen sind schick organisiert und die Server-Liste ist nur einen Klick entfernt. Es gibt auch eine Funktion für eine automatische Verbindung. Das ist für Anwender ein Segen, die häufig unsichere Hotspots benutzen.

Weiterhin gibt es einen Notausschalter, sollte die VPN-Verbindung ausfallen (das passiert manchmal). Eingebauter Werbeblocker und Schutz vor DNS-Lecks sind ebenfalls gegeben.

Alles in allem bemüht sich Norton WiFi Privacy, dem Anwender eine gute Zeit zu geben. Der Client ist intuitiv und es sind einige erstklassige Funktionen vorhanden.

Kundenservice8.4

Der Kundenservice für Norton WiFi Privacy sieht auf dem Papier gut aus, hat aber die gleichen Probleme wie alle anderen Produkte, die nur ein Teil in einer langen Liste sind.

Es gibt einen 24/7 Chat und das ist löblich. Allerdings dauert eine Antwort eine Weile und ist nicht sehr tiefgründig. Anders gesagt ist der Kundenservice eher inkompetent, wenn es um VPN-spezifische Dinge geht.

Du kannst auch Telefonanrufe mit zusätzlichen Details erwarten oder E-Mail nutzen. Allerdings musst Du das während der Live-Chat-Sitzung besprechen. Ein fertiges E-Mail- oder Ticket-System gibt es nicht.

Unterm Strich bietet viele gute VPN-Anbieter dedizierten und informativen Kundenservice für ihre Produkte an. Symantec betreibt einen zentralen Kundenservice und für die Anwender des VPN-Dienstes ist das ein Nachteil. Die begrenzte Menge an Offline-Hilfe ist auch alles andere als ideal.

Warum ist Kundenservice wichtig?

Viele glauben, dass gute Unterstützung nur während der Installation eines VPNs nötig ist. Es gibt aber noch viele andere Fälle, bei denen Du vielleicht Kundenservice brauchst. Beispiele sind Verbindungen zu speziellen Servern, das Security-Protokoll wechseln und eine VPN-Verbindung im Router konfigurieren. In solchen Situationen kann der Support sehr nützlich sein. Wir prüfen jeden VPN-Anbieter, ob der Support immerzu erreichbar ist (auch spät nachts), wie schnell er antwortet und ob auf unsere Fragen eingegangen wird.

Preisgestaltung7.8

Norton WiFi Privacy ist erschwinglich und es gibt drei verschiedene Pakete, die Du monatlich der jährlich bezahlen kannst. Es ändert sich dabei nur die Anzahl der Geräte, die Du gleichzeitig verbinden kannst. Das sind 1, 5 oder 10.

Bei den jährlichen Abonnements lässt sich einiges an Geld sparen und Du bekommst bis zu 40 Prozent Rabatt. Haben Anwender ein begrenztes Budget, müssen Sie sich auch nicht sorgen. Die Preise pro Monat sind ebenfalls nicht übermäßig teuer.

Kaufst Du den Service für Android im Google Play Store, gibt es eine Testversion von 7 Tagen. Du musst das Abonnement binnen einer Woche kündigen und wirst somit nicht zur Kasse gebeten.

Das Sahnehäubchen ist die Geld-Zurück-Garantie von 60 Tagen. Damit hast Du jede Menge Zeit, Norton WiFi Privacy ausführlich zu testen und bei Nichtgefallen verlangst Du einfach Dein Geld zurück.

Norton Secure VPN bietet folgende Pakete

Schreiben Sie eine Bewertung über Norton Secure VPN

Bitte bewerten Sie den VPN-Dienst

Das Vertrauen unserer Nutzer ist unsere oberste Priorität! VPN-Betreiber können uns nicht bezahlen, die Rezensionen zu ändern oder sie zu löschen.

Teilen und unterstützen

WizCase ist eine unabhängige Review-Website. Wenn du auf einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht – so kannst du unsere Website unterstützen.

Hilf WizCase dabei, weiterhin unabhängig und ehrlich Testberichte zu veröffentlichen. Teile unsere Website und unterstütze uns!