[BEHOBEN] Netflix-Proxy-Streamingfehler (geprüft und aktualisiert im August 2019)

Zuletzt am Oktober 07, 2019 von Chase Williams aktualisiert
„Hoppla, da ist etwas schiefgelaufen … Streamingfehler. Sie scheinen einen Unblocker oder Proxy zu verwenden. Bitte schalten Sie derartige Dienste aus und versuchen Sie es erneut.“

Wenn der gefürchtete Netflix-Proxy-Fehler (auch bekannt als „Streamingfehler“ oder „Fehler M7111-5059“) erscheint, wenn Sie versuchen, mit VPN etwas über Netflix zu streamen, ist eines von zwei Problemen eingetreten:

  1. Das von Ihnen verwendete VPN ist nicht in der Lage, die Netflix-Erkennung zu umgehen.
  2. Sie verwenden ein Netflix-VPN, aber der Server, mit dem Sie verbunden sind, wird von Netflix nicht erkannt und wurde der Sperrliste hinzugefügt.

Netflix wird immer besser darin, Nutzer zu erkennen, die über ein VPN auf den Streamingdienst zugreifen, und ihren Zugriff zu blockieren. Wenn Ihnen dieser Streamingfehler angezeigt wird, sollten Sie jedoch noch nicht den Versuch aufgeben, Netflix zu nutzen. Sie müssen sich lediglich ein VPN besorgen, das die findige Erfassung von Netflix nachweislich austricksen kann – und da kann ich Ihnen gleich mehrere vorstellen.

Kein störender Netflix-Proxy-Fehler mehr beim Streaming!

Behebung des Netflix-Proxy-Streamingfehlers

Wenn Sie den Netflix-Proxy-Fehler umgehen möchten, benötigen Sie zuallererst ein VPN, das mit Netflix funktioniert. Die einzige Möglichkeit herauszufinden, welche Produkte die strenge Netflix-VPN-Blockade wiederholt umgehen können, ist jedoch, verschiedene VPN immer wieder auszuprobieren.

Damit Sie sich die Zeit und Mühen sparen, habe ich die nötigen Nachforschungen bereits für Sie erledigt und zwei VPN für Sie gefunden, die den Netflix-Proxy-Fehler zuverlässig beheben: ExpressVPN und NordVPN.

Bei meinem neuesten Test wollte ich wissen, ob ich mir Staffel 9 von Suits ansehen konnte, die nur auf Netflix UK verfügbar ist, und The Office (USA), das es nur auf Netflix US gibt. Verwendet habe ich dafür einen Windows-Computer und ein Android-Telefon.

ExpressVPN beeindruckte mich beim Test sehr, da sich das Netzwerk mit einem Server verband, der innerhalb nur weniger Sekunden betriebsbereit war. Ich konnte problemlos sowohl auf die britische als auch die amerikanische Netflix-Bibliothek zugreifen und es kam nicht zu Verzögerungen, langen Pufferzeiten oder schlechter Streamingqualität. Das Video unten zeigt, wie einer meiner Kollegen es ebenfalls schafft, den Netflix-Proxy-Fehler mit ExpressVPN zu umgehen und auf Netflix US zuzugreifen.

Ansehen: Wir wir den Netflix-Proxy-Fehler mit ExpressVPN umgehen

Ähnlich bewies auch der Test von NordVPN, dass dieser Service ausgezeichnet funktioniert und den Netflix-Proxy-Fehler erfolgreich umgeht. Ich hatte keinerlei Probleme damit, mit NordVPN über meinen Computer und das Telefon auf Netflix zuzugreifen.

NordVPN umgeht den Proxy-Fehler von Netflix erfolgreich

Diese beiden VPN sind jedoch nicht nur erstklassige Möglichkeiten für die Umgehung des Netflix-Fehlers, sondern bieten auch ausgezeichnete Angebote und Gewährleistungen, über die Sie ein Premium-VPN zu sehr erschwinglichen Preisen erhalten. ExpressVPN hat eine eigene Angebotsseite für Netflix-Nutzer und bietet hierfür sogar eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie an. NordVPN lockt ebenfalls mit ausgezeichneten Angeboten, mit denen Sie Ihre Lieblingsinhalte noch einfacher streamen können.

Sie nutzen ExpressVPN oder NordVPN und es wird nach wie vor der Proxy-Fehler angezeigt?

Manchmal nutzen selbst die besten Netflix-VPN einen oder zwei Server, die nicht durch das Netz schlüpfen und von Netflix blockiert werden.

Was können Sie in diesem Fall tun?

Nun, Sie können etwas herumprobieren und einen anderen Server wählen, und dann Ihre Netflix-Seite aktualisieren und prüfen, ob dieser Server nun funktioniert. Eine weitere Möglichkeit ist es, sich an einen Kundenberater zu wenden und herauszufinden, mit welchem Server Sie auf Netflix zugreifen können.

ExpressVPN customer service chat Netflix proxy error
Der Kundenservice von ExpressVPN half uns dabei, einen funktionierenden Netflix-Server ausfindig zu machen

Wenn Sie in die USA reisen und sich mit einem amerikanischen Server verbinden, wird Ihnen unter Umständen der Proxy-Fehler angezeigt. Ich unterhielt mich mit dem Kundensupport und die Mitarbeiter dort gaben mir zwei Serverlösungen, die ich nutzen könne: Los Angeles 1 und New Jersey 2. Sobald ich mich mit diesen Servern verbunden hatte, konnte ich meine Sendungen ungestört ansehen.

Der fortlaufende Erfolg von ExpressVPN beim Zugriff auf globale Netflix-Inhalte sowie der effiziente Kundenservice machen diese Firma zu einem der besten VPN-Anbieter für Netflixing.

Kein störender Netflix-Proxy-Fehler mehr beim Streaming!

Andere VPN, die mit Netflix funktionieren

Neben ExpressVPN und NordVPN gibt es noch weitere VPN, die den Netflix-Proxy-Fehler ebenfalls erfolgreich umgehen können.

1. CyberGhost – eigene Netflix-Server

CyberGhost betreibt Netflix-optimierte Server in den USA, Großbritannien, Deutschland und Frankreich CyberGhost arbeitet also laufend daran sicherzustellen, dass diese Server auch funktionieren. Während unseres CyberGhost-Netflix-Tests hatten wir keinerlei Probleme mit langen Pufferzeiten oder langsam ladenden Videos.

Zugriff auf Netflix mit CyberGhost-VPN

Holen Sie sich jetzt CyberGhost, um Netflix zu schauen!

2. Surfshark – unbeschränkte Gerätezahl für den zeitgleichen Zugriff

Surfshark gibt an, in 14 Ländern mit Netflix zusammenzuarbeiten – darunter in den USA, in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Japan und den Niederlanden. Während meines Surfshark-Tests konnte ich Netflix mit hoher Qualität streamen.

Hochwertiges Netflix-Streaming mit Surfshark

Holen Sie sich jetzt Surfshark, um Netflix zu schauen!

Häufig gestellte Fragen zu Netflix und VPN

Warum blockiert Netflix VPN-Traffic?

Filmstudios verkaufen landesspezifische Rechte an Kabel- und Satellitenfernsehen sowie Anbieter von Streamingdiensten. Unternehmen wie Netflix müssen die Rechte für alle Länder erwerben, in denen sie ein Programm zeigen möchten.

Kosten und rechtliche Vorgaben haben großen Einfluss darauf, welche Inhalte in welchem Land verfügbar sind. Netflix, mit Firmensitz in Kalifornien, bietet Abonnenten aus den USA die insgesamt größte Auswahl Filme und Serien an. Was genau wo verfügbar ist, kann von Land zu Land jedoch drastisch variieren.

Die Kunden setzen sich hiergegen jedoch zur Wehr, indem sie VPN nutzen und so ihren Standort verschleiern. So erhalten sie Zugriff auf Inhalte von überall auf der Welt.

In Reaktion auf die wachsende Anzahl VPN, die genutzt werden, um standortspezifische Blockaden zu umgehen, üben die Copyright-Inhaber aus der Filmindustrie immer mehr Druck auf Streamingdienste wie Netflix aus, damit diese Nutzer davon abhalten, Zugriff auf Inhalte außerhalb ihres eigenen Landes zu gewinnen.

2016 gab Netflix dem Druck aus der Filmindustrie nach und kündigte an, dass Benutzer Inhalte künftig nicht mehr über VPN abrufen könnten, selbst wenn diese mit dem eigenen Wohnland übereinstimmten.

In den AGB von Netflix steht:

„Sie können die Netflix-Inhalte hauptsächlich in dem Land ansehen, in dem Sie Ihr Konto erstellt haben, und nur in geografischen Regionen, in denen wir unseren Dienst anbieten und die jeweiligen Inhalte lizenziert haben. Die zum Ansehen verfügbaren Inhalte können sich je nach Region unterscheiden und werden sich außerdem von Zeit zu Zeit ändern.“

Bisher haben wir aber noch nicht von einem einzigen Fall gehört, in dem Netflix das Konto eines unserer Leser blockiert hätte, nur weil dieser ein VPN nutzt.

Sollte Netflix einen VPN-Server identifizieren, wird der Zugriff auf die betreffenden Inhalte gesperrt. Sie können sich zwar in Ihrem Konto anmelden, es wird Ihnen jedoch folgender Fehler angezeigt, sobald Sie versuchen, einen Film oder eine Serie wiederzugeben:

Sie können diesen Streamingfehler umgehen, indem Sie ein VPN nutzen und die Netflix-VPN-Blockade meiden.

Kann ich mit kostenlosen VPN Netflix-Inhalte streamen?

Kostenloses TunnelBear-VPN bei Netflix ohne Erfolg

Kurzgefasst: nein. Ich habe die besten kostenlosen VPN auf dem Markt getestet, darunter auch Windscribe, Hotspot Shield, TunnelBear und Hide.me – allerdings ohne Erfolg.

Kostenlose VPN haben zwei wesentliche Probleme beim Streaming mit Netflix:

  1. Geringe Geschwindigkeit und beschränkte Bandbreite. Kostenlose VPN tendieren dazu, sowohl Bandbreite als auch Download-Geschwindigkeiten einzuschränken. So kommt es zu langen Pufferzeiten, Zeitüberschreitungen und Unterbrechungen, wenn Sie einen Film über Netflix streamen möchten.
  2. Eingeschränkte Serveroptionen. Um Nutzer dazu zu ermuntern, auf den Premiumservice umzusteigen, schalten die meisten VPN-Anbieter nur wenige Server als Teil ihres kostenlosen Pakets frei. Server und IP-Adressen, die bei Netflix funktionieren könnten, werden absichtlich für zahlende Kunden reserviert.

Warum ist Netflix mit VPN besser?

In jedem Land hat die Netflix-Bibliothek andere Inhalte. Das bedeutet, dass ein Netflix-Nutzer aus Deutschland sich nicht unbedingt das ansehen kann, was ein Nutzer in den USA, in Großbritannien, Amsterdam oder Australien zu sehen bekommt.

Ein VPN umgeht diese geografischen Einschränkungen und ermöglicht es Netflix-Abonnenten, überall auf der Welt auf alle Netflix-Shows zuzugreifen.

Warum schreibt Netflix von „Unblockern“ und „Proxys“ anstatt von VPN?

Unseres Wissens nach ist das reine Semantik. Wenn Sie sich das Netflix-Hilfemenü einmal ansehen, werden dort VPN gemeinsam mit Unblocker- und Proxydiensten genannt.

Kann ich mein VPN aktiviert lassen und trotzdem lokale Netflix-Inhalte streamen?

Ja, aber nur mit einem VPN mit Split-Tunnel- oder Whitelisting-Funktion.

Einige VPN bieten „Split-Tunnel“ oder „Whitelisting“ an. Dabei handelt es sich einfach um eine andere Art auszudrücken, dass der Traffic bei der Nutzung bestimmter Webseiten oder Apps nicht umgeleitet wird. Sie können festlegen, dass Netflix von der Umleitung ausgenommen werden soll, sodass die Netflix-App oder -Website genauso funktioniert als wäre das VPN gar nicht aktiv. Alle anderen Seiten, auf die Sie zugreifen, werden nach wie vor über das VPN umgeleitet und geschützt.

ExpressVPN bietet eine Split-Tunnel-Funktion an, mit der Sie festlegen können, dass bestimmte Browser oder Apps nicht umgeleitet werden sollen. So können Sie Ihren Netflix-Traffic aus dem VPN ausnehmen und auf lokale Inhalte zugreifen. Surfshark und CyberGhost verfügen über eine Whitelisting-Funktion, mit deren Hilfe Sie eine Liste aller URLs erstellen können, die nicht über den VPN-Tunnel geleitet werden sollen. Auch auf diesem Weg können Sie auf Ihre lokale Netflix-Bibliothek zugreifen.

NordVPN bietet aktuell keine dieser beiden Möglichkeiten an. Sollten Sie also mit einem ausländischen Router verbunden sein, haben Sie keinen Zugriff auf lokale Netflix-Inhalte. Mit ein paar wenigen Klicks können Sie jedoch einfach das VPN deaktivieren und den Zugriff auf die lokale Bibliothek wiederherstellen.

Welche Proxys funktionieren bei Netflix?

Netflix ist ziemlich gut darin, Proxy-Server daran zu hindern, die Geoblockfunktion zu umgehen. Derzeit gibt es unseres Wissens nach keine Proxy-Server, mit denen Sie den Netflix-Proxy-Fehler umgehen könnten.

Wie können Sie den Netflix-Proxy-Fehler mit Fire Stick, Smart-TV oder Android-Handy/iPhone umgehen?

ExpressVPN und NordVPN sind ausgezeichnete Lösungen für das Netflix-Streaming über mehrere Plattformen hinweg. Sie bieten eigene Apps für Amazon Fire Stick, Android und iPhone an.

Laden Sie sich einfach die App für Ihr Gerät herunter und verbinden Sie sich mit einem Server in einem Land Ihrer Wahl. Sobald Sie sich verbunden haben, können Sie Ihre Lieblingssendung aufrufen und streamen.

Bei den meisten Smart-TVs und allen Apple-TVs müssen Sie das VPN auf dem Router installieren. So vernetzen sich alle mit dem Router verbundenen Geräte auch mit dem VPN. Auf manche Android-Smart-TVs können Sie direkt VPN-Apps herunterladen. In diesem Fall funktioniert der Betrieb genauso wie am Computer oder über das Telefon.

Sie möchten im Hotel Netflix schauen?

Aus irgendeinem Grund blockieren Firewalls von Hotels häufig den Netflix-Zugang für ihre Gäste. Sollten Sie einen Smart-TV in Ihrem Zimmer haben, können Sie einen Fire Stick mit VPN verwenden, um die Firewall zu umgehen, oder einen virtuellen Router erstellen und mit dem Fernseher verbinden.

Kein störender Netflix-Proxy-Fehler mehr beim Streaming!

Schlussgedanken

Netflix versucht weiterhin, Nutzer daran zu hindern, über VPN auf Inhalte zuzugreifen – doch einige VPN-Anbieter arbeiten laufend an ihren Servern, damit diese nicht erkannt werden. Ich denke, dass dieser Wettlauf auch in der nächsten Zukunft weitergehen wird, und es unsere einzige Möglichkeit ist, funktionierende Netflix-VPN zu verwenden. Eine schnelle und einfache Lösung bieten ExpressVPN und NordVPN – mit diesen beiden VPN-Anbietern sind Sie in Nullkommanichts auf Netflix unterwegs.

Chase Williams
Chase ist ein erfahrener Autor, der sich für Cybersecurity und Technologie begeistern kann.