Die 6 besten Werbeblocker 2019

Published by Benjamin Walsh on März 15, 2019

Dein Surf-Erlebnis wird durch Online-Werbung eingeschränkt. Sie ist nicht nur unangenehm, sondern auch eine Gefahr für Deine Privatsphäre und Sicherheit. Video-Pop-ups, die den gesamten Bildschirm ausfüllen und solche, die man nicht schließen kann, nerven einfach nur, wenn Du beschäftigt bist.

Werbeblocker eliminieren nervige Werbung, indem sie sie von einer Website ausfiltern. Weil es sehr viele Werbeblocker gibt, haben wir eine Liste mit den besten zusammengestellt.

Die besten Werbeblocker 2019

Werbeblocker sind toll, weil sie ein ungestörtes Surf-Erlebnis bieten. Du solltest wissen, dass kostenfreie Werbeblocker vielleicht nicht die beste Option sind, aber sie können sehr gut funktionieren.

1 AdBlock Plus

Addblock PlusDer möglicherweise populärste Werbeblocker auf dem Markt ist AdBlock Plus. Er schützt untere Firefox, Chrome, Opera und auch Android sowie iOS. AdBlock Plus blockiert Werbung, bevor sie sich zeigt. Weiterhin hast Du die Möglichkeit, Malware und Social-Media-Schaltflächen zu filtern. Du kannst selbst entscheiden, welche Werbung Du sehen möchtest. AdBlock Plus lässt sich einfach konfigurieren. Technisch weniger versierte Leute kommen damit ebenfalls zurecht.

AdBlock Plus ist ein kostenloser Service und Du musst kein Abonnement abschließen. Es wird aber berichtet, dass sie Zahlungen von gewissen Gruppen annehmen, damit deren Werbung durchgelassen wird. Die Option der „nicht aufdringlichen Werbung” ist für einige vielleicht nervig, aber Du kannst sie manuell deaktivieren.

2 Brave Browser

Brave browserBrave Browser ist für Windows, Mac, Android und iOS verfügbar. Er bietet einen eingebauten Werbeblocker und Funktionen für den Schutz der Privatsphäre. Es ist alles in einem Paket und Du musst nicht auf Browser-Erweiterungen setzen, um die Privatsphäre zu schützen oder die Sicherheit zu erhöhen.

Brave Browser stellt ein System namens Brave Payments zur Verfügung. Das sind Mikrozahlungen, die durch den Anwender unterstützt werden. Das Geld wird von den Partnern zur Verfügung gestellt, damit Du komplett ohne Werbung im Internet surfen kannst.

3 Opera

Opera add blockerDer Webbrowser Opera hat einen eingebauten Werbeblocker, deswegen brauchst Du keine Erweiterung Dritter. Hinzu kommt noch, dass Opera auch Tracking Cookies von vielen Websites blockiert. Das Resultat ist bessere Online-Anonymität und das Internet-Erlebnis ist besser geschützt sowie privater.

Opera wird durch seine mit Funktionen voll gepackte Oberfläche und durch die ausgezeichnete Leistung immer beliebter. Weiterhin ist ein VPN integriert und das ist eine zusätzliche Schutzschicht.

Opera ist für Windows, Mac, Android und iOS verfügbar.

4 AdFender

AdFender add blockerAdFender ist ein kostenpflichtiger Werbeblocker und das hat auch seinen guten Grund. Das Unternehmen ist ein großer Verfechter von Netzneutralität und tut alles Mögliche, um das Surf-Erlebnis privat und sicher zu halten. AdFender lässt Dich mit Tor surfen und das sorgt für ein anonymes Surf-Erebnis. Weiterhin wird Video-Werbung blockiert, sogar auf YouTube.

Alle Funktionen und Konfigurationen lassen sich bei AdFender individualisieren. Du kannst Deine Surf-Statistiken angucken und bekommst Informationen zu Deinen Gewohnheiten und der blockierten Werbung.

AdFender bietet eine kostenfreie Testversion. Nachdem sie abgelaufen ist, musst Du die Lizenz alle 12 Monate erneuern. Wir können Dir AdFender für den Schutz der Privatsphäre sehr empfehlen.

5 Ghostery

Ghostery add blockerGhostery ist schon lange in der Branche der Werbeblocker tätig und bleibt eine der besten Optionen. Der Werbeblocker ist für Chrome, Firefox, Opera, Edge und Internet Explorer sowie Android und iOS verfügbar (und auch der Cliqz Browser – der zum Mutterkonzern von Ghostery gehört).

Es werden alle möglichen Werbungen und Tracker blockiert. Der Service ist zuverlässig und bietet Sicherheit und Privatsphäre. Geld verdient Ghostery, indem anonyme Daten an Dritte verkauft werden. Somit kann der Service kostenlos bleiben und ist auch sicher. Möchtest Du keine anonymen Daten teilen, darfst Du die Option deaktivieren.

6 NordVPN

NordVPN
Es handelt sich hier nicht um einen Werbeblocker im eigentlichen Sinn, aber NordVPN kommt mit CyberSec. Es ist in jedem Paket enthalten und kostet Dich nichts extra.

CyberSec blockiert verdächtige Websites und Pop-ups automatisch. Auf diese Weise werden Deine Geräte vor Malware und Cyber-Bedrohungen geschützt. Ist Dein PC, Dein Notebook, Dein Smarpthone oder Dein Tablet bereits mit Malware infiziert, dann wird CyberSec die Kommunikation zwischen Deinem Gerät und dem Command and Control Server des Botnets unterbinden.

Jetzt holen

Eine Funktion, die Dich vor eventuellen DDoS- oder Cyber-Angriffen schützt.

Die Gefahren von Online-Werbung

2017 hat Google 112 Millionen Werbungen entfernt, die schädliche Software, Viren und Tracker installieren wollten, um die Online-Aktivität zu monitoren. Die Anzahl und die Frequenz solcher Werbung steigt jedes Jahr.

Pop-ups sehen normalerweise wie unschuldige Werbung aus. Aber die wirklichen Absichten sind schädlich. Pop-ups können unter anderem für nachfolgende Dinge verantwortlich sein:

  • Installation von Spyware oder Ransomware
  • Tracking Deiner Online-Aktivitäten
  • Installation von Malware

All das kann passieren, ohne dass Du überhaupt auf die Werbung klicken musst. Die schädlichen Inhalte werden installiert, während sich die Seite lädt. Die Technik ist auch als Malvertising bekannt. Malvertising hat sich durch den vermehrten Einsatz von Notebooks, PCs, Smartphones, Tablets und so weiter erhöht.

Alle in diesem Beitrag genannten Werbeblocker sind erfolgreich getestet. Egal welchen Du nimmst, Du musst Dir wegen schädlicher Pop-up-Fenster, Videos und anderweitiger Werbung keine Sorgen mehr machen. Dein Surf-Erlebnis verbessert sich somit und Dein Gerät ist sicherer.

Benjamin Walsh
Nach seinem Abschluss als Diplom-Kaufmann hat sich Ben entschieden, seiner Leidenschaft für Marketing, Schreiben und dem Entwickeln von Inhalten in den Bereichen Technologie und Cybersicherheit nachzugehen. Er möchte neben seiner Karriere künftig weiterhin reisen und sich mit anderen Ländern und deren Kultur beschäftigen.