Funktioniert ExpressVPN in China im Jahr 2024?

Rosemary S Siluvai Anthony
Zuletzt am Mai 15, 2024 von Rosemary S Siluvai Anthony aktualisiert Geprüft von Justyn Newman Geprüft von Justyn Newman

ExpressVPN funktioniert in China und ist eines der wenigen VPNs, die auch in 2024 noch zuverlässig in diesem Land funktionieren. Alle ExpressVPN-Server unterstützen Verschleierung. Wenn du dich also mit einem Server außerhalb Chinas verbindest, kannst du auf internationale Seiten und Dienste zugreifen.

Die Nutzung eines VPNs in China ist besonders schwierig, aber nicht mit ExpressVPN. Du musst dein Gerät nicht konfigurieren oder irgendwelche ExpressVPN-Einstellungen ändern, um auf Google, YouTube, WhatsApp und andere Plattformen in dem Land zuzugreifen. Klicke einfach auf Verbinden und du bist fertig.

Ich habe mehrere Möglichkeiten aufgelistet, wie du ExpressVPN auf deinem Gerät installieren kannst, vor allem wenn du bereits in China bist, wo VPN-Seiten blockiert werden. Außerdem habe ich dir ein paar Tipps zur Fehlerbehebung gegeben, um Verbindungsprobleme zu lösen, falls dir das passiert. Wenn du dich dafür entscheidest, ExpressVPN in China auszuprobieren, hast du eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, so dass du eine volle Rückerstattung erhältst, wenn du nicht zufrieden bist.

Nutze ExpressVPN in China

Wichtig: Dieser Artikel ist nur für Bildungszwecke gedacht. Obwohl ExpressVPN in China funktioniert, ist es kein staatlich zugelassenes VPN und daher in dem Land verboten. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wurde noch kein Tourist wegen der Nutzung eines nicht zugelassenen VPNs strafrechtlich verfolgt, aber ich rate trotzdem davon ab, ein nicht zugelassenes VPN in China zu nutzen, da es gegen die lokalen Gesetze verstößt.

Kurzanleitung: Wie du ExpressVPN in China in 3 einfachen Schritten nutzt

  1. ExpressVPN herunterladen. Am besten installierst du es vor deiner Reise, da die reguläre Website in China blockiert ist. Ich habe unten weitere Schritte aufgelistet, wie du ExpressVPN herunterlädst, wenn du bereits in China bist, also lies weiter!
  2. Verbinde dich mit einem Server. Alle ExpressVPN-Server unterstützen die Verschleierung, um die strengen Netzwerkbeschränkungen in China zu umgehen. Ich empfehle, die nächstgelegenen Standorte in Hongkong oder Macau zu nutzen, da du dort die besten Geschwindigkeiten bekommst.
  3. Surfen, streamen, spielen und mehr! Jetzt kannst du von China aus auf deine Lieblingswebsites, Apps und Dienste zugreifen.

Warum ExpressVPN für China?

Die chinesische Regierung setzt strenge Maßnahmen zur Online-Zensur durch und überwacht die Internetaktivitäten genau. Das hat zur Folge, dass viele bekannte Websites und Dienste wie Facebook, Google, WhatsApp, BBC, New York Times und viele mehr nicht zugänglich sind. Der beste Weg, um in China auf deine gewohnten Inhalte und Apps zuzugreifen, ist eine Verbindung mit einem VPN, mit dem du im Internet surfen kannst, als wärst du an einem anderen Ort (ExpressVPN hat Server in 105 Ländern – darunter 3 Server in Deutschland und Standorte in Hongkong, Macau und Taiwan).

Allerdings funktionieren nur eine Handvoll der führenden VPNs im 2024 trotz Chinas Great Firewall Einschränkungen. Viele VPNs versprechen, dass sie in China funktionieren, haben aber einfach nicht die Möglichkeiten dazu. Außerdem sind die meisten VPN-Seiten in China blockiert, sodass du ihre Apps nicht herunterladen kannst.

ExpressVPN hat sich als das beste VPN für zuverlässige, sichere Verbindungen in China erwiesen. ExpressVPN bietet eine Serververschleierung für jede Verbindung, die deinen VPN-Verkehr wie normalen HTTP-Verkehr aussehen lässt, was es für Chinas VPN-Erkennungstechnologie sehr schwierig macht. ExpressVPN sichert deine Verbindung außerdem mit AES-256-Bit-Verschlüsselung, Leckschutz und einem Kill Switch (Notausschalter).

Dies ist auch das schnellste VPN, das ich getestet habe, mit einem globalen Hochgeschwindigkeits-Servernetzwerk. Streaming, Torrenting, Online Gaming und ganz normales Browsing läuft ohne Verzögerungen oder Unterbrechungen – selbst, wenn du mit einem Server weit weg von China verbunden bist. Wenn du eine langsame Internetverbindung hast, wird ExpressVPN sie also kaum beeinträchtigen.

ExpressVPN unterstützt alle seine Angebote mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie. Wenn das VPN in China nicht so funktioniert wie erwartet, kannst du dir das Geld ganz einfach zurückerstatten lassen. Als ich die Garantie getestet habe, hatte ich mein Geld innerhalb einer Woche zurück, nachdem ich mit einem Support-Mitarbeiter im Live Chat gesprochen hatte.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: So installierst du ExpressVPN auf deinen Geräten

Mac/Windows

  1. Besuche die offizielle ExpressVPN Website in deinem Browser. Wenn du dich bereits in China befindest und dich nicht mit der offiziellen Website verbinden kannst, schreibe dem ExpressVPN-Support eine E-Mail, damit er dir einen Mirror-Link (eine offizielle Backup-Website zum Herunterladen der Apps) zur Verfügung stellen kann.
    Bild der Website von ExpressVPN mit Hervorhebung der Schaltfläche „Get ExpressVPN“.
  2. Lade ExpressVPN auf deinen Mac oder dein Windows-Gerät herunter (die App ist auf Deutsch verfügbar). Folge den Anweisungen, um deine ExpressVPN-App zu installieren und einzurichten.
    Bild des ExpressVPN-Kontos, das die Download-Optionen für verschiedene Geräte zeigt und Windows und Mac hervorhebt
  3. Melde dich bei deinem ExpressVPN-Konto an. Du kannst deinen Aktivierungscode verwenden (du findest ihn in deinem ExpressVPN-Online-Konto) oder dich mit einem E-Mail-Anmeldelink anmelden.
    Bild zeigt die beiden Anmeldeoptionen von ExpressVPN – per Aktivierungscode oder E-Mail-Anmeldelink
  4. Du bist bereit, dich zu verbinden! Bleib bei ExpressVPN angemeldet, um in China schnell auf globale Inhalte zuzugreifen. Wenn es nicht sofort funktioniert, versuche diese Schritte zur Fehlerbehebung.
    Screenshots der Windows-App von ExpressVPN, getrennt und verbunden mit einem Server in Großbritannien und London

iOS/Android

Ich empfehle dir, ExpressVPN über die Website zu kaufen und nicht über einen App Store. So stellst du sicher, dass du bei Bedarf von der Geld-zurück-Garantie von ExpressVPN profitieren kannst. Die App Stores haben oft komplizierte Rückerstattungsprozesse, die die Rückerstattung um Wochen verzögern können.

  1. Melde dich über die offizielle Website an. Wenn du bereits in China bist, kannst du dem ExpressVPN-Support eine E-Mail schreiben, um einen Mirror-Link zu erhalten, der in deinem Land funktioniert.
  2. Klicke in deinem Konto auf den Link für Android oder iOS. Du erhältst deinen Aktivierungscode und einen echten Link zum Google Play oder Apple App Store, um die App herunterzuladen.
  3. Lade die App auf dein iOS- oder Android-Gerät herunter (auf Deutsch verfügbar). Es gibt mehrere Schritte und Aufforderungen, die du akzeptieren musst, um ExpressVPN zu installieren.
  4. Öffne die ExpressVPN-App und melde dich an. Du kannst deinen Aktivierungscode oder einen E-Mail-Anmeldelink verwenden.
  5. Verbinde dich mit einem Server. Jetzt kannst du mit deinem iOS- oder Android-Gerät sicher auf das Internet zugreifen. Wenn du auf Probleme stößt, kannst du diese Schritte zur Fehlerbehebung ausprobieren.

Browser-Erweiterung

Die Browser-Erweiterung von ExpressVPN ist für Google Chrome, Mozilla Firefox und Microsoft Edge verfügbar. Im Gegensatz zu anderen VPNs ist die ExpressVPN-Erweiterung nicht nur ein Proxy – sie bietet die volle Sicherheit der VPN-App bequem über deinen Browser.

  1. Besuche die offizielle Website und melde dich bei ExpressVPN an. Wähle deinen bevorzugten Tarif und erstelle ein Konto. Wenn du dich bereits in China aufhältst, kannst du dich per E-Mail an den ExpressVPN-Support wenden und bekommst einen Mirror-Link, der in deinem Land funktioniert.
  2. Wähle in deinem Konto den Einrichtungslink für deinen Browser. ExpressVPN zeigt dir deinen Aktivierungscode und einen Link zum Herunterladen deiner Erweiterung an. Beachte, dass du auch die ExpressVPN-App für Windows, Mac oder Linux brauchst, um die Erweiterung zu nutzen.
  3. Füge die ExpressVPN-Erweiterung zu deinem Browser hinzu (verfügbar in Deutsch). Du wirst aufgefordert, die Installation der Erweiterung zuzulassen.
  4. Melde dich bei deiner ExpressVPN-Browsererweiterung an. Dafür musst du bereits die ExpressVPN-Desktop-App heruntergeladen und dich bei ihr angemeldet haben.
  5. Wähle einen Server und verbinde dich. Dein ganzes Gerät wird durch die sichere Verschlüsselung und die Datenschutzfunktionen von ExpressVPN geschützt. Probiere diese Schritte zur Fehlerbehebung aus, wenn du Probleme hast.

Smart TV/Fire Stick

ExpressVPN ist mit einer Reihe von Smart TVs (einschließlich Apple TV und Android OS TVs), Amazon Fire TVs und Fire Sticks kompatibel. Wenn du ExpressVPN mit einem Smart TV nutzen möchtest, der keine VPN-App unterstützt, kannst du ExpressVPN mit einem kompatiblen Router einrichten und deinen Smart TV mit deinem WLAN verbinden.

  1. Besuche die offizielle Website in einem Browser und melde dich für ein ExpressVPN-Abo an. So stellst du sicher, dass du einen echten Tarif bekommst. Wenn du dich bereits in China aufhältst, kannst du dem ExpressVPN-Support eine E-Mail schicken, um einen Mirror-Link zu erhalten, der in deinem Land funktioniert.
  2. Suche im App-Store deines Smart-TVs oder Amazon Fire-Geräts nach ExpressVPN.
  3. Lade die ExpressVPN-App herunter. Das sollte weniger als eine Minute dauern, abhängig von deiner Netzwerkgeschwindigkeit.
  4. Öffne ExpressVPN und melde dich bei deinem Konto an. Du brauchst die E-Mail-Adresse und das Passwort, die du bei der Erstellung deines Kontos angegeben hast.
  5. Verbinde dich mit einem ExpressVPN-Server. Jetzt kannst du sicher surfen und deine Lieblingsinhalte streamen. Wenn du keine Verbindung herstellen kannst, versuche diese Schritte zur Fehlerbehebung auszuprobieren.

Wie funktioniert ExpressVPN in China?

ExpressVPN nutzt eine Reihe von erstklassigen Sicherheits- und Datenschutzfunktionen, um die Erkennung durch Chinas Great Firewall zu vermeiden. Dazu gehören:

  • AES-256-Bit-Verschlüsselung – Sorgt dafür, dass deine Online-Aktivitäten und persönlichen Daten sicher und anonym sind, selbst vor der stärksten Überwachung.
  • Network Lock Kill Switch (Notausschalter) – Blockiert den Internetzugang sofort, wenn die Verbindung von ExpressVPN unterbrochen wird, und sorgt so für Datensicherheit.
  • Leckschutz – Verhindert, dass DNS-, IP- und WebRTC-Leaks deinen wahren Standort und deinen Browserverlauf verraten.
  • Server Obfuscation – Tarnt deinen VPN-Verkehr so, dass er wie HTTP-Verkehr aussieht, um Chinas Proxy-Erkennungstechnologie zu umgehen, die nicht autorisierte VPNs blockiert. Die Verschleierung tritt automatisch in Kraft, wenn DPI erkannt wird, eine der Methoden, mit denen VPNs in China blockiert werden.
  • Sichere Protokolle – Einschließlich OpenVPN TCP über Port 443 – dieser Port wird normalerweise von Nicht-VPN-Verkehr (HTTPS) verwendet, was es für China fast unmöglich macht, ihn zu blockieren.
  • Keine physischen Server in China – ExpressVPN muss die Anforderungen der chinesischen Regierung zur Protokollierung und Weitergabe von Nutzerdaten nicht erfüllen, da das Unternehmen keine physischen Server im Land hat.
  • Unabhängig geprüfte Keine-Logs-Richtlinie – Bewiesen und bestätigt, als türkische Behörden einen ExpressVPN-Server beschlagnahmten und keine Daten wiederherstellen konnten.

ExpressVPN funktioniert in China nicht? Probiere diese Tipps zur Fehlerbehebung

ExpressVPN funktioniert in China, ohne dass du spezielle Konfigurationen vornehmen musst. Da die Great Firewall of China (die große Firewall Chinas) jedoch technologisch so fortschrittlich ist und ständig verbessert wird, kann es vorkommen, dass du die Einstellungen von ExpressVPN anpassen musst, um mit den Veränderungen Schritt zu halten.

1. Stelle dein VPN-Protokoll auf „Automatisch“ ein

Wenn du das Protokoll von ExpressVPN auf „Automatisch“ einstellst, prüft das VPN deine Netzwerkverbindung und wählt das bestmögliche Protokoll. Auf diese Weise ist es wahrscheinlicher, dass du innerhalb Chinas eine zuverlässige Verbindung herstellen kannst.

Um deine Protokolle anzupassen, öffne das Menü „Optionen“ und wähle die Einstellungen „Protokoll“. Wähle die Option „Automatisch“.

Screenshot der Protokolloptionen von ExpressVPN in der macOS-App

ExpressVPN prüft deine Netzwerkverbindung, um das beste Protokoll auszuwählen

Je nachdem, was du von deiner Verbindung erwartest, kannst du aus den verschiedenen Protokollen von ExpressVPN wählen. Einige sind effizienter bei der Datenübertragung, während andere eine zuverlässigere Verbindung bieten. ExpressVPN wählt in der Regel sein eigenes Lightway-Protokoll für höchste Sicherheit, Geschwindigkeit und zuverlässige Verbindungen.

2. Warte, bis ExpressVPN die Verbindungsanfrage abgeschlossen hat

Wenn ExpressVPN lange braucht, um sich zu verbinden, sei geduldig. Es kann bis zu 30 Sekunden dauern, eine Verbindung herzustellen. Versuche es also nur dann erneut, wenn die App dir mitteilt, dass sie fehlgeschlagen ist. Wenn die Verbindung weiterhin fehlschlägt, beende die App und starte dein Gerät neu, bevor du versuchst, dich erneut zu verbinden. Denke daran zu warten, wenn dein Internet von Natur aus langsam ist, da dies der Grund für eine verzögerte VPN-Verbindung sein könnte.

Wenn ExpressVPN eine Serververbindung aufgebaut hat, diese aber nicht funktioniert, versuche, das VPN erneut zu verbinden, bevor du deine Online-Aktivitäten fortsetzt. Du kannst das ganz einfach tun, indem du erneut auf den Servernamen klickst. Durch das erneute Verbinden aktualisierst du die Verbindung, was dazu beitragen kann, technische Fehler oder Serverunterbrechungen zu beheben.

3. Lösche deinen Browser-Cache

Websites blockieren meist die IP-Adresse eines VPNs, wenn sie zu viele Anfragen erhalten. Eine Website kann aber auch deine Cookies blockieren, wenn du immer wieder versuchst, dich von verschiedenen Servern aus mit deinem Konto zu verbinden. Um das zu beheben, geh in die Einstellungen deines Browsers und lösche deinen Cache und deine Cookies.

Das Löschen deines Caches kann auch helfen, Inhaltssperren zu umgehen, da Cookies manchmal deine Standortdaten speichern. Wenn eine Website einen Konflikt zwischen den Standortdaten in deinen Cookies und der VPN-IP-Adresse sieht, kann sie den Zugang verweigern. Wenn du die Cookies löschst, werden die Standortdaten entfernt, so dass die Website nur die IP-Adresse von ExpressVPN sieht und den Zugang ermöglicht.

4. Mit einem anderen Server verbinden

Du kannst den Smart Location Button in deiner App ausprobieren, um ExpressVPN den besten Server für dich auswählen zu lassen. Alternativ dazu hat ExpressVPN empfohlene Server für China. Um herauszufinden, welche das sind, habe ich mich über den 24/7-Live-Chat an den Kundenservice gewandt und ein Mitarbeiter hat mir die folgenden Server vorgeschlagen:

  • USA – Los Angeles – 5
  • Großbritannien (Wembley)
  • Singapur – Marina Bay
  • Frankreich – Elsass

Du kannst stattdessen zu einem dieser Server wechseln, um eine funktionierende Verbindung herzustellen, wenn Smart Location nicht funktioniert.

5. Aktiviere den Kill Switch (Notausschalter)

Dein Kill Switch sollte immer aktiv sein, wenn du nach China reist, denn er sichert deine Daten, wenn die VPN-Verbindung unerwartet unterbrochen wird. Der Kill Switch von ExpressVPN heißt „Netzwerksperre“ und kann ganz einfach im Menü „Allgemeine Einstellungen“ aktiviert werden.

Screenshot der Einstellungen des Network Lock Kill-Schalters in der ExpressVPN-App

Verwende „Netzwerksperre“, wenn du nach China reist

Wenn du „Netzwerksperre“ aktivierst, wird der Zugang zum Internet unterbrochen, wenn die ExpressVPN-Verbindung unterbrochen wird. So kannst du vermeiden, dass deine Online-Aktivitäten und persönlichen Daten für Spione sichtbar werden.

6. Kundendienst per E-Mail kontaktieren

ExpressVPN bietet zwar eine Live-Chat-Option auf seiner Website an, aber es könnte schwierig sein, diese von China aus zu erreichen. Du hast jedoch die Möglichkeit, den zuverlässigen E-Mail-Support zu nutzen, der immer erreichbar ist. Wenn du dich in China aufhältst, empfehle ich dir, Yahoo Mail als zuverlässigen E-Mail-Dienst zu nutzen, da andere, wie z.B. Gmail, oft blockiert werden.

Das Kundensupport-Team von ExpressVPN wird dir umgehend eine Antwort schicken – ich habe den Kundensupport per E-Mail kontaktiert und innerhalb von 24 Stunden eine Antwort erhalten. Notiere dir die E-Mail-Adresse des Kundensupports (support@expressvpn.zendesk.com) für den Fall, dass du die Website nicht erreichen kannst. Es ist auch eine gute Idee, sie vor deiner Reise irgendwo abzuspeichern.

Wie du ExpressVPN bekommst, wenn du in China bist

Verwende einen gespiegelten Link zur Website von ExpressVPN

ExpressVPN verwendet Mirror-Links, um den Zugriff auf seine Website an eingeschränkten Standorten zu ermöglichen. Diese Links führen dich zu einer exakten Kopie der offiziellen Website von ExpressVPN. Der Unterschied ist, dass der Link nicht www.expressvpn.com liest, so dass er nicht als zum VPN gehörig erkannt und anschließend blockiert werden kann.

Es gibt keine festen Mirror-Links, da ExpressVPN sie fast täglich ändert, um die Sicherheit zu gewährleisten. Du kannst den ExpressVPN-Kundenservice um einen Link bitten (support@expressvpn.zendesk.com) oder einen Freund im Ausland bitten, ExpressVPN über den 24/7-Live-Chat zu kontaktieren, um eine noch schnellere Antwort zu erhalten.

Zugriff auf die Website von ExpressVPN mit einem kostenlosen Proxy

Ein kostenloser Proxy kann möglicherweise Chinas Erkennungstechnologie umgehen, indem er sich mit der Website von ExpressVPN verbindet. Proxys ändern deine IP-Adresse, verschlüsseln deine Verbindung aber nicht und es ist viel unwahrscheinlicher, dass die chinesische Regierung kleinere Proxy-Dienste entdeckt und blockiert.

Du kannst einen der erstklassigen kostenfreien Web Proxies für eine sichere Verbindung zu ExpressVPN nutzen. Verbinde dich einfach mit einem Proxy-Server außerhalb Chinas und gib die Website-Adresse von ExpressVPN ein, um die Website zu besuchen. Dann kannst du ExpressVPN ganz einfach kaufen und herunterladen.

E-Mail an ExpressVPN, um die .apk-App zu erhalten (Android-Benutzer)

Wenn du ein Android-Gerät und ein bestehendes Abonnement hast, wende dich per E-Mail an den ExpressVPN-Kundenservice und frage nach der offiziellen apk-Datei. Da du die apk-Datei nicht aus dem Google Play Store herunterladen musst, werden staatliche Einschränkungen die Installation nicht blockieren. Sobald du die Datei installiert hast, melde dich wie gewohnt bei deiner ExpressVPN-App an.

Beachte, dass du die apk nur von ExpressVPN herunterladen solltest und nicht von einer nicht verifizierten apk-Website – diese könnte nicht authentische Software sein und dich dem Risiko von Malware und Datendiebstahl aussetzen.

Verwende die SIM-Karte deines Heimatlandes

Es ist eine gute Idee, sich eine chinesische SIM-Karte zu besorgen, wenn du das Land besuchst, denn dann fallen keine hohen Roaming-Gebühren bei deinem bisherigen Anbieter an und du hast schnellere Netzwerkverbindungen. Allerdings unterliegt deine chinesische SIM-Karte staatlichen Beschränkungen, sodass du dich nicht mit ExpressVPN verbinden kannst.

Stattdessen kannst du zu deiner ursprünglichen SIM-Karte zurückwechseln und sie verwenden, um ExpressVPN zu abonnieren, denn damit lassen sich manchmal Sperren umgehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Methode nicht funktioniert, ist zwar gering, aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Behalte aber die Roaming-Gebühren im Hinterkopf.

Bitte einen Freund, der im Ausland wohnt, ExpressVPN für dich zu holen

Du kannst einen Freund in deinem Heimatland oder an einem Ort ohne Internetbeschränkungen kontaktieren und ihn bitten, ExpressVPN für dich zu kaufen. Sobald dein Freund oder deine Freundin ein Abonnement abgeschlossen hat, kann er oder sie dir die Installationsdateien und Anmeldedaten schicken, um ExpressVPN auf deinen Geräten einzurichten.

Wenn du deinem Freund oder deiner Freundin das Geld sofort zurückzahlen musst, sind in China Zahlungen über PayPal, Kryptowährungen und direkte Banküberweisungen möglich. Achte darauf, dass du eine E-Mail-Adresse verwendest, die nicht Gmail ist, denn Google ist gesperrt. Hotmail und Yahoo Mail sind geeignete und zugängliche Alternativen.

Besuche Hongkong, Macau oder Taiwan

Wenn keine der oben genannten Möglichkeiten in Frage kommt, ist dein letzter Ausweg, eine kurze Reise nach Hongkong, Macau oder Taiwan zu unternehmen, um ExpressVPNzu kaufen und herunterzuladen. In diesen Regionen gibt es zwar immer noch Chinas Internetbeschränkungen und Überwachung, aber die Online-Zensur ist nicht so streng.
Wenn du an einen dieser Orte reist, solltest du in der Lage sein, das lokale Internet zu nutzen, um dich mit der Website von ExpressVPN zu verbinden, dich anzumelden und die notwendigen Setup-Dateien herunterzuladen. Sobald du die Apps installiert hast, kannst du dich problemlos mit ExpressVPN verbinden.

FAQs zur Nutzung von ExpressVPN in China

Ist ExpressVPN in China illegal?

Technisch gesehen, ja. Die einzigen VPNs, die in China genutzt werden dürfen, sind von der Regierung zugelassen und werden daher streng überwacht. Du kannst ExpressVPN in China weder kaufen noch herunterladen, da das VPN von der Regierung nicht zugelassen ist, weil es sich weigert, Nutzerdaten weiterzugeben oder eine Überwachung zuzulassen.

Es gab noch keine Fälle, in denen Touristen oder Besucher für die Nutzung von ExpressVPN in China bestraft wurden, aber du solltest immer ein gewisses Maß an Vorsicht walten lassen, bevor du dich verbindest. Eine sichere VPN-Verbindung gibt dir nicht das Recht, illegale Handlungen zu begehen, die mein Team und ich nicht gutheißen.

Hat ExpressVPN Server in China?

Nein, ExpressVPN hat keine physischen Server in China. Das ist genau der Grund, warum ExpressVPN eine Top-Wahl für die Nutzung in China ist – es schützt deine Online-Aktivitäten und deine Privatsphäre. Da ExpressVPN keine Serverpräsenz in China hat, muss es sich nicht an die chinesischen VPN-Bestimmungen halten, die die Aufzeichnung und Weitergabe von Nutzerdaten vorschreiben.

Gehört ExpressVPN zu China?

Nein, ExpressVPN ist nicht im Besitz von China. ExpressVPN gehört zu Kape Technologies, hat aber seinen Sitz auf den Britischen Jungferninseln, die strenge Datenschutzgesetze haben und nicht Teil der 14-Eyes-Allianz sind. Das ist einer der Hauptgründe, warum ExpressVPN eine sichere Wahl für die Nutzung in China ist. Es ist nicht verpflichtet, Nutzerdaten zu protokollieren oder sie auf Anfrage mit internationalen Behörden zu teilen.

Warum wird das Internet in China zensiert und welche Websites sind gesperrt?

Nach Angaben der chinesischen Behörden dienen die Internetbeschränkungen dazu, die Bürgerinnen und Bürger vor schädlichen Inhalten zu schützen. Wenn du dich nicht zuerst mit einem Premium-VPN wie ExpressVPN verbindest, kannst du nicht auf beliebte Websites und Apps zugreifen.

Zu den schädlichen Inhalten gehören Informationen, die als schädlich für die Regierung angesehen werden könnten, anzügliche Inhalte und Glücksspiele. Die Liste der gesperrten Websites in China ändert sich ständig, daher ist es unmöglich, genau zu wissen, wie viele du nicht sehen kannst. Zurzeit umfasst sie unter anderem die folgenden Seiten:

  • Suchmaschinen – Yahoo, DuckDuckGo, Bing, Google (alle Google-Dienste sind blockiert).
  • Nachrichten-Websites – NY Times, BBC, The Washington Post, The Guardian, Bloomberg, NBC.
  • Messaging-Dienste – Gmail, WhatsApp, Snapchat, Slack, Telegram.
  • Social Media Apps – Twitter, Facebook, Instagram.
  • Streaming-Dienste – YouTube, Amazon Prime Video, HBO Max, Hulu, Spotify, Twitch.
  • Informationsanbieter – Quora, Wikipedia, WordPress, Archive.org.

Kann ich ExpressVPN in China herunterladen?

Ja, es gibt mehrere Möglichkeiten, ExpressVPN herunterzuladen, wenn du in China bist. Diese können jedoch ziemlich kompliziert und zeitaufwändig sein. Es ist zwar möglich, einen kostenlosen Proxy oder einen Mirror-Link zu verwenden, aber die beste Option ist, ExpressVPN auf deine Geräte herunterzuladen, bevor du nach China reist. Auf diese Weise sind deine Verbindungen von dem Moment an, in dem du im Land ankommst, sicher und anonym.

Kannst du über das Hotel-WLAN uneingeschränkt auf ExpressVPN in China zugreifen?

Das ist unwahrscheinlich, obwohl es im Internet heißt, dass einige Hotels uneingeschränktes Internet für Touristen anbieten. Wenn du ExpressVPN in China abonnieren und herunterladen willst, gibt es andere, zuverlässigere Möglichkeiten, auf die Website zuzugreifen. Ich empfehle dir, einen kostenlosen Web-Proxy oder einen Mirror-Link zu verwenden, um auf ExpressVPN zuzugreifen, denn viele Hotels zensieren ihr WLAN in Übereinstimmung mit den lokalen Gesetzen.

Kann man mit Shadowsocks auf ExpressVPN in China zugreifen?

Nein, du kannst Shadowsocks nicht verwenden, um ExpressVPN in China zu nutzen. Es gibt zwar einige Möglichkeiten, wie du dich in China mit ExpressVPN verbinden kannst, aber Shadowsocks wird von den ExpressVPN-Servern nicht unterstützt, sodass die Verbindung nicht funktioniert.

Kann ich Tor für den Zugang zu ExpressVPN in China nutzen?

Das kommt darauf an, aber ich empfehle es nicht. Es ist viel einfacher und schneller, verschiedene Methoden auszuprobieren, um sich mit ExpressVPN zu verbinden, wenn du in China bist.

Tor ist ein hervorragendes Tool zum Schutz der Privatsphäre, aber es wird auch leicht von Chinas Netzwerkbeschränkungen blockiert. Das liegt daran, dass der Tor-Verkehr leicht zu erkennen ist und die IP-Adressen von Tor sich nicht regelmäßig ändern. Außerdem ist Tor sehr langsam, so dass du mit häufigen Unterbrechungen rechnen musst.

Kann ich ein VPN auf meinem Smartphone in China benutzen?

Ja, die Android- und iOS-Apps von ExpressVPN funktionieren in China. Stelle nur sicher, dass du ExpressVPN auf dein Smartphone heruntergeladen hast, bevor du in das Land reist. Andernfalls könnte es schwierig werden, auf die App zuzugreifen.

Du kannst dein Smartphone auch mit dem Hotspot deines Computers verbinden. Lade einfach die VPN-App auf deinen Desktop oder Laptop herunter, starte die App, verbinde dich mit einem Server außerhalb Chinas und richte einen persönlichen Hotspot über deine WLAN-Verbindung ein. Dein Telefon ist sicher, solange dein Computer mit dem VPN-Server verbunden ist.

Kann ich ein kostenloses VPN benutzen, um Websites in China zu entsperren?

Wahrscheinlich nicht. Es gibt zwar ein paar kostenlose VPNs, die sicher sind, aber sie funktionieren in China nicht zuverlässig. Du kannst sie immer ausprobieren, aber selbst wenn sie funktionieren, empfehle ich sie nicht, weil sie Einschränkungen haben. Die meisten von ihnen haben nur eine Handvoll Server, die immer überfüllt und daher langsam sind. Bei anderen gibt es Datenbeschränkungen, die sie für alltägliche Aufgaben wie Videotelefonie, Streaming und das Hochladen von Fotos auf soziale Medien unpraktisch machen.

Ja, ExpressVPN funktioniert in China

Mit ExpressVPN musst du dir keine Sorgen um deine Internetprivatsphäre in China machen oder darum, dass du für die Websites und Dienste gesperrt wirst, die du von zu Hause gewohnt bist. Du kannst in Google Drive weiterarbeiten, dich mit Freunden und Familie auf Facebook und WhatsApp austauschen und sogar deine lokalen Nachrichten lesen. Damit ExpressVPN in China funktioniert, ist nicht einmal eine besondere Konfiguration erforderlich.

Du kannst ExpressVPN in China risikofrei ausprobieren, da es von einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie unterstützt wird. Wenn du feststellst, dass das Produkt nicht deinen Anforderungen entspricht, kannst du dir das Geld zurückerstatten lassen, indem du den 24/7-Kundensupport kontaktierst. Ich habe diesen Prozess selbst getestet, um sicherzugehen, dass er funktioniert, und das Geld war nach nur 5 Tagen wieder auf meinem Bankkonto.


Dies sind die besten VPNs für China in 2024

Beste Platzierung Top-Auswahl
ExpressVPN
€ 6.71 / month Spare 49%
PrivateVPN
€ 2.08 / month Spare 83%
VyprVPN
$ 3.00 / month Spare 70%
Wir prüfen die Anbieter auf der Grundlage strenger Tests und Nachforschungen, berücksichtigen aber auch Dein Feedback und unsere Partnerprovisionen mit den Anbietern. Einige Anbieter gehören zu unserer Muttergesellschaft. Erfahren Sie mehr

Wizcase wurde 2018 als unabhängige Seite gegründet. Sie testet VPN-Dienste testet und berichtet über Datenschutzthemen. Heute hilft unser Team aus Hunderten von Cybersicherheits-Experten, Autoren und Redakteuren den Lesern weiterhin dabei, für ihre Online-Freiheit zu kämpfen. Dies geschieht in Partnerschaft mit Kape Technologies PLC. Das Unternehmen besitzt auch folgende Produkte: ExpressVPN, CyberGhost, Intego sowie Private Internet Access, die auf dieser Website bewertet werden können. Wir gehen davon aus, dass die auf Wizcase veröffentlichten Bewertungen zum Zeitpunkt des jeweiligen Artikels zutreffend sind und nach unseren strengen Bewertungsstandards verfasst wurden. Dabei steht der unabhängige, professionelle und ehrliche Tests des Rezensenten im Vordergrund, wobei die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts zusammen mit seinem kommerziellen Mehrwert für die Nutzer berücksichtigt werden. Die von uns veröffentlichten Ranglisten und Bewertungen können auch die oben erwähnten gemeinsamen Eigentumsrechte und die Partner-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten. Wir überprüfen nicht alle VPN-Anbieter und nehmen an, dass die Informationen zum Zeitpunkt des Verfassens des jeweiligen Artikels korrekt sind.

Hat dir der Artikel gefallen?
Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
4.33 Bewertet von 4 Nutzern
Titel
Kommentar
Danke für dein Feedback
Please wait 5 minutes before posting another comment.
Comment sent for approval.

Hinterlasse einen Kommentar

Mehr anzeigen...