Bekanntgabe:
Unsere Bewertungen

Wizcase enthält Bewertungen, die von unseren Community-Reviewern geschrieben wurden. Die Erfahrungsberichte basieren auf der unabhängigen und professionellen Prüfung der Produkte durch die Reviewer.

Eigentümerschaft

Kape Technologies PLC agiert als Muttergesellschaft von Wizcase und besitzt ExpressVPN, CyberGhost, ZenMate, Private Internet Access sowie Intego. Diese Programme können auf dieser Website überprüft werden.

Empfehlungsgebühren

Wizcase enthält Bewertungen, die von unseren Experten verfasst wurden. Sie entsprechen den strengen Bewertungsstandards, einschließlich der ethischen Standards, zu denen wir stehen. Diese Standards verlangen, dass jede Bewertung auf einer unabhängigen, ehrlichen und professionellen Prüfung der Rezensentin oder des Rezensenten basiert. Möglicherweise erhalten wir eine Provision, wenn eine Anwenderin oder ein Anwender etwas über unsere Links kauft. Das beeinflusst die entsprechende Bewertung aber nicht. Allerdings wirkt es sich möglicherweise auf die Rangliste aus. Die Letztere wird mithilfe der Kundenzufriedenheit früherer Abschlüsse und der erhaltenen Vergütung festgelegt.

Standards für Rezensionen

Die auf der Wizcase veröffentlichten Reviews werden von Experten verfasst, die die Produkte nach unseren strengen Bewertungsstandards geprüft haben. Diese Standards stellen sicher, dass jedes Reviews auf der unabhängigen, professionellen und ehrlichen Bewertung des Prüfers basiert und die technischen Fähigkeiten und Qualitäten des Produkts sowie seinen kommerziellen Wert für die Nutzer berücksichtigt. Die von uns veröffentlichten Rankings können Affiliate-Provisionen berücksichtigen, die wir für Käufe über Links auf unserer Website erhalten.

TeamViewer Test 2022: Ist es ein echtes VPN?

Nick Steinberg
Zuletzt am September 01, 2022 von Nick Steinberg aktualisiert

Wichtig! TeamViewer gibt an, als VPN zu fungieren und sogar noch sicherer als echte VPN-Dienste zu sein. Aber in Wirklichkeit handelt es sich hier um kein echtes VPN. Zudem wird dich das Programm nicht schützen, während du im Internet unterwegs bist.

TeamViewer ist eine gute Wahl, wenn du auf der Suche nach kostenloser Software bist, mit der du Dateien zwischen Computern übertragen, Desktops fernsteuern und Videoanrufe führen kannst. Es eignet sich außerdem für kleine Unternehmen, die ihren Mitarbeitern eine Verbindung zum Firmen-Intranet ermöglichen möchten.

Das Programm ist jedoch nicht in der Lage, deine Internetverbindung für sicheres und privates Surfen im Internet zu schützen, Streaming-Dienste zu entsperren, staatliche Zensur zu umgehen oder Dateien sicher via Torrenting zu laden. Für diese Funktionen ist ein echter VPN-Dienst wie ExpressVPN durchaus die bessere Wahl.

Teste ExpressVPN 30 Tage lang kostenlos

So funktioniert ein echtes VPN im Vergleich zu TeamViewer

TeamViewer stellt eine sichere Verbindung zwischen zwei Geräten her. Dadurch kannst du Dateien zwischen den Geräten austauschen oder ein Gerät über das andere fernsteuern. Das ist perfekt, wenn du eine Datei von deinem Firmencomputer abrufen musst, während du auf einer Geschäftsreise bist. Auch, wenn du Urlaubsfotos von deinem Telefon auf deinen Heimcomputer übertragen willst, während du im Ausland bist, kann dieses Programm hilfreich sein.

Es verfügt zudem über eine VPN-Funktion, mit der du eine Verbindung zu einem virtuellen Netzwerk herstellen kannst. Dadurch täuscht dein Smartphone oder Computer vor, dass es sich im selben Netzwerk wie das andere Gerät befindet. Auf diese Weise kannst du Dateien vom anderen Gerät direkt auf deinem Gerät öffnen oder Anwendungen von dort ausführen. Grundsätzlich kannst du von jedem beliebigen Gerät im Netzwerk aus per Fernzugriff auf alles zugreifen, z. B. auf ein Firmen-Intranet. Auch das Drucken von Dateien mit dem Bürodrucker ist problemlos möglich, während du zu Hause bist.

TeamViewer kann jedoch nur ein virtuelles Netzwerk erstellen, um 2 Geräte zu verbinden. Eine zufällige IP-Adresse zum Surfen im Internet kann nicht vergeben werden. Dies unterscheidet sich von der Funktionsweise eines echten VPN. Bei einem echten VPN kannst du einen sicheren Server an einem anderen Standort als Tunnel zwischen deinem Gerät und dem Internet verwenden. Dieser Tunnel verbirgt alle Daten, die ihn durchlaufen, und ändert deine IP-Adresse zuverlässig. Auf diese Weise können Internetanbieter und Behörden deine Aktivitäten nicht nachverfolgen. Diese Verbindung ist verschlüsselt, was bedeutet, dass die Computer deines Unternehmens auch vor Hackern und Cyberkriminellen geschützt sind, wenn sie sich mit dem Internet verbinden.

Das kann TeamViewer wirklich

Sichere Dateifreigabe

Sobald du zwei Geräte mit TeamViewer miteinander verbindest, kannst du Dateien beliebiger Größe über eine verschlüsselte Verbindung zwischen ihnen austauschen. Wenn du viel unterwegs bist, kannst du mit TeamViewer auf deine Dateien zugreifen, ohne mehrere Geräte mitbringen zu müssen. Somit sinkt auch das Risiko, dass du die Geräte verlierst oder sie beschädigt werden.

TeamViewer verwendet eine militärtaugliche AES-256-Bit-Verschlüsselung, um deine Daten bei der Übertragung zu schützen. Das bedeutet, dass Cyberkriminelle deine Dateien nicht einsehen oder stehlen können, während sie von einem Gerät auf ein anderes übertragen werden. Gerade, wenn du ein eigenes Unternehmen hast, ist das ideal. Denn dann brauchst du dir keine Sorgen zu machen, dass sensible Daten gestohlen werden, wenn sie zwischen verschiedenen Mitarbeitern ausgetauscht werden.

Remote-Desktop-Steuerung

Du kannst TeamViewer verwenden, um deinen Computer von überall auf der Welt zu steuern, solange du eine Internetverbindung hast und auf beiden Geräten die Software installiert ist. Hast du ein Unternehmen mit Mitarbeitern in verschiedenen Ländern oder eine ausgelagerte IT-Abteilung? Dann kannst du technische Probleme mit TeamViewer ganz einfach per Fernzugriff lösen – deine IT-Abteilung kann das Gerät eines Mitarbeiters übernehmen und das Problem unabhängig von dessen Aufenthaltsort beheben.

Besser noch: Du kannst Geräte auch dann fernsteuern, wenn sie auf völlig unterschiedlichen Betriebssystemen laufen. TeamViewer kann verwendet werden, um einen PC mit einem Mac, einen Android mit einem PC und viele andere Kombinationen zu verbinden. Dies ermöglicht eine große Flexibilität, egal welche Geräte du miteinander verbinden willst. Durch die Android-App konnte ich mein Smartphone verwenden, um meinen Windows 10 Laptop fernzusteuern.

Eigentlich ging ich davon aus, dass es relativ unbequem ist, meinen PC mit einem Android-Smartphone zu steuern – schließlich kann man hier keine Maus oder physische Tastatur benutzen. TeamViewer bietet in der Android-App jedoch clevere, sehr simple Steuerelemente für Tastatur- und Mausfunktionen. Durch diese Elemente wird die Bedienung vereinfacht.

Screenshot der mobilen Geräte von TeamViewer steuert das Remote-Surfen im Internet auf einem PC
Die benutzerfreundlichen Bedienelemente sorgten für eine einfache Steuerung meines Windows-PC durch ein Android-Smartphone

Drucken aus der Ferne

Mit TeamViewer kannst du Dokumente aus der Ferne von überall auf der Welt ausdrucken. Du hast auf deiner Geschäftsreise einen Verkauf abgeschlossen und musst den unterschriebenen Kaufvertrag zu Hause im Büro ausdrucken? Wenn du die VPN-Funktion von TeamViewer sowohl auf einem Computer, an dem der Drucker angeschlossen ist, als auch auf dem Computer, den du bei dir hast einrichtest, ist das kein Problem. Füge dann den Drucker als gemeinsam genutztes Gerät hinzu. Jetzt kannst du dich mit dem Drucker verbinden und deine Dokumente von dort ausdrucken, wo du dich eben gerade befindest.

Video-Sitzungen

Durch die benutzerfreundliche Videokonferenzfunktion von TeamViewer ersparst du dir und deinen Mitarbeitern das Herunterladen einer separaten Videokonferenzanwendung. Mit der Bildschirmfreigabefunktion kannst du potenziellen Kunden von überall her eine PowerPoint-Datei präsentieren, ein Video anzeigen oder Software vorführen.

Ein kleiner Nachteil bei der Verwendung von TeamViewer für Meetings ist jedoch, dass du mit der kostenlosen Version und der kostengünstigsten Abonnementversion auf eine kleine Meetinggröße von nur 5 Teilnehmern beschränkt bist. Darüber hinaus ist die kommerzielle Nutzung der kostenlosen Version nicht erlaubt, sodass du sie nur für Video-Chats mit Freunden und Familie verwenden darfst.

Software aus der Ferne ausführen

Die Fernzugriffsfunktion von TeamViewer ermöglicht es dir, Anwendungen auf deinem Gerät auszuführen, die auf einem anderen Gerät installiert sind. Wenn du ein kleines Unternehmen betreibst, kannst du TeamViewer auf deinem Laptop verwenden, um eine Verbindung zu einem Computer im Büro herzustellen. So kannst du ganz einfach auf die Gehaltsabrechnungssoftware zugreifen und die Gehaltsabrechnung von zu Hause aus durchführen. Wie das geht? Nun, hierzu musst du deinen Laptop und den Computer nur mit der gewünschten Software über TeamViewer verbinden und die VPN-Funktion aktivieren. Du kannst dann alle Dateien, einschließlich Anwendungen, die sich auf dem Bürocomputer befinden, direkt von deinem Laptop aus öffnen und die Lohn- und Gehaltsabrechnungssoftware so verwenden, als wärst du direkt im Büro.

Was TeamViewer VPN nicht kann (was ein echtes VPN kann)

Geografisch eingeschränkte Inhalte können nicht freigegeben werden

Da TeamViewer dir keine neue IP-Adresse für die Verbindung mit dem Internet geben kann, kann TeamViewer die Blockierung von geobeschränkten Inhalten auf Streaming-Plattformen wie Netflix und BBC iPlayer nicht aufheben. Um auf diese internationalen Inhaltsmediatheken zuzugreifen, benötigst du ein echtes VPN wie ExpressVPN, mit dem du eine Verbindung zu Servern in verschiedenen Ländern herstellen kannst. Ein erstklassiges VPN ist in der Lage, wichtige Streaming-Seiten freizugeben und den Proxy-Fehler von Netflix problemlos zu umgehen, egal wo auf der Welt du dich befindest.

Du kannst deine Online-Aktivität nicht anonym halten

TeamViewer kann deine Online-Aktivitäten nicht privat oder anonym halten, da es deine Web-Verbindung nicht verschlüsselt. Dafür brauchst du ein echtes VPN, das dich mit einer zufälligen IP-Adresse versorgt, durch die dein Internetanbieter keine Chance hat, dir nachzuspionieren. Zudem brauchst du einen verschlüsselten Server, der keine Protokolle deiner Aktivitäten aufzeichnet – auch das geht nur mit einem zuverlässigen VPN. Erstklassige echte VPNs verwenden eine Verschlüsselung auf Militär-Standard, sodass niemand sehen kann, was du online so machst. Außerdem gibt es eine strenge Keine-Logs-Richtlinie, die dafür sorgt, dass deine persönlichen Daten niemals aufgezeichnet werden (und somit auch dann nicht zugänglich sind, wenn die Server physisch durchsucht werden).

Kann die Zensur der Regierung nicht umgehen

Wenn du dich auf eine Geschäftsreise in ein Land wie China begibst, solltest du dich auf eine strenge Online-Zensur einstellen. Denn du willst sicher nicht am Zugriff auf wichtige Apps oder Webseiten gehindert werden, oder? TeamViewer kann dir leider nicht dabei helfen, Internet-Firewalls zu umgehen. Dazu brauchst du ein echtes VPN, das deine Internetverbindung über verschlüsselte Server in andere Länder umleiten kann.

ExpressVPN verfügt über fortschrittliche Sicherheitsprotokolle und ist daher eines der wenigen VPNs, das die strenge große Firewall Chinas umgehen kann. Es verfügt über Server in Ländern auf der ganzen Welt. Wenn du eine Verbindung zu einem Server in einem Land mit einem freien und offenen Internet herstellst, kannst du problemlos auf zensierte Webseiten zugreifen (und die Behörden werden keine Möglichkeit haben, dies herauszufinden).

Werbeanzeigen, Tracker und Malware können nicht blockiert werden

Wenn du TeamViewer benutzt, sammeln Werbetreibende weiterhin Informationen über deine Online-Aktivitäten und Webseiten können dein Gerät mit schädlichen Dateien infizieren. So machst du dich angreifbar für Hacker, die Malware verwenden, um deine Login-Daten zu stehlen, auf vertrauliche Kundeninformationen zuzugreifen oder deinen Zugriff auf deine Dateien zu sperren, bis du ihnen einen Geldbetrag zahlst. Um sich vor diesen Online-Bedrohungen zu schützen, benötigst du ein echtes VPN, das mit Werbe- und Malware-Blockern ausgestattet ist. So verfügt ExpressVPN beispielsweise über CyberSec, eine fortschrittliche Sicherheitsfunktion, die verhindert, dass Webseiten dein Gerät mit schädlichen Dateien oder Trackern infizieren.

Schütze deine Online-Aktivitäten mit ExpressVPN

Geschwindigkeiten – Inkonsistente Übertragungsgeschwindigkeiten bei Dateien, aber flexible Einstellungen minimieren Verzögerungen

TeamViewer lieferte bei der Übertragung von Dateien inkonsistente Geschwindigkeiten. Wenn ich eine 40 MB große Videodatei von meinem Android-Handy auf meinen PC übertragen habe, dauerte es nur wenige Sekunden. Bei der Übertragung einer 770 MB großen Datei zwischen zwei PCs dauerte es über 15 Minuten – weit unter der von TeamViewer angepriesenen Höchstgeschwindigkeit von 200 MB pro Sekunde. Dies könnte zum Teil auf eine langsamere Internetverbindung zurückzuführen sein, aber Fragen im TeamViewer-Community-Forum deuten darauf hin, dass zahlreiche Benutzer von den Dateiübertragungsgeschwindigkeiten betroffen waren. Wenn du auf einer Konferenz bist und in letzter Minute eine große Videodatei oder PowerPoint-Präsentation übertragen musst, ist TeamViewer möglicherweise nicht schnell genug.

Screenshot der Dateiübertragungsfenster von TeamViewer, während eine Videodatei von einem PC auf einen anderen gesendet wird
Nach einer kurzen Zeit zur Einrichtung der Übertragung, dauerte der Transfer einer 770 MB großen Datei immer noch über 15 Minuten

Zum Glück waren die Geschwindigkeiten für die Remote-Desktop-Control-Funktion von TeamViewer aber so fantastisch, wie ich gehofft hatte. Ich testete die visuelle Verzögerung für diese Funktion, indem ich eine PowerPoint-Präsentation mit Animationen von meinem Android-Telefon aus der Ferne auf meinem Heimcomputer öffnete, während ich in einem Café war. Alles wurde schnell geladen, und es gab keine Verzögerung beim Folienwechsel. Als ich jedoch eine größere Videodatei in Sony Vegas öffnete, kam es beim Abspielen meines Videos zu einer visuellen Verzögerung. Um dies zu beheben, bietet dir TeamViewer die Möglichkeit, die Bildqualität auf Kosten der Geschwindigkeit zu erhöhen oder die Geschwindigkeit auf Kosten der Qualität zu steigern.

Screenshot der Fernzugriffsoptionen von TeamViewer und "Geschwindigkeit optimieren" im Dropdown-Menü zur Qualitätsauswahl
Die Fernzugriffsoptionen von TeamViewer ermöglichen es dir, die visuelle Qualität zu verringern, wenn du Verzögerungen feststellst

Echte Premium-VPNs bieten hohe Geschwindigkeiten, die es dir ermöglichen, webbasierte Software zum Hoch- und Herunterladen großer Dateien zu verwenden. Jedoch gibt es hier keine Möglichkeit, Dateien zwischen zwei Geräten auszutauschen oder ein Gerät von einem anderen fernzusteuern. Beispielsweise ist WeTransfer ein beliebtes Online-Tool zum Senden und Empfangen großer Dateien bis zu 2 GB und genauso schnell wie TeamViewer. Als ich die Geschwindigkeit mit aktiviertem ExpressVPN testete, brauchte ich etwa 8 Minuten, um eine 500 MB Datei hochzuladen und auf einen anderen Computer herunterzuladen.

Ein qualitativ hochwertiges VPN verfügt zudem über eine große Auswahl an Servern für P2P-Filesharing. ExpressVPN zum Beispiel verfügt weltweit über Tausende von für Torrenting geeignete Server, über die du Dateien mit anderen Benutzern über das Internet hoch- und herunterladen kannst.

Sicherheit – Verschlüsselt Dateien, schützt dich online jedoch nicht

Mit Verschlüsselung auf Militärniveau stellt TeamViewer sicher, dass alle deine Daten und Dateien sicher bleiben, wenn sie zwischen zwei Geräten ausgetauscht werden. Dies ist von entscheidender Bedeutung, um zu gewährleisten, dass Hacker nicht in der Lage sind, an diese Daten zu gelangen, während sie übertragen werden.

TeamViewer schützt deine persönlichen Informationen oder Daten jedoch nicht davor, von Cyberkriminellen gestohlen zu werden, wenn du online unterwegs bist. Das Programm ist zudem nicht mit Malware-Blockern ausgestattet, die Hacker oder Spione daran hindern, dir verdächtige Links zu senden, über die sie auf dein Gerät zugreifen können, wenn du darauf klickst. Die internen Daten deines Unternehmens und die Zahlungsinformationen deiner Kunden könnten gestohlen werden, wenn du ungeschützt im Internet surfst. Es genügt ein einziger falscher Klick, um das Unternehmen, an dessen Aufbau du so hart gearbeitet hast, zu Fall zu bringen.

Um die mit dem Internet verbundenen Geräte deines Unternehmens vor Cyberkriminellen zu schützen, musst du ein echtes VPN mit Funktionen zum Blockieren von Malware verwenden. Mit militärtauglicher Verschlüsselung und CyberSec-Technologie, die verdächtige Webseiten und Phishing-Versuche blockiert, verfügt ExpressVPN über einige der besten Sicherheitsfunktionen aller VPNs, die ich getestet habe.

Datenschutz – Speichert beträchtliche Mengen an Benutzerdaten

Wenn du dich für die Nutzung von TeamViewer anmeldest, werden persönliche Informationen wie dein Name, deine E-Mail-Adresse und deine Zeitzone aufgezeichnet. Jedes Mal, wenn du TeamViewer startest, werden deine IP-Adresse, dein Standort, dein Benutzername und Informationen darüber erfasst, welche Funktion du mit wem und wie lange nutzt. Offiziell wird nicht offengelegt, wie lange das Programm die persönlichen Daten von Benutzern speichert. In der Datenschutzrichtlinie heißt es, dass Benutzerinformationen an Behörden weitergegeben werden können, wenn dies von Gerichten angeordnet wird.

Die eigentliche Arbeit mit dem Programm ist laut TeamViewer so verschlüsselt, dass die Firma selbst den Inhalt deiner Bildschirmfreigabe, der Videoanrufe oder Dateiaustausche nicht einsehen kann. Die Benutzer haben jedoch die Möglichkeit, Aktivitätsprotokolle und Videositzungen selbst aufzuzeichnen, wobei diese dann nur für den Einzelnen sichtbar sind.

TeamViewer hat seinen Hauptsitz in Deutschland und speichert sensible Benutzerinformationen auf Servern in Deutschland und Österreich. Deutschland ist Mitglied der 14-Eyes-Allianz, was bedeutet, dass das Land Informationen mit anderen Ländern aus der Allianz (wie z. B. den USA und Großbritannien) austauschen wird. Österreich gehört derweil nicht zur 5/9/14-Eyes-Allianz. Es ist jedoch schwer zu sagen, welche Informationen in welchem Land gespeichert sind, und es besteht die Möglichkeit, dass deine persönlichen Daten von anderen Regierungen eingesehen werden könnten.

Wenn du eine Anwendung nutzen möchtest, die deine privaten Daten nicht speichert oder deine Informationen nicht an Behörden oder Regierungsbeamte weitergibt, brauchst du ein VPN mit einer zuverlässigen Datenschutzrichtlinie. ExpressVPN verfügt zum Beispiel eine strenge Keine-Logs-Richtlinie, die sicherstellt, dass keine Benutzerdaten gespeichert werden. Selbst dann, wenn Behörden versuchen, Informationen wie deinen Browserverlauf von ExpressVPN zu erhalten, können sie dies nicht tun, da die Informationen nicht auf den Servern des Unternehmens gespeichert werden.

Torrenting – Bietet keine Torrenting-Unterstützung

Mit TeamViewer ist es nicht möglich sicher Torrenting zu betreiben, da Malware nicht blockiert wird. Torrent-Webseiten sind voll von verdächtigen Pop-ups und gefälschten Links, die versuchen, deine persönlichen Daten zu stehlen. Torrent-Dateien können zudem Malware enthalten, die dein Gerät infiziert.

Darüber hinaus ist das Torrenting urheberrechtlich geschützter Inhalte in vielen Ländern illegal und wird mit hohen Geldstrafen oder sogar mit Gefängnis bestraft. Wenn du Torrenting betreiben willst, brauchst du ein VPN, das deine IP-Adresse maskieren kann. Nur so kannst du sicherstellen, dass dein Internetanbieter deine Aktivitäten nicht nachverfolgen kann.

TeamViewer kann deinen Internetanbieter nicht daran hindern, deine Aktivitäten zu verfolgen. Auch der Schutz vor Malware ist nicht gewährleistet. Um sicher Torrenting betreiben zu können, benötigst du ein echtes VPN. Ich empfehle ExpressVPN für Torrenting, weil es Hunderte von Servern bietet, die sicheres und anonymes P2P-Filesharing unterstützen. Die CyberSec-Funktion blockiert Anzeigen, Pop-ups und Links zu verdächtigen Webseiten und identifiziert Malware, um sicherzustellen, dass du nicht versehentlich schädliche Dateien herunterlädst.

Benutzererfahrung – Die Einrichtung ist einfach, lässt aber keine Mehrfachverbindungen zu

Gleichzeitige Geräteverbindungen

Die kostenlose Version von TeamViewer erlaubt lediglich die gleichzeitige Verbindung von zwei Geräten. Außerdem kannst du unter dem gleichen Konto nicht mehrere Sitzungen abhalten. Konkret heißt das: Wenn du Dateien von deinem Gerät auf ein anderes übertragen und deinen Bildschirm mit einem dritten Gerät teilen willst, musst du warten, bis die Dateiübertragung abgeschlossen ist, bevor du dich mit einem anderen Gerät verbinden kannst.

Geräte-Kompatibilität

TeamViewer ist mit vielen verschiedenen Geräten kompatibel, darunter Windows, Mac OS, iOS, Android, Chrome OS, Windows-Smartphones und Linux. Ich war beeindruckt, dass TeamViewer für den Fernzugriff und die gemeinsame Nutzung von Dateien zwischen Geräten mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwendet werden kann.

Einfache Einrichtung und Installation

TeamViewer ist extrem einfach einzurichten. Sobald du die Installationsdatei öffnest, kannst du erweiterte Setup-Optionen einsehen. Hier kannst du dich für die Einrichtung der VPN-Funktion entscheiden. Sobald das Programm installiert ist, brauchst du nur noch die ID und das Kennwort eines anderen Computers einzugeben, um eine Verbindung herzustellen. Andere Optionen, wie Videokonferenzen und Ferndruck, sind benutzerfreundlich und leicht zu finden.

Support – Antwort-E-Mail und Telefon-Support

Am Telefon konnte ich sofort Hilfe von einem Kundenbetreuer erhalten. Als ich mich per E-Mail an das Unternehmen wandte, erhielt ich noch am selben Tag, an dem ich meine Frage stellte, eine Antwort. Das ist ein wirklich positiver Punkt – wenn du in deinem Unternehmen TeamViewer nutzt, kann eine schnelle Antwortzeit bei einem Verkaufstermin entscheidend sein. Es gibt außerdem eine Online-Community und eine Wissensdatenbank, in der Benutzer Fragen stellen und beantworten können und Hilfe von TeamViewer-Kundendienstmitarbeitern erhalten.

Leider bietet TeamViewer keinen Live-Online-Chat-Support an.

Preisgestaltung – Leistungsstarke kostenlose Version, kommerzielle Nutzer benötigen jedoch kostenpflichtige Lizenzen

Die kostenlose Version von TeamViewer verfügt über eine Vielzahl von Funktionen, ist aber auf die nicht-kommerzielle Nutzung beschränkt – TeamViewer überwacht diese Detailgenauigkeit mit Algorithmen, die automatisch Benutzer markieren, die die kostenlose Version geschäftlich nutzen. Die kommerzielle Nutzung von TeamViewer (mit den gleichen Funktionen wie die kostenlose Version) kostet $ 49 pro Monat.

September 2022 Update! ExpressVPN hat die Preise für eine begrenzte Zeit auf verrückte €6.71 pro Monat mit dem 1-Jahres-Abo gesenkt (du kannst bis zu 49% sparen) und bekommst zusätzlich 3 Monate gratis! Dieses Angebot ist zeitlich begrenzt. Greif also am besten jetzt zu, bevor es weg ist. Weitere Informationen zu diesem Angebot findest du hier.

Schnellvergleichstabelle – TeamViewer vs. ExpressVPN

Funktion TeamViewer ExpressVPN
Hält deine Internet-Verbindung privat/sicher ⛔️ ✔️
Unterstützt Peer-to-Peer-Filesharing ⛔️ ✔️
Ermöglicht gleichzeitige Geräteverbindungen ⛔️ ✔️
24/7-Live-Chat-Unterstützung ⛔️ ✔️
Kompatibel mit den wichtigsten Geräten/Betriebssystemen ✔️ ✔️
Einfach einzurichten und zu installieren ✔️ ✔️
Ermöglicht Fernzugriff auf Geräte ✔️ ⛔️
Gastgeber von Videoanrufen ✔️ ⛔️
Unterstützt Drucken aus der Ferne ✔️ ⛔️
Ermöglicht Dateiübertragungen von entfernten Geräten ✔️ ⛔️

Endgültiges Fazit

TeamViewer ist ein großartiges kostenloses Produkt für Remote-Desktop-Zugriff und Dateiübertragung, aber es ist kein echtes VPN. Funktionen wie z. B. anonymes Surfen im Internet, das Entsperren von Webseiten, die in deinem Land zensiert werden und das Entfernen von geografischen Blockaden bei Streaming-Diensten kannst du nur mit einem echten VPN nutzen.

Meine erste Wahl ist ExpressVPN, weil es erstklassige Sicherheit bietet, starke Firewalls zuverlässig umgeht und alle wichtigen Streaming-Dienste freischaltet. Du kannst es 30 Tage lang kostenlos ausprobieren und erhältst zusätzlich eine volle Rückerstattung, wenn du mit dem Service nicht zufrieden bist!

Sichere deine Daten mit ExpressVPN

VPN-Alternativen zu TeamViewer

2. ExpressVPN (Volumenlizenzierung) – Leistungsstarke Sicherheit hält vertrauliche Kundeninformationen sicher

Hauptmerkmale:

  • Über 3.000 Server in 95 Ländern bieten dir superschnelle Geschwindigkeiten bei der Dateiübertragung
  • Keine-Logs-Richtlinie verhindert, dass sensible Unternehmensdaten durchsickern
  • Verschlüsselte Server sorgen dafür, dass du deine Geräte auch bei Geschäften in China sicher nutzen kannst
  • Schließe bis zu 5 Geräte gleichzeitig an (oder mehr mit zusätzlichen Lizenzen)
  • 30-tägige Geld-zurück-Garantie

Die erstklassigen Sicherheitsfunktionen von ExpressVPN machen das Tool zu einer großartigen Möglichkeit, dein Unternehmen vor Hackern, Spionen und anderen Bedrohungen zu schützen. Mit militärischer Verschlüsselung zum Schutz von Unternehmensinformationen und einer strikten Keine-Logs-Richtlinie, die sicherstellt, dass deine Daten niemals auf seinen Servern gespeichert werden, verfügt das VPN über alle Sicherheitsfunktionen, die du zum Schutz deiner Firmencomputer benötigst. Schließlich können Hacker, wenn sie mal einen Firmencomputer übernommen haben, Daten wie z. B. Kreditkartennummern von Kunden stehlen. Dies ist nicht nur kurzfristig kostspielig, sondern schadet auch dem langfristigen Vertrauen deiner Kunden.

Um die Verschlüsselungsfähigkeiten von ExpressVPN zu testen, habe ich einen DNS-Lecktest durchgeführt. Dieser zeigt, ob Internetanbieter oder Regierungsbehörden in der Lage wären, deine echte IP-Adresse zu erkennen, wenn du online bist. So könnten sie dich verfolgen. Meine IP-Adresse ist glücklicherweise nie durchgesickert. Das bedeutet, dass keine identifizierenden Informationen preisgegeben werden, wenn du ExpressVPN verwendest.

Screenshot eines DNS-Lecktests, während ExpressVPN mit einem Server in den Niederlanden verbunden ist
Ich habe die Verschlüsselung von ExpressVPN getestet und kann bestätigen, dass meine Daten vollständig verborgen blieben

Die Volumenlizenzierung von ExpressVPN erlaubt es dir, das VPN auf so vielen Geräten zu installieren, wie du schützen möchtest. Der Rabatt wird höher, je mehr Lizenzen du kaufst. Daher ist das VPN gerade für kleinere Unternehmen oder sogar für große Familien eine exzellente Wahl. Zusätzlich bietet ExpressVPN auch native Anwendungen in deutscher Sprache an.

Ein kleiner Nachteil für Anwender der Business-Version ist, dass ExpressVPN keinen Fernzugriff auf Geschäftsdateien von anderswo erlaubt. Das VPN ermöglicht dir daher kein ferngesteuertes Drucken oder die Möglichkeit, Videokonferenzen zu veranstalten. Einige dieser Funktionen (wie die gemeinsame Bildschirmnutzung) können jedoch kostenlos mit Software wie Chrome Remote Desktop genutzt werden.

Wenn du nach einem VPN suchst, das die Computer und sensiblen Daten deines Unternehmens schützt, während du online bist, ist ExpressVPN eine großartige Option. Und noch besser: Du kannst das VPN 30 Tage lang risikofrei ausprobieren, bevor du ein Abonnement abschließt oder zusätzliche Lizenzen erwirbst.

Teste ExpressVPN 30 Tage lang kostenlos

Allgemeine FAQs zu TeamViewer VPN

Ist TeamViewer sicher in der Anwendung?

TeamViewer hat keine perfekte Erfolgsbilanz, wenn es um das Thema Sicherheit geht. So berichtete z. B. der Spiegel, dass Hacker der chinesischen Regierung 2016 Zugang zum TeamViewer-Netzwerk erhielten. TeamViewer informierte seine Nutzer erst über den Angriff, nachdem die Medien über den Hack berichtet hatten. Das Unternehmen behauptete hier, dass keinesfalls Kundendaten preisgegeben wurden. Selbst wenn dies wahr ist, ist das Verhalten von TeamViewer etwas bedenklich. Denn die Informationen über den Hack wurden erst veröffentlicht, nachdem er in den Nachrichten thematisiert wurde.

Um sicherzustellen, dass du sowohl online als auch offline vollständig vor Hackern und Cyberkriminellen geschützt bist, solltest du zusätzlich zu TeamViewer ein echtes VPN verwenden. Mir gefällt ExpressVPN aufgrund seiner starken Sicherheitsfunktionen wirklich gut. Die Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien werden von Dritten unabhängig getestet, sodass du sicher sein kannst, dass deine Surf-Aktivitäten und privaten Daten sicher bleiben, unabhängig davon, was du online machst. Das VPN bietet außerdem eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass du es ohne Risiko ausprobieren kannst.

Pflege deine Privatsphäre mit ExpressVPN

Verfolgt TeamViewer meine Aktivitäten?

Niemand in TeamViewer kann deine gemeinsamen Bildschirme oder Dateiübertragungen sehen. Es werden jedoch eine Menge Daten darüber gesammelt, wer du bist, wo du dich befindest, welche Funktionen du nutzt und wann du das Tool verwendest. TeamViewer äußert sich nicht dazu, wie lange es diese Daten aufbewahrt, bestätigt aber, dass es diese Daten bei Bedarf an Behörden weitergibt. Einige Aktivitäten auf TeamViewer-Konten werden zudem lokal protokolliert, damit Manager oder IT-Administratoren sehen können, was die Mitarbeiter tun. Wenn du keine Aktivitätsprotokolle führen willst, können diese deaktiviert werden.

Geräte sichern mit ExpressVPN

Kann TeamViewer die Blockierung von Streaming-Seiten wie Netflix aufheben?

TeamViewer ist kein echtes VPN, daher kannst du es nicht verwenden, um geografische Blockaden bei Streaming-Diensten wie Netflix zu umgehen. Um Netflix und andere Streaming-Dienste optimal nutzen zu können, benötigst du ein echtes VPN, das dir die IP-Adressen verschiedener Länder geben kann. ExpressVPN ist mein persönlicher Favorit, da es über Tausende von Servern für schnelles und zuverlässiges HD-Streaming verfügt und eines von nur wenigen VPNs ist, das zuverlässig auf Netflix US zugreifen kann.

Netflix mit ExpressVPN streamen

Erkennt TeamViewer den Unterschied zwischen persönlicher und kommerzieller Nutzung?

Ja, TeamViewer verwendet Algorithmen zur Erkennung von Aktivitäten, die nach kommerzieller Nutzung aussehen, und sperrt diese Konten. Der Algorithmus könnte zum Beispiel ein kostenloses Konto für die Anmeldung bei einem kommerziellen E-Mail-Dienst markieren. Das bedeutet, dass es unwahrscheinlich ist, dass du die kostenlose Version für die kommerzielle Nutzung verwenden kannst. Wenn du der Meinung bist, dass dein Konto fälschlicherweise gesperrt wurde, kannst du dich an den Kundendienst wenden. Dieser kann die Sperrung dann für dich aufheben, sollte es sich um einen Fehler handeln.

ExpressVPN jetzt risikofrei testen

Was ist der Unterschied zwischen einem Remote-Desktop-Protokoll und einem VPN?

TeamViewer ist ein Remote-Desktop-Protokoll mit einer optionalen VPN-Funktion. Wie andere Remote-Desktop-Protokolle kann es verwendet werden, um den Bildschirm eines anderen Computers zu betrachten oder die Steuerung von einem anderen Computer zu übernehmen. Außerdem ermöglicht die Funktion für virtuelle Netzwerke die gemeinsame Nutzung von Dateien oder Hardware – wie Drucker oder Kassensysteme – in einem virtuellen Netzwerk, auf das von überall her zugegriffen werden kann.

Das „VPN“ von TeamViewer unterscheidet sich von einem echten VPN dadurch, dass es nur eine Verbindung zwischen zwei Geräten herstellt, auf die du Zugriff hast. Dir wird also erlaubt, Dateien sicher zwischen ihnen auszutauschen. Es funktioniert aber nicht wie ein echtes VPN, das dich anonymisiert, wenn du dich mit dem Internet verbindest. Dazu brauchst du ein VPN wie ExpressVPN, das deine Verbindung dank militärischer Verschlüsselung und einer strikten Keine-Logs-Richtlinie schützt. Durch CyberSec kannst du dich vor Malware und Cyberkriminellen schützen und über Tausende von Hochgeschwindigkeitsservern nutzen, um beliebte Streaming-Seiten wie Netflix zu entsperren. Besser noch: Mit der kostenlosen 30-Tage-Testversion kannst du die Software ganz einfach selbst ausprobieren. Du erhältst dein Geld problemlos zurück, wenn du mit dem Tool nicht zufrieden bist.

Teste ExpressVPN 30 Tage lang kostenlos

Hat dir der Artikel gefallen?
Wir freuen uns über eine Bewertung!
Ich mag es gar nicht Nicht so mein Fall War ok Ziemlich gut Ich liebe es
3.90 Bewertet von 3 Nutzern
Titel
Kommentar
Danke für dein Feedback