5 Wege, um 2019 von China aus an VPN-Software zu gelangen

Published by Gray Williams on April 22, 2019

China flagWährend es mit einem VPN meist kein Problem ist, die “Große chinesische Firewall” zu umgehen, kann es sich als schwierig erweisen, in China überhaupt eine VPN-Software herunterzuladen.

Dies liegt daran, dass China die meisten VPN-Webseiten gesperrt und Apple und Google angewiesen hat, die meisten VPN-Apps aus dem App Store bzw. Google Play zu entfernen.

Wenn Du bereits in China angekommen bist, ohne Dir vorab ein Premium-VPN herunterzuladen, ist dies jedoch kein Beinbruch. Es ist zwar etwas schwieriger an die benötigte Software zu gelangen, aber wir zeigen Dir, wie Du es schaffst und so auch von China aus uneingeschränkten Zugriff auf das Internet genießt.

Die „Große chinesische Firewall“

China hat schränkt schon seit vielen Jahren die Nutzung des Internets deutlich ein, wodurch Social-Media-Seiten wie Facebook und Twitter und selbst Suchmaschinen wie Google nicht zugänglich sind.

China best vpn security howto Bevor Du nach China reist, ist es problemlos möglich, ein VPN zu finden und zu installieren, so dass Du das Internet auch nach Deiner Einreise nach China völlig uneingeschränkt nutzen kannst. Leider sorgt nicht jeder China-Reisende so sorgfältig vor und sieht sich deshalb später vor Ort unnötigen Schwierigkeiten ausgesetzt.

Nur mit einem VPN hast Du in China die Möglichkeit, auf Deine Facebook-, Netflix- oder Google-Mail-Konten zuzugreifen. Deshalb solltest Du möglichst schon vor Reiseantritt installieren.

Wenn Du jedoch bereits angekommen bist, musst Du etwas mehr Aufwand betreiben, um ein VPN installieren und Dich online frei bewegen zu können.

Lösung #1– Nutze das Hotel-Internet

Die meisten Luxushotels bieten WiFi-Hotspots mit integriertem VPN-Service. Warum also nicht in der Lobby einen Kaffee trinken und im Internet surfen? So kannst Du Dir bequem den Premium-VPN-Dienst Deiner Wahl herunterladen, damit Du auch im Rest des Landes uneingeschränkt auf das Internet zugreifen kannst.

Das Tolle an dieser Möglichkeit ist, dass viele der Top-VPN-Dienste entweder eine kostenlose Testversionen oder eine Geld-zurück-Garantie anbieten. Wenn Du also nur kurz in China unterwegs bist, könntest Du auch noch sehr preiswert davon kommen.

In den Großstädten solltest Du eigentlich bei folgenden Hotelketten Erfolg haben:

  • InterContinental
  • Marriott
  • Wyndham
  • Starwood
  • Shangri-La
  • Hilton

Lösung #2– Nutze eine SIM-Karte Deines Heimatlandes

Wenn Du Deine normale SIM-Karte nutzt und Roaming aktiviert hast, entscheidet Dein Netzbetreiber, auf welche Inhalte Du zugreifen darfst. Du solltest also problemlos in jeden App Store gelangen und ein VPN herunterladen können.

Sobald das VPN auf Deinem Gerät läuft, kannst Du auch eine chinesische SIM-Karte oder einen öffentlichen Hotspot nutzen. Diese Art des VPN-Downloads kann Dich aber je nach den Roaming-Gebühren Deines Netzbetreibers etwas mehr kosten.

Lösung #3– Lass Dir von einem Freund helfen

Wenn Du in China jemanden kennst, der über einen VPN-Zugang verfügt kannst Du Dir von demjenigen die Installations- oder APK-Datei des VPNs herunterladen lassen. Natürlich kannst Du Dir die Datei auch per Mail aus dem Heimatland zuschicken lassen, wenn Dein Mail-Anbieter in China nicht blockiert wird.

Lösung #4– Ein Besuch in Hong Kong

Wie wäre es mit einem Kurztrip nach Hong Kong? Die Internet-Bestimmungen sind in dieser Stadt aufgrund des hohen Aufkommens ausländischer Handelsvertreter weniger streng. Irgendwo wirst Du in der Stadt sicher einen Ort mit Internetzugang finden, um Dir ein VPN herunterzuladen.

Lösung #5– Nutze Shadowsocks

Shadowsocks ist ein einen Open-Source-Proxy, der von chinesischen Programmierern entwickelt wurde, um den chinesischen Einwohnern uneingeschränkten Zugang zum Internet zu ermöglichen. Die chinesische Regierung konnte den Proxy bisher noch nicht gänzlich blockieren.

Es sollte allerdings erwähnt werden, dass diese Lösung einiges an technischem Verständnis erfordert. Du musst einen Shadowsocks-Code, einen Serverstandort und Dein Kennwort eingeben. Eine weitere Alternative besteht darin, virtuellen privaten Serverplatz außerhalb Chinas zu mieten.

Installiere Dein VPN, bevor Du nach China reist

Wir können das nicht oft genug sagen: Lade Dir schon vor der Einreise nach China das Premium-VPN Deiner Wahl herunter und installiere es auf Deinen Geräten, um uneingeschränkt im Internet surfen zu können.

China geht immer härter gegen Hotels mit VPN-Service vor, so dass es nicht lange dauern wird, bis manche dieser Lösungen nicht mehr funktionieren.

Top-VPN-Anbieter für China

Hier findest Du eine Liste unserer Top 5 VPN-Anbieter für China.

1 ExpressVPN

  • Große Auswahl an Servern auf der ganzen Welt
  • Hohe Geschwindigkeiten
  • Bedienerfreundliche Oberfläche
  • 30-tägige Geld-zurück-Garantie
  • Funktioniert mit Netflix, Hulu, BBC und anderen Streamingdiensten

ExpressVPN gilt als einer der schnellsten VPN-Anbieter der Welt. Sie bieten unbegrenzte Bandbreite und eignen sich somit perfekt zum Streaming Deiner Lieblingsserien.

Darüber hinaus schnüren sie mit AES-256-Bit-Verschlüsselung, mehreren Sicherheitsprotokollen (einschließlich OpenVPN) und konsequentem Verzicht auf Protokollierung ein starkes Sicherheitspaket. ExpressVPN stellt Apps für verschiedenste Plattformen bereit, gestattet bis zu 3 gleichzeitig verbundene Geräte und bietet rund um die Uhr erreichbaren Kundensupport.

Jetzt risikofrei testen

2 NordVPN

  • Bietet verschleierte (obfuscated) Server
  • Unterstützt verschiedene Gerätetypen
  • Keinerlei Protokollierung
  • Hohe Geschwindigkeiten
  • 30-tägige Geld-zurück-Garantie

NordVPN verfügt über eine Vielzahl an Serverstandorten, aber Du wirst erstaunt feststellen, dass sich keiner davon in China befindet. Das ist ein kluger Schachzug des Anbieters, mit dem er sich vom Radar der chinesischen Behörden fern hält.

Sie nutzen außerdem verschleierte (obfuscated) Server, die Deinen Traffic verbergen. Es ist, als würde man im Stealth-Modus an der „Großen chinesischen Firewall“ vorbeischleichen. NordVPN gestattet bis zu 6 gleichzeitig verbundene Geräte und stellt rund um die Uhr Kundendienstmitarbeiter für Deine Fragen ab.

Hole es Dir jetzt

3 PrivateVPN

  • Mit L2TP die „Große chinesische Firewall“ umgehen
  • Keinerlei Protokollierung
  • Betreibt Server in Hong Kong
  • Bietet Zugriff auf Netflix
  • Bedienerfreundliche Software

PrivateVPN bietet nicht so viele Extras wie NordVPN oder ExpressVPN aber es ist ein guter VPN-Dienst mit allen grundlegenden Funktionen. Und was am wichtigsten ist: Auch dieses VPN kann die „Große chinesische Firewall“, wenn es mit aktiviertem L2TP-Protokoll verwendet wird.

Das VPN bietet Zugriff auf alle populären Webseiten und -dienste, einschließlich Netflix. Wenn Du nach ein paar Tagen Nutzung Deine Meinung änderst, kannst Du von der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie Gebrauch machen.

Hole es Dir jetzt

4 IPVanish VPN

  • Läuft auf verschiedensten Geräten
  • Starke Verschlüsslung
  • Über 1.000 Server in mehr als 60 Ländern
  • Gestattet bis zu 10 gleichzeitig verbundene Geräte
  • 7-tägige Geld-zurück-Garantie

IPVanish VPN wird von der chinesischen Regierung blockiert, so dass Du etwas mehr Aufwand betreiben musst, damit alles funktioniert. Das fängt damit an, dass Du die Konfiguration manuell vornehmen und Dich zu den IP-Adressen der Server verbinden musst. Das ist natürlich nicht ganz so bequem wie bei anderen VPNs, bei denen Du einfach nur einen Server aus einer Liste oder Karte auswählen musst und per Klick eine Verbindung herstellst. Wer technisch nicht so versiert ist, sollte also die Finger von diesem Anbieter lassen.

IPVanish ermöglicht Dir absolut anonymes Torrent-Filesharing mit unbegrenztem Traffic und den Zugriff auf alle Webseiten. Außerdem bieten sie Support rund um die Uhr, wenn Du Probleme bei der Konfiguration der Verbindung haben solltest.

Hole es Dir jetzt

5 VyprVPN

  • Chameleon-Technologie auf allen Plattformen außer iOS
  • Starke Verschlüsslung
  • Keinerlei Protokollierung
  • Mehr als 700 Server in über 70 Ländern
  • 3-tägige kostenlose Trial-Version

Trotz zahlreicher Versuche, die Software zu blockieren, funktioniert VyprVPN auch weiterhin in China. Mit Hilfe der Chameleon-Technologie werden die Paket-Metadaten von OpenVPN verzerrt und so sichergestellt, dass diese auch via Deep Packet Inspection (DPI) nicht erkannt werden können.

Diese Technologie funktioniert allerdings noch nicht unter iOS, ist jedoch für alle anderen Plattformen verfügbar. Das Beste an diesem Anbieter ist, dass sie ein eigenes Tier-1-Netzwerk betreiben. Dies bedeutet, dass sich die VPN-Server alle im Besitz des Anbieters befinden, was eine zusätzliche Absicherung darstellt.

Hole es Dir jetzt

Abschließende Gedanken

Im Idealfall lädst Du Dir Deine VPN-App schon vor Reiseantritt nach China herunter. Solltest Du dies vergessen haben oder Dir der Notwendigkeit eines VPNs nicht bewusst gewesen sein, gibt es aber immer noch Möglichkeiten, in China selbst an die Software zu gelangen. Je nach Gegebenheiten kann sich dies aber etwas schwieriger gestalten.

Wir hoffen, dass Dir dieser Artikel dabei hilft, das beste VPN für China zu finden und so auch im Reich der Mitte das Internet uneingeschränkt nutzen zu können.

Gray Williams
Gray Williams ist ein erfahrener Daten- und Nachrichtentechniker sowie ein plattformübergreifender Autor und Inhaltsschreiber. Er interessiert sich stark für Cybersicherheit. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit VPNs und anderen Werkzeugen für die Privatsphäre.