Rezensionen und Expertenmeinung über TunnelBear VPN

Was sehen wir uns an?

Übersicht zu TunnelBear VPN

TunnelBear ist bereits seit 7 Jahren in der Branche. Der Service konnte sich aber dort behaupten und wir fragen uns, ob das am guten Service oder den putzigen Bären liegt?

TunnelBear wurde im Jahre 2011 von Ryan Dochuk (Corporate Bear) und Daniel Kaldor (Quantum Bear) gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Toronto, Kanada und das Unternehmen konnte sich einen guten Ruf als zuverlässiges VPN aufbauen.

Die Daten werden mit einer Verschlüsselung von AES 256-Bit geschützt. TunnelBear legt sehr viel Wert auch Security und Privatsphäre, auch wenn sie sich innerhalb der “Five Eyes”-Ländern befinden. Das Unternehmen lebt eine strikte Keine-Logs-Richtlinie, was in der Datenschutzrichtlinie nachzulesen ist. Allerdings müsste das Unternehmen nach kanadischem Recht einige Informationen aushändigen.

TunnelBear hat einen Notausschalter, der sich VigilantBear nennt. Die Funktion wird dauernd überwacht, getestet und aktualisiert. Eine weitere nützliche Funktion ist GhostBear, mit der Du Deine Verbindung verschleiern kannst. Damit lassen sich Hindernisse umgehen und Du kannst Netflix USA oder BBC iPlayer gucken. Allerdings funktioniert das nicht immer.

Mit all dem im Hinterkopf sehen wir uns die Funktionen und Optionen an, die TunnelBear VPN zu bieten hat.

Vorteile

  • Einfache Installation
  • Einfach zu benutzen
  • Starke Verschlüsselung
  • Viele Funktionen
  • Stabile Verbindungen
  • Hohe Geschwindigkeiten

Nachteile

  • Kein Live Chat
  • Keine Auswahl bei den Protokollen
  • Sehr limitierte kostenlose Bandbreite

Schreiben Sie eine Bewertung über TunnelBear VPN

Bitte bewerten Sie den VPN-Dienst

Das Vertrauen unserer Nutzer ist unsere oberste Priorität! VPN-Betreiber können uns nicht bezahlen, die Rezensionen zu ändern oder sie zu löschen.

Geschwindigkeit7.0

Wir haben während der Benutzung von TunnelBear mehrere Geschwindigkeitstests gemacht und sie waren normalerweise ähnlich zu unserer normalen Download-Geschwindigkeiten. Allerdings müssen wir auch sagen, dass wir es manchmal mit sehr niedrigen Geschwindigkeiten zu tun hatten, wenn wir mit Servern in den USA verbunden waren. Beim Angucken von YouTube-Videos und auch beim Surfen war das sehr frustrierend.

Findest Du das Verbinden während der Stoßzeiten etwas holprig (auch ohne das VPN), kannst Du versuchen, TCP außer Kraft zu setzen. Das kann die Stabilität Deiner Verbindung verbessern. Wir haben herausgefunden, dass das sehr gut funktioniert, auch wenn es nicht immer die Geschwindigkeit unserer Verbindung erhöht.

Warum ist Geschwindigkeit wichtig?

Die Geschwindigkeit bestimmt, wie schnell sich Inhalte hochladen und herunterladen lassen. Möchtest Du Torrents benutzen oder streamen, willst Du eine ähnliche Geschwindigkeit wie mit der regulären Internet-Verbindung haben. Weil ein VPN Deine Daten verschlüsselt, dauert es normalerweise etwas länger, bis Daten übertragen werden. Der Vorgang kann also die Internet-Geschwindigkeit etwas bremsen. Drosselt Dein Internet Provider die Geschwindigkeit aber absichtlich, dann könnte ein VPN Deine Internet-Geschwindigkeit sogar beschleunigen. Ein VPN testen, ist etwas sinnlos. Es kommen dauernd neue Server hinzu und haben somit Einfluss auf die Geschwindigkeit. Deine Geschwindigkeit hängt natürlich auch vom Standort ab und Deine Messungen stimmen mit unseren vielleicht nicht überein. Allerdings haben wir die Geschwindigkeit von verschiedenen Standorten getestet, um einen Durchschnitt ermitteln zu können.

Server7.2

Wie bereits erwähnt operiert TunnelBear in über 20 Ländern, die um den Erdball verteilt sind. Verbindest Du Dich das erste Mal, dann wählt TunelBear den Server aus, der Dir am nächsten ist. Bei uns war das Hongkong (weil Singapur an diesem Tag wohl nicht mitspielen wollte). Du kannst das aber einfach ändern und Dich mit dem Land Deiner Wahl verbinden. Entweder wählst Du dafür den Server aus, den Du möchtest und klickst auf den Tunnel, um Dich zu verbinden oder Du gehst über das Auswahlmenü, das Du oben am Bildschirm findest. Somit kannst Du Dich sehr einfach mit dem Land verbinden, dessen Streams Du empfangen möchtest.

Ein weiterer Vorteil ist, dass TunnelBear Verbindungen von bis zu fünf Geräten gleichzeitig ermöglicht. Dazu gehören natürlich Desktop PC (sowohl Mac als auch Windows), Notebook, Android und iOS Smartphones / Tablets. Es ist also sehr einfach, Dich mit allen Deinen Geräten gleichzeitig zu den entsprechenden Servern zu verbinden.

Wie Du siehst, betreibt TunnelBear Server in sowohl den USA als auch Großbritannien. Deswegen kannst Du auf populäre Streaming Services wie das schwer fassbare Netflix oder den BBC iPlayer zugreifen. Während unserer Benutzung von TunnelBear haben wir aber herausgefunden, dass ein Zugriff auf BBC iPlayer nahezu unmöglich war, weil die BBC rigoros gegen Verbindungen vorgeht, die in irgendeiner Form nach VPN aussehen. Wir konnten allerdings auf Netflix USA zugreifen und das ist ein großes Plus in unserer Pro-Spalte.

GhostBear, die Verschleierungs-Technologie von TunnelBear, ist definitiv eine Option und damit sieht Deine Verbindung etwas mehr wie eine herkömmliche Internetverbindung aus. Die Funktion agiert als eine Art “Tarnmodus”. Damit kann Deine Geschwindigkeit etwas geringer sein, das solltest Du wissen. Wichtig ist, dass Du auch ohne aktiviertes GhostBear geschützt bist. Es ist nur eine weitere Schutzschicht und unterstützt Dich dabei, die gewünschten Streaming Services zu erreichen. Allerdings hat es in unserem Fall nichts bei den Problemen mit der BBC genutzt.

Wichtig ist auch, dass TunnelBear bei seinem VPN P2P Downloads und Torrents nicht gestattet. Wer ein VPN sucht, womit er diese Aufgaben erledigen kann, sollte sich anderswo umsehen.

TunnelBear bietet weiterhin VigilantBear an. Die Funktion ist im Prinzip Notausschalter und schützt Deine Daten, bis eine sichere Verbindung hergestellt ist. Wer bei der Benutzung eines VPNs viel Wert auf Privatsphäre legt, sollte die Funktion kennen. Das Team um TunnelBear ist außerdem bekannt dafür, im eigenen Blog über die Neuerungen des VigilantBear-Systems zu berichten. Deine Privatsphäre ist dem Unternehmen wirklich ein Anliegen.

Server-Standorte

Vereinigte Staaten
Australien
Brasilien
Kanada
Schweiz
Deutschland
Dänemark
Spanien
Frankreich
Vereinigtes Königreich
Hongkong
Irland
Indien
Italien
Japan
Alle unterstützten Standorte

Benutzererfahrung8.4

TunnelBear lässt sich einfach benutzen und eignet sich gut für Neulinge im Bereich VPN. Der Download ist schnell, einfach und putzig (letzteres können nicht viele VPNs von sich behaupten).

TunnelBear Download

Die Oberfläche sieht wie eine Weltkarte aus und es führen verschiedene Röhren in die 20 Länder, die zur Auswahl stehen.

TunnelBear Map

Du kannst einfach zu einem gewünschten Land blättern und Dich dann mit nur einem Klick oder einer Berührung verbinden. Bei der PC-Version kannst Du im Auswahlmenü einfach ‘Auto’ auswählen und TunnelBear wird Dich mit dem nächsten und schnellsten Server verbinden. Wie Du siehst, lassen sich beide Oberflächen extrem einfach benutzen und sind sehr verständlich. Die Grafiken für den Verbindungsaufbau sind putzig und bei der Smartphone App brüllt der Bär, sobald eine Verbindung hergestellt ist.

Die Menüeinträge in der Oberfläche sind allgemein sehr einfach zu verstehen. Wird es etwas komplizierter, stellt TunnelBear Links mit Erklärungen zur Verfügung und erläutert, was welche Funktion tut.

TunnelBear Menu

TunnelBear hat OpenVPN für Geräte mit Windows, Mac und Android implementiert. Das sollten Anwender im Hinterkopf behalten, die ein anderes Protokoll bevorzugen. Bei iOS-Geräten kommt entweder Internet Key Exchange Version 2 (IKEv2) oder Internet Protocol Security (IPsec) zum Einsatz.

Bei der Umgehung der Netflix-VPN-Blockade ist TunnelBear nicht konsistent. An einem guten Tag bekommst Du Zugriff auf Netflix USA. Ist Netflix eine Priorität für Dich, dann können wir TunnelBear allerdings nicht empfehlen.

Bei der Datenschutzrichtlinie wird es etwas komplexer. Obwohl TunnelBear innerhalb der “Five Eyes”-Länder liegt, lebt das Unternehmen dennoch eine strikte Keine-Logs-Richtlinie. Sie müssten im Falle von Vorladungen, Durchsuchungsbefehlen und anderen rechtlichen Dokumenten Informationen aushändigen, aber sie können nur die grundlegenden Daten vorlegen, die Du während der Registrierung angegeben hast (dazu gehören Name, E-Mail, die letzten vier Zahlen Deiner Kreditkarte, sofern Du sie benutzt hast). Weiterhin können Sie Informationen über die gesamt genutzten Megabytes im jeweiligen Monat ausgeben. Abgesehen davon scheint der Service sicher zu sein.

Kundenservice9.2

TunnelBear bietet Kundenservice, aber nur durch ein Ticket- und E-Mail-System. Du kannst auf der Website ein Kontaktformular ausfüllen. Der gute FAQ-Bereich ist sehr umfangreich und Du findest dort jede Menge Antworten. Häufig werden Dir auch Tipps gegeben, wie Du grundlegende Probleme beheben kannst.

Wir haben das Kontaktformular selbst ausprobiert und wollten sehen, wie schnell und effizient sich der Kundenservice von TunnelBear meldet. Das Resultat fanden wir zufriedenstellend. Wir haben nach dem Problem gefragt, warum wir uns nicht mit dem BBC iPlayer verbinden können und hatten binnen 24 Stunden eine Antwort. Die Antworten waren nützlich, haben aber unser Problem nicht behoben. Außerdem haben sich die Antworten ein bisschen kopiert angefühlt. Ohne den Live Chat können wir außerdem nicht wirklich testen, ob der entsprechende ‘Support Bear’ tatsächlich geantwortet oder lediglich vorgefertigte Antworten geschickt hat.



Du wirst aber feststellen, dass Dir eine Rückerstattung angeboten wurde, obwohl TunnelBear in seinen Geschäftsbedingungen keine erwähnt. Vielleicht hat TunnelBear derzeit Schwierigkeiten, weil Services wie Netflix USA und BBC iPlayer rigoroser gegen VPNs vorgehen. Möglicherweise ist deswegen eine Rückerstattung für ‘nicht genutzte Tunneling-Zeit’ akzeptabler geworden?

Wir haben auf jeden Fall die Rückerstattung wie angeboten akzeptiert und hatten unser Geld binnen 24 Stunden wieder. Das gilt sowohl für die Kündigung des Services als auch für die letzte Bezahlung. Wir haben auf jeden Fall den Eindruck, dass sich TunnelBear bemüht, Dein Problem so gut wie möglich lösen zu wollen. Das Unternehmen wird Dir aber auch erzählen, dass der Streaming Service, auf den Du zugreifen möchtest, nun einfach stärkere Security hat.

Der Kundenservice bietet zwar keine Live-Chat-Funktion an, ist aber schnell und sehr freundlich. Bei der Rückerstattung wurde nicht viel Staub aufgewirbelt und das hat uns die Sache ziemlich erleichtert.

Warum ist Kundenservice wichtig?

Viele glauben, dass gute Unterstützung nur während der Installation eines VPNs nötig ist. Es gibt aber noch viele andere Fälle, bei denen Du vielleicht Kundenservice brauchst. Beispiele sind Verbindungen zu speziellen Servern, das Security-Protokoll wechseln und eine VPN-Verbindung im Router konfigurieren. In solchen Situationen kann der Support sehr nützlich sein. Wir prüfen jeden VPN-Anbieter, ob der Support immerzu erreichbar ist (auch spät nachts), wie schnell er antwortet und ob auf unsere Fragen eingegangen wird.

Preisgestaltung9.8

TunnelBear bietet zwar keine Geld-Zurück-Garantie an, allerdings gibt es eine kostenlose Version des VPNs. Das Paket nennt sich ‘Little Bear’ und darin sind 500 MB an Daten pro Monat enthalten (das ändert sich mit einem kostenpflichtigen Paket zu unlimitiert). Es sind alle Server von TunnelBear verfügbar. Allerdings hat uns ein Vogel gezwitschert (zum Beispiel Twitter), dass Du ein zusätzliches GByte an Daten bekommst, wenn Du einen Tweet über TunnelBear absetzt.

Die beiden kostenpflichtigen Pakete von TunnelBear nennen sich Giant und Grizzly.

Die Option Giant ist ein monatliches Abonnement und Du bezahlst jeden Monat zur gleichen Zeit. Grizzly hingegen ist ein Jahresabonnement und der Preis ist unterm Strich 50 Prozent günstiger als bei der Variante Giant. Allerdings musst Du ein Jahr im Voraus bezahlen.

Die Möglichkeiten für eine Bezahlung sind nicht sehr umfangreich. TunnelBear hat kürzlich PayPal als Option entfernt und das Unternehmen akzeptiert eigentlich nur Kreditkarten oder Bitcoin, wenn Du anonym bleiben möchtest.

Unterm Strich lässt sich sagen, dass TunnelBear ein ziemlich solides VPN ist, das Server in mehreren Ländern zur Verfügung stellt. Das Unternehmen bemüht sich so gut wie möglich, dass Du damit auf Streaming Services zugreifen kannst. Die Privatsphäre der Kunden hat hohe Priorität. Wir empfehlen das Unternehmen Neulingen in Sachen VPN und solchen, die Bären gerne Tunnel graben sehen.

TunnelBear VPN bietet folgende Pakete

Teilen und unterstützen

Unterstütze WizCase: Hilf uns, ehrliche und unvoreingenommene Raschläge zu geben und teile die Website, um uns zu unterstützen