PureVPN vs VPNSecure 2020

Nach dem Vergleich der VPNs gibt es einen Gewinner!

PureVPN wird im Allgemeinen als gutes Rundum-VPN für den täglichen Gebrauch gesehen. VPNSecure bietet aber einige Vorteile, die gewisse Anwender begrüßen dürften.

Auf Security liegt bei beiden offensichtlich der Fokus, weil sie Verschlüsselung mit 256-Bit und die Protokolle OpenVPN, PPTP und SSTP anbieten. Außerdem gibt es Notausschalter, um die Verbindung zusätzlich zu schützen, sollte sie aus irgendwelchen Gründen unterbrochen werden. VPNSecure wurde allerdings niemals geschnappt, Protokolle aufzuzeichnen und zu speichern (im Gegensatz zu PureVPN). Das sollten Sie beachten. Lesen Sie weiter, um die hauptsächlichen Unterschiede zu erfahren. Mehr Informationen

Welches VPN ist besser?

Geschwindigkeit

Bei der Geschwindigkeit ist PureVPN durchschnittlich. Der Service funktioniert aber gut genug mit Streams und Downloads. VPNSecure hat seine eigenen VPN Clients und eigene Hardware gebaut. Das Unternehmen unterhält sein eigenes Netzwerk an Servern, die unglaublich hohe Geschwindigkeiten liefern.

VPN-Anbieter PureVPN VPNSecure
Geschwindigkeitsreduzierung bei Downloads 40% (UK) 54% (UK)
Geschwindigkeitsreduzierung bei Uploads 37% (FRA) 116% (FRA)
Ping-Zeit zu Google 41ms 465.59ms
Durchschnittliche Zeit für das Herstellen einer Verbindung (in Sekunden) 11ms 17ms
Entsperren erfolgreich für Netflix-logo Hulu-logo Bbc-logo
  Seite besuchen Seite besuchen

Darum sind die meisten Geschwindigkeitstests sinnlos & wie wir VPN-Geschwindigkeiten korrekt testen

Es gibt viele Variablen, die auf die Geschwindigkeit eines VPNs Einfluss haben. Deswegen sind viele Geschwindigkeitstests ziemlich sinnlos. Weil ein VPN Deine Daten verschlüsselt, dauert es normalerweise etwas länger, dass Deine Daten hin und her geschickt werden. Das kann die Verbindung verlangsamen. Drosselt Dein ISP Deine Verbindung aber absichtlich, dann könnte ein VPN Deine Internet-Geschwindigkeit sogar erhöhen. Werden dem Netzwerk neue Server hinzugefügt, dann kann sich das ebenfalls auf die Geschwindigkeiten auswirken. Die Testresultate hängen möglicherweise auch vom Standort ab, deswegen unterscheiden sich die Geschwindigkeiten möglicherweise von unseren. Unsere Geschwindigkeitstests sind ein zuverlässiger Benchmark, weil wir ein VPN an mehreren Standorten testen und Dir einen Durchschnitt präsentieren. Deswegen ist es für alle Anwender ein besserer Vergleich.

Servers

PureVPN ist über dem Durchschnitt, wenn es um die Auswahl der Server geht. Es gibt Server in über 140 Ländern und in den meisten sind mehrere Städte verfügbar. VPNSecure ist in diesem Bereich ordentlich. Der Dienst bietet 53 Server in über 41 verschiedenen Ländern.

VPN-Anbieter PureVPN VPNSecure
Server-Standorte 180 48
Server-Länder 141 48
IP-Adressen 750 6500
Dynamischer Server-Wechsel
  Seite besuchen Seite besuchen

Der große Fehler beim Vergleich von Server-Zahlen und nach was Du wirklich Ausschau halten solltest

Die Anzahl der Server pro Land ist ein wichtiger Faktor, wenn Du ein VPN wählst. Guckst Du aber nur auf den Standort oder die Anzahl der Server, kann das problematisch sein. Mehr Server bedeuten normalerweise höhere Geschwindigkeiten, aber wenn VPN X ein paar mehr Server als VPN Y, dafür doppelt so viele Anwender hat, dann bietet VPN X normalerweise niedrigere Geschwindigkeiten. Im Idealfall willst Du ein VPN, das viele Server an jedem Standort hat. Auf diese Weise musst Du Dir keine Sorgen machen, dass der Server oder das Land mit dem Du Dich verbinden willst, überlastet und langsam ist.

Kundenservice

Beide VPNs sind beim Kundenservice sehr gut. PureVPN bietet Tickets via E-Mail, einen 24/7 Live Chat und eine solide Wissensdatenbank auf der Website. Das gleiche gilt auch für VPNSecure. Früher gab es nur ein E-Mail-System als Kundenservice, den viele Anwender nicht gemocht haben.

VPN-Anbieter PureVPN VPNSecure
Antwortzeiten auf E-Mails 7 0.5
Unterstützung 24/7
Live Chat
Wissensdatenbank
Videoanleitungen
  Seite besuchen Seite besuchen

Warum ist Kundenservice wichtig?

Viele glauben, dass gute Unterstützung nur während der Installation eines VPNs nötig ist. Es gibt aber noch viele andere Fälle, bei denen Du vielleicht Kundenservice brauchst. Beispiele sind Verbindungen zu speziellen Servern, das Security-Protokoll wechseln und eine VPN-Verbindung im Router konfigurieren. In solchen Situationen kann der Support sehr nützlich sein. Wir prüfen jeden VPN-Anbieter, ob der Support immerzu erreichbar ist (auch spät nachts), wie schnell er antwortet und ob auf unsere Fragen eingegangen wird.

Einfache Verwendung

PureVPN
Die App von PureVPN lässt sich auch von Anfängern von VPNs sehr einfach benutzen. Es gibt außerdem genügend Einstellungen, damit auch der erfahrene Nutzer zufrieden ist. Die grafische Oberfläche lässt sich einfach verwenden. Du musst lediglich einen Server auswählen und Dich dann damit verbinden. Das Standard-Protokoll wird automatisch gewählt, aber Du darfst Dir auch eines aus der Liste aussuchen. Es gibt einige Reiter, in denen die Nutzer Einstellungen individualisieren und die App nach ihren Vorstellungen anpassen dürfen.

PureVPN bietet für alle großen Plattformen Apps. Außerdem gibt es Erweiterungen für diverse Browser. Die App funktioniert tadellos und verbindet Dich in nur wenigen Sekunden. Es gibt eine große Auswahl an Servern für Online-Streaming, Streaming von Sport, anonymes File Sharing und Security vor Vorratsdatenspeicherung. Du kannst Dich aber auch einfach nur mit dem schnellsten Server in einem bestimmten Land verbinden.

PureVPN funktioniert auf mobilen Geräten und Du kannst damit normalerweise auf Netflix und Hulu zugreifen. Der Service funktioniert definitiv in China.
VPNSecure
VPNSecure bietet Apps für alle großen Plattformen und der Service lässt sich einfach installieren und benutzen. Viele VPN-Unternehmen ignorieren leider Linux-Anwender. VPNSecure macht das definitiv nicht. Du kannst VPNSecure auch mit DD-WRT und Tomato Routern benutzen.

Die App lässt sich einfach benutzen. Allerdings hat die App für das iPhone die Unart, ab und zu abzustürzen. Du kannst Deine eigenen OpenVPN-Verbindungen konfigurieren. Kaufst Du aber einen VPN Service, willst Du ja gerade manuelle Handgriffe vermeiden und die automatischen Verbindungen genießen.

Die Geschwindigkeit von VPNSecure ist toll für Streaming. Die Kombination mit dem HTTP Proxy und dem Smart DNS ist perfekt. Damit kannst Du auf fast allen Plattformen Inhalte entsperren. Mitunter sind das Netflix, Hulu und der BBC iPlayer.

Willst Du VPNSecure allerdings in China nutzen, wird das vergeblich sein.

Preisgestaltung

ANFANGSPREIS PRO MONAT: $ 0.99
GERÄTE PRO LIZENZ: 5
GELD-ZURÜCK-GARANTIE (TAGE): 7
ANFANGSPREIS PRO MONAT: $ 6.66
GERÄTE PRO LIZENZ: 5
GELD-ZURÜCK-GARANTIE (TAGE): 30

DER GEWINNER IST

Besuche die Website von PureVPN

Zeit zu entscheiden, welches am besten für Sie ist

VPNSecure bietet viele tolle und wünschenswerte Merkmale. Geschwindigkeit und Fähigkeiten, Inhalte zu entsperren, sind mit Sicherheit ganz oben angesiedelt. Allerdings bietet PureVPN eine einfachere Oberfläche, mehr Länder, in denen Server stehen und allgemein eine höhere Stabilität. Angenommen sie speichern wirklich keine Protokolle mehr, dann ist PureVPN an dieser Stelle der Gewinner. Mehr Informationen

Teilen und unterstützen

WizCase ist eine unabhängige Review-Website. Wenn du auf einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht – so kannst du unsere Website unterstützen.

Hilf WizCase dabei, weiterhin unabhängig und ehrlich Testberichte zu veröffentlichen. Teile unsere Website und unterstütze uns!